Skip to main content

Kletterhelme Test: Die 7 besten Kletterhelme 2020

Kletterhelme schützen Kletterer und andere Sportler in den Bergen und beugen Verletzungen vor. Alle Helme müssen den Industriestandards für den Aufprallschutz entsprechen, wobei der Standard für den Überkopfschutz höher ist als der Standard für den Seitenschutz. Im Folgenden wird näher beschrieben, worauf du beim Kauf eines Kletterhelms achten solltest.

Die besten Kletterhelme

#ProduktBewertungShop
1
Salewa 02250 Unisex-Helm Toxo, Weiß, UNI Salewa 02250 Unisex-Helm Toxo,
  • Gewicht:370 g
  • Helm Konstruktion:Hardshell
  • Zertifikat:CE EN 12492 UIAA 106
2
Mammut Skywalker 2 Kletterhelm
  • EN Norm 12492
  • Robuste Kunststoff-Hartschale
  • Verbesserte, robuste EPS-Innenschale
3
Edelrid Klettersteighelm Zodiac,720370000470,Weiß (snow), XS/XL (54 - 62 cm) Edelrid Klettersteighelm
  • Kletter-/Bergsteigerhelm
  • leichtgewichtig und robust
  • einstellung Kopfweite per Drehknopf
4
ALPIDEX Universal Kletterhelm für Herren und Damen Klettersteighelm in unterschiedlichen Farben, Farbe:Turquoise Blue ALPIDEX Universal Kletterhelm für
  • UNIVERSELL ➤ Passend bei einem Kopfumfang von 55 - 60 cm. Ein Verstellrad ermöglicht die schnelle, sichere und präzise Feineinstellung
  • PRAKTISCH ➤ Mit Belüftungsöffnungen und Befestigungsclips zur Fixierung einer Stirnlampe. Die Polsterung kann zum Lüften und Waschen herausgenommen werden
  • SICHER ➤ Norm EN 12492 * Der Helm besteht aus einer robusten Hartaußenschale sowie einer komfortablen Polsterung im Inneren * Das Gewicht liegt bei 405 g
5
Black Diamond Half Dome Helmet Größe M-L Slate Black Diamond Half Dome Helmet
  • Material: Helmschale aus Polykarbonat mit eingeformtem EPS-Schaumstoff
  • flaches Verschluss-System
  • schlanke und leichte Stirnlampen-Clips
6
Climbing Technology Kletterhelm, Weiß, 48-56 cm Climbing Technology Kletterhelm,
  • Vielseitiger Helm für Damen und Kinder, entwickelt für das Bergsteigen, Klettern, für Klettersteige und Abenteuer-Parks.
  • Angenehme Helmschale mit kleineren Maßen, passend für kleinere Köpfe (Kinder und Frauen).
  • Größe einstellbar dank des Reglers am Kopfband; Schale aus ABS und Innenschale aus Polyester-Schaumstoff; ausgestattet mit vier Schnallen für Stirnlampe.
7
Kask Industriehelm Plasma Aq Umfang 51-63 cm, schwarz, M Kask Industriehelm Plasma Aq Umfang
  • Mit maximaler Ventilation dank der zehn Belüftungsschlitze
  • Der Helm kann zusätzlich mit abnehmbaren Clips aus Acetal für die Befestigung von Kopflampen mit elastischem Band ausgestattet werden
  • elastischem Band ausgestattet werden

Ratgeber: Wie du den richtigen Kletterhelm kaufst

Welcher Kletterhelm für dich der beste ist hängt davon ab, für welche Anlässe du ihn nutzen möchtest und welche persönlichen Anforderungen du hast. Im folgenden zeigen wir dir, auf was du alles achten musst, bei der Auswahl deines perfekten Kletterhelms.

Kletterhelm Typen: Hartschalenhelme vs Schaumhelme

Kletterhelme gibt es in zwei Haupttypen. Helmhersteller verwenden für jeden Helmtyp unterschiedliche Begriffe. Interessierte sollten sich stattdessen auf Konstruktionsdetails wie Schalenhärte, Schaumdicke und Anzahl der Belüftungsöffnungen konzentrieren.

