Fahrradanhänger: Test & Kaufratgeber 2022 [mit Tipps]

Noyan

Besonders in Zeiten von Nachhaltigkeit und Umweltschutz nimmt das Fahrrad wieder zunehmend an Bedeutung zu: Allein in Deutschland vermeldet der Zweirad-Industrie-Verband nach aktuellem Stand über 79 Millionen Fahrräder. Die Gründe dafür sind vielfältig: Besonders in Städten bietet das Fahrrad eine flexiblere, günstigere und umweltfreundlichere Methode der Fortbewegung als Autos oder der öffentliche Personen-Nahverkehr.

Und auch außerhalb von festen Straßen ist das Fahrrad allgegenwärtig – egal ob entspannte Ausflüge in die Natur oder sportliche Fahrradtour. Um die Funktionalität des eigenen Drahtesels noch weiter zu erhöhen gibt es praktische Fahrradanhänger. Sie werden an das Zweirad gekoppelt und ermöglichen so eine einfache und angenehme Methode, um wichtige Gegenstände, Kinder oder sogar Hunde überall mit hin nehmen zu können.

Wir zeigen Ihnen die 9 besten verfügbaren Fahrradanhänger und verraten Ihnen, worauf es beim Kauf wirklich ankommt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Anhänger für Fahrräder ermöglichen Transport von Lasten
  • Modelle für Kinder, Hunde oder Gegenstände
  • Faltbarer Rahmen ermöglicht einfache Lagerung

Die 9 besten Fahrradanhänger im Überblick

Qeridoo

Kidgoo2 Kinder Fahrradanhänger

Vorteile

  • Besonders robust
  • Sehr geräumig

Nachteile

  • Qualität hat ihren Preis

Mit dem Kidgoo2 bietet Qeridoo ein weiteres hochqualitatives Sportmodell unter den Kinder-Fahrradanhängern. Der Kidgoo2 ist in 2 Farben erhältlich und verfügt über mehrere SItzplätze, um bis zu 2 Kinder transportieren zu können. Er ist in 3 Modi umbaubar, um schnell zwischen Anhänger, Buggy und Jogger wechseln zu können.

Die gefederten Radachsen und das feststellbare Buggy Rad ermöglichen dabei einen schnellen Wechsel und ein angenehmes Fahrgefühl in jeder möglichen Situation. Die Achsen aus Stahl und das Gehäuse aus Polyester-Faser sind außerordentlich robust und halten selbst den schwersten Bedingungen lange stand, ohne den Anhänger sperrig oder schwer zu machen.

JOM

Fahrradanhänger

Vorteile

  • Extrem belastbar
  • Geräumig

Nachteile

  • Keine Extras

Der Anhänger für das Fahrrad von JOM bietet maximale Effizienz beim Innenraum. Die nach oben geöffnete Liegefläche fasst ein Volumen von 90 Litern wodurch sich der JOM als bester Fahrradanhänger für den Transport von Gegenständen eignet.

Der zusätzliche Griff lässt den Anhänger für das Fahrrad auch ohne Rad stets Lasten dahin transportieren, wo sie gebraucht werden. Der Haken: der Anhänger verfügt über keine Gurte oder andere Schutzvorrichtungen und eignet sich daher nicht für den Transport von Personen oder Tieren.

Croozer

Unisex Fahrradanhänger

Vorteile

  • Hohe Qualität
  • Faltbar

Nachteile

  • Nur in Grau verfügbar

Mit dem Trailer Swift stellt Duramaxx ein gutes Modell für Kinder Fahrradanhänger im gehobenen Preissegment. Der Anhänger lässt sich mit wenigen Handgriffen in einen Jogger umbauen, verfügt über ein Fliegennetz und eine Regenplane und lässt sich platzsparend zusammenfalten.

Dank der gefederten Räder und Achsen haben die kleinen Passagiere auch in rauem Gelände stets eine angenehme und sichere Fahrt.

Qeridoo

Sportrex1 Kinderfahrradanhänger

Vorteile

  • Hohe Qualität
  • Für Sport geeignet
  • 2 Sitze
  • Leichtbauweise

Nachteile

  • Nicht für Gegenstände geeignet

Mit dem Sportrex1 bietet Qeridoo ein weiteres hochqualitatives Sportmodell unter den Kinder-Fahrradanhängern. Der Sportrex 1 verfügt über mehrere Sitzplätze, um bis zu 2 Kinder transportieren zu können. Er ist in 3 Modi umbaubar, um schnell zwischen Anhänger, Buggy und Jogger wechseln zu können.

