Skip to main content

Helfen Handschuhe gegen Coronavirus?

Update 06.04.2020:

Allein in Deutschland sind nach Angaben der Johns-Hopkins Universität momentan mehr als 100.000 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

Mit Hilfe zweier neuer Gesetzespaketen, dem Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" und  dem "Krankenhausentlastungsgesetz", soll dem Gesundheitswesen unter die Arme gegriffen werden und schnellere Reaktionen auf die Epidemie zu ermöglichen. 

Am 22.03.2020 verkündete Frau Merkel bundesweit geltende Kontaktbeschränkungen, die die Verbreitung des Coronavirus verlangsamen soll. 

So darf man in der Öffentlichkeit höchstens zu zweit unterwegs sein. Eine Ausnahme besteht für die Kernfamilie und Personen desselben Haushalts.

Zudem ist stets ein Abstand von mindestens 1,5 m zu seinen Mitmenschen zu halten. 

Seit Anfang des Jahres hat sich das Coronavirus, auch Sars-CoV-2 genannt, weltweit stark verbreitet. Das Coronavirus wurde nun offiziell von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Pandemie erklärt. Unzählige Menschen sind am neuartigen Coronavirus aus China erkrankt und viele sind daran gestorben.

Die Sorge einer flächendeckenden Ausbreitung und den daraus resultierenden Einbrüchen der Gesundheitssysteme, zwingt Staaten auf der ganzen Welt zu drastischen Maßnahmen. Die Welt gerät in Stillstand, Ausgangssperren wurden in zahlreichen Ländern verhängt, das soziale und öffentliche Leben ist praktisch nicht mehr vorhanden – alles, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Nun ist die Pandemie schon längs bei uns, in Europa, angekommen und viele Menschen fragen sich wie sie sich gegen das Coronavirus schützen können. Wie ernst die Lage in Deutschland ist, hatte unsere Bundeskanzlerin in ihrer Fernsehansprache deutlich gemacht: “ Wir stehen vor der größten Herausforderung seit dem 2.Weltkrieg“.

Im Folgenden zeigen wir dir unsere Auswahl an sicheren und nach Norm zertifizierten Schutzhandschuhen. Solltest du weitere Fragen haben, dann kannst du in unserem FAQ nachschauen, den du weiter unten nach unserer Bestenliste findest.

Die besten Handschuhe gegen das Coronavirus:

