Skip to main content

Daunenjacke: Test & Kaufratgeber 2021 [mit Tipps]

Wenn die Temperaturen sinken, der Wind steigt und immer öfter Regen aus den Wolken fällt, brauchen Menschen eine zuverlässige Jacke, mit der sie sich nicht nur vor der Kälte, sondern auch vor dem Wind und vor dem Regen schützen können.

Zwar helfen auch Heizjacken oder eine Heizweste dabei, den kalten Temperaturen den Kampf anzusagen, doch Daunenjacken erfreuen sich seit vielen Jahren aufgrund ihrer hochwertigen Beschaffenheit und ansprechenden Optik einer sehr großen Beliebtheit, weshalb sich dieser Artikel genauer und intensiv mit Daunenjacken beschäftigt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Daunenjacke hält warm und hält Kälte zuverlässig vom Körper fern.
  • Durch ihre Beschaffenheit liegt eine Daunenjacke angenehm und weich auf dem Körper auf.
    Oft halten die Materialien nicht nur die Kälte, sondern auch Regen und andere Feuchtigkeit vom Körper fern.
  • Daunenjacken stehen interessierten Käufern in vielen verschiedenen Farben, Größen und Designs auf dem Markt zur Verfügung.

 

Die 11 besten Daunenjacken im Überblick

Jack Wolfskin
Damen Daunenjacke


Wer sich auf der Suche nach einer lang geschnittenen Daunenjacke befindet, die nicht nur bezüglich der Qualität, sondern auch mit ihrer Optik überzeugt, trifft mit dieser leichten und besonders warmen Jacke die beste Entscheidung.

Gefüllt mit hochwertiger Entendaune, hält die Jacke Anwender von Kopf bis Kragen zuverlässig warm, während das winddichte Material aus Polyester angenehm auf der Haut aufliegt und zu derselben Zeit Wind und Wetter zuverlässig fernhält.

Nach Bedarf verfügt das Modell auch über eine abnehmbare Kapuze, die vor Regen schützt und auch den Kopf trocken hält.

Vorteile

  • Lang geschnitten
  • Polyester
  • Entendaunen
  • Abnehmbare Kapuze

Nachteile

  • Sehr dunkle Farbe

Jack Wolfskin
Herren Daunenjacke


Herren, die sich auf der Suche nach einer Daunenjacke befinden, finden ihr passendes Modell mit dieser schönen und hochwertigen Jacke. Sowohl bei Wind und Regen, als auch bei Schnee hält dieses leichte und dennoch warme Modell zuverlässig warm, während es zu derselben Zeit vor Wind und Feuchtigkeit schützt.

Besonders vorteilhaft gestaltet sich die Tatsache, dass sich das Modell sehr einfach zusammenfalten und somit im Rucksack verstauen lässt. Damit liegt es immer griffbereit zur Hand und sorgt mit dem atmungsaktiven Polyester stets für ein angenehmes Tragegefühl auf der Haut.

Vorteile

  • Falt- und leicht verstaubar
  • Leichtes Gewicht
  • Schöne Optik
  • Sehr warm

Nachteile

  • Nicht sonderlich lang

The North Face
Damen Daunenjacke


Dieser Parker stellt eine gekonnte Kombination aus Funktionalität und Optik dar. Denn auf der einen Seite erstrahlt dieses Modell mit der warmen 550 Füllung in einer wunderschönen grauen Farbe und auf der anderen Seite wärmt die Jacke mit der wasserfesten und dennoch atmungsaktiven Eigenschaft Anwender zuverlässig – selbst bei sehr niedrigen Temperaturen.

Dank des Reißverschlusses gestaltet sich die Handhabung des Modells äußerst einfach, während der Kragen für einen zusätzlichen Schutz des Halses vor Wind und Wetter garantiert.

Vorteile

  • Schöne Optik
  • Warme Füllung
  • Kragen
  • Reißverschluss

Nachteile

  • Für einige Käufer zu lang geschnitten

Marmot
leichte Daunenjacke Herren


Selbst bei sehr geringen Temperaturen brauchen Menschen keine dicke und schwere Jacke. Das bezeugt dieses optisch schöne Modell, das als Leichtgewicht angenehm und ohne ins Gewicht zu fallen, auf der Haut liegt und mit seiner Beschaffenheit sowohl Wind, als auch Feuchtigkeit zuverlässig vom Körper der Anwender fernhält.