Die gefederten Radachsen und das feststellbare Buggy Rad ermöglichen dabei einen schnellen Wechsel und ein angenehmes Fahrgefühl in jeder möglichen Situation. Die Achsen aus Stahl und das Gehäuse aus Polyester-Faser sind außerordentlich robust und halten selbst den schwersten Bedingungen lange stand, ohne den Anhänger sperrig oder schwer zu machen.

–>

Fiximaster

Kinder Fahrradanhänger

Vorteile

  • Besonders für die Natur geeignet
  • 2 Modi
  • Wasserfest
  • Insektenschutz
  • 54 kg belastbar

Nachteile

  • Nur 2 Modi

Der Fiximaster Fahrradanhänger verfügt leider nur über zwei Modi gleicht diesen Makel jedoch durch viele gute Eigenschaften aus.

Seine wasserfeste Kunststoff-Faser bildet ein solides Gehäuse, das besonders Einflüssen in der Natur langanhaltend standhält. Dank extra großer Sichtfenster mit Insektennetz sind die bis zu 2 Passagiere auch im Freien stets vor lästigen Insekten sicher.

Der stabile Rahmen kann bis zu 54 kg belastet werden und ermöglicht so neben den Passagieren auch den Transport von schweren Gegenständen.

Thule

Coaser 2 XT Fahrradanhänger

Vorteile

  • Robust
  • Günstig
  • Große Fenster
  • Einfacher Umbau

Nachteile

  • Nur ein Modus

Der Thule Fahrradanhänger liegt im unteren Preissegment und kombiniert besonders große Sichtfenster mit einem werkzeuglosen und einfachen Zusammenbau.

Das Besondere am Anhänger liegt im zusätzlichen Freiraum für den Passagier. Dank der gefederten Achsen bleibt der Thule Fahrradanhänger auch bei hohen Geschwindigkeiten und in unwegsamem Gelände stets aufrecht und stabil.

Tiggo

Fahrradanhänger

Vorteile

  • Geräumig
  • Belastbar
  • Wasserfest
  • Auch ohne Fahrrad benutzbar

Nachteile

  • Nur für Lasten geeignet

Mit dem Anhänger von Tiggo bietet sich Käufern eine weitere Option für den Transport von schweren Lasten mit dem Fahrrad. Der Anhänger lässt sich dank montierbarer Griffe auch per Hand benutzen und kann so Lasten bis ans Ziel bringen.

Die offene Ladefläche ist groß und geräumig und kann mit Schutzplane auch wetterempfindliche Lasten sicher transportieren. Käufer sollten jedoch bedenken, das der Anhänger nur für Lasten, und nicht für Personen oder Tiere geeignet ist.

Tiggo

Kinder Fahrradanhänger mit Buggy

Vorteile

  • Aluminium-Rahmen
  • Gepolsterte Kopflehne
  • 2 Rad Modi
  • Nur 18.5 kg schwer

Nachteile

  • Montageanleitung etwas knapp

Der Fahrradanhänger von Tiggo bietet 3 flexible Modi; im Handumdrehen lässt sich zwischen Anhänger, Buggy und Jogger wechseln. Dank drei mitgelieferter Reifen besitzt man stets die Wahl zwischen einem großen fixierten Rad oder 2 kleinen, beweglichen Rädern.

Der Anhänger hält selbst höhere Lasten problemlos aus, wiegt dabei aber dank seiner Aluminium-Rohre lediglich 18.5 kg. Das integrierte Faltsystem erlaubt dabei einen blitzschnellen Auf- und Abbau und ermöglicht so, den Anhänger platzsparend zu verstauen.

vidaXL

Fahrradanhänger

Vorteile

  • Flexibel
  • Für Lasten geeignet
  • Wasserfest
  • Kratzfest

Nachteile

  • Keine Extras

Der Anhänger von vidaXL ist ein weiterer simpler Anhänger für das Fahrrad, der für den Transport von Lasten konzipiert ist. Die offene Ladefläche lässt maximale Freiheit und viele Optionen dabei, welche Lasten transportiert werden können. Das Nichtvorhandensein von Gurten oder einer vernünftigen Überdachung machen den Fahrradanhänger jedoch eher ungeeignet für Personen oder Tiere.

Der besten Fahrradanhänger für Kinder

Fahrradanhänger für ein Kind

Fahrradanhänger für ein Kind sind die häufigste Ausführung von Fahrradanhängern für Kinder. Sie bieten lediglich genug Platz für ein einzelnes Kind und sind dafür in der Regel mit etwas mehr Komfort beziehungsweise Features ausgestattet.