#ProduktBewertungShop
1
Uvex Profastrong NF33 - Lange Nitril-Chemikalienschutzhandschuhe - Gr. 09/L Uvex Profastrong NF33 - Lange
  • SCHUTZ VOR CHEMIKALIEN: Diese stabilen Chemiehandschuhe sind perfekt für den Umgang mit Chemikalien (wie Putzmittel, Säuren, Laugen oder Öle) geeignet
  • BAUMWOLL-BEFLOCKT: Das Innenfutter der uvex profastrong NF33 besteht aus verstärkter Baumwolle für längere Haltbarkeit und einen stabileren Grip
  • GENORMTE LEISTUNG: Unser robuster Arbeitshandschuh ist nach EN 388 (4 1 0 1 X) & EN ISO 374-1/Typ A (A J K L O T) zugelassen
2
HandschuhMan. OX-ON Chemikalienschutzhandschuhe schwarz Gr. 6/XS-10/XL (7/S) HandschuhMan. OX-ON
  • Schwarze Chemiekalienschutzhandschuhe aus kräftigem Latex
  • Ca. 30 cm Länge und 0,8 mm Dicke; Schützt damit Hand bis zum Unterarm
  • Lebensmittelgeeignet und beständig gegen viele Säuren, Laugen und Alkohole
3
Gummihandschuhe Säurefest Lang-Chemikalienschutzhandschuhe-Säure-und Alkalibeständigkeit Chemie Handschuhe, Schwarz 1 Paar 35 cm Gummihandschuhe Säurefest
  • Naturlatex hat eine ausgezeichnete chemische beständigkeit und reißfestigkeit.
  • Die angemessene dicke von gummihandschuhe bietet einen guten sicherheitsschutz und ist berührungsempfindlich.
  • Handschuhe chemie sind wirksam gegen starke säuren und laugen.
4
SHOWA 660, PVC – Beschichtung, Chemie, Blau, 9/L SHOWA 660, PVC – Beschichtung,
  • Erhältlich in vier Längen zwischen 250 mm und 650 mm
  • Flexibler, weicher Handschuh, schweißaufsaugend für mehr Komfort
  • PVC schützt die Hand sicher gegen Chemikalien und bleibt dabei flexibel
5
uvex u-Chem 3200 Schutzhandschuhe gegen chemische Risiken nach EN 388 - Wasserdicht - Gr. 11 uvex u-Chem 3200 Schutzhandschuhe
  • Die uvex Chemie Handschuhe sind wasserdicht und überaus beständig gegen Öl, Benzin, Kühlschmierstoffen und Chemikalien.
  • Hervorragender Tragekomfort durch die Slim-Fit Passform für einen enganliegenden Sitz der dünnen Chemie-Handschuhe
  • Zugelassen als Schutzhandschuh gegen Chemikalien nach EN ISO 374-1:2016 und EN ISO 374-5:2016
6
Ansell Alphatec 37-675 Nitril-Handschuhe, Chemikalien-Schutz für Arbeiten in der Industrie, mit Chemikalien und Lebensmitteln, Grün Größe 10 (12 Paar) Ansell Alphatec 37-675
  • DER SCHUTZHANDSCHUH ALPHATEC 37-675 von ANSELL bietet Arbeitern, die einem Kontakt mit gefährlichen Chemikalien ausgesetzt sind, eine herausragende Kombination von Leistungsstärke und Chemikalienfestigkeit
  • Sein HOCHLEISTUNGSFÄHIGES NITRILMATERIAL schützt wirksam vor Riss-, Stich- und Schürfverletzungen bei Industrie-, Wartungs- oder Automobilarbeiten
  • MIT DEM FUTTER AUS BAUMWOLLVELOUR UND DER FLEXIBILITÄT DER DÜNNEN NITRILBESCHICHTUNG eignet sich dieser zertifizierte Handschuh ideal für komfortable Handhabungen in der Lebensmitteln-Industrie
7
stronghand 0456-09 Chemikalien-Schutzhandschuhe stronghand 0456-09
  • extra starker Gummihandschuh für Haushalt, Landwirtschaft und Industrie
  • Latexhandschuh (gelb) mit zusätzlicher Verstärkungsschicht aus Polychloropren (blau)
  • lebensmittelgeeignet und beständig gegen viele Säuren, Laugen und Alkohole

Neben einer erhöhten Hygiene, wie häufiges Händewaschen und die Verwendung von Desinfektionsmittel, empfiehlt das Robert-Koch-Institut auch passende Schutzausrüstung.

Das Tragen einer FFP2 oder FFP3 Atemschutzmaske, einer Schutzbrille, Handschuhen und eines Schutzanzuges könnte möglicherweise zum Alltag werden. Schon jetzt sehen wir auf der Straße zahlreiche Menschen mit Atemschutzmasken rumlaufen.

Unsere Empfehlung: Das Desinfektionsmittel von 3athlet

Eine Übertragung des neuartigen Coronavirus ist auch über die Hände möglich. In Form einer Schmierinfektion, gelangen die Erreger oftmals über die kontaminierten Hände in den eigenen Organismus.

Berührt man zum Beispiel eine kontaminierte Oberfläche und fasst sich anschließend ins Gesicht, so können die Erreger über Mund, Nase oder Augen in Kontakt mit deinen Schleimhäuten kommen und eine Infektion verursachen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Fokus auf die Handhygiene zu legen. Neben regelmäßigen und gründlichen Händewaschen gehört auch das Desinfizieren der Hände zu den wichtigen Vorsichtsmaßnahmen, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Bei dem Coronavirus handelt es sich um einen der behüllten Viren, weshalb es recht anfällig für Desinfektionsmittel ist.

