Skip to main content

Gaskocher Test: Die 5 besten Gaskocher in 2020

Von Wochenendtrips in der Natur, bis hin zu Festivalbesuchen – auf jeglichen mehrtätigen Outdoor-Aktivitäten stellt sich die Frage, wie und was man essen soll. Man möchte sich doch nicht nur ausschließlich von kalten Lebensmitteln oder Fertigprodukten ernähren. Als sehr schöne Lösung bietet sich immer das gemeinsame Kochen an. Besonders wenn du mit Freunden, Familie oder deinem Partner unterwegs bist.

Abseits des Komforts der Küche im trauten Heim fühlt sich das Kochen anfänglich womöglich ungewohnt an. Mit der richtigen Ausstattung ausgerüstet, kann das Kochen in der Natur jedoch ein sehr schönes Erlebnis werden. Dazu gehört auch ein Camping-Gaskocher, der einem die Arbeit deutlich erleichtert. Ohne den Gaskocher müsste man draußen im Wald nach trockenen Stöckchen suchen und diese geschickt anzünden können, um erstmal ein Feuer entstehen zu lassen – unter der Voraussetzung, dass du einen Wald und trockene Stöcke in der Nähe hast.

Währenddessen hat der kluge Camper bereits das Feuer Ruckzuck mit seinem Gaskocher angemacht, einfach und komfortabel. Campingkocher eignen sich jedoch nicht nur fürs Campen oder Festivals, auch zuhause kannst du sie geschickt einsetzen, wenn du eine Kochplatte abseits deiner Küche haben möchtest. Wie z.B. in deinem Garten oder auf dem Balkon. Achte jedoch darauf, dass du sie aufgrund des Brandschutzes nicht im geschlossenen Raum benutzt. Für viele andere Outdoor-Aktivitäten eignen sich Gaskocher hervorragend zur Zubereitung von Mahlzeiten.

Wir haben im Folgenden für euch die besten Camping Gaskocher identifiziert und möchten sie dir vorstellen, um dein Kocherlebnis zu maximieren.

Die besten Camping Gaskocher 2020

Campingaz
Campinga Camp Bistro DLX


  • Kompakt und Leistungsstark: einfach zu bedienender Tischkocher (2. 200 W) mit Piezozündung; die Flamme ist individuell regulierbar; robuster Edelstahl-Topfträger inklusive
  • Maximale Sicherheit: dank der Kartuschensicherung (Hebel neben dem Gasregler) kann die Gaszufuhr unterbrochen/wiederhergestellt werden; zuverlässiger Überhitzungsschutz
  • Praktisches Design und Schutz: Betrieb mit Campingaz Gaskartusche CP 250, die während des Betriebs im integrierten Kartuschenfach verschwindet; inkl. praktischem Transportcase

Vorteile

  • Einfach zu Bedienen.
  • Kartuschensicherung zur Vermeidung von Überhitzungsschutz.
  • Inklusive Transportcase.

Nachteile

  • Kein Windschutz.

Campinga Camp Bistro DLX
Der kompakte Outdoor Campingkocher Campinga ist unter vielen Naturfreunden sehr beliebt, vor allem wegen seiner guten Preis-Leistung und der einfachen Handhabung mit Gaskartuschen. Er bietet gute Qualität und saubere Verarbeitung für wenig Geld. Mit seinen Maßen von 37 x 29 x 13 cm ist er sehr praktisch zu transportieren und eignet sich für Pfannen/Topfgrößen zwischen 12 – 26 cm. Mit einem Gasverbrauch von 160 g/h ist er für maximal 1 h 25 Min betriebsbereit, bevor die Gaskartusche gewechselt werden muss, unserer Meinung nach ausreichend für eine lange Kochsession.

Uns gefällt besonders, dass der Campingkocher über eine Modellversion mit ‘Stopgaz’ verfügt, eine automatische Funktion für Flammüberwachung, die das Gas abschaltet, wenn die Flamme beim Brenner erlischt. Auch von der Leistung überzeugt er: Ein Liter Wasser fängt etwa nach 5 Minuten an zu kochen, wenn Zimmertemperatur und Windstille herrscht.