Beispiele hierfür sind Sport-Federungen an den Rädern, Reflektoren an den Speichen oder LED-Blinker für den Straßenverkehr. manche Modelle verfügen auch über Höhen verstellbare Achsen oder variabel federnde Räder, um für unterschiedliche Bedingungen eingesetzt werden zu können.

Da sie weniger Raum für den Passagier benötigen, sind sie in der Regel schmaler und kürzer dimensioniert; dadurch nehmen sie bedeutend weniger platz ein und lassen sich einfacher lagern und transportieren.

Fahrradanhänger für zwei Kinder

Fahrradanhänger für zwei Kinder sind, wie der Name vielleicht schon verrät, für 2 Kinder ausgelegt. Sie verfügen in ihrer Passagier Kabine über ausreichend Platz um bis zu zwei Kinder komfortabel transportieren zu können.

Zwar sind auch 2 Kinder Fahrradanhänger oftmals mit vielen nützlichen oder komfortablen Features ausgestattet, sie brauchen jedoch logischerweise doppelt so viel Platz wie Anhänger für ein Kind und sind daher wesentlich schwerer zu lagern.

2 Kinder oder sogar 3 Kinder Fahrradanhänger bieten jedoch abhängig von der Situation eine ideale Möglichkeit, um Kinder oder auch Gegenstände sicher und bequem von A nach B zu transportieren und können so eine wahre Bereicherung für Fahrradtouren, Ausflüge und Urlaube sein.

Fahrradanhänger für große Kinder

Die meisten Fahrradanhänger sind besonders für kleine Kinder gefertigt, die noch nicht selbst Fahrrad fahren können oder zu klein sind, um mit dem eigenen Fahrrad lange Strecken zurückzulegen.

Sie sind oftmals nur bis etwa 40 kg belastbar und sind daher ungeeignet für Kinder über dieser Gewichtsgrenze.

Um jedoch auch größere Kinder transportieren zu können, die vielleicht nicht die Ausdauer für lange Strecken mit dem Fahrrad besitzen, gibt es Fahrradanhänger für große Kinder.

Sie sind robuster gebaut und können so größere Lasten tragen, was sie auch für den Transport von Gegenständen perfekt macht. Allerdings: die robuste Konstruktion erfordert ein höheres Gewicht und teurere Materialien.

Fahrradanhänger für kleine Kinder

Den Fahrradanhängern für große Kinder stehen Anhänger für kleine Kinder gegenüber. Kleinkinder oder sogar Säuglinge müssen beim Transport in Fahrradanhängern besonders geschützt werden, da sie sich noch nicht selbst festhalten können und schneller verletzt werden können.

Fahrradanhänger für kleine Kinder besitzen daher fast immer besondere Ausstattung, die die Sicherheit für kleine Passagiere gewährleistet. Hierzu gehören maßgeblich Fixiergurte und Kindersitze, die das Kind während der Fahrt fixieren und so Unfällen entgegenwirken.

Oftmals sind Fahrradanhänger für kleine Kinder auch so konstruiert, dass sie den zusätzlichen Freiraum nutzen um so als 3 Kinder Fahrradanhänger zu fungieren.

Fahrradanhänger zum Joggen

Eine weitere zusätzliche Funktion von Fahrradanhängern liegt neben dem Einsatz als Buggy im Einsatz als Jogger. Dies sind Kinderwagen, die aufgrund ihrer leichten Konstruktion und Geländegängigkeit beim Joggen bzw. schnellen Laufen geschoben werden können.

Ein solcher Jogger verfügt meistens über einen besonders leichten Rahmen und eine gute Federung an den Radachsen, um auch bei der sportlichen Betätigung einen sicheren und komfortablen Transport der Passagiere zu ermöglichen.