Bei Kauf von einem Coronavirus Desinfektionsmittel solltest du auf die Kennzeichnungen “viruzid beschränkt”, “viruzid beschränkt plus” oder “viruzid” achten. Die so gekennzeichneten Desinfektionsmittel können nämlich genutzt werden, um den Coronavirus abzutöten.

Wir raten Ihnen deshalb, sich solche Desinfektionsmittel zuzulegen und sollten Sie unterwegs sein, stets eines bei sich zu tragen.

Wir von Wanderzauber.de haben uns ein effektives Desinfektionsmittel rausgesucht, eines mit der höchsten der drei Wirksamkeits-Kennzeichnungen “viruzid”. Das Desinfektionsmittel von 3Athlet wurde im Dermatest mit “sehr gut” bewertet und tötet  Coronaviren zuverlässig ab.

Unsere Empfehlung

3athlet 5 Liter Kanister
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Darüber hinaus ist das Desinfektionsmittel durch den Verbund für Angewandte Hygiene (VAH) zertifiziert und es liegt keine Gefahrstoffeinstufung vor. Zusätzlich ist das Desinfektionsmittel, das ohne zusätzliche Farb- und Duftstoffe auskommt, schonend für Oberflächen aller Art.

Das Desinfektionsmittel ist über den Onlineshop von 3athlet erhältlich und im Moment lieferbar.

Wer sich gleich umfassend eindecken möchte, kann das 3athlet Desinfektionsmittel im 5 Liter Kanister (Preis anzeigen) erwerben. Es gibt das Mittel allerdings auch literweise im Set mit ein paar Mikrofasertücher (Preis anzeigen).

Jetzt das Desinfektionsmittel im Onlineshop ansehen

Lesetipp: Hilft Seife gegen Coronavirus?

Auch eine Infektion über die Augen ist möglich. Eine Schutzbrille sorgt für den optimalen Schutz für die Augen:

Unsere Empfehlung

Schutzbrille, Schutzbrille für
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Zur Schutzausrüstung gehören Schutzhandschuhe dazu

Zum Einen verringert sich durch das Tragen einer Schutzausrüstung die Gefahr einer Infektion, jedoch kann selbst die beste und teuerste Schutzausrüstung im schlimmsten Fall nicht hundertprozentig eine Infektion ausschließen. Zum anderen verhindert eine Schutzausrüstung, dass andere Menschen im Umfeld angesteckt werden. So werden eure Liebsten nicht Opfer der Pandemie.

Wer einen Coronavirus Schutzanzug kaufen möchte, sollte sich dieses Modell anschauen:

Unsere Empfehlung

Uvex Nitril- / Chemikalienhandschuh
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Daher ist der Kauf einer Schutzausrüstung für jeden ein Muss. Schon jetzt gibt es kaum mehr Schutzausrüstung auf dem Markt und die Vorräte werden von Tag zu Tag immer knapper.

Auch die Gesundheitsorganisation WHO empfiehlt jedem die Beschaffung einer passenden Schutzausrüstung. Es sollen aber nur so viel Schutzausrüstung gekauft werden, wie zu Hause benötigt wird, da sonst viele Menschen nicht die Möglichkeit haben, sich welche zu kaufen. Wir raten daher ausdrücklich vor Hamsterkäufen ab.

Schutzbrillen sollen dicht am Kopf anliegen und möglichst wenig Luft ranlassen und Atemschutzmasken sollten mindestens dem FFP 2 Standard entsprechen.

Vielerorts sind Mundschutze und Atemschutzmasken gegen Coronavirus bereits ausverkauft. Wenn auch in deiner Apotheke bereits alle Masken ausverkauft sind, dann schau dir die folgenden Links genau an. Wir konnten nämlich in Onlineshops noch ein paar Angebote mit wirklich lieferbaren Masken ausfindig machen.