Kunden gefallen vor allem die gute, robuste Qualität. Das automatische Stopventil begeistert durch und durch, und macht einen soliden Eindruck. Designtechnisch sieht er auch top aus und begeistert die Amazon-Kunden mit seiner schönen Oberfläche aus Edelstahl.

Da das Gerät keinen integrierten Windschutz bietet, muss man somit bei starkem Wind damit rechnen, dass die Flamme erlischt. Allerdings ist ein Windschutz nicht wirklich Gang und Gebe bei Campingkochern mit diesem Design.

Campingaz
Campingaz 40470


  • Kompakt und Leistungsstark: Einfacher zu verwendender Einflammkocher (1250 W); robustes Design; großes Topfkreuz für maximale Stabilität beim kochen
  • Einfache Handhabung: Die Stechgaskartusche lässt sich mühelos in den Kocher stecken, anschließend wird das Gehäuse zugeschraubt, die Kunststoffglocke sorgt für Stabilität und schützt die Kartusche
  • Ptimiertes Design: Kompakt und leicht, super einfacher Transport, kann überall eingesetzt werden wo der Kocher benötigt wird, ob beim Campen, Picknicken oder auf Festivals

Vorteile

  • klein und kompakt.
  • verbraucht wenig Platz<
  • br />
  • einfach zu reinigen.
  • Gaskartusche leicht einsetzbar.

Nachteile

  • Benötigt Feuerzeug zum Entzünden.

Campingaz 40470
Campingaz bietet auf Amazon außerdem noch das Modell 40470 an, ein Basisgaskocher mit Kunststoffgehäuse, das leicht und kompakt in der Campingausrüstung verstaut werden kann. Selbst mit Karton ist sie etwa so groß wie ein Schuh der Größe 46. In unseren Augen ist sie daher optimal für jeden, der wenig Gepäck mit auf seine Tour nehmen möchte. Zudem ist sie auch sehr einfach zu reinigen. Der Gaskocher steht sehr stabil mit einem 2l Topf. Auch bei mittelstarken Wind gehe die Flamme nicht aus, und ist durch das kleine Rad gut regulierbar.

Den Kunden gefallen vor allem, dass der Gasverbrauch sehr gering ausfällt, es entweicht kaum Gas bei Nichtbenutzung, auch über Monate hinweg. Allerdings empfehlen wir, die originale Gaskartusche des Herstellers zu benutzen, da dieser optimal für den Gaskocher ist und es bei anderen Gaskartuschen vorkommen kann, dass mehr Gas entweicht.

Das Gas muss separat mit einem Feuerzeug entzündet werden und flammt nicht automatisch, daher empfehlen wir, noch zusätzlich ein Feuerzeug oder Streichholzschachtel mitzunehmen.

Canway
Canway Campingkocher


  • Gestaltungsprinzip : Bei der Verbrennung von Holz wird Holzgas erzeugt. Dann wird das Holzgas zweites Mal verbrannt. Bei diesem Prozess wird der schwarze Rauch ganz verbrannt.Und da die Luft in dem Camping Kocher zirkulieren kann, verbrennt der Brennstoff sehr voll.
  • Der Camping Kocher ist aus Edelstahl hersgestellt, dadurch ist er entsprechend langlebig, robust, rostfrei und natürlich hitzebeständig.
  • Der Aufbau des Camping Kochers ist modular, daher ist ein schneller Auf- / Abbau möglich, und die Verparkung(14x13.8x8cm) ist sehr handlich und klein. Sie können in dem Rucksack problemlos tragen. Beim Transport ist er sehr platzsparend.

Vorteile

  • Windschutz.
  • Stabiler Halt für Kochtöpfe.
  • Elegantes Design.

Nachteile

  • Prinzip der Holzverbrennung nicht für Jedermann.

