Gletscherbrille: Test & Kaufratgeber 2021 [mit Tipps]

Noyan

Wer sich viel im Außenbereich aufhält und in diesem Zusammenhang gerne in den Bergen wandern geht, kommt dabei in den Kontakt mit den Strahlen der Sonne. Während die Sonne auf der einen Seite eine wichtige Quelle für die Bildung des Sonnenvitamins „D“ darstellt, kann sie sich auch schädlich auf den menschlichen Körper – vor allem auf die Augen – auswirken. Somit ist es ab einer bestimmten Höhe wichtig, die Augen mit der Hilfe einer Gletscherbrille vor den Strahlen der Sonne zu schützen.

Bezüglich der Auswahl an Gletscherbrillen stehen interessierte Käufer vor einem äußerst großen Angebot und können somit immer das Modell wählen, das den persönlichen Wünschen und Anforderungen am meisten entspricht.

Das Wichtigste in Kürze

  • Gletscherbrillen zeichnen sich durch verschiedene Ausführungen und Größen aus.
  • Nicht alle Gletscherbrillen weisen dieselbe Filterkategorie auf, weshalb Kunden vor dem Kauf darauf achten müssen, wie stark die Linsen die Strahlen der Sonne filtern.
  • Einige Modelle bieten sich auch für Brillenträger an und können somit direkt über der Sehbrille getragen werden.
  • Für ein angenehmes Tragegefühl stellen Hersteller der Gletscherbrillen sicher, dass die Modelle ein geringes Eigengewicht aufweisen.

 

Die 7 besten Gletscherbrillen im Überblick

Julbo

Gletscherbrille Stilvoll

Vorteile

  • Schöne Optik
  • Ergonomische Form der Zweige
  • Kein Beschlagen
  • Gute Belüftung

Nachteile

  • Leider nicht entspiegelt

PUKCLAR

Gletscherbrille Multifunktional

Vorteile

  • Schönes Design
  • Klare Sicht ohne Verzerrungen
  • Langlebige und ergonomische Bügel
  • Umfangreicher Lieferumfang

Nachteile

  • Fällt recht schmal aus

Gloryfy

Damen Gletscherbrille Unzerbrechlich

Vorteile

  • Stilvoll
  • Angenehm zu tragen
  • Schutz gegen Sonnenstrahlen
  • 99% der Bakterien und Viren werden eliminiert

Nachteile

  • Für große Kopfformen unter Umständen etwas zu schmal

Daisan

Retro Gletscherbrille

Vorteile

  • Linsen aus Polycarbonat
  • Verspiegelte Linsen
  • Abnehmbarer Windschutz
  • Angenehmer Tragekomfort

Nachteile

  • Nur für schmale Köpfe
  • Nicht anpassbar

Alpina

Gletscherbrille für Brillenträger mit Keramik

Vorteile

  • Dezentrierte und bruchfeste Scheiben
  • Kann über der Sehhilfe getragen werden
  • Schönes Design
  • Angenehmer Komfort

Nachteile

  • Keine Polarisierung

Julbo

Gletscherbrille Langlebig

Vorteile

  • Innenpolsterung
  • Ergonomisches Profil
  • Verschiebbarer Kantenschutz
  • Schönes und optisch ansprechendes Design

Nachteile

  • Fällt sehr groß aus
  • Linsen nicht entspiegelt

Ratgeber: Die richtige Gletscherbrille kaufen

Wer sich für den Kauf einer Gletscherbrille entscheidet, steht vor einer sehr großen und umfangreichen Auswahl, die sich aus vielen verschiedenen Modellen unterschiedlicher Hersteller des Marktes zusammensetzt. Soll es eine Damen Gletscherbrille oder doch lieber ein Modell für Herren sein? Interessieren sich Käufer doch mehr für eine Retro Gletscherbrille oder für eine Gletscherbrille für Brillenträger?

Ganz egal, auf welche Art der Gletscherbrille die Wahl der Käufer fällt – es ist wichtig, dass diese eine stets hochwertige Qualität aufweist, wie das beispielsweise bei einer Julbo Gletscherbrille der Fall ist. Um sicherstellen zu können, dass eine Gletscherbrille nicht nur mit einer schönen Optik, sondern auch mit einer hochwertigen Qualität überzeugt, orientieren sich interessierte Käufer am besten an ein paar bestimmten Kaufkriterien, bevor sie sich für den Kauf eines bestimmten Modells entscheiden.

