Skip to main content

Darf man trotz Coronavirus wandern bzw. Trekken gehen?

Die Zahl der Coronavirus Infizierten steigt global immer weiter an. Auch Deutschland bleibt nicht unverschont und ist einer der Länder, mit den meisten Coronavirus-Infizierten Personen. Überall gibt es kein anderes Thema mehr als das Coronavirus. Das Leben und die Freiheiten vieler wurden durch Maßnahmen der Regierung stark eingeschränkt und das öffentliche Leben steht still.

Nun steht der Frühling schon vor der Tür und es ist immer noch kein Ende der Kontakt- und Ausgangssperren in Aussicht. Die genannten Maßnahmen können sich noch über mehrere Monate erstrecken. Durch die weltweiten Grenzschließungen und Einreiseverbote wurden zahlreiche Reisepläne durchkreuzt und müssen verschoben oder gänzlich abgesagt werden. Viele Menschen sind momentan, nach der Kontaktsperre, verunsichert, was jetzt nun erlaubt ist und was nicht. Leider gibt es in Deutschland keine einheitliche Regelung.

Besonders nach einen kalten und düsteren Winter kommt in vielen, bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen, die Wanderlust wieder zum Vorschein. Es gibt nichts Schöneres, als nach einen langen harten Winter das Erste mal wieder Wandern zu gehen. Doch ist es denn überhaupt Wandern oder Trekking zu gehen? Diese Frage möchten wir in unserem Artikel heute beantworten.

Kontakt zu fremden Menschen möglichst meiden

Generell gilt nach der Kontaktsperre vom 22. März 2020, dass jeglicher Kontakt zu Menschen, die nicht im eigenen Haushalt leben so weit wie möglich zu vermeiden. Der Kontakt müsse auf ein absolutes Minimum gesetzt werden, um eine schnellere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. Der Aufenthalt draußen ist nur noch zu zweit gestattet und Sport und Bewegung sind draußen auch noch alleine oder mit einer anderen Person gestattet.

Besonders der Besuch von Oma und Opa bzw. zu älteren Menschen sollte unterlassen werden, da diese Menschen ein besonders hohes Risiko besitzen, einen schweren Krankheitsverlauf zu erleiden. Daher sollte jeglicher Kontakt mit alten Menschen vermieden werden.

Coronavirus: Gefahren beim Wandern bzw. Trekking

Beim Wandern ist die Gefahr einer Infektion im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten mit engen Körperkontakt relativ gering. Die einzige Gefahr stellen Menschen dar, die einen beim Wandern entgegen kommen. Man sollte den Abstand halten und fremden Menschen nicht zu Nahe kommen. Doch im Wald sollte das kein Problem darstellen. Nach dem Wandern sollten der Wanderstock natürlich desinfiziert werden mit Desinfektionsmittel.

Coronavirus Wandern bzw. Trekking: Die aktuelle Situation

Auf Wandern in großen Gruppen muss, durch die Kontakt- bzw. Ausgangssperren, verzichtet werden. Doch Wandern und Trekking an der frischen Luft bleibt weiterhin erlaubt, solange man alleine oder mit einer weiteren Person in der Natur unterwegs ist. In Bayern ist sogar nur das Wandern mit einer weiteren Person aus dem eigenen Haushalt gestattet. Trotz der Einschränkungen empfehlen wir jeden Wandern zu gehen, denn Wandern fördert die Gesundheit.

Trotz Coronavirus Wandern: Unterschiede zwischen den Bundesländern

In Bayern wurde die Ausgangssperre nochmal bis zum 19.April 2020 erweitert. Bayerns Ministerpräsident sagte: “ Die Lage sei immer noch sehr ernst“. Aufgrund der Ausgangssperre in Bayern sind die Regelungen dort ein bisschen strenger. Niemand darf sich zum Wandern mit Personen außerhalb des eigenen Haushalts treffen.

In allen anderen Bundesländern darf man sich mit einer Person zum Wandern treffen, selbst wenn diese Person nicht aus dem eigenen Haushalt ist.

Hier können die Bestimmungen der einzelnen Bundesländer nachgelesen werden.

Gemeinsam gegen Corona

In Zeiten der Corona-Krise ist besonders gemeinschaftliches Denken wichtig und jeder sollte seinen Kontakt auf das mindeste verringern. Jeder soll Sport und Freizeitaktivitäten erstmal hinten anstellen. Vor allem Verabredungen zum Sport, obwohl sie momentan noch in vielen Bundesländern erlaubt sind, sollten so gut es geht unterlassen werden.

Das alles ist deswegen so wichtig, da nur so das Gesundheitssystem die Möglichkeit hat, um genügend Menschen vor dem Tod zu bewahren. Ein Schrecken-Szenario mit zahlreichen Todesopfern, wie es in Italien momentan der Fall ist, muss in Deutschland mit allen Mitteln vermieden werden und dafür muss jeder Einzelne von uns Einschränkungen in Kauf nehmen. Aus dem Grund wurde auch die Kontaktsperre ausgerufen. Besonders die  Vernunft und Solidarität sind in diesen schwierigen Zeiten von besonders hoher Stellenwert. Auf diese Weise kann jeder von uns helfen Menschenleben zu retten.

