Skip to main content

Helfen FFP 2 Atemschutzmasken gegen den Coronavirus?

Da die handelsüblichen Mundschutzmasken und die Atemschutzmasken der Klasse FFP 1 dich nicht wirklich vor der Infizierung des Coronavirus schützen, stellen wir uns der Frage, ob Atemschutzmasken der Klasse FFP 2 erfolgreicher gegen die Bekämpfung der Ansteckung ist.

Die Antwort vorweggenommen ist ein jein – zwar reduzieren die Atemschutzmasken der Klasse FFP 2 die Wahrscheinlichkeit, sich anzustecken, allerdings wird die Chance nie gleich Null sein.

In diesem Artikel stellen wir dir die besten Atemschutzmasken der Klasse FFP 2 vor und geben dir Tipps, wie du bestmöglichst verhindern kannst, dich anzustecken.

Die besten Atemschutzmasken der Klasse FFP 2 im Überblick:

VEVOX®
Atemschutzmasken


Die Atemschutzmaske von VEVOX® schützt effektiv gegen gefährliche Partikel, Rauch und Nebel am Arbeitsplatz. Sie ist zu 100 Prozent dicht und sitzt sehr bequem aufgrund der flexiblen Nasenbügel und der weichen Nasenpolsterung. Somit passt sich die Atemschutzmaske deiner Gesichtsform an und sitzt besonders dicht und bequem.

Die Atemschutzmasken von VEVOX® durchlaufen ständig strengste Kontrollen und überzeugen durch die deutlich dichteren Nasenbügel, den reißfesten Gummibändern und das hochwertige Filterventil.
Die Atemschutzmaske eignet sich für Renovierungs- und Sanierungsarbeiten, aber auch auf der Baustelle ist diese Atemschutzmaske perfekt gemacht.

Solltest du demnächst fliegen und hast Angst, dass du dich vielleicht am Flughafen oder im Flugzeug infizieren könntest, dann überlege, solch eine Atemschutzmaske zu kaufen und zu verwenden. Wie schon erwähnt, senkt die Atemschutzmaske die Chance sich zu infizieren um einiges mehr als mit handelsüblichen Mundschutze oder Atemschutzmasken der Klasse FFP 1, allerdings ist die Chance nie Null.

Geliefert werden die Schutzmasken einzeln, im 5er Pack oder im 10er Pack. Für Brillenträger ist diese Maske ebenfalls optimal geeignet.

Vorteile

  • geeignet für Baustelle Renovierungs- und Sanierungsarbeiten
  • dicht und bequem
  • zertifizierte Qualität
  • Wasserabweisend.
  • 1er 5er oder 10er Packs erhältlich

Nachteile

  • aufgrund der Nachfrage nicht immer lieferbar

Dräger
X-plore 1920 V Staubmaske


Die Atemschutzmaske der Klasse FFP 2 von Dräger bietet effektiven Atemschutz gegen Feinstaub und gesundheitsschädliche Partikel. Durch die speziell angefertigte Form, die flexiblen Nasenform und die weichen Materialien kannst du die Maske perfekt auf deinem Gesicht aufsetzen. Dabei ist die Maske auch für Brillenträger geeignet.

Mit Hilfe des CoolMax Ventils wird die Atemluft optimal abgeführt und verringert so die Wärme- und Feuchtigkeitsentwicklung unter der Maske. Die CoolSAFE Technologie ermöglicht zudem niedrigere Atemwiderstände. Die Maske ist in drei verschiedenen Größen erhältlich, bei der Größe S werden 10 Stück geliefert, bei den Größen M und L hingegen nur 5 Stück.

Für den einmaligen Gebrauch wie zum Beispiel am Flughafen oder auch im Flugzeug ist diese Maske sehr gut geeignet, durch die Filterung von gesundheitsschädlichen Stoffen sorgt die Atemschutzmaske für ein gutes Gefühl, allerdings musst du beachten, dass das Tragen einer Atemschutzmaske das Risiko einer Ansteckung nie bei Null sein wird.

Vorteile

  • zwischen mehreren Größen wählbar
  • effektiven Atemschutz gegen gesundheitsschädliche Partikel
  • dichtet perfekt ab

Nachteile

  • nicht immer lieferbar aufgrund der hohen Nachfrage

TK Gruppe
Atemschutzmaske FFP2


Die Atemschutzmaske der Klasse FFP 2 der TK Gruppe ist gemäß der aktuellen Standards. Sie ist zertifiziert und auf Anfrage können die Test Reports bereitgestellt werden. Die Atemschutzmaske kann gegen Tröpfcheninfektionen aller Art wie zum Beispiel durch Bakterien oder Viren schützen.