Canway Campingkocher
Hervorragend zum Camping eignet sich auch der stylische Holzofen von Canway mit seiner Oberfläche aus Edelstahl. Durch das edle Metall sieht er nicht nur besonders schick aus, er ist auch sehr robust und rostfrei. Beim Transport im Rucksack nimmt er nur wenig Platz ein, da man ihn bequem modular auseinandernehmen kann.

Der Canway Campingkocher gehört zu der Reihe der Woodgas-Kochern und ist somit eigentlich ein Holzofen, der durch Verbrennung von Holz das Holzgas erzeugt. Die im Campingkocher zirkulierende Luft bewirkt eine effektive Verbrennung des Brennstoffs zur Hitzeerzeugung. Vom Aufbau her besteht er aus mehreren Ringen: Einer Verbennungskammer, Lufteinlassring, Aschebox und schließlich das Herd-Kochfeld.

Besonders gefällt den Kunden der gezackte Ausleger, der als Topfhalter dient – durch die Zacken hält er stabil Kochtöpfe fest. Der untere Ring des Kochers eignet sich auch als Windschutz für Spiritusbrenner. Zudem ist der Holzvergaser kinderleicht zu bedienen und bringt im Nu genügend Hitze, um zu Kochen. Wenn die Flamme am Erlischen ist, kannst du vorsichtig neues Holz nachfüllen.

Allerdings ist der Canway from Prinzip seiner Funktionsweise her nicht unbedingt für Jedermann handlich, wenn du nicht gerade brennbares Holz mitgenommen hast oder in der Nähe findest. Grillkohle funktioniert in diesem Sinne nicht, da dieser kein Feuer entfacht und dem Kocher nicht die nötige Heizleistung bietet.

Kochmann
GK8N - Gaskocher mit Grillaufsatz


  • Mit Piezo Zündung.
  • für handelsübliche Butangaskartuschen - Gasverbrauch 160 g/Stunde
  • besonders stabiles Ganzmetallgehäuse mit grosser abnehmbarer Topfstellfläche

Vorteile

  • 2 in 1: Kochen und Grillen.
  • Umfangreiche Lieferung.
  • Preis-Leistungsverhältnis.

Nachteile

  • Mitgelieferter Koffer ist nicht gut verarbeitet.

Kochmann GK8N – Gaskocher mit Grillaufsatz

Kochmann bietet mit seinem Modell noch einen weiteren guten Gaskocher, der sowohl Kochen, als auch durch den mitgelieferten Grilllaufsatz das Grillen unterstützt. Wer mehr über die Möglichkeit des Grillens erfahren möchte, kann sich gerne unseren Artikel anschauen, der sich speziell und detaillierter mit Gasgrills befasst.

Das Kochmann Modell eignet sich für handelsübliche Butangaskartuschen, die einen Gasverbrauch von 160 g/Stunde messen.
Besonders toll finden wir den praktischen stabilen Kunststoffkoffer, der mit dem Gaskocher geliefert wird. Der Gaskocher besteht aus stabilen Metallgehäuse und sieht ganz schön robust aus. Zudem gibt es zu dem Angebot auch 8 Gaskartuschen dazu, wobei eine Flasche etwa eine gute Stunde hält, genug für jeweils eine längere Outdoor-Kochsession.

Auch die Amazon-Kunden loben das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und den großzügigen Lieferumfang. Bei vielen Kunden habe er die Jahre gut überstanden und sei auf vielen Campingtrips, Festivals und zum Grillen in der Natur der ständige Begleiter gewesen.

Wie viele Campingkocher, besitzt auch dieses Modell keinen Windschutz. Wir empfehlen etwas Alufolie, um die Flamme vor stärkerem Wind zu schützen. Einige Kunden merkten an, dass bei der Qualität des Koffers doch gespart wurde und dieser einige scharfe Kanten besitzt. Man sollte also besonders vor dem Campingausflug mit Kindern darauf achten, eventuelle scharfe Kanten abzukleben oder zu entfernen.