Unsere Empfehlung: Die Atemschutzmasken von Protek Health

Um eine Infektion mit dem neuartigen Virus vorzubeugen, eignen sich sogenannte FFP2 und FFP3 Atemschutzmasken am besten. Diese werden auch von medizinischem Personal in Krankenhäusern benutzt werden, um infizierte Menschen zu behandeln.

Nicht nur der eigene Schutz ist wichtig, sondern auch für den Schutz der Mitmenschen muss gesorgt werden, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Online gibt es viele Angebote, aber nicht alle Händler verfügen über hochwertige Ware. Uns konnten allerdings die Masken von Protek Health überzeugen. Nächste Woche bekommt der englische Händler eine neue Lieferung. Aber bereits jetzt können die Masken vorbestellt werden. Die KN95 FFP2 Atemschutzmasken von Protek Health sind CE zertifiziert und werden innerhalb Europas kostenlos versendet.

Die FFP2 Atemschutzmasken können sowohl mit als auch ohne Ventil bestellt werden. Beide Typen von Masken versprechen einen Schutz vor dem Coronavirus. Die Entscheidung ist daher nicht ganz so wichtig.

Hinweis: Momentan gibt es ein Mangel an Atemschutzmasken. Es kann daher nicht garantiert werden, dass das Angebot von Protek Health immer verfügbar ist.

Hier ist der Link zum Angebot

Unsere Empfehlung

Protek Health FFP2 Atemschutzmaske
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Wir schreiben dir, wenn Atemschutzmasken lieferbar sind.

Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an und wir schreiben dir, wenn es lieferbare Atemschutzmasken oder Mundschutze gibt – und zwar nur dann.

Wir schicken dir selbstverständlich auch nur seriöse und von uns geprüfte Angebote.

Kein Spam. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Unsere Empfehlung: 3athlet Mundschutz

Die waschbaren und wiederverwendbarer Mundschutze der deutschen Firma 3athlet sind eine gute und günstige Alternative zu einer Atemschutzmaske. Für den medizinischen Bereich sind die Mundschutze nicht geeignet, aber trotzdem können die Masken das Risiko einer Ansteckung für den Träger und andere reduzieren.

Die 3athlet Masken bestehen aus Baumwolle und können einfach in der Waschmaschine gewaschen werden. Neben einem gewissen Schutz haben die Masken den großen Vorteil, dass sich die Träger instinktiv seltener ins Gesicht fassen, was die Chance einer Infektion mit dem Coronavirus weiter senkt.

Hier ist der Link zum Angebot

Unsere Empfehlung

10x 3athlet Mundschutz
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Restposten auf ebay und Amazon

Auf Plattformen wie Amazon und ebay sind die Masken bereits fast ausverkauft. Einige Restposten gibt es allerdings noch. Wir konnten einige spannende Angebote finden. Unter diesen Links kannst du dir die Angebote ansehen:

Amazon

Noch verfügbar: Atemschutzmasken bei Amazon
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Keine Produkte gefunden.

Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zeigte sich auf der Bundespressekonferenz besorgt und sagte „Wir stehen am Beginn einer Corona-Epidemie“.

Deutschland will versuchen eine ausreichende Versorgung von Schutzausrüstung, wie Schutzanzüge oder Atemschutzmasken, zu gewährleisten.

Wie so oft ist es verständlich, wenn der normale Bürger an solchen Aussagen zweifelt und schon mal für den Fall der Fälle vorgesorgt, falls es in Zukunft keine Ausrüstung mehr zu kaufen gibt.

Zu einer Schutzausrüstung gehören nun auch Schutzhandschuhe. Wer sich darüber informieren möchte, welche Schutzhandschuhe die besten gegen das Coronavirus sind, ist hier genau richtig.
Schutzhandschuhe die gegen das Corona Virus helfen sollen, dürfen nicht virendurchlässig sein.

