Beistellzelt: Test & Kaufratgeber 2022 [mit Tipps]

Noyan

Egal, ob du zum ersten Mal zeltest oder ein erfahrener Outdoorer bist, ein Beistellzelt ist zweifellos ein wertvoller Teil der Campingausrüstung. Aber bei der großen Auswahl auf dem Markt ist es oft schwer zu wissen, welches das richtige für dich ist. In diesem Beitrag führen wir dich durch die Auswahl eines Seitenzeltes und geben dir Tipps, wie du das Beste aus deinem Kauf herausholst. 

Egal, ob du nach einem leichten und tragbaren Camping Beistellzelt oder einem robusten und winterfesten Beistellzelt suchst. Mit unserem Leitfaden für die Wahl des richtigen Beistellzelt bist du bestens ausgerüstet.

Das Wichtigste in Kürze
  • Je nach Verwendungszweck lassen sich passende Beistellzelte wählen. Viele sind zudem Wasserundurchlässig.
  • Ein Beistellzelt kann in unterschiedlichsten Situationen zum Einsatz kommen. Daher kann es sich lohnen eines auf Vorrat zu haben, damit man es sofort parat hat.
  • Im Lieferumfang sind in der Regel auch Befestigungsmöglichkeiten inbegriffen. Dadurch kann das Beistellzelt fixiert werden.

Die 6 besten Beistellzelte im Überblick

Lumaland

Beistellzelt Pop Up

Dieses Lumaland Beistellzelt Pop Up ist der perfekte Begleiter beim Camping, auf Reisen, am Strand, im Garten oder als Festivalzelt. Es ist schnell und einfach aufzustellen und hat eine Standhöhe von 205 cm. Der abnehmbare Mesh-Boden macht es ideal für den Einsatz mit oder ohne Bodenplane. Es verfügt außerdem über einen Handtuchhalter und eine kleine Fensteröffnung. Die Wassersäule von 1.500 mm sorgt für Schutz vor schlechtem Wetter.

Vorteile

  • Schneller und leichter Aufbau
  • 205cm Höhe
  • Handtuchhalter
  • Abnehmbarer Mesh-Boden

Nachteile

  • Als Arbeitszelt weniger gut geeignet

Rolektro

Beistellzelt Groß

Das Rolektro Beistellzelt Groß in Garagenform eignet sich perfekt als Abstellmöglichkeit und Geräteschuppen. Das dichte, robuste Material ist wetterfest und UV-beständig, während der verzinkte Stahlrahmen vor Korrosion geschützt ist. Mit einer Grundfläche von 3,84 m² ist dieses Zelt ideal für größere Fahrzeuge oder Werkzeuge geeignet. Mit einem Gesamtgewicht von 28 kg lässt es sich problemlos auf fast jedem Untergrund montieren. Dazu sind im Lieferumfang Befestigungsmöglichkeiten enthalten.

Vorteile

  • Viel Platz
  • Robust
  • Rostfreies Stahlgestell
  • Gute Befestigungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Kein eigener Boden

JUSTCAMP

Das JUSTCAMP Camping Beistellzelt ist perfekt für Camping, Festivals und Sportveranstaltungen geeignet. Es ist einfach aufzustellen und kann auch als Toiletten- und Duschzelt verwendet werden. Die Privatsphäre bleibt während des Duschens oder der Benutzung der Toilette gewahrt.

Das Material des Camping Beistellzelt hat eine Wassersäule von 3.000 mm, wodurch es auch für starke Regenschauer geeignet ist. Die Belüftung mit Abdeckung im Dach bietet zusätzlichen Komfort. Im Inneren können bis zu 2 Personen gleichzeitig Platz finden.

Vorteile

  • Geräumige Campingduschkabine
  • Platz für 2 Personen
  • Wasserundurchlässig
  • Entfernbarer Boden

Nachteile

  • Weniger als Arbeits- oder Abstellzelt geeignet

UHATEX

winterfestes Beistellzelt

Das UHATEX winterfestes Beistellzelt eignet sich perfekt als Montagezelt. Mit einem Gewicht von 7 kg ist es leicht zu transportieren und aufzustellen. Mit einer Fläche von ca. 3 m² bietet es ausreichend Platz. Die Wassersäule von 1000 mm eignet sich auch für Regnen, bedeutet jedoch keine komplette Wasserundurchlässigkeit.

Dank der Bodenbefestigung kann es fest an seinem Platz befestigt werden. Durch eine kleine Öffnung kann für mehr Durchzug gesorgt werden oder es bei Bedarf verschlossen werden.