NJ
Gaskocher mit 2 Platten


  • Hochwertiger Edelstahl Gaskocher 2 flammig 9,0 KW LPG Gastro- Gasherd Neu
  • Camping Gaskocher - Piezo-Zündung
  • Mit Turboeffekt - Ecken hochstellbar / WOK Funktion

Vorteile

  • für große Gruppen.
  • stylisch.
  • starke Leistung.
  • schneller Aufbau.
  • leicht zu säubern.

Nachteile

  • Aufgrund der Größe weniger für Rucksack Touren geeignet.

NJ Gaskocher mit 2 Platten
Für die Gourmet-Köche unter den Campern, oder eben diese, die mit einer größeren Gruppe unterwegs sind, können wir diesen Gaskocher mit zwei Kochplatten wärmstens empfehlen. Er eignet sich super, wenn du mit einem Camping Wohnwagen oder Karawane unterwegs bist, denn für einen Rucksack Trip ist dieser wiederum zu groß. Viele der Amazonkunden nutzen ihn als mobile Outdoorküche, denn ohne Frage – er sieht stylisch und hochwertig verarbeitet aus und macht seinen Job.

Da der Gasverbrauch bei diesem Gerät bei Einsatz von zwei Platten höher ist, haben die Hersteller es auch möglich gemacht, 5kg Gasflaschen anzuschließen. Von der Leistung des Geräts wird auch geschwärmt – die Flamme sei stark, dass auch größere Töpfe schnell erwärmt werden. Auch das Frittieren scheint kein Problem zu sein.

Einige Kunden merkten an, dass das Edelstahlblech des Geräts etwas dünnwandig ausfällt, allerdings lässt sich eine dickere Schicht schwer inkorporieren, da er im Endeffekt immer noch fürs Campen gedacht ist und leicht sein sollte.

Ratgeber: Den richtigen Gaskocher kaufen

Damit dein Campingtrip und das damit verbundene Kocherlebnis zu einer schönen Erinnerung für dich wird, haben wir die häufigsten Fragen zum Camping mit Campingkochern für dich zusammengetragen. Die Bedienung eines Camping Gaskochers ist kinderleicht, allerdings gibt es bei der Nutzung und beim Wechseln der Gaskartusche einige wichtige Punkte zu beachten.

Welche Arten von Gaskartuschen gibt es?

Die häufigsten Arten von Gaskartuschen, die es in Europa und den USA zu kaufen gibt, sind die Stechkartuschen, Schraubkartuschen und auch solche modernere Stechkartuschen, die über ein sogenanntes Gas-Lock-System verfügen.

  • Stechkartuschen: Dies ist die am weitesten verbreitete Form der Kartusche und wird vorwiegend für das Kochen im eigenen Garten, auf dem Balkon oder auf Campingtrips verwendet. Durch das Einstechen mittels eines Dorns, wenn du den Kocher aufsetzt, entweicht das Gas.
  • Schraubkartuschen: Viele Bergsteiger, Wanderer und Camper entscheiden sich oft für die Schraubkartusche. diese wird mit einem Gewinde an den Campingkocher festgeschraubt und besitzt ein selbstschließendes Schraubventil, wodurch kein Gas entweichen kann. Somit ist die Gaskartusche ideal, wenn du dich nur kurz an einem Ort aufhälst, da die Kartusche durch das selbstschließende Ventil unbedenklich auf- und abbaubar ist.
  • Stechkartuschen mit Gas-Lock-System: Entsprechend der europäischen Norm EN 417:2012 gibt es erhöhte Sicherheitsstandard für Stechkartuschen. Diese müssen auch mit einer ventilähnlichen Vorrichtung ausgestattet sein, die das ungewollte Austreten von Gas verhindert. Besonders wichtig ist es dann, wenn du ausversehen die Kartusche vom Kocher entfernst.

Worauf muss ich beim Wechseln der Gaskartusche achten?

Beim erstmaligen Wechseln der Gaskartusche kann so einiges in die Hose gehen, wir empfehlen dir auch jeden Fall, dir die Anleitung auf der Flasche genauer anzuschauen. Normalerweise findest du auch eine Anleitung mit Bildern auf der Gasflasche. Durch Falsches Einlegen der Gasflasche kann Gas entweichen, was in bestimmten Situationen lebensgefährlich sein kann.