Gletscherbrille: Qualität

Zunächst einmal ist es wichtig, dass die Gletscherbrille – ganz egal, ob es sich um eine Retro Gletscherbrille, eine Gletscherbrille für Brillenträger oder eine andere Gletscherbrille handelt – eine gute und zufriedenstellende Qualität aufweist. Dabei können sich Käufer natürlich auf die Qualität bestimmter Marken verlassen, sowie es unter anderem bei einer Julbo Gletscherbrille der Fall ist, doch am besten prüfen interessierte Käufer vor dem Kauf, ob und, wenn ja, inwiefern die Damen Gletscherbrille oder das Modell für Herren, ein paar bestimmte Qualitätsaspekte erfüllt.

Dass eine Gletscherbrille eine gute Qualität aufweist, erkennen interessierte Käufer unter anderem anhand der folgenden Aspekte:

  • Kratzfestes und stoßfestes, sowie bruchsicheres Material.
  • Verspiegelte und polarisierte Linsen.
  • Linsen fest in den Rahmen integriert, sodass sie nicht aus dem Rahmen fallen.
  • Bügel lassen sich leicht klappen, um die Brille zu verstauen, wenn sie nicht gebraucht wird.

Alleine unter der Berücksichtigung dieser Aspekte, können Käufer sicherstellen, dass die Gletscherbrille der Wahl eine gute Qualität aufweist.

Gletscherbrille: Material

Hersteller greifen für die Herstellung ihrer Retro Gletscherbrillen und auch ihrer Gletscherbrillen für Brillenträger, sowie der vielen anderen Modelle auf stets hochwertige und somit sichere Materialien zurück, die sich nicht nur durch eine bruchfeste Beschaffenheit auszeichnen, sondern auch kratzfeste Eigenschaften mit sich bringen und somit mit einer äußerst guten und zufriedenstellenden Langlebigkeit überzeugen.

Unter anderem finden sich in Damen Gletscherbrillen und auch in Modellen für Herren Materialien, wie zum Beispiel:

  • Kunststoff
  • Polycarbonat

wieder. Auch die Gläser bestehen nur selten aus Glas, sondern setzen sich in den meisten Fällen aus Kunststoff oder aus Polycarbonat zusammen.

Ganz egal, auf welches Material die Hersteller zurückgreifen – es ist wichtig, dass es eine hochwertige Qualität aufweist und somit nicht nur vor den UV-Strahlen, sondern auch vor Kratzern schützt.

Einige Hersteller versehen die Linsen ihrer Brillen mit einer zusätzlichen Beschichtung, die dafür sorgt, dass sich weder Bakterien noch Viren auf den Linsen ausbreiten können.

Gletscherbrille: UV-Schutz

Dass sich Menschen für den Kauf einer hochwertigen Gletscherbrille, wie zum Beispiel dem Kauf einer Julbo Gletscherbrille entscheiden, basiert auf der Tatsache, dass sie zuverlässig vor den Strahlen der Sonne schützt und diese somit bestens von den Augen fernhält.

Wer sich auf dem breiten Markt der Damen Gletscherbrillen und auch den Modellen für Herren etwas genauer umsieht, wird in diesem Zusammenhang feststellen, dass sich die Modelle in verschiedene Filter-Kategorien aufteilen. In der Tat weisen nicht alle Gletscherbrillen denselben intensiven Schutz vor UV-Strahlen auf. Aus diesem Grund überlegen sich interessierte Käufer vor dem Kauf ihrer Retro Gletscherbrille, ihrer Gletscherbrille für Brillenträger oder einem anderen Modell, inwiefern sie Schutz vor den UV-Strahlen erfahren wollen.

Für diese Zwecke ist es wichtig zu wissen, für welche Zwecke die Gletscherbrille ihren Einsatz finden soll. Denn, ab einer Höhe von circa 4000 Metern steigt die UV-Strahlung auf das 2,5-fache an.

Aus diesem Grund achten Käufer am besten darauf, auf ein Modell zurückzugreifen, dass eine hohe Filterkategorie aufweist und damit die Augen bestens vor den UV-Strahlen schützt.

Die Filterkategorien, in die sich die Brillen dabei unterteilen, stellen die Folgenden dar: 0, 1, 2, 3, 4 .
Hochwertige Modelle, wie unter anderem Julbo Gletscherbrillen zeichnen sich dabei durch die Tatsache aus, unter die Filterkategorie 4 zu fallen.

Gletscherbrille: Gewicht und Größe

Wer sich schon einmal eine Brille gekauft hat weiß, dass keine Brille der anderen gleicht und die einzelnen Modelle aus diesem Grund unterschiedlich groß ausfallen. Je nach Gesichtsform, sehen einige Menschen mit einer kleinen Brille und andere Menschen mit einer größeren Brille besser aus.

Aus diesem Grund ist es wichtig sich zu überlegen, für welche Größe man sich bei dem Kauf der Julbo Gletscherbrille, der Gletscherbrille für Brillenträger oder einer anderen Damen Gletscherbrille oder einem Modell für Herren entscheiden möchte. Sollen die Brillengläser groß oder doch lieber klein sein? Wie dick oder dünn soll sich der Rahmen gestalten?