  • Hartschalenhelme: Diese Art von haltbarem, traditionellem Helm verfügt über eine extra harte Außenschale, typischerweise ABS-Kunststoff, die mit einem Riemenaufhängungssystem und einer dünnen Schaumstoffeinlage kombiniert ist. Andere Begriffe für diese Helme sind Federungshelme und Hybridhelme. Diese Art von Helm bietet zwei Hauptvorteile: Niedriger Preis und gleichzeitig lange Lebensspanne.
  • Schaumhelme mit harter Schale: Dieser leichte Stil verfügt über eine dicke Schicht aus stoßabsorbierendem Polystyrol oder Polypropylenschaum, die durch eine dünne Polycarbonatschale geschützt ist. Aufprallkräfte werden durch Verformung abgeführt. Diese Art von Helm bietet zwei Hauptvorteile: Minimales Gewicht und sehr gute Belüftung, falls man schwitzt.

Für was brauchst du einen Kletterhelm? 


Bergsteigen und Klettern mit mehreren Seillängen

Wenn du viel Ausrüstung mit nimmst und längere Zeit einen Kletterhelm tragen wirst, sind geringes Gewicht und ausreichende Belüftung wichtig. In diesem Fall würde ein Schaumhelm mit harter Schale gut passen.

Wähle auch eine helle Kletterhelm-Farbe für das Bergsteigen. Whiteout-Bedingungen sind immer möglich und Bergsteiger sollten auch bei widrigen Bedingungen leicht zu erkennen sein.

Unsere Empfehlung

PETZL Unisex – Erwachsene
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Eisklettern

Beim Eisklettern können viele kleinere Fremdkörper oder Eiskristalle herabfallen. In diesem Fall bietet sich ein Hartschalenhelm als Kletterhelm an, durch den der Kopf am besten geschützt ist. Ein normaler Schaumhelm mit mehreren Löchern für eine bessere Belüftung wäre nicht passend für die Bedingungen am Berg.

Sportklettern bei warmem Wetter

Hier sollten sich Sportkletterer natürlich für eine Variante mit einer guten Belüftung entscheiden, die aber trotzdem ausreichend Sicherheit bietet.

Schutz vor Steinschlag und heruntergefallener Ausrüstung

Der Schutz vor Steinschlag und heruntergefallener Ausrüstung kann ein Problem darstellen. Daher ist es wichtig, dass du beim Sichern auch einen Kletterhelm trägst. Es ist kein spezieller Helm erforderlich: Trage einfach den Helm, den du zum Klettern benutzt.

Indoor-Klettern mit Kletterhelm

Die Regeln für das Klettercenter / Fitnessstudio und Haftungsausschlüsse bestimmen, ob ein Helm erforderlich ist. Da Steinschlag kein Problem darstellt, ist ein cooler, leichter Schaumstoffhelm die logische Wahl, wenn man drinnen klettert.

Passform vom Kletterhelm

Selbst wenn Freunde oder Rezensenten vorschlagen, dass ein bestimmter Helm der beste ist, bedeutet das nicht, das dieses Modell auch dir passt. Die Passform ist mit das Wichtigste, worauf man achten muss. Der beste Weg, um die Passform zu beurteilen, besteht darin, verschiedene Helme in einem Kletterfachgeschäft anzuprobieren.

Wie sitzt der Helm? Kletterer müssen den Helm zunächst genau auf ihren Kopf setzen, wobei der vordere Rand gerade über die Stirn verläuft. Jetzt wird der Helm angepasst und durch die Kinnriemen festgeschnallt. Sportkletterer sollten nun den Kopf schütteln, um zu sehen, dass der Helm nicht verrutscht. Der Helm muss perfekt sitzen und darf dich auch nicht behindern, wenn dieser zu eng sitzt

Kinnriemen Justierung des Kletterhelms

Die Bedienbarkeit beim Umgang und beim Umstellen der Größe ist ebenfalls ein sehr wichtiger Faktor, die man beim Kauf berücksichtigen sollte. Die einfache Einstellbarkeit ist der Schlüssel für eine gute Passform. Am Berg hast du nicht immer ewig Zeit, um deine Ausrüstung zu verstellen. Es muss schnell und präzise sein. Daher kann die schnelle Anpassung von entscheidender Bedeutung sein.

