Herren Skihandschuhe Test: Die 7 besten Skihandschuhe für Herren

Noyan

Du liebst von Pulverschnee im Januar bis hin zu Firn im März jegliche Wetterkonstellation, welche dir das Rauschen über tief verschneite Berghänge erlaubt? Dann wird dir dieser Text über die neuesten Skihandschuhe im Vergleich einen kleinen Einblick in die Angebote der Markenhersteller bieten. 

Beheizbare Modelle mit Akku- oder Batteriebetrieb finden sich ebenso in unserer Liste wie Lederhandschuhe oder Skihandschuhe für Herren aus technologisch ausgereiften Gore Tex Materialien.

So kannst du deine Handschuhe neben dem Vergnügen des Wintersportes auch bei schweißtreibendem Schneeschaufeln oder auf einer Tour mit dem Motorrad einsetzen. Einige der Modelle sind sogar waschbar, zumindest der Innenhandschuh, falls es einmal matschig oder doch zu warm wird.

Das Wichtigste in Kürze
  • Ausgeklügelte Materialwahl für Atmungsaktivität, Wasser- und Winddichte bestimmen die aktuellen Modelle.
  • Beheizbare Herren Skihandschuhe sind keine Ausnahmeerscheinungen mehr.
  • Verstärkungen an Knöcheln, Fingerkuppen und selbst Handgelenken lassen Racer Herzen höher schlagen.
  • Ledereinsätze an den Handinnenflächen sorgen für den perfekten Griff um Stücke oder Schneeschaufeln sowie Motorradlenker.

 

Die 7 besten Skihandschuhe für Herren im Überblick

Hestra

wasserdichte Skihandschuhe für Herren

Vorteile

  • Gore Tex mit Army Leather
  • Strapazierfähig
  • Atmungsaktiv
  • Wind- und Wasserabweisend
  • Klettriegel

Nachteile

  • Helles Leder ist pflegeintensiv

Reusch

Herren Marcel Hirscher Skihandschuh

Vorteile

  • Leder Polyester Kombination
  • Meida Dry-Technologie
  • Wasserdicht
  • Atmungsaktiv
  • Grip Control
  • Verstärkungen

Nachteile

  • Leicht vorgeformter Handschuh kann anfangs ungewohnt sein

Kutook

beheizter Herren Skihandschuhe

Vorteile

  • Thinsulate und Twill Nylon
  • Ziegenleder
  • beheizbar
  • Wasser- und Winddicht
  • Klettriegel
  • Strapazierfähig

Nachteile

  • Wärmt für 2 bis 5 Stunden

Hestra

Skihandschuh aus Wollfutter für Herren

Vorteile

  • Ziegenleder an den Innenflächen
  • Rinderleber an den Handaußenflächen
  • Textiles Futter
  • herausnehmbarer Innenhandschuh

Nachteile

  • Eingeschränkte Farbauswahl

Sun Will

Skihandschuhe für Herren

Vorteile

  • Beheizbar
  • Atmungsaktiv
  • Wasser- und Winddicht
  • Touchscreen tauglich
  • Ziegenleder
  • 3 Temperatureinstellungen

Nachteile

  • Bescheidene Farbwahl

Chiba

Herren Skihandschuhe World Cup

Vorteile

  • Anatomisch vorgekrümmte Finger
  • Eurotex Hochleistungsmembran
  • Atmungsaktiv
  • Wasser- und Winddicht

Nachteile

  • Kann aufgrund der vielen Verstärkungen am Anfang unbequem wirken

Ziener

Herren GIL GTX Gore Active Skihandschuh

Vorteile

  • Gore Tex Membran
  • Gore active Technologie
  • Wasser- und Winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Klettverschluss
  • Neoprenbündchen

Nachteile

  • Eher kurze Armstulpen

 

Die richtigen Skihandschuhe für Herren kaufen

Die richtigen Herren Skihandschuhe zu finden ist garnicht so leicht. Um aber beim Kauf von Herren Skihandschuhen den Überblick über die wichtigsten Aspekte von Herren Skihandschuhen zu bekommen, werden nun einige wichtige Themen behandelt die bei Skihandschuhen für Herren eine wichtige Rolle spielen.