Sich selbst vor Coronavirus schützen

Um sich ausreichend vor dem Coronavirus zu schützen muss jeder erstmal verstehen, wie das Coronavirus übertragen wird. Die Übertragung erfolgt per Tröpfchen- oder Schmierinfektion und wird so von Mensch zu Mensch übertragen. Daher ist eine erhöhte Hygiene und das Tragen von Schutzausrüstung sehr wichtig.

Zur eigenen Sicherheit, aber vor allem zum Schutze von anderen Menschen, hat das Tragen einer Atemschutzmaske momentan einen besonders hohen Stellenwert. Eine Atemschutzmaske schützt zwar weniger davor, sich mit dem Virus anzustecken, aber umso mehr davor, andere Menschen zu infizieren.

Einfach gesagt, verhindert eine Atemschutzmaske, dass durch Husten, Niesen oder Sprechen kleinste Tröpfchen durch die Luft geschleudert werden und andere Menschen infiziert werden.

Jeder sollte sich nochmal ins Gedächtnis rufen, dass nicht jeder Coronavirus-Infizierte auch Symptome aufweist und erste Symptome erst nach 1-2 Wochen auftreten. So kann ein Erkrankter wochenlang rumlaufen, ohne zu wissen, dass er das Coronavirus in sich trägt und dabei unzählige Menschen in seinem näheren Umfeld anstecken.

In Österreich wurde vor kurzem die Masken-Pflicht in Supermärkten eingeführt. Denn besonders in Supermärkten ist ein enger Kontakt mit anderen fremden Menschen wahrscheinlicher, als irgendwo anders. Aus dem Grund muss in ganz Österreich jeder, der Einkaufen geht, eine Atemschutzmaske tragen, ansonsten wird der Person der Zutritt verwehrt.

Auch in Deutschland kann das Tragen einer Atemschutzmaske bald zum Alltag werden. Daher ist jetzt die sofortige Anschaffung einer Atemschutzmaske besonders klug. Schon jetzt sind Atemschutzmasken ein seltenes Gut und im Falle der Einführung einer Masken-Pflicht, werden Atemschutzmasken noch schwer zu finden sein. Die Industrie kommt einfach nicht mit der Produktion von Atemschutzmasken hinterher.

Zur weiteren Schutzausrüstung sollte jeder Schutzbrille und Handschuhe zu Hause haben. Auch das Anschaffen eines Schutzanzuges könnte sinnvoll sein.

Fazit

Wandern und Trekking ist weiterhin in Gruppen von bis zu zwei Personen erlaubt. Nur wer gerne in größeren Gruppen Wandern geht hat einen Nachteil. Wann die Regelungen wieder gelockert werden kann niemand sagen. Es sollte aber damit gerechnet werden, dass die Maßnahmen noch Monate anhalten werden.

Wer Wert auf die Sicherheit von sich und seinen Mitmenschen legt, sollte sich Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel besorgen. Besonders Atemschutzmasken sollte jeder zu Hause im Schrank zu liegen haben.

Durchschnittliche Bewertung 3.7 bei insgesamt 3Stimmen

3athlet Mund- und Nasenmaske (lieferbar)

  • Aus 50% Baumwolle / 50% Polyester
  • Kann in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Mit elastischem Gummizug für einfaches Anziehen.
  • Made in Europe.
  • Mit Nasenbügel.
  • Nicht für den medizinischen Bereich geeignet (kein FFP2 / FFP3).
  • Kostenlose Lieferung.
Jetzt im Onlineshop ansehen

3athlet Mund- und Nasenmaske (lieferbar)

  • Aus 50% Baumwolle / 50% Polyester
  • Kann in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Mit elastischem Gummizug für einfaches Anziehen.
  • Made in Europe.
  • Mit Nasenbügel.
  • Nicht für den medizinischen Bereich geeignet (kein FFP2 / FFP3).
  • Kostenlose Lieferung.
Jetzt im Onlineshop ansehen

Protek Health FFP 2 Atemschutzmasken gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar.
  • Schützt vor Coronavirus (Covid-19).
  • Mit und ohne Ventil schützen vor Coronavirus.
  • Erhältlich im 10er-/20er-Pack.
  • Geeignet für Männer, Frauen und Kinder.
  • Kostenlose Lieferung.
  • CE-zertifiziert.
Jetzt im Onlineshop ansehen

Protek Health FFP 2 Atemschutzmasken gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar.
  • Schützt vor Coronavirus (Covid-19).
  • Mit und ohne Ventil schützen vor Coronavirus.
  • Erhältlich im 10er-/20er-Pack.
  • Geeignet für Männer, Frauen und Kinder.
  • Kostenlose Lieferung.
  • CE-zertifiziert.
Jetzt im Onlineshop ansehen

3athlet Desinfektionsmittel gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar
  • Hilft gegen Coronavirus (Covid-19)
  • Hilft gegen Influenzavirus, SARS und MERS
  • Sehr gute Hautverträglichkeit
  • (Dermatest „Sehr Gut“)
  • Schont Oberflächen
  • Ist viruzid, bakterizid und fungizid
Jetzt im Onlineshop ansehen

Laut US-Studien: Coronaviren halten sich bis zu 3 Tage auf Kunststoff und Edelstahl

3athlet Desinfektionsmittel gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar
  • Hilft gegen Coronavirus (Covid-19)
  • Hilft gegen Influenzavirus, SARS und MERS
  • Sehr gute Hautverträglichkeit
  • Schont Oberflächen
Jetzt im Onlineshop ansehen