Vorteile

  • Leichter Aufbau
  • Mit Belüftungsöffnung
  • Multifunktional
  • Wasserabweisend

Nachteile

  • Eigengewicht 7 kg vergleichsweise schwer

vidaXL

Beistellzelt

Das vidaXL Beistellzelt ist eine kostengünstige Variante und zum Camping geeignet. Es ist hoch genug, damit man aufrecht darin stehen kann. Sowohl eine Toilette als auch eine Dusche können hierin Platz finden. Dazu sind im inneren zusätzliche Ablagefächer integriert, auf denen Klopapier oder Handtücher abgelegt werden können. Der Aufbau gestaltet sich recht einfach.

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Ideal zum campen geeignet
  • Herausnehmbarer Boden
  • Kleines Packmaß

Nachteile

  • Nicht als Geräte- oder Arbeitszelt geeignet

CAMPZ

Beistellzelt

Dieses CAMPZ Beistellzelt ist das perfekte Zubehör für den nächsten Campingausflug! Es ist einfach aufzustellen und bietet einen geschützten Raum zum Entspannen. Das Gestänge besteht aus Stahl mit einem Durchmesser von 7,9 mm, und das Zelt hat eine Wassersäule von 1500 mm und kann damit als wasserundurchlässig bezeichnet werden.

8 Stahlheringe und 4 Abspannleinen zur Befestigung sind im Lieferumfang enthalten. Das Zelt hat eine quadratische Grundfläche und eine Höhe von 2 Metern.

Vorteile

  • Große Eingangöffnung
  • Befestigungsmöglichkeiten mitgeliefert
  • Ablagemöglichkeiten
  • Multifunktional

Nachteile

  • Nicht immer lieferbar

Ratgeber: Das richtige Beistellzelt kaufen

Beistellzelt Test: Verwendungszweck

Damit die Suche nach dem richtigen Beistellzelt gelingt, sollte zunächst der Verwendungszweck geklärt sein. Denn der Begriff Beistellzelt kann weit gefasst sein. 

Für welchen Zweck soll das Beistellzelt verwendet werden? Soll es ein Camping Beistellzelt sein, das als Campingtoilette und -dusche genutzt wird? Soll es ein winterfestes Beistellzelt sein, das zur Lagerung und als Abstellzelt für Geräte genutzt werden kann? Soll es ein stabiles oder ein leichteres, handlicheres Beistellzelt sein?

Wenn diese Punkte geklärt sind, kann mit der Suche begonnen werden. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Beistellzelt zusammengestellt. Diese gelten sowohl für das Camping Beistellzelt, als auch ein winterfestes Beistellzelt und Beistellzelte aller Art.

Beistellzelt Test: Größe

Die Größe legt maßgeblich fest, wie viel Platz das Beistellzelt bietet und über welche Maße es verfügt.

Ein Beistellzelt, das als Camping Beistellzelt genutzt werden soll, sollte über eine vergleichsweise kleine Grundfläche verfügen. Bei der Höhe können es ruhig 2 Meter sein. Damit lässt sich zum einen die Campingtoilette im Inneren platzieren. Gleichzeitig kann das Beistellzelt so auch als Dusche genutzt werden und erfüllt so die wichtigsten Punkte eines Camping Beistellzelt.

Um ein Beistellzelt zur Lagerung, ähnlich wie einen Geräteschuppen, nutzen zu können sollte eine größere Grundfläche gewählt werden. Das schafft nicht nur mehr Platz, sondern trägt auch zur Stabilität bei. So ist es gegen die Witterung geschützt und kann ganzjährig auch als winterfestes Beistellzelt genutzt werden. So können auch Fahrräder oder Geräte Platz finden.

Beistellzelt Test: Ausstattung & Zubehör

Je nachdem, für welche Zwecke das Beistellzelt genutzt werden soll, können Modelle mit einer passenden Ausstattung gewählt werden. Zubehör kann zudem nützlich sein, um das Beistellzelt voll einsatzfähig zu machen. 

In fast jedem Fall sollte ein Beistellzelt wasserabweisend Eigenschaften aufweisen können. In diesem Zusammenhang spielt die sogenannte Wassersäule eine wichtige Rolle. Sie gibt an, bis zu welcher Menge an Wasser das Material dafür sorgt, dass Wasser nicht ins Innere gelangt. Dabei gilt in Deutschland ein Wert ab 1300 mm als wasserdicht. Es empfiehlt sich jedoch einen etwas höheren Wert zu nehmen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Bei einem Camping Beistellzelt, das in der Regel als Dusche oder Toilette genutzt wird, kann eine Fensteröffnung von Vorteil sein, um für eine ausreichende Belüftung im Inneren sorgen zu können. Auch eine Ablagemöglichkeit für Handtücher oder Toilettenpapier kann hier von Vorteil sein.

Ein häufiges Zubehör für Beistellzelte sind Befestigungsmöglichkeiten wie Heringe und Nägel. Diese können zum Beispiel auf Rasenboden angewendet werden und sorgen so auch bei Wind für hohe Stabilität. Beistellzelte sind tendenziell eher leicht im Gewicht und sollten daher bei starkem Wind befestigt werden.