Herren Skihandschuhe: Material

Es war ein langer Weg von den ersten Handschuhen, welche rund 1190 in Frankreich erstmals hergestellt wurden, zu den heutigen Materialien für einen funktionellen und vor allem auch wärmenden Skihandschuh.

Die ersten Schwünge in den Schnee wurden zu Beginn des Skisportes noch mit handgestrickten Fäustlingen gemacht. Allmählich mit Leder verstärkt und auch als Fingerhandschuhe für einen besseren Griff verwendet. Wolle oder Fell findet sich heute fast ausschließlich für den wärmenden Innenteil.

Die Außenseite eines Handschuhs ist im modernen Skizeitalter von funktionellen und synthetischen Materialien wie Gore Tex geprägt. Diese Membrane sorgen für die Atmungsaktivität. Wolle transportiert dabei eventuelle Nässe immer noch verlässlich nach außen. Allerdings kann keinerlei Nässe oder auch Wind mehr in den Handschuh eindringen und deine Finger auskühlen.

Herren Skihandschuhe: Wärmeeigenschaften

Skihandschuhe für Herren sind speziell für die Nutzung im Winter ausgelegt. Die angewandten Textilien, sowohl natürliche als auch synthetische, sind erforscht und auf ihre Wärmeeigenschaften ebenso überprüft wie auf Wasserabweisung und Atmungsaktivität.

Trotz dem Einsatz von Gore Tex und ähnlich technologischen Materialien findest du nach wie vor reine Lederhandschuhe mit wärmendem Lammfell in den Paletten der Herren Skihandschuhe. Wichtig ist, dass deine Hände nicht frieren. Mit einem zusätzlichen, portablen elektrischen Handwärmer kann hierbei auch Abhilfe geschaffen werden:

Wir empfehlen
HONYIN Handwärmer wiederaufladbar,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Seit wenigen Jahren sind auch beheizbare Herren Skihandschuhe vermehrt im Angebot. Diese erlauben auch älteren und kälteempfindlicheren Menschen das ungetrübte Vergnügen. Ermöglichen Skifahrern mit arthritischen Krankheiten oder Raynoud Syndrom das Ausüben ihrer liebsten Sportart im Winter.

Einige unserer Beispiele eignen sich als Allrounder auch zum Einsatz bei anderen Aktivitäten wie beispielsweise dem Motorradfahren.

Herren Skihandschuhe: Atmungsaktivität

Wir können uns alle noch an die klobigen Fäustlinge der 70er Jahre erinnern, in welchen spätestens mit Einsatz der Frühlingssonne im Handschuh mehr Nässe durch Schweiß zu finden war, als den gesamten Winter über außen.

Lederfingerlinge wiederum waren spätestens nach dem zweiten Mal ausziehen auf der Piste oder beim Liftfahren komplett ausgekühlt und an windig-kalten Tagen nur schwer wieder aufzuwärmen.

Moderne Gore Tex Membrane haben diesem Spuk ein Ende bereitet. Sie lassen unsere Haut auch warm verpackt atmen und sorgen dennoch dafür, dass ein Griff in den Schnee nicht mit ausgekühlten, klammen Fingern endet.

Zudem beginnen diese Handschuhe nach der Verwendung von nur einer Saison noch nicht zu müffeln. Auch daran wird sich der eine oder andere leidenschaftliche Wintersportler noch erinnern können.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu den besten Skihandschuhen für Herren

Um den Kauf von Herren Skihandschuhen zu erleichtern haben wir im Follgenden häufig gestellte Fragen zu Herren Skihandschuhen beantwortet.

Wie reinige ich meine Herren Skihandschuhen am besten?