Lebensdauer des Kletterhelms

Die Lebensdauer eines Helmes hängt auch von der Erfahrung des Kletterers ab. Es ist nicht empfehlenswert, einen gebrauchten Helm für das Klettern zu kaufen. Kleine Risse oder andere Beschädigungen kannst du möglicherweise nicht sehen. Jetzt hast du zwar günstig einen ‚hochwertigen‘ Helm gekauft, bist aber nicht zu 100 % gesichert. Außerdem sollte ein Helm nach einem Sturz immer ausgetauscht werden, da man nicht immer alle Beschädigungen auf den ersten Blick sieht.

Kletterhelme für lange Haare (Damenhelme)

Einige Hersteller bieten spezielle Damenmodelle an, wie beispielsweise Petzl mit seinem Kletterhelm Elia. Dieser Helm hat hinten eine Aussparung für die gebundenen Haare. Dies sorgt für einen besseren Tragekomfort, auch unter dem Helm.

Unsere Empfehlung

Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Scheinwerferclips am Kletterhelm

Fast alle Helme verfügen jetzt über Scheinwerferclips, durch die Kletterer leichter zu erkennen sind. Diese Warnzeichen sind für Kletterausflüge im Dunkeln gedacht, damit Sportkletterer leichter gesehen werden können.

Zertifizierte Kletterhelme

Die Anforderungen an einen Helm beim Radfahren, Skifahren und Klettern sind sehr unterschiedlich. Sie sind alle für sportspezifische Belastungsrichtungen und -intensitäten ausgelegt. Wer einen Helm für mehrere alpine Sorten kaufen möchte, muss sich Modelle ansehen, die den einschlägigen EN-Normen entsprechen.

Der Haken an den mehrfach zertifizierten Helmen ist normalerweise ihr Preis. Dies ist normalerweise viel höher als bei reinen Kletterhelmen. Der Vorteil ist natürlich, dass man einen Helm für mehrere Sportarten verwenden kann.

Unsere Empfehlung

Kask Industriehelm Plasma Aq Umfang
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Was ist bei der Auswahl eines Kletterhelms noch zu beachten?

  • Wichtig ist eine ausreichende Polsterung an der Innenseite. Dies ist besonders wichtig, wenn du einen ganzen Tag an der Wand verbringst.
  • Für den Einsatz im Dunkeln ist ein Scheinwerferaufsatz hilfreich, um die Lampe auch beim Herunterfallen oder Laufen an Ort und Stelle zu halten.
  • Besonders bei In-Mould- und Hybrid-Kletterhelmen solltest du beim Transport vorsichtig sein. Obwohl Helme so konstruiert sind, dass sie einem extremen Sturz standhalten, sollten sich Sportkletterer nicht auf Helme setzen oder an Orten aufbewahren, an denen sie möglicherweise leicht beschädigt werden können.

Fazit

Bei der Auswahl des richtigen Kletterhelms muss viel beachtet werden. Je nach deinen persönlichen Präferenzen und individuellen Anwendungsbereichen gibt es verschiedene Kletterhelme die perfekt zu dir passen. Möchtest du besonderen Wert auf die Sicherheit deiner Kletterhelme legen, dann sind zertifizierte Kletterhelme die richtige Wahl.

Doch auch etwas teurere Kletterhelme ohne Zertifizierung sind im Regelfall sicher und können ohne Probleme beim Klettern verwendet werden. Achte beim Kauf auf die Erfahrungsberichte und Kommentare der Käufer.

Mit unseren Ratgeber konnten wir dir hoffentlich dabei helfen, den richtigen Kletterhelm zu finden. In unserer Bestenliste oben findest du bestimmt deinen idealen Kletterhelm .

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 2Stimmen


Ähnliche Beiträge