Nach der Norm zertifiziert (EN ISO 374-5:2016), wurden alle Handschuhe getestet, die im Stande sind, das Eindringen von Mikroorganismen zu verhindern.

Damit wird eine Beständigkeit gegen Viren, Pilze und Bakterien sichergestellt. Insbesondere geprüft, werden dabei Viren, da diese Arten von Mikroorganismen besonders klein sind.

Wer sich Handschuhe besorgt, sollte unbedingt darauf achten, dass die Handschuhe auch nach Norm zertifiziert wurden. Erst dann sind die Handschuhe wirklich geeignet für das Tragen in der der Corona Epidemie.

Übertragungswege von Corona

Die Übertragung erfolgt durch Tröpfchen, wie sie beim Niesen und Husten abgegeben werden. Auch eine „feuchte“ Aussprache, wie das Versprühen von Speichel beim Sprechen genannt wird, verbreitet das Virus. Die Aufnahme erfolgt also über den Luftweg.

Laut dieser Quelle wurde der Virus auch in Stuhlproben bereits nachgewiesen. Das Ansteckungspotential hier sei aber noch nicht abschließend bewertet.

Der Übertragungsweg durch die Luft macht deutlich, dass die Auseinandersetzung mit Schutzhandschuhen nur bedingt sinnvoll ist. Denn bei unsachgemäßer Anwendung der Handschuhe würde das Infektionsrisiko sich sogar erhöhen.

Der Einsatz von Handschuhen

Für Pflegepersonal oder auch Angehörige im privaten Bereich, die Umgang mit Körperflüssigkeiten und Ausscheidungen haben, ist der Einsatz von Handschuhen zur Hygiene sicher zu empfehlen. In Kliniken gehört dies ja auch zu den üblichen Hygienestandards.

In erster Linie wird die Ekelschwelle durch Handschuhe gesenkt. Schleim, Stuhl usw. möchte niemand gerne auf die Haut bekommen. Infektionsvermeidung findet eigentlich nur statt, wenn es Eintrittswunden an den Händen gäbe, die eine Übertragung des Virus überhaupt erst ermöglichen würden.

Da kleinste Risse oder Verletzungen zum Beispiel nach Nadelstichen kaum wahrnehmbar sind, stellen Schutzhandschuhe durchaus ein unverzichtbares Mittel dar.

Bei der Anwendung muss jedem bewusst sein, dass die Keime auf den Händen bleiben, auch wenn diese durch Handschuhe geschützt sind. Die Hände sollten also nicht in die Nähe des Gesichts kommen.

Die Desinfektion von Handschuhen ist möglich, aber gerade im Zusammenhang mit dem Coronavirus sollte die Nutzungsdauer von Handschuhen so kurz wie möglich gehalten werden.

Benutzte Handschuhe sind also häufig und fachgerecht zu wechseln. Fachgerecht bedeutet: Kontaminierte Bereiche nicht anfassen. Hände hinterher trotzdem häufig waschen und wenn nötig desinfizieren.

Helfen Handschuhe gegen das Coronavirus?

Schutzhandschuhe sorgen dafür, dass keine Coronaviren an deine Hände gelangen. So kannst du dir nach dem Ausziehen der Handschuhe sicher sein, dass du keine Viren auf der Hand hast.

So minimierst du das Risiko, dass Viren in deinen Körper gelangen und damit die Gefahr einer Infektion. Bei genormten und zertifizierten Schutzhandschuhen sollte das kein Problem darstellen.

Achte unbedingt darauf, dass du beim Kauf die richtigen Schutzhandschuhe nach Norm (EN ISO 374-5:2016) kaufst, da sie sonst ihren Zweck verlieren. Ein Schutzhandschuh der Viren durchlässt ist für unsere Zwecke hier nicht sinnvoll.