Es gibt leider keine allgemeingültige Faustregel für das Reinigen und Pflegen von Herren Skihandschuhen. Zu vielfältig ist heute die Auswahl nicht nur an Modellen sondern auch an Materialien.

Wir wollen dir also dringend raten, dich an die Anleitungen der einzelnen Hersteller zu halten, um die Lebensdauer deiner Ausrüstung nicht zu beschädigen. 
 
Herren Skihandschuhe mit herausnehmbarem Innenteil können meist mit der restlichen Funktionswäsche im Schonprogramm in die Waschmaschine gegeben werden. Wichtig für alle Handschuhe mit Ledereinsätzen ist auch die richtige Pflege dieser.

Rissiges oder brüchiges Leder, aufgrund zu viel Kontakt mit Schnee und Nässe, bietet keinerlei Isolation, da nützt auch das Gore Tex Material auf der Außenhand nicht mehr viel.

Was ist der Unterschied zwischen Fäustlingen und Fingerhandschuhen?

Der größte Unterschied zwischen diesen beiden Modellen von Handschuhen besteht darin, dass sich deine Finger in den Fäustlingen gegenseitig wärmen können. Dies bringt uns zu dem gefühlt wärmeren Fäustling.  
 
Die Materialwahl der Hersteller von Herren Skihandschuhen ist für Fäustlinge dieselbe wie für Fingerhandschuhe oder Drei-Finger-Handschuhe. Ab und an ebenfalls noch zu sehen, sind die sogenannten Klapphandschuhe. Allerdings bestechen auch sie heute durch moderne Gore Tex Membrane, Ledereinsätze sowie isolierende und atmungsaktive Textilien.  
 
Während bei Modellen die sich eher an Snowboarder wenden viel häufiger Fäustlinge zu finden sind, ebenso bei Tourengehern für den Aufstieg, finden sich bei Abfahrern mehr und mehr Fingerhandschuhe im Programm. Zugeschrieben wird dies der besseren Griffsicherheit um die Stöcke, was auch Freeridern ein sicheres Gefühl abseits des Trubels der Pisten verschafft.

Wie groß sollten meine Herren Skihandschuhe sein?

Abgesehen davon, dass du die richtige Größe für deine Handschuhe einfach mittels einer Tabelle und der dazugehörigen Vermessung deiner Hand ermitteln kannst, solltest du dich in diesem Handschuh auch stundenlang wohlfühlen.

Lege das Maßband um die Mitte deiner Hand und messe die Weite ohne deinen Daumen. So werden Handschuhgrößen angegeben. Auch in Fingerhandschuhen musst du genügend Platz für Bewegung haben. Eingeklemmte Finger verhindern eine wärmende Blutzirkulation.  
 
Beachte dass neben der Weite und damit dem Platz für deine Hand auch das Bündchen der Stulpen ordentlich sitzen soll. Zusätzliche Klettriegel können hier für individuelle Einstellungen eine große Hilfe sein.

Gerade für Freerider sind neben der passenden Größe auch Sicherungen wie Karabiner oder Armschlaufen interessant. Diese müssen ebenfalls ohne einzuengen sitzen und dir die notwendige Bewegungsfreiheit gewährleisten.

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

  • https://www.bergzeit.de/outdoor-research-handschuhe/
  • https://www.allesfreizeit.de/skifahren/skihandschuhe/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Handschuh

Fazit

Die breite Auswahl an unterschiedlichen Modellen von Herren Skihandschuhen spiegelt auch die unzähligen Varianten des Skisportes wieder. Freerider, Tourengeher oder Racer, jeder findet heute sein passendes Paar Handschuhe in modernen Designs mit der gewünschten Funktionalität wie Atmungsaktivität, Beheizbarkeit oder anderer Ausstattungsmerkmale. Daneben etablieren sich neben Fäustlingen und Fingerhandschuhen auch Adlergriff und der alte Klapphandschuh feiert sein Revival.