In den praktischen Eingriffstaschen mit Reißverschluss finden zudem entweder die Hände oder Gegenstände Platz, während die verstellbaren Saumgurte die Kälte vor dem Eindringen schützen.

Zu guter Letzt bietet sich diese Daunenjacke auch bestens an, um sie in den Rucksack zu stecken und somit immer griffbereit zu haben.

Vorteile

  • Einfach verstaubar
  • Praktische Eingrifftaschen mit Reißverschluss
  • Optisch gelungen
  • Leichtgewicht

Nachteile

  • Könnte etwas länger sein

Tommy Hilfiger
Damen Daunenjacke


Wer sich zuverlässig vor Kälte schützen und zu derselben Zeit stylisch aussehen möchte, entscheidet sich am besten für den Kauf dieser hochwertigen Daunenjacke. Diese zeichnet sich nicht nur durch eine wunderschöne Optik, sondern auch durch einen hochwertigen Schutz vor Kälte und Feuchtigkeit aus.

Durch das Kunstfell an der wasserabweisenden und atmungsaktiven Kapuze erfährt die Optik der etwas länger geschnittenen Jacke aus Polyester eine zusätzliche Aufwertung und die Druckknöpfe unterstützen den bereits zuverlässigen und winddichten Reißverschluss, der die Daunenjacke schließt.

Vorteile

  • Schöne Optik
  • Reißverschluss und Druckknöpfe
  • Wasserabweisend
  • Mittellang

Nachteile

  • Für einige etwas zu lang geschnitten

The North Face
Herren Daunenjacke Strech Down


Auf den ersten Blick stellt dieses zweifarbige Modell einen durch und durch gelungenen Hingucker dar. Auf den zweiten Blick überzeugt die hochwertige und schmal geschnittene Daunenjacke auch mit ihrer Qualität. Denn die Gänsedaunen-Füllung hält den Körper der Anwender warm, während das Außenmaterial dafür sorgt, Wind und Feuchtigkeit zuverlässig fern zu halten.

Im Lieferumfang der einfach zu handhabenden Daunenjacke mit Reißverschluss befindet sich eine Tasche, die sich bestens für das einfache Verstauen des Modells anbietet. So können Anwender die Jacke immer griffbereit und platzsparend mit sich tragen.

Vorteile

  • Zweifarbig
  • Schmal geschnitten
  • Gänsedaunen
  • Atmungsaktiv und wasserabweisend

Nachteile

  • Design trifft nicht jeden Geschmack

CMP
ultraleichte Daunenjacke für Damen


Wer garantiert alle Blicke auf sich ziehen möchte, entscheidet sich am besten für den Kauf dieser roten und somit direkt ins Auge fallenden Daunenjacke. Mit ihrer künstlichen Füllung hält sie selbst bei kältesten Temperaturen zuverlässig warm, während sich der gelungene Schnitt an den Körper anschmiegt. Zudem sorgt die atmungsaktive und dennoch wasserabweisende Außenbeschaffenheit dafür, dass weder Wind noch Wasser Zutritt zum Körper finden.

Zudem befindet sich an dem Leichtgewicht eine praktische Kapuze, die nach Bedarf ebenfalls vor Kälte, sowie vor Wind und Feuchtigkeit schützen kann.

Vorteile

  • Rote Optik
  • Körperbetont
  • Leichtgewicht
  • Kapuze

Nachteile

  • Optik für einige zu stark

G-Star RAW
Daunenjacke für Herren


Um sicherstellen zu können, dass die hochwertige Füllung dieser Daunenjacke ihren Sinn und Zweck erfüllt, unterstützt das wasserabweisende Material gemeinsam mit den Chevron-Steppnähten das optisch ansprechende Modell.

So erfahren Anwender einen zuverlässigen Schutz vor Wind, Regen und Feuchtigkeit und haben es die ganze Zeit hinweg angenehm warm, während sie in dem optisch ansprechenden Modell eine gute Figur machen.