Welche weitere Schutzausrüstung sollte ich gegen das Coronavirus kaufen.

Neben Schutzhandschuhen gehören Schutzbrillen, Atemschutzmasken und Schutzanzüge zum Standardrepertoire für eine vollständige Schutzausrüstung gegen das Corona-Virus.

Wenn du nicht wo dein Geld richtig investiert ist, solltest du unsere anderen Artikel über Schutzausrüstungen gegen das Coronavirus lesen.

Verhindern Handschuhe eine Infizierung gegen das Coronavirus?

Handschuhe verhindern nur, dass keine Viren auf deine Hände gelangen. Beim Tragen einer kompletten Schutzausrüstung, mit Mundschutz, Schutzanzug, Schutzbrille und mit den richtigen Schutzhandschuhen minimierst du das Risiko angesteckt zu werden, jedoch kann dir niemand zu Einhundert Prozent garantieren, dass du durch das Tragen einer vollständigen Schutzausrüstung nicht angesteckt wirst.

Trotzdem solltest du dir eine vollständige Schutzausrüstung anschaffen, falls es zu einer großen Krise kommen sollte und dich bestmöglich darauf vorbereiten.

Sollte ich mir Schutzhandschuhe gegen das Coronavirus kaufen?
Ja, das solltest du unbedingt tun. Das tragen von Schutzhandschuhen verhindert das Risiko einer Infektion durch deine Hände. Dabei solltest du unbedingt auf die folgende Norm achten (EN ISO 374-5:2016).

Wie ziehe ich Schutzhandschuhe richtig an, ohne mich am Coronavirus zu infizieren?

Das Anziehen von Schutzhandschuhen wird in der Regel oft falsch gemacht. Oft reißen Schutzhandschuhe durch falsches Anziehen und schützen dann nicht mehr so gut wie sie sollen.

Ziehe deine Handschuhe vorsichtig und locker über deine Finger und stecke mit der anderen Hand deine Daumen auf die Unterseite des Handgelenks deines anderen Arms.

Greife nun mit den anderen Fingern auf der Außenseite des Handschuhs und ziehe den Handschuh vorsichtig hoch, ohne dass du zu viel Spannung erzeugt. Nun musst du deinen Handschuh nur noch richtig richten und deine Schutzhandschuhe sind bereit.

Wie ziehe ich Schutzhandschuhe richtig aus, ohne mich am Coronavirus anzustecken?

Beim Ausziehen solltest du eine Hand dazu verwenden, um in die Innenfläche deiner anderen Hand zu greifen. Mit dieser Hand ziehst du deine Hand aus den Handschuhen.

Nun solltest du deine saubere Hand in die Innenseite des anderen Handschuhs packen und so den Handschuh ausziehen, dass du möglichst wenig Kontakt mit der Außenseite des anderen Handschuhs hast, da sich dort Viren befinden könnten.

Vergiss nicht deine Hände , zur Sicherheit, trotzdem zu desinfizieren nachdem du sie ausgezogen hast.

Sollte ich Schutzhandschuhe in der Coronavirus Epidemie öfter verwenden?

Nein, jedes Paar Handschuh, solltest du nur einmal tragen, da Handschuhe bei mehrmaligen Tragen stark an Qualität verlieren und sich durch das An- und Ausziehen schon Viren im Handschuh befinden könnten.

Daher wäre das Risiko einer Ansteckung da sehr hoch und jeder sollte seine Handschuhe nur einmal tragen. Dafür sind besonders Einweghandschuh-Packs geeignet, die ihr in unserer Bestenliste, weiter oben, finden könnt.

Alltag mit oder ohne Schutzhandschuhe?

Wer meint, sich durch dauerhaftes Tragen von Handschuhen sinnvoll und sicher vor einer Infektion zu schützen, der irrt. In Bewegung durch Stadt, Verkehrsmitteln oder Einkaufszentren sammeln sich die Keime auf den Handschuhen genau so wie auf den Händen.

