Skip to main content

Isomatte aufblasbar Test: Die 11 besten aufblasbare Isomatten im Vergleich

Wenn du beim Zelten möglichst bequem schlafen möchtest, solltest du immer eine geeignete Unterlage im Gepäck haben. Eine aufblasbare Isomatte bietet dir dabei deutlich mehr Schlafkomfort als eine klassische Schaumstoffmatte, lässt sich aber fast genauso einfach und leicht transportieren.

Im Internet finden sich eine Vielzahl verschiedener Modelle in allen Preiskategorien. Damit du bei deiner Suche nach der besten aufblasbaren Isomatte für deine nächste Tour nicht den Überblick verlierst, stellen wir dir die hochwertigsten Modelle vor und vergleichen diese untereinander.

So erkennst du schnell und einfach, welche aufblasbare Isomatte am Besten für deine nächstes Abenteuer mit dem Zelt geeignet ist.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bieten bessere Isolationswerte und mehr Schlafkomfort als klassische Isomatten aus Schaumstoff
  • Sind, je nach Modell und Ausführung, sehr leicht und lassen sich auf ein platzsparendes Packmaß zusammenlegen
  • Zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitung und den Einsatz robuster und haltbarer Materialien aus
  • Eignen sich perfekt zum Wandern und Trekking, können aber auch beim nächsten Festival oder Campingplatz-Besuch verwendet werden

Die 11 besten aufblasbaren Isomatten im Überblick

Sunbound
Isomatte aufblasbar


Die Sunbound zählt mit einer Höhe von ganzen 12 cm zu den dicksten Modellen im “Isomatte aufblasbar Test” und bietet so sehr hohen Schlafkomfort. Mit der integrierten Fußpumpe lässt sie sich in kurzer Zeit einsatzbereit machen und ist mit einem R-Wert von 5.0 auch für Übernachtungen im Winter geeignet.

Mit eine Länge von 190 cm und einer Breite von 60 cm bietet die aufblasbare Isomatte auch großgewachsene Personen genug Platz. Das verwendete Material ist zudem sehr robust und auf der Liegefläche angerauht.

Vorteile

  • Integrierte Fußpumpe
  • R-Wert von 5.0
  • Mit 12 cm sehr hoch und bequem
  • Strapazierfähig und robust

Nachteile

  • Kann nicht verbunden werden
  • Wird nur in Blau angeboten

KingCamp
Isomatte aufblasbar


Auf der KingCamp finden auch große Personen locker Platz. Mit einer Länge von 200 cm und einer Breite von 77 cm bietet die aufblasbare Isomatte eine große und sehr bequeme Liegefläche.

Die Wabenstruktur erzeugt einen hohen Liegekomfort und passt sich sehr gut dem Körper an, gleichzeitig ist das verwendete 75D Polyester sehr robust und wasserabweisend. Mit einem Gewicht von nur 0,84 kg ist die Matte vergleichsweise leicht und kann mit einem Packmaß von 30 × 13 × 13 cm sehr einfach transportiert werden.

Vorteile

  • Groß und bequem
  • Aus robustem 75D Polyester
  • Mit TPU SIcherheitsventil
  • Sehr leicht und kompakt

Nachteile

  • Kein integriertes Kopfkissen
  • Ohne eingebaute Pumpe

Hikenture
Isomatte aufblasbar


Diese Isomatte von Hikenture lässt sich mit nur 10-15 Atemzügen aufblasen und ist so sehr schnell einsatzbereit. Das integrierte Kopfkissen sorgt in Verbindung mit dem Air Cell Design für hohen und sehr bequemen Schlafkomfort.

Mit nur 690 Gramm Transportgewicht ist die aufblasbare Isomatte dazu sehr leicht und überzeugt auch mit Blick aufs Packmaß. Das mit einer TPU Beschichtung versehene 20D Nylon ist zudem sehr robust und wasserfest. Dank des patentierten Rückschlagventils kann das Modell auch als Luftmatratze im Wasser benutzt werden.