Sollte das Beistellzelt für Arbeiten oder auch als winterfestes Beistellzelt dienen, sollte ein Modell gewählt werden, dass sich verschließen lässt. So kann man sich vor Kälte, Wind, Sonneneinstrahlung und widrigen Wetterbedingungen aller Art bestmöglich schützen. 

Darüber hinaus kannst du dir die Frage stellen, ob das Zelt über einen eigenen Boden verfügen soll oder nicht. Das kann, je nachdem wofür es gebraucht wird, von Vorteil sein oder nicht.

Beistellzelt Test: Preis

Preislich beginnen Beistellzelte bei circa 50€. Auch hier kommt es maßgeblich auf die Größe und die Ausstattung an. Wer besonderen Wert auf einen günstigen Preis legt, der kann hier auf das ein oder andere Feature verzichten und so ein Schnäppchen machen.

Bei höheren Preisen nimmt die Qualität der Beistellzelte erfahrungsgemäß zu. Das geht mit einer erhöhten Stabilität und mehr Robustheit einher. Wer Geld sparen möchte, sollte sich in diesem Zusammenhang auch über die Lagerung vom Beistellzelt Gedanken machen, da auch hier Beschädigungen auftreten können, die einen Neukauf zur Folge haben.

Tipp: Ein Beistellzelt sollte stets trocken gelagert werden, da sich ansonsten Schimmel bilden kann. Bei einer Lagerung über einen langen Zeitraum sollte das Beistellzelt nach bestimmter Zeit einmal komplett entpackt und ausgebreitet werden. Das reduziert die Belastung für das Material und spart langfristig bares Geld.

Beistellzelt Test: Hersteller

Womöglich kommt bei der Suche nach dem besten Beistellzelt auch die Frage auf, ob es den einen oder anderen Hersteller gibt, der besser ist als andere. Unserer Einschätzung nach, lohnt es sich in der Kategorie Beistellzelt nicht nach einem speziellen Hersteller zu suchen.

Camping Beistellzelte und winterfeste Beistellzelte haben keinen riesigen Markt und es kommen dementsprechend nicht allzu viele Hersteller infrage. Achte lieber darauf, welches Modell für deinen Einsatzzweck am besten geeignet scheint.  So wird der Kauf am Ende auch mehr Sinn machen.

In unserem Vergleich aber findest du die von uns und von anderen Kunden als am besten befundenen Beistellzelte. Sie können für unterschiedliche Zwecke gebraucht werden.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Beistellzelt beantwortet

Was bedeutet das Packmaß bei einem Beistellzelt?

Sowohl Camping Beistellzelte als auch winterfeste Beistellzelte werden in der Regel in einem Packsack geliefert. Die Maße dieses Packsacks bestimmen das Packmaß. Ein kleineres Packmaß deutet auf kleine Abmessungen hin. Auch das Gewicht ist dann meistens geringer.

Was versteht man unter einem Beistellzelt?

Der Begriff Beistellzelt ist relativ breit gefächert. Er bezeichnet ein kleines Zelt, dass als Ergänzung genutzt wird, nicht aber zum klassischen Zelten. Camping Beistellzelte sind dabei das beste Beispiel, um einen Bereich für die Campingtoilette oder die Campingdusche zu haben. 

Auch zum Arbeiten kann ein Beistellzelt von Vorteil sein, um vor Witterungsbedingungen aller Art geschützt zu sein. Auch als kleiner Geräteschuppen und zum Abstellen von Geräten kann ein Beistellzelt geeignet sein.

Was gibt es bei der Lagerung eines Beistellzelt zu beachten?

Sobald das Beistellzelt nicht mehr verwendet wird, sollte es am besten im Packsack gelagert werden. Dazu sollte es komplett trocken sein, um Schimmelbildung vermeiden zu können. Durch den Packsack ist es Lichtgeschützt.

Nach einigen Monaten sollte das Beistellzelt idealerweise einmal komplett entpackt und zumindest aufgerollt werden. Dadurch wird das Material weniger strapaziert.

Was sind die Vorteile eines Beistellzelt?

Ein Beistellzelt kann ein echter Allrounder sein und für verschiedenste Situationen in Frage kommen. Viele Modelle sind jahrelang haltbar. Zudem ist es individuell auf- und abbaubar und muss nicht immer am selben Ort bleiben. Es kann zudem überall mit hingenommen werden.

Fazit

Der Begriff Beistellzelt ist sehr allgemein gefasst und sollte daher vor dem Kauf enger eingegrenzt werden. Ist der genaue Zweck bestimmt, bietet sich eine gute Auswahl an Beistellzelten mit individuellen Ausführungen. Wir hoffen dir geholfen zu haben und wünschen viel Spaß mit dem neuen Beistellzelt deiner Wahl.