Kinderfahrradanhänger: 11 Tipps für die Eltern

  1. Achten sie stets auf eine stabile Konstruktion. Ein guter Kinder Fahrradanhänger wiegt nicht zu viel, hält aber trotzdem den von Außen wirkenden Kräften stand.
  2. Bedenken sie stets, in welchem Gelände sie fahren wollen. Kinder Fahrradanhänger mit gefederten Achsen sind vielleicht gut für unwegsames Gelände, verfügen aber nicht zwingend über die notwendige Ausstattung wie Reflektoren, um im Straßenverkehr eingesetzt zu werden.
  3. Priorisieren sie Qualität. Gerade bei Geräten die im Straßenverkehr eingesetzt werden, können billige Produkte oftmals großes Gefahrenpotenzial mit sich bringen. Wenn es um die Sicherheit der eigenen Kinder geht, ist Sicherheit nie zu teuer.
  4. Auch Experten wie der TÜV Süd raten daher: Qualität und Sicherheit sind oberstes Gebot
  5. Ein guter Kinder Fahrradanhänger verfügt über eine ausreichende Federung, um die Passagiere nicht unnötig Stößen auszusetzen. Achten sie daher stets auf eine qualitative Federung und meiden sie Modelle, die komplett ohne eine solche gebaut sind.
  6. Die besten Fahrradanhänger besitzen neben gut durchlüfteten Fenstern auch Vorrichtungen zum Schutz vor der Umwelt. Insektennetze oder Sonnenschütze verhindern lästige Mückenstiche oder unangenehme Sonnenbrände
  7. Stellen sie stets sicher, dass ihr Fahrrad einwandfrei funktioniert. Selbst wenn der Anhänger rundum sicher ist, kann das Fahrrad, das ihn zieht, im schlimmsten Falle zu Unfällen führen, wenn es nicht ausreichend geprüft wurde.
  8. Achten sie darauf, dass 2 oder 3 Kinder Fahrradanhänger ausreichend platz für die Passagiere besitzen. Leider gibt es viele Firmen, die billige Anhänger als 2 Kinder Fahrradanhänger vermarkten, obwohl diese nicht genug Platz für mehrere Passagiere besitzen. 
  9. Ein praktisches Feature besteht in Taschen oder sogar Kofferräumen, die bei manchen Modellen inklusive sind. Sie bieten nützlichen Stauraum für wichtige Gegenstände.
  10. Überprüfen sie immer, dass die Aufhängung zu ihrem Fahrrad passt. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Anhänger am Fahrrad fixiert werden, und nicht immer funktioniert jede davon mit jedem Fahrradmodell.
  11. Beachten sie vor jeder Benutzung die Reifen. Bei vielen Modellen sind sie wie beim Fahrrad mit Luft aufzupumpen um optimale Bodenhaftung zu besitzen. Regelmäßiges Überprüfen beugt hier Unfällen vor.
  12. Ein guter Kinder Fahrradanhänger hat entweder eingebaute Gurte oder eine Einrichtung zum fixieren von Kindersitzen. Dadurch sind die Kinder auch im Straßenverkehr und unwegsamem Gelände optimal gesichert.

Ratgeber: Den richtigen Fahrradanhänger kaufen

Fahrradanhänger : Maximale Belastung

Ein guter Fahrradanhänger zeigt sich meistens schon an seiner maximalen Belastung. Sie sollte bei regulären Modellen mindestens 30 kg betragen, im Idealfall aber eher 60 kg. Dadurch ist sichergestellt, dass auch schwere Kinder und eventuelles Gepäck problemlos transportiert werden können.

Bei Fahrradanhängern für 2 Kinder oder große Hunde oder Gegenstände sollte die Maximallast dementsprechend etwas höher ausgelegt sein; robuste Materialien wie Aluminium halten hohe Gewichte aus, ohne selbst viel zu wiegen. Und gerade beim Transport mit dem Fahrrad gilt; jeder Kilo zählt.

Fahrradanhänger : Räder

Ein weiteres wichtiges Merkmal sind genau wie beim Auto Die Reifen. Die meisten Fahrradanhänger sind mit regulären, luftgefüllten Fahrradreifen ausgestattet. Das ermöglicht im Schadensfall einen schnellen und simplen Austausch, da für Rad und Anhänger die gleichen Ersatzreifen mitgebracht werden können.

Der unterschied liegt hierbei im Profil der verschiedenen Reifen; während die meisten Reifen Allrounder sind, die mit den meisten Situationen klarkommen, gibt es viele spezielle Reifenarten, die zum Beispiel auf den Straßenverkehr und Beton ausgelegt sind, oder für unwegsames Gelände und “Offroad” Strecken geschaffen sind.

Fahrradanhänger : Innenraum

Der Innenraum sollte stets optimal auf die Anforderungen der jeweiligen Situation angepasst sein. Der beste Fahrradanhänger für jeden Zweck ist so konstruiert, dass sie ihre Lasten ideal unterbringen können.