Vorteile

  • Integriertes Kopfkissen
  • Kleines Packmaß und geringes Gewicht
  • Mit patentiertem Rückschlagventil
  • Air Cell Design

Nachteile

  • Wird nur in Blau angeboten
  • Kann nicht verbunden werden

Alpidex
Isomatte aufblasbar


Alpidex präsentiert mit diesem Modell eine leichte aufblasbare Isomatte die sich mit ihrem Gewicht von nur 555 Gramm ideal zum Wandern oder Trekking eignet. Die Schlafunterlage mit Wabenstruktur lässt sich auf ein Packmaß von nur 28 cm Länge und 9,5 cm Durchmesser zusammenpacken und so extrem einfach außen am Rucksack befestigen.

Die Farbauswahl überzeugt mit 5 modernen Farbtönen, gleichzeitig ist das verwendete Polyester Material sehr robust, hautfreundlich und geruchlos.

Vorteile

  • Mit Wabenstruktur
  • Nur 555 Gramm Transportgewicht
  • Pflegeleicht und robust
  • Wird in 5 Farben angeboten

Nachteile

  • Keine integrierte Pumpe
  • Ohne Kopfkissen

Maggica
Isomatte aufblasbar


Diese wasserdichte und leichte, aufblasbare Isomatte überzeugt mit hochwertiger Verarbeitungsqualität und geringem Packmaß. Durch das integrierte Kopfkissen liegt es sich auf der Matte sehr komfortabel und der Entstehung von Nacken- und Rückenschmerzen wird effektiv entgegengewirkt.

Dazu passt sich die Wabenstruktur der Liegefläche dem Körper optimal an und sorgt so für ein rundum bequemes Liegegefühl. Das verwendete 40D Nylon Gewebe der Außenhülle ist außerdem sehr robust und pflegeleicht.

Vorteile

  • Mit integriertem Kopfkissen
  • Liegefläche mit Wabenstruktur
  • Aus 40D Nylon Gewebe
  • Kleines Packmaß und sehr leicht

Nachteile

  • Kann nicht verbunden werden
  • Wird nur in Hellgrün angeboten

Zacro
Isomatte aufblasbar


Die zweifarbige Zarco Isomatte kann mit der integrierten Pumpe in windeseile einsatzbereit gemacht werden. Dabei können mehrere dieser Matten zu einer großen Isomatte verbunden werden, ideal für Pärchen oder Familien. Das verwendete 40 D Nylongewebe ist sehr robust und lässt sich nach einer Benutzung schnell und einfach reinigen.

Die Wabenstruktur der aufblasbaren Isomatte von Zarco erzeugt in Verbindung mit dem eingebauten Kopfkissen für ein sehr angenehmes und komfortables Liegegefühl und beugt Verspannungen und Rückenschmerzen vor.

Vorteile

  • Mit eingebauter Pumpe
  • Kann verbunden werden
  • Mit Wabenstruktur und Kopfkissen
  • Reißfest und robust

Nachteile

  • Wird nur in einer Farbkombination angeboten
  • Liegefläche nicht angeraut

RedValley
Isomatte aufblasbar


Mit einem Gewicht von nur 460 Gramm zählt dieses Schlafunterlage aus dem Hause RedValley zu den leichtesten Modellen im “Isomatte aufblasbar Test”. So ist sie perfekt fürs Wandern und alles anderen Outdoor-Aktivitäten geeignet, bei denen deine Transportmöglichkeiten eingeschränkt sind und du deine Ausrüstung selber trägst.

Dazu ist die aufblasbare Isomatte sehr robust, absolut wasserdicht und wurde mit einer Wabenstruktur versehen. Diese sorgt für angenehmen Liegekomfort und bequemen Schlaf auch auf harten und steinigen Untergründen.

Vorteile

  • Nur 460 Gramm Transportgewicht
  • Liegefläche mit Wabenstruktur
  • Wasserdicht und robust
  • Kleines Packmaß

Nachteile

  • Ohne integriertes Kopfkissen
  • Keine eingebaute Pumpe

Tolaccea
Isomatte aufblasbar


Die Tolaccea Isomatte überzeugt mit guter Verarbeitung und dem Einsatz robuster und reißfester Materialien. Die Wabenstruktur erzeugt zusammen mit dem integrierten Kopfkissen hohen Liegekomfort und beugt Verspannungen und Rückenschmerzen wirkungsvoll vor.