Für ein noch besseres Erscheinungsbild und ein zudem angenehmes Tragegefühl, sorgt die elastische Kordel, die ein Engerstellen an der Kante ermöglicht und somit nach Bedarf die Taille mehr oder weniger betont.

Vorteile

  • Verstellbare Kordel für die Taille
  • Schöne Optik
  • Hochwertige Nähte
  • Angenehmes Tragegefühl

Nachteile

  • Farbe der Daunenjacke spricht nicht allen zu

Jack Wolfskin
dünne Daunenjacke für Damen


Auf der einen Seite so leicht und angenehm auf der Haut zu tragen und auf der anderen Seite so warm und zuverlässig im Schutz gegen Wind und Feuchtigkeit.

Dieses „kleine Schwarze“ unter den Daunenjacken zeichnet sich durch eine perfekte Kombination aus Optik und Funktionalität aus. Während die zertifizierte Entendaune vor Wärme schützt, hält das Stormlock-Außenmaterial sowohl Wind als auch Regen zuverlässig fern.

Wer möchte, verstaut das optisch schöne Modell einfach in der im Lieferumfang enthaltenen Tasche und hat die atmungsaktive Jacke somit nach Bedarf immer griffbereit.

Vorteile

  • Entendaunen
  • Atmungsaktiv
  • Schutz gegen Wind und Feuchtigkeit
  • Schöne Optik

Nachteile

  • Optik spricht nicht alle an

Tommy Hilfiger
Daunenjacke für Herren


Unter dem wasserabweisenden und dennoch atmungsaktiven Außenmaterial Nylon befindet sich eine warme und hochwertige Entendaunen-Füllung, die Anwender nicht nur zuverlässig wärmt und somit vor Kälte schützt, sondern zu derselben Zeit auch für ein angenehmes Tragegefühl sorgt.

Zudem weist das bei bis zu 30 Grad in der Waschmaschine waschbare Modell ein sehr geringes Eigengewicht auf, sodass die Jacke leicht und dennoch körperbetont auf der Haut aufliegt. Somit macht jeder Anwender eine gute Figur in dem optisch ansprechenden und zugleich qualitativ äußerst hochwertigen Modell.

Vorteile

  • Nylon
  • Angenehmes Tragegefühl
  • Bis zu 30 Grad waschmaschinenfest
  • Geringes Eigengewicht

Nachteile

  • Federt manchmal ein bisschen

The North Face
leichte Daunenjacke für Damen


Der gelungene Schnitt dieser hochwertigen Jacke passt sich dem Körper der Anwender bestens an und sorgt somit dafür, dass jeder, der die warme und zugleich sehr leichte Daunenjacke trägt, eine gute Figur in ihr macht.

Während die Gänsedaunen-Füllung selbst bei kalten Temperaturen für eine angenehme Wärme sorgt, hält das äußere Stretch-Material sowohl Feuchtigkeit als auch Wind zuverlässig fern. Dafür sorgt unter anderem die abperlende und zuverlässige DWR-Imprägnierung.

Dank des integrierten Reißverschlusses genießen Anwender nicht nur eine leichte Handhabung, sondern sie kommen auch in den Genuss eines zuverlässigen Schutzes ihres Halses durch den hoch geschnittenen Kragen.

Vorteile

  • Kragen
  • Reißverschluss
  • Gänsedaunen-Füllung
  • Abperlendes Stretch-Material außen

Nachteile

  • Für einige Käufer zu körperbetont und schmal geschnitten

Ratgeber: Die richtige Daunenjacke kaufen

Damit sich interessierte Käufer die beste Daunenjacke kaufen können, sollten sie immer auf einige bestimmte Kriterien achten, die das Modell erfüllen sollte. Nur, wenn die Daunenjacke diese Kriterien erfüllt, handelt es sich um ein gutes und hochwertiges Modell, das auf der einen Seite wärmt und auf der anderen Seite Wind und Feuchtigkeit fernhält.