Neben der Größe spielt aber auch das Eigengewicht der Brille eine nicht zu unterschätzende Rolle. Denn, je leichter die Damen Gletscherbrille oder das Modell für Herren ausfällt, umso angenehmer gestaltet sich der Tragekomfort. Da die Brille auf der Nase und auf den Ohren aufliegt, sollte sie sehr leicht sein und somit sicherstellen, dass weder die Nase noch die Ohren nach einiger Zeit anfangen zu schmerzen.

Gletscherbrille: Tragekomfort und Passform

Der Abschnitt oben ist bereits auf das Eigengewicht der Gletscherbrille eingegangen, was im direkten Zusammenhang mit dem Tragekomfort steht. Doch nicht nur das Gewicht der Damen Gletscherbrille oder des Modells für Herren spielt eine große Rolle, wenn es um den Komfort während des Tragens geht. Eine Polsterung an den Bügeln und in der Höhe des Nasenteils trägt dazu bei, dass die Brille noch besser auf der Nase und auf den Ohren aufliegt und somit zu einem angenehmen Tragekomfort führt.

Was sich ebenfalls positiv auf den Tragekomfort, zu derselben Zeit aber auch auf die Passform der Brille auswirkt, ist die Form der Bügel. Es ist wichtig, dass Käufer bei dem Kauf ihrer Retro Gletscherbrille oder einer anderen Ausführung ihrer Herren- oder Damen Gletscherbrille darauf achten, dass die Bügel eine ergonomische Form aufweisen und sich somit der Gesichtsform bestens anpassen.

Zu guter Letzt sollten sich Käufer vor dem Kauf überlegen, ob sie sich auf der Suche nach einer Gletscherbrille für Brillenträger befinden, da sich diese Modelle durch eine besondere Passform auszeichnen und sicherstellen, dass Anwender die Gletscherbrille für Brillenträger ohne Probleme über der Brille tragen können.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Gletscherbrille beantwortet

[accordiongroup id=“74″ markup=“faq“][accordion group=“74″ title=“Gletscherbrille Pflege: Wie reinige ich meine Gletscherbrille am besten?“ active=““]Wer sich für den Kauf einer Gletscherbrille entscheidet, bekommt in der Regel nicht nur die Gletscherbrille selbst im Lieferumfang zugesendet, sondern darf sich über einen umfangreichen Lieferumfang freuen, der sich nicht nur aus der Brille selbst, sondern auch aus einem Etui und einem Brillenputztuch zusammensetzt.
 
In der Regel zeichnet sich das Brillenputztuch durch die Tatsache aus, sich aus Mikrofasern zusammen zu setzen und somit die Brille bestens reinigen zu können. Befindet sich ein solches Tuch noch nicht im Lieferumfang, kaufen sich Anwender einer Damen Gletscherbrille oder eines Modells für Herren am besten ein solches Mikrofasertuch, um die Gläser von Schmutz befreien zu können.
 
Auch die Reinigung in einem speziellen Ultraschall-Reinigungsgerät bietet sich unter Umständen an. Am besten lesen Käufer bezüglich der Reinigung ihrer Retro Gletscherbrille oder einer anderen Ausführung der Brille nach, was der Hersteller bezüglich der Reinigung empfiehlt.[/accordion][accordion group=“74″ title=“Was kostet eine Gletscherbrille?“ active=““]Die Frage nach den Kosten für eine Gletscherbrille beschäftigt viele interessierte Käufer. An und für sich können Käufer zwischen unterschiedlichen Preisklassen wählen und somit genau die Retro Gletscherbrille, die Gletscherbrille für Brillenträger oder eine andere Ausführung finden, die dem persönlichen Budget entspricht.
 
Im Grunde genommen bieten Hersteller die Gletscherbrillen bereits zu einem Preis von 20 Euro auf dem Markt an, wobei Käufer in diesem Fall immer gezielt darauf achten müssen, welche Filterkategorie das Modell aufweist.
 
Natürlich gibt es nach oben hin kaum Grenzen, sodass es unter anderem etwas hochwertigere Julbo Gletscherbrillen in höheren Preisklassen gibt und auch andere Marken in noch höheren Preisklassen ihre Modelle anbieten.[/accordion][accordion group=“74″ title=“Welche Alternativen gibt es zu Gletscherbrillen?“ active=““]Wenngleich das Angebot an Julbo Gletscherbrillen, Modellen anderer Marken, Retro Gletscherbrillen oder Gletscherbrillen für Brillenträger sehr groß und umfangreich ausfällt, sehen sich einige Menschen nach Alternativen zu Gletscherbrillen um.
 