Mit 900 Gramm Transportgewicht zählt diese Matte zwar nicht zu den leichtesten Modellen im “Isomatte aufblasbar Test”, kann dafür aber mit bis zu 200 kg belastet werden und eignet sich so auch für gewichtigere Personen.

Vorteile

  • Mit integriertem Kopfkissen
  • Doppelkammer-System mit 2 Ventilen
  • Liegefläche mit Wabenstruktur
  • Robustes und reißfestes Material

Nachteile

  • Ohne eingebaute Pumpe
  • Kann nicht verbunden werden

Hikenture
leichte Isomatte aufblasbar


Diese leichte aufblasbare Isomatte von Hikenture wird in drei Farben angeboten und ist neben einem Kopfkissen auch mit einer integrierten Fußpumpe ausgerüstet. So kann das Modell ohne zusätzlichen Ballast entspannt befüllt werden.

Das verwendete Obermaterial wurde mit TPU beschichtet und ist sehr robust und belastbar. Dank Kissen und Wabenstruktur liegt der gebotene Schlafkomfort auf einem sehr hohen Niveau, trotzdem lässt sich die Matte auf ein sehr kleines Packmaß von nur 28 cm x 9 cm x 9 cm zusammenlegen und so sehr einfach transportieren.

Vorteile

  • Integrierte Fußpumpe
  • Eingebautes Kissen
  • Robustes Material mit TPU Beschichtung
  • Kleines Packmaß

Nachteile

  • Kann nicht verbunden werden
  • Liegefläche nicht angeraut

Unigear
Isomatte aufblasbar


Mit dieser Isomatte präsentiert der Hersteller Unigear ein sehr leichtes und kompaktes Modell mit nur 510 Gramm Transportgewicht. Dazu ist die Liegefläche mit einem Wellenmuster versehen und schmiegt sich so angenehm an die Körperkonturen an.

Das verwendete Material ist wasserfest und atmungsaktiv, gleichzeitig aber auch sehr robust und reißfest. Das integrierte Kissen rundet das Gesamtpaket ab und bietet hohen Schlafkomfort beim Zelten.

Vorteile

  • Nur 510 Gramm Transportgewicht
  • Liegefläche mit Wellenform
  • Wasserfest und atmungsaktiv
  • Integriertes Kopfkissen

Nachteile

  • Ohne eingebaute Pumpe
  • Kann nicht verbunden werden

Trekology
Isomatte aufblasbar


Mit ihrem Curved Design und einer Höhe von 10 cm bietet die Trekology Isomatte UL80 sehr viel Schlafkomfort bei Übernachtungen im Zelt. Das verwendete 40D Polyester ist sehr robust und reißfest während auch die Verarbeitungsqualität überzeugt.

Dazu ist die aufblasbare Isomatte absolut wasserdicht und lässt sich mit einem Gewicht von 750 Gramm und einem Packmaß von 18,5 cm x 12 cm auch gut transportieren.

Vorteile

  • Curved Design
  • Wasserdicht und robust
  • Sehr bequem mit 10 cm Höhe
  • Gute Verarbeitung

Nachteile

  • Kein integriertes Kopfkissen
  • Ohne eingebaute Pumpe

Ratgeber: Die richtige aufblasbare Isomatte kaufen

Isomatte aufblasbar: Gewicht

Das Transportgewicht einer Isomatte ist gerade beim Wandern ein wichtiger Faktor, wenn es um die Wahl eines passenden Modells geht. Große und schwere Matten sind für Wanderungen eher ungeeignet, denn sie lassen sich viel schwieriger transportieren als eine leichte aufblasbare Isomatte oder ein spezielles Ultraleicht-Modell. Diese arbeiten zwar nicht selbstaufblasend, sind dafür aber wesentlich leichter und lassen sich so kräfteschonend und platzsparend transportieren, indem du sie außen an deinem Wanderrucksack befestigst.

Solltest du hingegen auf der Suche nach einer Isomatte für den nächsten Urlaub auf dem Campingplatz sein und deine Ausrüstung nicht jeden Tag tragen müssen, spielt das Transportgewicht bei deiner Kaufentscheidung eine eher untergeordnete Rolle. Bei Urlauben dieser Art stehen ein großes Platzangebot und viel Komfort bei der Wahl einer geeigneten Isomatte im Vordergrund.