Das Design der Maske passt sich mittels des flexiblen Zugbandes an den Kopf an, somit dichtet die Maske fast zu 100 Prozent ab. Die Maske kannst du entweder einzeln kaufen, aber eine Bestellung von 10 Masken auf einmal ist kein Problem. Solltest du wirklich Angst vor einer Ansteckung haben, so solltest du überlegen, dir solche Masken zu kaufen. Momentan ist die Ansteckgefahr allerdings in Deutschland sehr gering.

Vorteile

  • zertifiziert
  • mit flexiblen Zugband
  • dichtet ab

Nachteile

  • nicht immer lieferbar

Eigenschaften einer Atemschutzmaske der Klasse FFP 2:

Jede Atemschutzmaske mit einer der drei Klassen ist gegen die Gefahr einer Ansteckung des Coronavirus besser geeignet als die handelsüblichen Mundschutzmasken, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit, sich nicht anzustecken, nie bei Null.

Atemschutzmasken der Klasse FFP 2 dürfen eine maximale Durchlässigkeit von 11 Prozent haben, im Vergleich zu der 22 prozentigen Durchlässigkeit einer FFP 1 Atemschutzmaske ist die Durchlässigkeit um einiges reduziert.

Auch beim Auffangen der Partikel in der Luft ist die Klasse FFP 2 vielversprechender. Anstelle von 80 Prozent im Vergleich zur Klasse FFP 1 müssen Atemschutzmasken der Klasse FFP 2 ganze 94 Prozent der Partikel bis zu einer Größe von 0,6µm in der Luft auffangen.

Diese Masken bieten neben den Atemschutzmasken der Klasse FFP 3 den größtmöglichen Schutz vor Viren und Feinstaub. Neben dem Tragen einer Maske solltest du aber auch nicht die anderen Hygienemaßnahmen vernachlässigen.

Verwendet werden die FFP 2 Atemschutzmasken eigentlich von Ärzten, auf der Baustelle oder bei Tätigkeiten, wo deine Gesundheit ohne Weiteres gefährdet wird.
Da in vielen deutschen Apotheken und online bereits sehr viele Mundschutze ausverkauft sind, greifen die Menschen nun nach den Atemschutzmasken mit einer FFP Klasse.

Informiere dich täglich über Neuigkeiten in deiner Umgebung und bleibe gesund!

Weitere Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus:

Es ist mittlerweile bekannt, dass der Virus sich von Mensch zu Mensch überträgt. Um sich gegen eine mögliche Ansteckung zu schützen, sollte man neben dem Tragen einer Atemschutzmaske der Klasse FFP 2 oder FFP 3 auch unbedingt auf die eigene Hygiene achten.

So empfiehlt es sich immer, nachdem du draußen warst, deine Hände gründlich zu waschen und gegebenenfalls auch zu desinfizieren. Reisen nach China solltest du, sofern du kannst, vorerst absagen, da dort der Virus sich momentan rasant verbreitet und genau dort die Ansteckungsgefahr am Größten ist.

Solltest du doch demnächst nach China fliegen, vermeide große Menschenmassen und achte dort noch mehr auf deine Hygiene.

Wie schätzt das Robert- Koch- Institut die aktuelle Lage in Deutschland ein?

Das Robert- Koch- Institut rechnet in der nahen Zukunft mit dem Import von weiteren einzelnen Fällen in Deutschland. Die Lage momentan ist sehr dynamisch und sollte mit Vorsicht weiterhin beobachtet werden. Die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung Deutschlands durch den neuen Virus wird weiterhin als gering eingestuft, dies kann sich jedoch jederzeit ändern.

Um eine Verbreitung innerhalb Deutschlands zu verhindern, ist es umso wichtiger, Fälle frühzeitig zu erkennen und zu isolieren. Dabei sollte die gesamte Bevölkerung auf sich und seine Umgebung achten und unbedingt die Hygienestandards, wie zum Beispiel Händewaschen und desinfizieren, einhalten.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 2 Stimmen

Ähnliche Beiträge