Möchten sie zum Beispiel ein Zelt oder eine Kühlbox unterbringen, sollte der Innenraum geräumig sein, ohne platz zu verschwenden. Beim Transport von Kindern oder Hunden hingegen sollte der Innenraum wichtige Extras wie zum Beispiel

Fahrradanhänger : Verarbeitung

Die Verarbeitung lässt sich bei den besten Fahrradanhängern mit etwas know-how relativ leicht prüfen. Sind die Gurte reißfest? Federn die Räder vernünftig? Lässt sich die Kupplung problemlos betätigen? Ein kurzes Überprüfen der grundsätzlichen Funktionen zeigt in der Regel schnell eventuelle Fehler auf.

Besonders das Gerüst und die Reifen sollten aus qualitativem Stahl oder Aluminium gebaut sein, um im Verkehr oder im Gelände eine ausreichende Sicherheit für die Passagiere gewährleisten zu können.

Fahrradanhänger : Reflektoren und Beleuchtung

Reflektoren sind unerlässlich für einen sicheren Einsatz von Fahrradanhängern. Sie sind nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern machen den Anhänger auch bei schwierigen Lichtverhältnissen für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar, und verhindern so oft Unfälle.

Achten sie darauf, dass der Anhänger an beiden Rädern je 2 Reflektoren besitzt. Ferner sind Reflektoren an der Heckseite gesetzlich vorgeschrieben. Oftmals ist das Gehäuse mit einem Reflektorstreifen ausgestattet, der die Sichtbarkeit noch zusätzlich verbessert.

Eine noch bessere Sicherheit bieten LED-Lampen, die ähnlich wie Blinker elektrisch gesteuert werden und anderen Verkehrsteilnehmern ihre Absichten, wie zum Beispiel ein Abbiegen, kommunizieren können. Ist der Anhänger breiter als 1.20 Meter, sind Lampen an der Front- und Heckseite ebenfalls gesetzlich geregelt.

Fahrradanhänger : Material

Qualitative Materialien sorgen für ein langlebiges und sicheres Produkt. Lesen sie daher vor dem Kauf genau die Herstellerinformationen, um sicherzustellen, dass ihr Anhänger aus hochwertigem Material gefertigt wurde.

Das Gehäuse sollte im Idealfall aus robusten Kunststoff-Fasern bestehen. Diese sind widerstandsfähig und können sowohl Schmutz und Wasser als auch mechanischer Einwirkung wie zum Beispiel Reißen lange standhalten. Ferner sind sie sehr leicht mit der Waschmaschine zu reinigen.

Die Räder und der Rahmen sollten aus verstärktem Stahl oder Aluminium bestehen. Diese Metalle sind äußerst belastbar und langlebig, wiegen jedoch selbst nicht viel. Dadurch können sie große Lasten tragen, wie bei 3 Kinder Fahrradanhängern, ohne selbst unnötiges Gewicht mit sich zu bringen.

Fahrradanhänger : Kupplung

Bei der Kupplung gibt es hauptsächlich 2 Bauformen: Anhänger, die an den Lenker gekoppelt werden, lassen sich am einfachsten koppeln. Sie besitzen in der Regel eine Art Haken, der über den Lenker gelegt wird.

Vorteilhaft ist, dass Lenker Kopplungen sehr leicht zu handhaben sind, allerdings ist die resultierende Fahrzeugkette relativ sperrig und hat einen recht großen Wendekreis – sie eignet sich also eher für den Straßenverkehr.

Die andere Version sind Anhänger, die am Rad oder Sattel gekoppelt werden. Sie erfordern etwas mehr Aufwand, meistens die Installation einer speziellen Radachse oder einer Koppel unterhalb des Sattels. Dafür sind sie jedoch bedeutend stabiler am Fahrrad und können dank der hinten gelegenen Kopplung auch schärfere Kurven mitfahren. Besonders für raues Gelände ist dies sehr nützlich.

Fahrradanhänger : Gurte

Gerade für kleinere Kinder sind Gurte außerordentlich wichtig. Sie neigen dazu, während der Fahrt plötzlich aufstehen zu wollen und werden aufgrund ihres geringeren Gewichts eher während der Fahrt umher geschleudert.

Bei den meisten Kinder Fahrradanhängern sind die Gurte genau wie bei Kindersitzen für das Auto konzipiert. Sie greifen über kreuz und stellen so sicher, dass bei plötzlichem Bremsen die wirkenden Kräfte gleichmäßig verteilt werden – so werden Verletzungen verhindert.

Beim Kauf eines Anhängers sollten sie darauf achten, dass die Gurte qualitativ hochwertig und nicht fehlerhaft verarbeitet sind. Testen sie, ob der Gurt sich mit bloßen Händen reißen lässt – ein guter Gurt ist mit bloßen Händen praktisch unzerstörbar.