Alternativen sind dabei unter anderem Sonnenbrillen, wobei dabei immer im Hinterkopf behalten werden muss, dass diese unter Umständen keine besonders hohe Filterkategorie aufweisen und die UV-Strahlen der Sonne somit nur bedingt fernhalten und filtern.
 
Wer aus diesem Grund weiß, bei seinen Aktivitäten im Outdoor-Bereich in den Kontakt mit UV-Strahlen der Sonne zu kommen, sollte sicherstellen, entweder eine Sonnenbrille mit einem guten UV-Schutz zu kaufen oder sich direkt für den Kauf einer Damen Gletscherbrille oder einer Gletscherbrille für Herren entscheiden.[/accordion][accordion group=“74″ title=“Welche Marken von Gletscherbrillen gibt es?“ active=““]In dem Ratgeber wurde nun schon öfter der Begriff „Julbo Gletscherbrille“ erwähnt. In der Tat zeichnet sich der Hersteller „Julbo“ durch die Tatsache aus, ein sehr großes Angebot an Gletscherbrillen zur Verfügung zu stellen, wobei sich alle Modelle durch eine äußerst gute Qualität auszeichnen und mit einem zudem sehr ansprechenden Design überzeugen.
 
Neben Julbo finden sich auf dem Markt jedoch auch weitere Hersteller wieder, die ihre Gletscherbrillen zum Kauf anbieten.
 
Unter anderem befinden sich unter dem Angebot die folgenden Hersteller:

  • Duco
  • Daisan
  • Alpland
  • Alpina [/accordion][accordion group=“74″ title=“Wann benötige ich eine Gletscherbrille?“ active=““]Bei einer Gletscherbrille handelt es sich, im Grunde genommen, um eine Form der Skibrillen, weshalb man eine Gletscherbrille immer dann braucht, wenn man sich auf in die Berge macht und dort Ski- oder Snowboard fahren möchte.
     
    Viele Menschen nutzen eine Gletscherbrille aber auch beim Wandern und bei Ausflügen in den Schnee, um sicherzustellen, dass die Sonnenstrahlen die Augen nicht stören oder ihnen sogar Schaden zufügen.
     
    Kurz und knapp gesagt brauchen Menschen immer dann eine Gletscherbrille, wenn sie ihre Augen zuverlässig vor den schädlichen UV-Strahlen schützen wollen, zu derselben Zeit aber sicherstellen wollen, dass die Sicht nicht verzerrt wird und stets klar bleibt. [/accordion][accordion group=“74″ title=“Gibt es für Brillenträger mit Sehschwäche auch Gletscherbrillen?“ active=““]Tragen Menschen eine Brille und möchten ihre Augen zudem vor den UV-Strahlen der Sonne schützen, sollten sie sich für den Kauf einer Gletscherbrille für Brillenträger entscheiden, die sie ganz einfach und ohne Probleme über der Sehbrille tragen können.
    [/accordion][accordion group=“74″ title=“Gibt es Gletscherbrillen mit Sehstärke?“ active=““]Wer sich gegen den Kauf einer speziellen Gletscherbrille entscheidet, die sich für das Tragen über der normalen Sehhilfe anbietet, kann sich auch für den Kauf einer Gletscherbrille mit Sehstärke entscheiden.
     
    In diesem Fall ersetzt die Gletscherbrille die Sehbrille im Außenbereich und hält nicht nur die UV-Strahlen von dem Auge fern, sondern stellt zu derselben Zeit sicher, dass Anwender stets einen guten und scharfen Blick auf ihr Umfeld haben. Im Grunde genommen kann eine beliebige Gletscherbrille, wie zum Beispiel eine Julbo Gletscherbrille in eine Sehhilfe verwandelt werden, sofern sie über entsprechende Linsen verfügt, die mit einer Sehstärke versehen werden können.[/accordion][/accordiongroup]

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

  • https://www.julbo.com/de_ch/sportsonnenbrillen-mit-sehstarke
  • https://www.outdoorseiten.net/vb5/forum/rund-um-die-ausr%C3%BCstung/tipps-tricks-erfahrung/bekleidung-kleidung-schuhe-aa/85734-wann-ist-skibrille-n%C3%B6tig

Fazit

Das große und breite Angebot an Gletscherbrillen umfasst unter anderem Julbo Gletscherbrillen, Retro Gletscherbrillen und viele weitere Ausführungen, auf die interessierte Käufer zurückgreifen können. Ganz egal, auf welche Ausführung und auf welche Marke die Wahl der Käufer dabei fällt – wichtig ist immer, dass das Produkt eine hohe Qualität aufweist und somit sicherstellt, dass die Anwender einen zuverlässigen Schutz von den UV-Strahlen erfahren.