Skip to main content

Bett Heizdecke: Test & Kaufratgeber 2021 [mit Tipps]

Es mehren sich die wissenschaftlichen Forschungsergebnisse bezüglich der Wichtigkeit unseres Schlafes. Neben der Dauer gilt ein Hauptzweig der Untersuchungen der Qualität und hier wird unter anderem die Luftqualität und die Zimmerwärme untersucht.
Wer nun mit Frischluft schlafen möchte und sein Schlafzimmer nicht mehr beheizt macht schnell die Erfahrung, dass kalte Bettwäsche zu Frösteln führt. Eine Heizdecke für das Bett kann hier Abhilfe schaffen und der Kompromiss zwischen geöffnetem Fenster und wohliger Wärme werden.
Die wärmende Heizdecke verspricht sanftes Entschlummern und kann bei innovative Produkten sogar unterscheiden zwischen höheren Temperaturen für kalte Füße und gerade einmal angenehmer Temperierung für den restlichen Körper. Du schlägst quasi zwei Fliegen mit einer Klappe!

Das Wichtigste in Kürze

  • Ausgekühlte Bettwäsche war gestern! Heizdecken für das Bett sorgen für sanftes Entschlummern in angenehmer Wärme.
  • Temperaturstufen und -zonen unterschiedlicher Art garantieren individuelle Einstellungsmöglichkeiten.
  • Automatische Abschaltung oder Timer Funktion verhindern das Schwitzen während der Nacht.
  • Heizdecken für das Bett sind gänzlich eigene Produktlinien im Bereich der wärmenden Decken.

 

Die 7 besten Heizdecken für das Bett im Überblick

Beurer
TS 15 Heizdecke für das Bett



Das Einstiegsmodell von Beurer passt auf alle gängigen Einzelmatratzen und ist auch in Kinderbetten sicher anwendbar. Die automatische Abschaltung verhindert ein Überhitzen von Bett und Körper, sodass bei einer Leistung von 55 bis 65 Watt auch Träger von Herzschrittmachern auf der sicheren Seite sind. Guter Schlaf bei niedriger bis kühler Raumtemperatur aber angenehm warmem Bett ist mit dieser Heizdecke garantiert.

Vorteile

  • Beleuchtete Funktionsanzeige
  • Maschinenwaschbar
  • 3 Temperaturstufen
  • Sicherheitsautomatik
  • Fixiermöglichkeit an der Matratze

Nachteile

  • Nur 150 x 80 cm groß

Sanitas
SWB 20 Heizdecke für das Bett



Mit diesem Modell von Sanitas kannst du zwischen drei unterschiedlichen Temperaturen wählen und dich darauf verlassen, dass der Überhitzungsschutz rechtzeitig die Wärme wieder ausschaltet.
Fixierungen wie von Spannbetten oder anderen Unterbetten sorgen dafür, dass diese Heizdecke für das Bett nicht verrutschen kann und du sie auf deiner Matratze genauso anbringen kannst, dass die fröstelnden Körperteile angenehm gewärmt werden.

Vorteile

  • 3 Wärmestufen
  • Abschaltautomatik
  • Maschinenwaschbar im Feinwäsche- oder Wollprogramm
  • 60 Watt
  • Einfach zu fixieren

Nachteile

  • Nicht Öko Tex zertifiziert
  • Nur 150 x 80 cm

sinnlein
Heizdecke für das Bett



sinnlein verspricht mit dieser Heizdecke für das Bett nicht nur angenehme Temperaturen zum Einschlafen, sondern auch therapeutische Hilfe bei Gelenkschmerzen, angespannten Muskeln bis hin zu Blasenentzündungen.
Um dieses Wärmeunterbett perfekt zu platzieren, solltest du ein festes Spannbettlaken darüber spannen, denn diese Decke bringt keine eigenen Fixierungsmöglichkeiten mit.
Das Waschen bei 40 Grad wiederum bedeutet, dass klassische Waschprogramme genügen.

Vorteile

  • 9 Temperaturstufen
  • Vorheizfunktion
  • Abschaltautomatik
  • Waschbar bei 40 Grad
  • 60 Watt

Nachteile

  • Vergleichsweise dicke Auflage
  • keine Fixierungsmöglichkeit

Medisana
HU 672 Heizdecke für das Bett



Individuelles Wärmeempfinden unterstützt diese Heizdecke für das Bett mit 4 Temperaturstufen, welche dich deine persönliche Wärme finden lassen. Durch die automatische Abschaltung und den Überhitzungsschutz kannst du schnell für das Plus an Wärme beim Einschlafen sorgen, ohne Angst zu haben schweiß überströmt zu erwachen. Dein gesunder Schlaf wird gefördert durch die Möglichkeit das Fenster zu öffnen und dennoch wie auf Daunen gebettet zu sein.

