Baby Rettungsweste Test: Die 3 besten  Baby Rettungswesten 2022

Martin

Glitzerndes Wasser im strahlenden Sonnenschein fasziniert nicht nur Erwachsene und sportbegeisterte Outdoor Fans. Kinder lassen sich gerne davon anstecken und wer will nicht die heißen Tage des Jahres umgeben von kühlem Blau verbringen.

Neugierig und entdeckungsfreudig wie die Kleinsten nun einmal sind, müssen Eltern und Großeltern an die Sicherheit denken. Der kleine Knirps verfolgt gerne vom Wasserfloh bis zum vorbei schwimmenden Fisch alles was sich im Wasser bewegt. Er verschwendet keinen Gedanken an Schwimmkünste oder Untiefen bevor er hinterher hüpft.

Wie gut, dass namhafte Hersteller sich dieser Tatsache bewusst sind und eine breite Auswahl nicht nur an Schwimmhilfen sondern auch Rettungswesten für Babys konzipiert haben. So steht dem Spaß am Wasser nichts mehr entgegen! Mit einer Rettungsweste für 6 Monate altes Baby kannst du frühzeitig deinen Wonneproppen die Freude am kühlen Nass und die Sportarten rundherum vermitteln.

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Schwimmwesten für die Kleinsten unter den Wassersportlern sind Feststoffwesten.
  • Rettungswesten für Babys zwischen 3 – 10 Kg sind die Einstiegsgröße in die Sicherheit für deinen nachwuchs.
  • Robuste Außenmaterialien und leichter Schwimmschaum in eigener Hülle verzeihen auch das Vorbeistreifen an scharfen Kanten und das Krabbeln über einen Holzsteg.
  • Schrittgurte oder Windelhöschen sorgen dafür, dass die Baby Rettungsweste immer gut am Oberkörper sitzt und dein Liebling nicht etwa beim Sturz ins Wasser daraus heraus rutschen kann.
  • Leuchtende Farben und/oder grelle Designs erhöhen die Freude der Kinder beim Tragen und erleichtern dir die Suche nach ihnen, sollten sie tatsächlich über Bord gehen.
  • Zusätzliche Hebeschlaufen und vorrichtungen für Rettungsleinen können auch zur Sicherheit an Bord genutzt werden, wenn der Wellengang sich erhöht.

Die 3 besten Rettungswesten für Babys im Überblick

Helly Hansen

Kinder und Baby Rettungsweste

Das norwegische Unternehmen Helly Hansen macht mit dieser Kinder und Baby Rettungsweste seinem Namen alle Ehre. Bekannt für die Verbindung von Design und Funktionalität rückt HH hier auch noch die Sicherheit in den Fokus. Atmungsaktive und weiche Materialien schonen Babys Haut und machen auch lange Tage auf dem Boot oder am Wasser möglich. Der ausgeklügelte Nackenbereich gepaart mit den Schwimmkörpern dreht dein Baby sofort in eine stabile Rückenlage. Die passende Rettungsweste für 6 Monate altes Baby.

Vorteile

  • asymmetrischer Verschluss für einfaches An- und Ausziehen
  • weicher Schaumstoff für langes Tragen auch außerhalb des Wassers
  • grelle Farbe mit zusätzlichen Reflektoren für bessere Sichtbarkeit
  • dreigeteilter Nacken für mehr Stabilität in der Rückenlage
  • Bergegriff

Nachteile

  • Ab mindestens 80 cm Körperlänge.

Zerlar Swim

Rettungsweste für Baby und Kinder

Mit dieser leuchtend pinken oder neongrünen Schwimmweste werden deine Kinder vertrauensvoll das Element Wasser erforschen. Das weiche Material sorgt dafür, dass sie die Weste gerne tragen und sich somit an ihren Gebrauch gewöhnen. Sie lernen einer Schwimm- oder Rettungsweste zu vertrauen. Schwimmen lernen im Pool, am Baggerteich oder auch an ruhigen Meeresküsten war noch nie so einfach.

Vorteile

  • für Kinder ab 12 kg Gewicht
  • Bewegungsfreiheit für die Arme
  • schnell trocknendes Neopren
  • weiches Innenfutter für hohen Tragekomfort
  • Design und Farben für Jungs und Mädels auszuwählen

Nachteile

  • Es handelt sich hier eher um eine Schwimmhilfe.

Die richtige Rettungsweste für Babys kaufen

Baby Rettungsweste: Größe und Passform

Die meisten Hersteller bieten ihre unterschiedlichen Größen in einem Schritt von 5 oder maximal 10 kg Körpergewicht an. Damit hast du die Gewähr, dass du wirklich eine passende Größe für deinen Nachwuchs besorgen kannst.

Baby Rettungswesten mit Windelhöschen oder extra breitem Schrittgurt erhöhen die Sicherheit. Die Weste kann weder beim Toben an Bord, noch beim Sturz oder übermütigen Sprung ins Wasser verrutschen. Zusätzliche Reißverschlüsse und Gurte um den Bauch lassen sich körpernah justieren. Bewegungsfreiheit in Verbindung mit Sicherheit für Eltern und Kind.

Ab 3 kg, also nahezu das Geburtsgewicht der meisten Babys, sind Rettungswesten für 6 Monate alte Babys bereits verfügbar.

Baby Rettungsweste: Verarbeitung

Neben einem weichen Obermaterial zur Schonung der Haut musst du auch auf die Verarbeitung der Nähte und Kanten achten. Abgerundete Gurte am Bauch und vor allem ein hautfreundlicher Stoff für den Schrittgurt erhöhen den Tragekomfort und sorgen dafür, dass dein Liebling sich gerne in die Rettungsweste verpacken lässt.