Isomatte aufblasbar: Komfort

Eine aufblasbare Isomatte besteht meistens aus einer Innenschicht aus isolierendem Schaumstoff und einer darüberliegenden Luftpolsterung. Dieser Aufbau bietet deutlich mehr Schlafkomfort als eine reine Schaumstoffmatte und auch die Isolationswerte fallen, je nach Modell, deutlich höher aus.

Auf der luftgepolsterten Liegefläche einer aufblasbaren Isomatte schläft und liegt es sich so auch auf harten und steinigen Böden sehr angenehm. Rückenschmerzen und Nackenverspannungen werden durch die weiche Schlafunterlage wirkungsvoll unterbunden, sodass du am nächsten Morgen ausgeruht aufwachst.

Besonders komfortabel sind übrigens Luftbetten mit sehr hoher Liegefläche um 10 cm. Neben hohen Isolationswerten bieten diese Isomatten den größten Schlafkomfort, sind dafür aber auch deutlich schwerer als eine dünnere Matte.

Isomatte aufblasbar: Packmaße

Mit den Packmaßen einer Isomatte verhält es sich ähnlich, wie mit dem Gewicht. Bei allen Outdoor-Aktivitäten, bei denen du während der Tour deine Ausrüstung selber transportieren musst, sind ein möglichst geringes Gewicht und ein sehr kleines Packmaß unbedingt zu berücksichtigen. So kannst du eine leichte, aufblasbare Isomatte ganz einfach außen an deinem Rucksack befestigen.

Auch wenn du gerne mit dem Kanu, Motorrad oder Fahrrad auf Reisen gehst, solltest du dich für eine leichte und sehr klein zusammenlegbare Isomatte entscheiden. Je kleiner die Packmaße einer Isomatte, desto leichter lässt sie sich transportieren und umso mehr Platz bleibt dir für andere Ausrüstung, wie Zelt, Outdoor-Bekleidung und Proviant.

Isomatte aufblasbar: Wärmeisolation

Selbst im Sommer solltest du bei Übernachtungen im Zelt immer eine hochwertige, aufblasbare Isomatte im Gepäck haben. Diese bewahrt dich nicht nur vor schlaflosen Nächten und Rückenschmerzen, sondern schützt dich auch effektiv vor der Kälte des Bodens unter dir.

Gerade Anfänger in Sachen Camping dürfen sich dabei im Sommer keinesfalls von hohen Tagestemperaturen täuschen lassen. Der Boden ist deutlich kälter als die Umgebungsluft und es ist auch bei sommerlichem Wetter keinesfalls zu empfehlen, auf eine Isomatte zu verzichten.

Je nach Dicke, Art und Material weisen Isomatten dabei unterschiedliche R-Werte aus, die angeben, für welchen Temperaturbereich ein bestimmtes Modell geeignet ist. Dickere und höhere Matten bieten dabei meist stärkere Isolationsleistung als dünne und flache Isomatten.

Isomatte aufblasbar: Material

Prinzipiell ist beim Aufbau von Isomatten zwischen Modellen mit Luftpolsterung und Matten aus Schaumstoff zu unterscheiden. Eine Isomatte aus dämpfendem Schaumstoff ist sehr leicht zu transportieren und enorm robust. Gleichzeitig lässt sich ein solches Modell sehr einfach reinigen und sogar mit Wasser abwaschen.

Isomatten mit Luftpolsterung sind mit einer zusätzlichen Hülle aus robusten und reißfesten Geweben versehen, die zusätzlichen Schlafkomfort bietet und Bodenkälte besser abhält. Die besten Isomatten sind innerhalb dieser Luftkammern zusätzlich mit Mikrofasern oder Daunen gefüllt und bieten maximalen Komfort beim Zelten.

Damit deine aufblasbare Isomatte nicht im Zelt verrutscht, solltest du außerdem darauf achten, dass die Unterseite rutschhemmend beschichtet ist.