Vorteile

  • 4 verschiedene Temperaturstufen
  • Überhitzungsschutz
  • Automatische Abschaltung nach spätestens 3 Stunden

Nachteile

  • 150 x 80 cm
  • Keine Öko Tex Zertifizierung

Beurer
UB 90 Heizdecke für das Bett



Kühlerer Oberkörper, Kopf in der frischen Luft aber warme Füße und Zehen sind mit dieser Zwei-Zonen-Heizdecke für das Bett von Beurer garantiert. Schlafen wie die Engel, ausgeruht aber angenehm warm erwachen ist möglich, wenn du dir die vielen verschiedenen Einstellungen zu Gemüte führst und deine individuelle Auswahl triffst.
Selbstverständlich kann die Decke regelmäßig in der Waschmaschine wieder frisch gemacht werden.

Vorteile

  • Schnellheizung
  • 9 Temperaturstufen
  • Anti-Allergien-Temperaturstufe
  • Timer mit Rückschaltautomatik
  • 2 getrennte Temperaturzonen

Nachteile

  • Vorwärmzeit dauert 15 Minuten

Beurer
UB 75 Heizdecke für das Bett



Gerade wenn du dich im Laufe der Nacht viel bewegst, macht es Sinn die Heizdecke für das Bett nicht komplett auszuschalten, zumal wenn das Fenster auch im Winter geöffnet ist. Die Rückschaltautomatik sorgt dafür, dass auch Decken-weg-strampelnde-Menschen auf einer wärmenden Fläche liegen und während des Schlafes nicht auskühlen. Dies würde deinen gesunden Schlaf unterbrechen. Perfekt auch für Paare mit einem Problem, welches sich “Deckenklau” nennt!

Vorteile

  • 6 Temperaturstufen
  • Vorheizmöglichkeit
  • Rückschaltautomatik
  • Waschbar bei 30 Grad
  • 60 Watt
  • Öko Tex zertifiziert

Nachteile

  • Nur 150 x 80 cm

Medisana
HU 674 Heizdecke für das Bett



Die sanfte Wärme der vier Einstellungsmöglichkeiten sorgt nicht nur für wohliges Schlummern sondern auch für die Linderung von Schmerzen in angestrengten Muskeln oder steifen Gelenken.
Fixiere die Heizdecke für das Bett indem du ein Spannbettlaken darüber legst und sie passgenau für dich auf der Matratze platzierst. Der Sicherheitsschutz sorgt dafür, dass weder Bett noch Körper überhitzen können, weil in diesem Fall automatisch ausgeschaltet wird.

Vorteile

  • Öko Tex zertifiziert
  • 4 Temperaturstufen
  • Waschbar in der Waschmaschine
  • Medisana Sicherheitssystem

Nachteile

  • Keine Fixierungsgummis für die Matratzen

Die richtige Heizdecke für das Bett kaufen

Heizdecken für das Bett: Größe

Das Standardmaß einer Heizdecke für das Bett liegt bei 150 x 80 cm. Damit ist sie auf allen Einzelmatratzen bis zu einer Größe von 100 x 200 cm auszubreiten oder zu fixieren.
Es liegt an dir zu entscheiden, ob du deine Heizdecke an den Zehen und Füßen benötigst oder eher den Schulterbereich warmhalten musst. Bedenke dabei auch, wie oft du dich in der Nacht bewegst. Strampelst du gerne die Decke von dir oder wendest du dich regelmäßig und erwachst gegebenenfalls, weil es dir zu kühl wird, dann lege die Heizdecke entsprechend auf deiner Matratze aus.
Selbstverständlich gibt es Heizdecken für das Bett auch in anderen Maßen, dabei musst du aber bedenken, dass eine einheitliche Temperatur für beide Partner im Bett zu Diskussionen führen kann. Wir haben alle ganz individuelle Wärme- oder Kälteempfindungen.

Heizdecken für das Bett: Sicherheit und Abschaltautomatik

Da eine Heizdecke dafür sorgen soll, dass du in wohliger Wärme einschlafen kannst, auch wenn das Fenster geöffnet bleibt oder du durch intensives Lüften vor dem Zubettgehen das Zimmer abgekühlt hast, ist es umso wichtiger entweder die Dauer der Heizzeit zu programmieren oder sich darauf verlassen zu können, dass die Heizdecke für das Bett mittels Abschaltautomatik nach drei Stunden aufhört weiterhin Wärme zu liefern.
Überhitzungsschutz, Abschaltautomatik oder frei wählbare Zeit- und Temperatureinstellungen garantieren die Erfüllung deiner individuellen Bedürfnisse für das Einschlafen. Es schläft sich nun einmal besser, wenn die Sicherheit gewährleistet ist. Zudem musst du dadurch auch keine Angst haben vielleicht doch verschwitzt aufzuwachen.