Fahrradanhänger : Bremsen

Die Bremsen sind insbesondere bei Fahrradanhängern für große Kinder oder 2 Kinder Fahrradanhängern ein wichtiges Merkmal. Hier müssen sie in der Lage sein, auch größere Gewichtskräfte auszuhalten, ohne dass der Anhänger sich bewegt.

Leider sind nicht alle Modelle mit Bremsen ausgestattet. Thule oder Qeridoo Fahrradanhänger verfügen fast immer über ein Bremssystem, während Fahrradanhänger für Kinder von kleineren Firmen nicht immer ein solches System besitzen.

Wichtig ist dabei der Unterschied zwischen den Bremssystemen; viele Anhänger besitzen einen fixierbaren Bremshebel am Schiebegriff, während andere Modelle ein kleines Fußpedal ähnlich wie bei Kinderwagen besitzen.

Fahrradanhänger : Verdeck

Das Verdeck wird oftmals unterschätzt, wenn es um die Auswahl des richtigen Fahrradanhängers für Kinder geht. Es soll zwar selbstverständlich den Passagier vor Wind und Wetter schützen, kann jedoch je nach Ausstattung noch deutlich mehr Funktionen erfüllen.

So haben zum Beispiel manche 2 Kinder Fahrradanhänger separate Verdecke für beide Passagiere, was gerade bei schlafenden Kindern sehr praktisch sein kann. Ferner kann das Verdeck mit speziellen Geweben luftdurchlässig konstruiert werden, ohne Wasser oder Schmutz durch zu lassen.

Ebenfalls praktisch sind aufrollbare Schutzfolien, die bei Bedarf zusätzlichen Schutz vor der Sonne bieten. Grundsätzlich sollten alle Verdecke Schutz vor Insekten wie Mücken oder Zecken bieten, die gerade bei Ausflügen in die Natur ein großes Problem darstellen können.

Fahrradanhänger : Zubehör

Das richtige Zubehör spielt eine entscheidende Rolle für den Komfort und die Funktionalität von Fahrradanhängern, wobei allerlei nützllches Zubehör erhältlich ist. So beinhalten zum Beispiel Thule oder Qeridoo Fahrradanhänger immer feststellbare Buggy Räder. Diese werden vorne am Anhänger fixiert und funktionieren ihn so zum Buggy um.

Interessant sind auch sogenannte Hängematten. Sie werden im Innenraum der Passagier Kabine eingespannt und fungieren dank integrierter Haltegurte wie ein Kindersitz, der den Passagier sicher fixiert. Dank der Spannung bietet die Hängematte dabei zusätzlich Federung, die die Fahrt für das Kind wesentlich angenehmer gestaltet.

Will man den Fahrradanhänger danach für große Kinder oder Hunde benutzen, kann die Hängematte schnell und unkompliziert wieder entfernt werden.

Übrigens: Um auch auf langen Touren immer für ausreichende Hydrierung zu sorgen, lohnt es sich eine gute Thermosflasche dabei zu haben. Dieses Modell ist neben seiner Robustheit auch klimafreundlich hergestellt, was durch das Climate Pledge Friendly Siegel garantiert wird.

Wir empfehlen
720°DGREE Edelstahl Trinkflasche
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Fahrradanhänger

Wie reinige ich meine Fahrradanhänger am besten?

Das wichtigste bei der Reinigung besteht in der Instandhaltung der Reifen. Schmutz sollte regelmäßig entfernt werden und man sollte überprüfen, dass der Reifenmantel noch intakt und frei von Schäden ist.

Das Gehäuse der meisten Fahrradanhänger lässt sich relativ einfach entfernen und in der Waschmaschine waschen. Da diese meistens aus Kunststoff-Fasern bestehen sind sie gegenüber Schmutz und Wasser sehr widerstandsfähig und müssen selbst bei starker Nutzung eher selten gewaschen werden.

Wie befestige ich meinen Fahrradanhänger am Fahrrad?

Die meisten Fahrradanhänger werden unterhalb des Sattels angekoppelt. Dies hat den Vorteil einer stabilen Kopplung, die dank ihrer Position auch in der Lage ist, Kurven oder Schlenker mitzufahren und so nicht ins Schleudern zu geraten.

Manche Modelle werden mit einem speziellen System am Lenker eingehakt. Der Vorteil hierbei ist, dass das Einhaken am Lenker wesentlich einfacher und schneller von Statten geht, jedoch ist diese Form der Kopplung etwas sperrig und daher eher für den Straßenverkehr als für unwegsames Gelände geeignet.