Lediglich Personen mit Wunden, würden durch Handschuhe den Eintritt von Keimen verhindern. Derzeit gilt jedoch die These, dass das Coronavirus auf Gegenständen nicht sehr lang überlebensfähig ist.

Das Wechseln von Handschuhen, ohne die äußere Seite zu berühren ist jedoch gar nicht so einfach. Und ein nicht fachgerechter Wechsel würde die positive Wirkung von Handschuhen zunichte machen.

Ein sehr negativer Aspekt der Schutzhandschuhe ist, dass die Hände einem feuchten Klima ausgesetzt sind, dass die Vermehrung von Keimen fördert.

Wer also vor dem Anziehen der Handschuhe bereits Keime an der Hand hat, brütet und mehrt diese vor allem dann, wenn die Handschuhe dauerhaft getragen, selten gewechselt und die Hände zu feucht werden.

Ein Infektionsrisiko würde sich damit also sogar erhöhen.

Falls man keine Schutzhandschuhe zur Hand hat, könnte man im Notfall auch normale Handschuhe benutzen. Diese schützen zwar nicht so gut wie die Virendichte-Handschuhe, jedoch ist dies schon mal besser als gar keine Handschuhe zu tragen.

Gibt es genug Schutzhandschuhe gegen das Coronavirus?

Die Vorräte gehen langsam zur Neige und es kann nicht garantiert werden, dass es genug Handschuhe für jeden gibt.

Lesetipps:

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 4Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

3athlet Mund- und Nasenmaske gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Aus Baumwolle (zweilagig).
  • Kann in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Mit elastischem Gummizug für einfaches Anziehen.
  • Made in Europe.
  • Mit Nasenbügel.
  • Nicht für den medizinischen Bereich geeignet (kein FFP2 / FFP3).
  • Kostenlose Lieferung.
Jetzt im Onlineshop ansehen

3athlet Mund- und Nasenmaske gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Aus Baumwolle (zweilagig).
  • Kann in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Mit elastischem Gummizug für einfaches Anziehen.
  • Made in Europe.
  • Mit Nasenbügel.
  • Nicht für den medizinischen Bereich geeignet (kein FFP2 / FFP3).
  • Kostenlose Lieferung.
Jetzt im Onlineshop ansehen

Protek Health FFP 2 Atemschutzmasken gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar.
  • Schützt vor Coronavirus (Covid-19).
  • Mit und ohne Ventil schützen vor Coronavirus.
  • Erhältlich im 10er-/20er-Pack.
  • Geeignet für Männer, Frauen und Kinder.
  • Kostenlose Lieferung.
  • CE-zertifiziert.
Jetzt im Onlineshop ansehen

Protek Health FFP 2 Atemschutzmasken gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar.
  • Schützt vor Coronavirus (Covid-19).
  • Mit und ohne Ventil schützen vor Coronavirus.
  • Erhältlich im 10er-/20er-Pack.
  • Geeignet für Männer, Frauen und Kinder.
  • Kostenlose Lieferung.
  • CE-zertifiziert.
Jetzt im Onlineshop ansehen

3athlet Desinfektionsmittel gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar
  • Hilft gegen Coronavirus (Covid-19)
  • Hilft gegen Influenzavirus, SARS und MERS
  • Sehr gute Hautverträglichkeit
  • (Dermatest „Sehr Gut“)
  • Schont Oberflächen
  • Ist viruzid, bakterizid und fungizid
Jetzt im Onlineshop ansehen

Laut US-Studien: Coronaviren halten sich bis zu 3 Tage auf Kunststoff und Edelstahl

3athlet Desinfektionsmittel gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar
  • Hilft gegen Coronavirus (Covid-19)
  • Hilft gegen Influenzavirus, SARS und MERS
  • Sehr gute Hautverträglichkeit
  • Schont Oberflächen
Jetzt im Onlineshop ansehen