Verschlüsse dürfen ebenso wenig an Babys Haut kratzen oder das Tragen zu einem unangenehmen Erlebnis machen. In Verbindung mit der richtigen Größe musst du darauf am meisten Wert legen. Rasches Wechseln von Kleidung ist auf dem Wasser öfter von Nöten, als sich Nichtsegler vorstellen können. Eine gute Verarbeitung für schnelles Handling erhöht die Sicherheit bei einem überraschenden Wetterumschwung.

Baby Rettungsweste: Ausstattung

Da Kinder leuchtende Farben bevorzugen, wirst du keine Probleme haben, sie von diesem wichtigen Detail zu überzeugen. Zusätzliche Reflektoren in Form von Streifen oder Paspeln an der Rettungsweste erhöhen die Sichtbarkeit auch bei sich verdunkelnden Wolken.

Ein dreigeteilter Nackenbereich sorgt nicht nur dafür, dass Babys Kopf über Wasser gehalten wird. Er kann ebenso davor schützen, dass Wellen ständig das Gesicht überspülen und so die Atmung behindern und Panik auslösen. Zusätzliche Hebeschlaufen und Rettungsringe an der Jacke geben dir die Möglichkeit deinen Liebling an Bord zu sichern, noch bevor das Unwetter über Euch steht.

Signalpfeifen sind vor allem für Kleinkinder ein lustiges Tool, welches man ihnen auch zur Benutzung im Notfall ans Herz legen kann. Schrittgurte oder Windelhöschen sind für die Sicherheit unerlässlich. Darauf musst du unbedingt achten und sie soweit möglich immer wieder anpassen und neu justieren, wenn dein Liebling beginnt zu wachsen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu den besten Rettungswesten für Babys

Wie reinige ich meine Rettungsweste für Babys?

See- oder Meerwasser sind für gewöhnlich nicht so schmutzig, dass man eine Baby Rettungsweste waschen müsste. Da du deinem Liebling an Bord eines Schiffes aber auch mit Essen und Getränken versorgen wirst, sind Flecken nahezu vorprogrammiert. Meist reicht zur schnellen Reinigung in diesem Fall ein feuchtes Tuch.

Für das Bad im Matsch, welches die Knirpse mindestens ebenso lieben wie die Badewanne, empfiehlt es sich die Schwimmweste kurz unter fließendem Wasser zu spülen und dann zum Trocknen aufzulegen.

Wichtiger als eine Reinigung ist, dass die Jacken nicht im nassen Zustand verstaut werden. Je nachdem wie sie gelagert werden, kann sich auch auf dem besten Material Schimmel bilden oder das Salz sie spröde machen. Ist das Lager für Rettungswesten eher warm, dann empfiehlt es sich sie erst wirklich trocken darin aufzubewahren.

Welchen Anforderungen müssen Baby Rettungswesten entsprechen?

Rettungswesten für Babys tragen zum sicheren Gefühl von Eltern und Großeltern bei. Neben der Einteilung von Gewicht und Auftrieb, bei Babys reichen 50 bis 100 Newton vollkommen aus, kommt es eher darauf an, wie stabil dein Baby schon sitzen oder zumindest sein eigenes Köpfchen heben kann.

Auch wenn Baby Rettungswesten mit einer Angabe von 3 kg quasi schon für Neugeborene erhältlich sind, so heißt dies nicht, dass dies für Babys und Kleinkinder unter einem halben Jahr wirklich empfohlen wird.

Ausstattungen wie Schrittgurte, zusätzliche Hebeschlaufen und Ringe zum Einhaken von Sicherungsleinen sowie reflektierendes Material und grelle Farben finden sich bei allen Rettungswesten für Babys zwischen 3 und 10 Kg.

Wie funktionieren Rettungswesten für Babys?

Die Rettungswesten für die Kleinsten unter den Wassersportlern sind immer Feststoffwesten. Ihr leichter Schaum sorgt damit dafür, dass dein Liebling bei einem Sturz oder auch unvermuteten Sprung ins Wasser, erst gar nicht so weit eintaucht. Sofort wieder an der Oberfläche wird dein Baby in die Rückenlage gebracht.

Die zumeist dreigeteilten Nackenteile halten dann den Kopf über Wasser, so dass die Atemwege frei bleiben. Das Windelhöschen oder der breite Schrittgurt sorgen als zusätzliche Fixierung dafür, dass die Jacke an Ort und Stelle bleibt. Andernfalls könnte das Baby beim Aufprall auf die Wasseroberfläche aus der Rettungsweste herausrutschen.

Fazit

Die besten Rettungswesten für Babys zwischen 3-10 kg sind die Einsteigermodelle für die Sicherheit von Kindern an Bord von Wasserfahrzeugen aller Art. Aber auch wenn du Rettungswesten für 6 Monate alte Babys kaufen kannst und deinen Liebling damit zusätzlich sichern, musst du darauf achten, wie mobil dein Nachwuchs bereits ist. Kann das Baby selbständig den Kopf heben und hoch halten? Kann dein Wonneproppen gar schon sitzen oder krabbeln?

Sind diese Bewegungen bereits vorhanden, kannst du zu einer Baby Rettungsweste greifen. Vor diesem Zeitpunkt ist es besser dein Kind in einem Brustgurt zu tragen oder in einem Maxi Cosi, gegebenenfalls unter Deck, zu sichern.