Wie schnell darf man mit einem Fahrradanhänger fahren?

Für Fahrradanhänger gibt es kein eigenes Tempolimit. Genau wie bei Fahrrädern ohne Anhänger, geht das Gesetz davon aus, dass diese nicht in der Lage sind, ausreichend schnell zu fahren um Tempolimits zu überschreiten. Nichtsdestotrotz muss man sich bei guter Ausdauer an die Tempolimits halten.

Wer in der Lage ist, auch mit Anhänger schneller als 30 km/h zu fahren, muss dennoch innerhalb von Tempo 30 Zonen diese Beschränkung der maximalen Geschwindigkeit einhalten. Relevant ist dies insbesondere für E-Bikes, die aufgrund des helfenden Motors sehr leicht relevante Geschwindigkeiten erreichen können.

Darf man einen Fahrradanhänger mit einem E-Bike nutzen?

Fahrradanhänger können problemlos auch mit E-Bikes eingesetzt werden. Da Radfahrer in der Regel nicht schnell genug werden, gibt es keine gesetzlichen Regelungen dazu, wie schnell man mit einem Fahrradanhänger im Schlepptau fahren darf. Oftmals geben die Hersteller jedoch Tempolimits an, die durch die Konstruktion des Rahmens und die Beschaffenheit der Reifen bedingt ist.

Da E-Bikes Geschwindigkeiten oberhalb 40 km/h halten können, sollte hier also Vorsicht walten, um Unfälle zu vermeiden. Ansonsten bieten E-Bikes sogar einen entscheidenden Vorteil; sie machen den Transport mit Fahrradanhängern bedeutend leichter, da sie auch bergauf oder in unwegsamem Gelände mühelos die notwendige Kraft aufbringen können.

Welche Marken und Hersteller gibt es bei Fahrradanhängern?

Wer einen Fahrradanhänger kaufen möchte, wird schnell feststellen, dass es eine Vielzahl von Marken und Herstellern gibt. Der Vorteil; da der Markt relativ stabil ist, haben die meisten Hersteller eine eigene Nische bzw. Tendenz gefunden, innerhalb derer die Anhänger ihre Funktionen erfüllen. So sind Crooze, Thule oder Qeridoo Fahrradanhänger in der Regel Kinder Fahrradanhänger, während Hersteller wie Tiggo hauptsächlich Lastenanhänger herstellen.

Passt ein Fahrradanhänger durch eine normale Tür?

Besonders größere Fahrradanhänger Modelle sind meist zu breit, um durch reguläre Türrahmen zu passen. Die meisten Modelle die für Kinder oder Hunde ausgelegt sind, können jedoch praktisch zusammengefaltet werden.

Dadurch nehmen sie kaum mehr Platz ein als ein Aktenkoffer und können problemlos durch Türen oder in Schränke und Regale bewegt werden. Modelle die für Lasten ausgelegt sind, sind leider in der Regel nicht faltbar und eignen sich so eher weniger für eine Lagerung im Heim.

Wie sicher sind Fahrradanhänger?

Wie sicher ein Anhänger für das Fahrrad ist, hängt maßgeblich von der Konstruktion und den Features ab. Reflektoren und Lampen sowie Sichtfahnen erhöhen die Sichtbarkeit im Verkehr und können so Unfälle verhindern. Kommt es dennoch zu einem Zusammenstoß, hängt das Resultat von der Konstruktion ab.

Feste Sicherheitsgurte und ein tiefer Schwerpunkt können oftmals Verletzungen verhindern. Wichtig ist jedoch hauptsächlich, wie die Bodenwanne konstruiert ist.
Solche aus Gewebe sind zwar bedeutend leichter und weniger mühsam zu ziehen, geben jedoch sofort nach und schützen die Insassen so weniger.

Bodenwannen aus Stahl oder Aluminium hingegen fungieren oftmals als Stoßstange und können so den Stoß von Kollisionen aufnehmen. Ferner senken sie den Schwerpunkt des Anhängers und verhindern so ein Rollen oder Überschlagen.

Braucht man eine Federung bei Fahrradanhängern?

Bei Kinder, Baby oder Hunde Fahrradanhängern ist eine Federung nahezu unerlässlich. Sie schützt nicht nur die Passagiere vor eventuell gefährlichen Erschütterungen sondern dämpft auch kleinere Schocks ab.

Diese können in unwegsamem Gelände eine konstante Quelle der Frustration sein und ruinieren schnell den Fahrkomfort, wenn keine Federung vorhanden ist, die sie abfängt.