Isomatte aufblasbar: Dicke

Die Dicke einer Isomatte wirkt sich entscheidend auf den gebotenen Schlafkomfort und die Isolationseigenschaften eines Modells aus. Allgemein lässt sich sagen, dass mit der Dicke einer Isomatte auch der R-Wert und der gebotene Liegekomfort steigen. Im direkten Vergleich ist eine 10cm dicke, aufblasbare Isomatte also deutlich bequemer als eine dünne 2 bis 3 cm dicke Matte.

Gleichzeitig nimmt die Dicke einer Isomatte auch wesentlich Einfluss auf das Transportgewicht und das Packmaß. Besonders wenn du eine Matte zum Wandern benötigst, solltest du deshalb eine nicht allzu dicke, aber dafür angenehm leicht zu transportierende Isomatte mit dem richtigen R-Wert auswählen.

Wichtige Eigenschaften von Isomatten

Eine Isomatte muss dir in der Nacht viel Schlafkomfort bieten. So wird der Entstehung von Rückenschmerzen und Verspannungen wirksam vorgebeugt und du kannst dich beim Schlafen gut erholen.

Gleichzeitig schützt dich eine Isomatte auch vor der Kälte des Bodens. Der R-Wert gibt hierbei an, für welche Temperaturbereiche eine bestimmte Isomatte geeignet ist. Beim Wandern zählen auch das Transportgewicht und ein kleines Packmaß, denn du musst deine neue Isomatte auf Tour die ganze Zeit selber tragen. Hier sind ultraleichte Isomatten im Vorteil.

Besonders komfortabel sind selbstaufblasende Isomatten die sich selbstständig mit Luft befüllen. Da diese Modelle aber etwas schwerer sind, eignen sie sich besonders für Urlaube mit dem Auto, Motorrad oder Fahrrad.

Welches Material sollte eine Isomatte haben?

Eine Isomatte wird im Einsatz starken Beanspruchungen ausgesetzt. Damit sie trotzdem lange Hält und nicht kaputt geht, sollte eine Isomatte unbedingt aus sehr robustem und widerstandsfähigem Material produziert sein.

Isomatten aus Schaumstoff sind fast unkaputtbar und nach einer Benutzung sehr einfach zu reinigen. Sie können schnell abgeklopft oder mit einem feuchten Tuch abgewischt werden und zählen deshalb zu den pflegeleichtesten Modellen im “Isomatte aufblasbar Test”.

Deutlich mehr Komfort und bessere Isolationseigenschaften bieten allerdings Isomatten mit zusätzlicher Luftpolsterung. Die Außenhülle dieser Modelle besteht fast immer aus robustem und reißfestem Polyester. Die besten Isomatten im Vergleich verfügen außerdem über eine ruthemmend beschichtete Unterseite und angerautes Gewebe auf der Oberseite.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu aufblasbaren Isomatten

Welche Arten von Isomatten sind für Wanderer am Besten geeignet?

Beim Wandern musst du deine Ausrüstung während der gesamten Tour tragen und deine Transportmöglichkeiten sind sehr begrenzt. Neben einem leichten Zelt solltest du deshalb auch viel Wert darauf legen, eine möglichst leichte Isomatte dabei zu haben, die sich gut verstauen lässt. Denn auf Tour macht sich jede Gewichtsersparnis positiv bemerkbar und die leichtesten Modelle aus dem “Isomatte aufblasbar Test” wiegen nur wenige hundert Gramm.

Ebenso wichtig wie ein möglichst geringes Transportgewicht ist ein kleines Packmaß. Einige Isomatten lassen sich sehr platzsparend zusammenlegen und punkten mit einem Transportvolumen von nur ca. 1,2 – 1,5 Liter.

Beachte bei der Wahl einer passenden Isomatte fürs Wandern außerdem den R-Wert. Dieser gibt an, bei welchen Außentemperaturen eine bestimmte aufblasbare Isomatte verwendet werden kann. Bedenke dabei, dass gerade bei Wanderungen in alpinem Gelände die Temperaturen in der Nacht deutlich abfallen.

Weitere Fragen

Nach einem Einsatz muss deine neue aufblasbare Isomatte unbedingt gesäubert werden. Befreie sie von Verschmutzungen und lasse sie ausgebreitet trocknen bis alle Feuchtigkeit verdunstet ist. Danach kannst du deine Isomatte an einem trockenen Ort für den nächsten Einsatz einlagern.