Das Herausnehmen einer alten, leeren Gaskartusche funktioniert ganz einfach, solltest du aber eine Stechkartusche besitzen, musst du die Stechkartusche restlos leeren, bevor du den Kochaufsatz entfernen kannst.

Wie lange kommt man mit einer Gaskartusche aus?

Eine normale Gaskartusche mit 230g Gasinhalt reicht etwa für 20 Brennvorgänge à 3 Minuten, was eine gesamte Brenndauer von ca. 60-70 Minuten bedeutet. Grundlage für diese Kalkulation ist jeweils, 1 Liter Wasser bis zum Sieden zu erhitzen.

Allerdings kann das von Hersteller zu Hersteller auch variieren, und ist auch abhängig von Witterung und Temperatur. Manchmal lassen sich Kartuschen und Aufsätze nicht miteinander kombinieren. Stelle also sicher, dass du die richtige Kartusche für deinen Campingkocher benutzt, ansonsten könnte unbeachtet Gas entweichen und die Wirksamkeit der Kartusche im Allgemeinen beeinflussen.

Wo soll man eine Gaskartusche lagern?

Gaskartuschen solltest du am besten in gut belüfteten Räumen lagern, die kühl und dunkel sind. Am besten fern von anderen brennbaren Stoffen. Austretendes Gas kann lebensgefährlich sein, daher achte immer auf Sicherheitsvorkehrungen.

Wo kann ich eine leere Gasflasche entsorgen?

Leere Gaskartuschen müssen fachgerecht entsorgt und recycelt werden. Lasse sie auf keinen Fall in der Natur liegen! Stelle bei der Entsorgung sicher, dass sie komplett geleert ist, dann kannst du sie in die gelbe Rohstoff-Tonne in Deutschland tun. Bei Schraubkartuschen mit Ventilverschluss funktioniert die die Entleerung nicht ganz so simpel wie bei Stechkartuschen, bei denen das Gas nach der Entnahme aus dem Kocher selbst entweicht. Um den letzten Tropfen aus der Schraub-Kartusche entweichen zu lassen, solltest du die Kartusche mit einem spitzen Gegenstand anstechen. Das führt dazu, dass jegliches restliche Gas sich aus dem kleinen Loch verflüchtigt.

Welche Gase für welche Temperaturen?

Normalerweise besteht das Gas in den Kartuschen aus einem Gemisch von Butan und Propan oder anderen Gasgemischen. Reines Butangas entzündet sich unter einer Temperatur von -0,5 Grad nicht, weswegen der Gebrauch von reinem Butangas eher für frühling, herbst- und sommerliche Temperaturverhältnisse gedacht ist. Ein hoher Anteil an Propan im Gasgemisch bedeutet, dass es sich auch bei Minustemperaturen entzünden kann. Generell ist jedoch eine Temperatur von -20 Grad Celsius sehr schwierig.

Was sollte ich in einem offenen Wald beachten?

Grundsätzlich gilt: Feuer in einem offenen Wald ist verboten, wenn du nicht die nötigen Genehmigungen bringst. In unserem Artikel, wo ein Lagerfeuer erlaubt ist, findest du weitere Infos, welche Bundesländer inwiefern das Anzünden von Feuer erlauben. Sollte die nötige Genehmigung vorliegen, dann ist Folgendes zu beachten:
Um nicht ausversehen einen neuen Waldbrand auszulösen, solltest du auf jeden Fall Vorkehrungen treffen und deinen Gaskocher an einem Ort platzieren, der keine entzündbaren Elemente wie Holz oder trockenes Gras um sich herum hat.

Bei einem Woodgas-Kocher solltest du generell unbedingt auf eine feuerfeste Unterlage achten, Steine oder einen nicht brennbaren Boden. Es ist wichtig, genug Abstand zum Boden zu halten, um kein Gas unter dir zu entzünden.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen


Ähnliche Beiträge