Daunenjacke: Größe

Das erste Kriterium, das bezüglich der besten Daunenjacke eine wichtige Rolle spielt, stellt die Größe dar. Nur, wenn eine Daunenjacke gut sitzt, profitieren Anwender von den vielen positiven Eigenschaften, die sie mit sich bringt.

Zudem trägt die Wahl der richtigen Größe der Daunenjacke auch zu einem angenehmen Tragegefühl bei.

Zeichnet sich die Daunenjacke durch eine zu große Größe aus, besteht die Gefahr, dass das Modell seine wärmenden, sowie wasser- und windabweisenden Funktionen nicht zuverlässig erfüllt. Eine zu kleine Daunenjacke birgt hingegen das Risiko in sich, dass sich Anwender nicht frei bewegen können und sich eingeengt unter dem Modell fühlen.

Die Frage, die sich Menschen nun bezüglich der richtigen Größe der besten Daunenjacke stellen, ist die Frage danach, wie sie die passende Größe erkennen. Eine Daunenjacke sitzt immer dann gut, wenn:
sich Anwender gut und frei in ihr bewegen können.
die Arme und auch der Oberkörper ausreichend bedeckt sind, selbst, wenn die Arme gehoben werden.
das Modell an keiner Stelle unangenehm drückt.

Daunenjacke: Qualität

Neben der richtigen Größe der besten Daunenjacke spielt auch die Qualität des Modells eine wichtige und fundamentale Rolle. Denn, selbst wenn die Daunenjacke gut und sicher sitzt, haben Anwender nichts davon, wenn das Modell keine gute Qualität aufweist.

Diesbezüglich sollten interessierte Käufer das Modell ihres Interesses im Voraus immer auf zwei fundamentale Kriterien prüfen:
Die Füllung
Das Außenmaterial

Eine Daunenjacke aus der Kategorie „beste Daunenjacken“ zeichnet sich unter anderem durch die Tatsache aus, über eine warme und weiche Füllung zu verfügen und zu derselben Zeit ein wasser- und windabweisendes Außenmaterial zu besitzen.

Erst die Kombination dieser beiden Komponenten macht eine Daunenjacke zu der besten Daunenjacke, die Käufer für sich finden können, um sich zuverlässig an warmen und kalten Tagen zu schützen.

Bezüglich der Füllung spielt es erst einmal keine Rolle, ob sich diese aus echten oder synthetischen Daunen zusammensetzt. Vielmehr achten Käufer am besten auf die Wärmeleistung der Füllung. Viele Hersteller greifen inzwischen auf Füllungen zurück, die sich durch eine dünne Beschaffenheit aufweisen, um so zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen – auf der einen Seite bringt sie wärmende Eigenschaften mit sich und auf der anderen Seite plustert sich die Jacke nicht zu sehr auf.

Bezüglich des Außenmaterials spielt für viele Menschen natürlich die Farbe eine ausschlaggebende Rolle. Allerdings sollten auch die wasser- und windabweisenden Eigenschaften des Außenmaterials Beachtung finden. Bei einer Daunenjacke handelt es sich nur dann um die beste Daunenjacke, wenn sie gepaart mit der hochwertigen Füllung eine wasser- und windabweisende Außenschicht aufweist.

Daunenjacke: Verarbeitung

Das dritte Kriterium, auf das interessierte Käufer achten sollten, wenn sie sich auf der Suche nach der besten Daunenjacke achten sollten, stellt das Kriterium der Verarbeitung dar.

Selbst, wenn die Jacke hochwertige Bestandteile aufweist, erfüllen diese nur dann ihren Sinn und Zweck, wenn sich das Modell durch eine hochwertige Verarbeitung auszeichnet. Eine hochwertige Verarbeitung der Steckdosen erkennen Käufer unter anderem daran, dass:
Wasser an der oberen Schicht abperlt.
die Nähte eine hochwertige Beschaffenheit aufweisen und die schützenden Eigenschaften der Daunenjacke nicht negativ beeinflussen. Sprich: Die Nähte unterstützen die positiven Eigenschaften der Daunenjacke zusätzlich.