Bei Lastenanhängern kann man in der Regel auf eine Federung verzichten. Sie kann aber dennoch praktisch sein, wenn man besonders empfindliche, fragile Frachten auflädt.

Ab welchem Alter können Kinder auf einem Fahrradanhänger mitgenommen werden?

Kinder sollten grundsätzlich nur zwischen einem Alter von wenigen Wochen bis zu 6 Jahren mit dem Anhänger transportiert werden. Ältere Kinder sind meistens bereits in der Lage, selber Fahrrad zu fahren und müssen so mit ihrem relativ hohen Gewicht nicht mehr gezogen werden.

Babys können zwar schon früh in Anhängern gezogen werden, müssen aber besonders geschützt werden. Ein spezieller Babysitz oder eine hängende Fixiervorrichtung für Säuglinge sind absolut unverzichtbar und schützen die Kleinen vor Erschütterungen oder Stößen.

Es sollte jedoch auch mit komplexen Sicherheitsvorrichtungen stets darauf geachtet werde, die kleinen Fahrgäste nicht zu sehr zu strapazieren, da eine Fahrt im Anhänger auch mit Federung und Polstern auf lange Sicht unkomfortabel werden kann.

Welche gesetzlichen Bestimmungen gelten für Fahrradanhänger?

Wer einen Anhänger für das Fahrrad nutzen möchte, sollte dabei ein paar Regeln beachten. Denn genau wie Fahrräder, unterliegen Anhänger im Straßenverkehr Gesetzen und Regelungen.

§ 67a StVZO schreibt vor, dass Anhänger nur bauartgenehmigte Lampen in gut sichtbarer Position besitzen dürfen. Selbst angebrachte Lampen sollten demnach auf die Kompatibilität geprüft werden.

§§ 32, 34, 36 Absatz 1 schreiben vor, welche Massen und Massenverteilungen für Fahrzeuge zulässig sind. Für den Kunden eher irrelevant, schreiben diese Verordnungen den Herstellern vor, wie ein Anhänger auszusehen hat.

Laut §34 StVZO müssen nach eigenem ermessen Reifen genutzt werden, die in der Lage sind, die Lasten verlässlich abzubremsen.

§ 30 StVZO: Fahrzeuge müssen so gebaut und ausgerüstet sein, dass ihr verkehrsüblicher Betrieb niemanden schädigt oder mehr als unvermeidbar gefährdet, behindert oder belästigt. Fahrzeuge müssen in Straßen schonender Bauweise hergestellt sein und in dieser erhalten werden.

§ 30c StVZO: Am Umriss der Fahrzeuge dürfen keine Teile so hervorragen, dass sie den Verkehr mehr als unvermeidbar gefährden.

Laut § 21 Absatz 3 StVO ist es mindestens 16 Jahre alten Personen erlaubt, bis zu zwei Kinder bis zum vollendeten siebten Lebensjahr in Anhängern mitzunehmen.

Wer darf einen Fahrradanhänger fahren?

Einen Anhänger zum Transport von lasten darf grundsätzlich jeder fahren. hierbei sollte aber darauf geachtet werden, dass die Person die notwendige kraft besitzt, die geladene Last zu ziehen, da andernfalls Behinderungen im Verkehr entstehen könnten.

Für Kinder und Baby Fahrradanhänger gilt folgende Regelung: wer mindestens 16 Jahre alt ist, darf bis zu zwei Kinder bis zu maximal 7 Jahren im Anhänger mitnehmen. für behinderte Kinder ist diese Altersbeschränkung jedoch ausgesetzt. Wer einen Anhänger fährt, muss dabei folglich relativ wenig Vorschriften beachten, sofern der Anhänger nicht modifiziert wurde.

Wer sich an die wenigen Regeln hält und im Verkehr vernünftige Entscheidungen trifft, kann also unbeschwert mit Anhängern fahren.

Fazit

Wer den besten Fahrradanhänger kaufen möchte, sollte genau wissen, wofür er ihn einsetzen wird. Die Aufgabe und die Lasten entscheiden, welcher der beste Fahrradanhänger für einen bestimmten Zweck ist. Käufer sehen sich schnell einer Vielzahl von produkten gegenüber, die verschiedenste Zwecke und Aufgabene erfüllen sollen.

Wer jedoch genau hinsieht und die Tipps und Ratschläge dieses Ratgebers befolgt, wird im Handumdrehen den richtigen Fahrradanhänger für seine Wünsche und Zwecke finden. Dem entspannten Ausflug ins Grüne steht mit dem richtigen Anhänger im Gepäck dann nichts mehr im Wege.