Vermeide feuchte und sehr kalte Räume um Schäden bei der Lagerung zu verhindern. Unter dem Bett, auf dem Dachboden oder oben auf dem Kleiderschrank sind geeignetere Orte, als beispielsweise der Keller.

Manche Modelle sollten besser ausgebreitet eingelagert und nur zu Transportzwecken eingerollt werden. Halte dich hierbei immer an die Herstellerangaben und die Anleitung um Lagerungsschäden zu vermeiden und lange Freude an deiner Neuanschaffung zu haben.

Ohne die richtige Ausrüstung kann eine Nacht im Zelt richtig lang und unangenehm werden. Da du auf dem harten und steinigen Boden ohne eine geeignete Schlafunterlage kein Auge zubekommen wirst, solltest du dich nach einer geeigneten Isomatte umschauen.

Diese bietet dir in der Nacht den nötigen Liegekomfort und bequem zu Schlafen und sich auszuruhen. Ohne eine gute Isomatte stehen die Chancen gut, am nächsten Morgen mit Rückenschmerzen und Nackenverspannungen in den Tag zu starten.

Mindestens genauso wichtig wie der Komfort-Aspekt ist die Isolation von Bodenkälte. Eine Isomatte schützt dich nämlich auch vor dem kalten Boden unter dir und hält die Kälte effektiv ab. Dabei gibt der sogenannte R-Wert an, für welche Temperaturbereiche eine Isomatte geeignet ist und problemlos verwendet werden kann.

Die Isolationseigenschaften von einer Isomatte sind ein sehr wichtiger Faktor beim Kauf einer neuen Matte. Denn schließlich muss dich die Isomate deiner Wahl vor dem kalten Boden schützen und die Kälte effektiv abhalten.

Mit Hilfe des R-Wertes einer Isomatte erkennst du schnell und einfach, bei welchen Außentemperaturen ein bestimmtes Modell verwendet werden kann.

R-Wert = 1 kann bis + 7 °C eingesetzt werden

R-Wert = 2 kann bis + 2 °C eingesetzt werden

R-Wert = 3 kann bis – 5 °C eingesetzt werden

R-Wert = 4 kann bis – 11 °C eingesetzt werden

R-Wert = 5 kann bis – 17 °C eingesetzt werden

R-Wert = 6 kann bis – 24 °C eingesetzt werden

R-Wert > 6 kann ab – 24 °C eingesetzt werden

Eine klassische Isomatte besteht aus Schaumstoff und bietet nur mäßigen Komfort. Viel bequemer ist da eine aufblasbare Isomatte, die mit ihren Luftkammern für bessere Isolierung und mehr Liegekomfort sorgt. Auf einem solchen Modell kannst du auch auf sehr harten und steinigen Böden übernachten ohne am nächsten Morgen mit Rückenschmerzen und unausgeschlafen dein Zelt zu verlassen.

Eine selbstaufblasende Isomatte befüllt sich selbstständig mit Luft. Du musst sie einfach nur in dein Zelt legen und kannst sie schon wenige Minuten später und ohne mühsames aufpusten benutzen. Da diese Modelle etwas schwerer sind, eignen sie sich ideal für einen Urlaub auf dem Campingplatz und weniger zum Wandern.

Fazit

Eine aufblasbare Isomatte eignet sich perfekt zum Einsatz beim Wandern oder bei anderen Outdoor-Aktivitäten. Sie bietet deutlich mehr Komfort beim Liegen und Schlafen als eine klassische Schaumstoffmatte ohne Luftpolsterung und isoliert die Bodenkälte besser.

Beim Zelten solltest du deshalb neben einem der besten Schlafsäcke auch immer eine sehr hochwertige und passende Isomatte im Gepäck haben. So kannst du auch auf harten Böden dein Lager aufschlagen, ohne am nächsten Tag mit Rückenschmerzen und Nackenverspannungen aufzuwachen.

Dabei überzeugen alle im Vergleich vorgestellten Modelle mit hoher Verarbeitungsqualität und punkten mit dem Einsatz langlebiger und robuster Materialien. Schau dir einfach die verschiedenen Matten an und finde ganz einfach eine passende aufblasbare Isomatte.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen


Ähnliche Beiträge