Heizdecken für das Bett: Material

Der Großteil der von uns vorgestellten Heizdecken ist aus Baumwollstoffen, zum Teil mit aufgerauten und damit flauschig weichen Oberflächen. Generell ist es allerdings gleich, ob deine Heizdecke glatt oder flauschig ist, denn sie sind zur Anwendung unter deinem Bettlaken gedacht.
Da nicht alle Heizdecken für das Bett die Möglichkeit einer direkten Fixierung bieten, musst du diese ohnehin am besten mit der Hilfe eines Spannlakens unterstützen.
Ob nun unter oder auf dem Laken spielt keine Rolle, wenn du mit allergischen Reaktionen zu kämpfen hast. Hier gilt es zumindest nach einer Öko Tex Zertifizierung Ausschau zu halten.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu den besten Heizdecken für das Bett

Alle von uns aufgezeigten Heizdecken für das Bett kannst du in deiner Waschmaschine im Wollprogramm waschen. Zu beachten sind bei den Waschanleitungen der Hersteller vor allem die Schleudertouren und die Eignung für den Trockner. Daran musst du dich jedenfalls halten, denn die achtsame Wäsche hängt eng mit der Garantie zusammen. Vorteilhaft für den Waschgang ist oft auch die Benutzung eines Fein- oder Wollwaschmittels. Es hängt allerdings davon ab, ob du die Einstellungen gut im Griff hast oder deine Decken aufgrund zu langer Heizperioden regelmäßig durchschwitzt. Manche Decken bis 40 Grad kannst du auch im klassischen Waschgang mitwaschen und eventuell nur die Schleudertouren reduzieren, damit die eingearbeiteten Heizelemente keinen Schaden nehmen.
Heizdecken mit 3 bis 6 Temperaturstufen decken einen Bereich von etwa 30 bis 40 oder 45 Grad Celsius ab. Dieser reicht meist aus, um das Einschlafen in angenehmer Wärme zu ermöglichen. Heizdecken für das Bett mit zwei getrennten Temperaturzonen und bis 9 oder 10 Stufen machen auch Temperaturen jenseits der 45 Grad möglich und beginnen zum Teil schon bei rund 25 Grad. Zur Unterstützung bei Schmerzen sind die Möglichkeiten für höhere Temperaturen angeraten. Für das Einschlafen bei wohliger Wärme reicht grundsätzlich eine Einstellung etwa auf Körpertemperatur. Überhitzungsschutz und Abschaltautomatik verhindern, dass es dir im Laufe der Nacht zu warm oder gar zu heiß werden kann. Es wird sicherlich ein paar Nächte dauern, bis du deine individuelle Anpassung gefunden hast.
Auch wenn es verlockend sein mag deine Kuscheldecke von der Coach mit ins Bett zu nehmen und diese auch mit einer Sicherheitsautomatik ausgestattet ist, solltest du davon Abstand nehmen. Kuscheldecken mit Heizfunktion sind für Sofa, Büro oder gerne auch die Terrasse gedacht. Heizdecken für das Bett sind eine eigene Produktkategorie und unterliegen bei den namhaften Markenherstellern einer TÜV Prüfung. Sie sind zudem in steigender Anzahl mit eigenen Fixierungsmöglichkeiten auf deiner Matratze ausgestattet, so dass ein Rutschen vermieden wird und die Wärme genau da eingesetzt wird, wo du sie haben willst. Heizdecken für das Bett dürfen zudem nicht so geknautscht werden wie die weichen und hochflorigen Kuscheldecken. Sie sind dafür gemacht flach auf der Matratze aufzuliegen.

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

https://www.medisana.com/en/Wellness/Flexible-heat/Heat-blankets/

https://www.beurer.com/web/de/produkte/wellbeing/schmiegsame-waerme/waermezudecken/

http: //www.heizdecke-tests.de/wie-viel-strom-verbraucht-eine-heizdecke/

Fazit

Heizdecken für das Bett sind eine perfekte Möglichkeit für dich frische Luft bei geöffnetem Fenster das ganze Jahr rund zu genießen und deine Schlafqualität zu verbessern, aber beim Schlafengehen dennoch nicht erst eine Stunde zu frieren, bis dein Körper die kalte Bettwäsche endlich auf Temperatur gebracht hat.
Bei schmerzenden Gliedern nach langen Arbeitstagen trägt ein sogenanntes Wärmeunterbett ebenfalls zur Entspannung bei und erhöht die Schlafqualität.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen

Ähnliche Beiträge