Auch die Verarbeitung der Reißverschlüsse spielt diesbezüglich eine fundamentale Rolle. Denn nur, wenn sich die Daunenjacke durch einen einfach zu handhabenden Reißverschluss auszeichnet, profitieren Anwender von einer einfachen Handhabung, sowie einem angenehmen Tragegefühl.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Daunenjacken

Da beim Kauf der besten Daunenjacke durchaus Fragen aufkommen, beschäftigt sich dieser Abschnitt mit einigen der wichtigsten Fragen, die sich im Rahmen des Kaufes präsentieren.

Viele Menschen fragen sich, wie sie ihre beste Daunenjacke am sichersten waschen. Bevor das Modell den Weg in die Waschmaschine findet, stellen Anwender am besten immer sicher, dass sich die Daunenjacke für eine Wäsche in der Waschmaschine eignet.

Einige Hersteller erlauben die Wäsche in der Waschmaschine bei bis zu 30 Grad, während andere Hersteller dringend von der Wäsche in der Waschmaschine abraten.

Am besten halten sich Besitzer einer Daunenjacke also immer an die Anweisungen des Herstellers. Wer die Daunenjacke nicht in der Waschmaschine waschen kann, dennoch den Schmutz und Staub von ihr entfernen möchte, kann auch einfach die Oberfläche mit einem feuchten Lappen abwischen.

Alternativ bieten sich die Handwäsche oder die Wäsche in einer Wäscherei an. Fachkräfte in der Wäscherei wissen nicht nur, wie sie die Daunenjacke am besten waschen, sondern haben auch Möglichkeiten, um die Füllung anschließend wieder zu trocknen.

Eine beliebte Alternative zu Daunenjacken stellen Westen oder auch Jacken dar, die eine Füllung aus Kapok aufweisen.

Bei dem Kapokbaum handelt es sich um tropische Baumfrucht, deren Fasern sehr viel Wärme spenden und somit in sehr vielen Westen und Jacken Einsatz finden.

Viele Menschen sehen sich unter anderem aus dem Grund nach Alternativen zu einer Daunenjacke um weil sie keine echten Daunen in ihrer Jacke wiederfinden wollen. Für diese Zwecke bieten jedoch inzwischen sehr viele Hersteller von Daunenjacken Modelle an, die eine synthetische Füllung aufweisen und somit voll und ganz den veganen Richtlinien entsprechen.

Ein weiteres Material, das für seine wärmenden Eigenschaften bekannt ist, stellt Baumwolle dar. Ein dicker Wollpullover unter der Jacke wirkt somit an sehr kalten Tagen durchaus wahre Wunder.

Wer sich seine beste Daunenjacke kaufen möchte, stellt sich natürlich unter anderem die Frage danach, welche Marken sich auf dem Markt wiederfinden. Nur, wer einen Überblick der Hersteller hat, kann sich anschließend für den besten Hersteller der besten Daunenjacken entscheiden.

Bei den Herstellern, die unter anderem Daunenjacken herstellen, handelt es sich um die Folgenden:

  • CMP
  • Jack Wolfskin
  • Nike
  • Salewa
  • The North Face
  • Tommy Hilfiger

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

  • https://www.bergzeit.de/magazin/daunenjacke-waschen-eine-anleitung/#:~:text=Benutze%20ein%20spezielles%20Daunenwaschmittel.,der%20Hauptw%C3%A4sche%20einen%20Sp%C3%BClwaschgang%20folgen
  • https://www.instyle.de/fashion/natuerliche-alternative-daunenjacken
  • https://www.daunenjacke.de/labels

Fazit

Daunenjacken erfreuen sich vor allem an kalten und feuchten Tagen einer sehr großen Beliebtheit bei Menschen. Sie schützen nicht nur vor Kälte, sondern auch vor Wind und Feuchtigkeit. Umso wichtiger ist es also, dass sich interessierter Käufer bezüglich des Kaufes für die beste Daunenjacke entscheiden.

Dank der hilfreichen Kaufkriterien aus dem Artikel und der vorgestellten Produkte fällt die Entscheidung bezüglich des besten Modells leicht und Käufer freuen sich nicht nur über eine schützende und wärmende, sondern auch über eine optisch gelungene und ansprechende Daunenjacke.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen

Ähnliche Beiträge