Skip to main content

Langlaufski: Test & Kaufratgeber 2021 [mit Tipps]

Skilanglauf ist eine Form des Skifahrens, bei der der Hauptunterschied zu den Alpinskiern in der Verwendung von Skiern ohne Metallkanten besteht. Das macht ihn für alle Menschen zugänglich, unabhängig von Alter oder Geschlecht, und er kann sowohl in der Ebene als auch bergauf betrieben werden. Langlaufskier sind für maximales Gleiten auf dem Schnee mit minimalem Kontakt gebaut. Die Konstruktion unterscheidet sich von derjenigen der Alpinskier durch das Fehlen von Metallkanten, die beim Befahren von Abhängen für besseren Halt sorgen. Da beim Langlaufen keine Kurven gefahren werden müssen, ist die Konstruktion und das Material deutlich weniger komplex als bei Alpinskiern.

Langlaufskischuhe haben sehr steife Sohlen, um die Energieübertragung auf den Skifahrer zu gewährleisten. Langlaufschuhe gibt es von flexibel bis sehr steif. Diejenigen, die mehr als 110 mm dick sind und eine zusätzliche Fersenhalterung (z. B. eine verschraubte Platte) wie bei Telemark- oder Randonee-Skischuhen haben, werden allgemein als „Tele“-Schuhe bezeichnet, nach der Telemark-Skitechnik, und diese Arten von Schuhen haben normalerweise eine integrierte Bindung.

Es gibt auch Skilanglaufschuhe, die in normalen Alpinskischuhen verwendet werden und bei Bedarf zusätzliche Wärme spenden. Die Steifigkeit der heutigen Langlaufschuhe ist mit der von Alpin-Skischuhen vergleichbar und sorgt für bessere Leistungen bei nordischen Disziplinen wie Skating und klassischen Techniken, bei denen starke Beinmuskeln zum Einsatz kommen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Langlaufskier sind von der Konstruktion deutlich leichter und somit bestens geeignet, für Menschen, die die Winterlandschaft genießen möchten
  • Es gibt eine riesige Vielfalt an verschiedenen Langlaufskier, also wirst du auf jeden Fall den passenden Skier für dich finden können
  • Langlaufskier ermöglichen es dir lange Strecken im Schnee abzulegen und du kannst das Tempo selbst bestimmen. 

 

Die 5 besten Langlaufskier im Überblick

 

Tecno Pro
Kinder Langlaufski Set NC Stage


Die Tecno Pro Skier für Kinder werden auf die gleiche Weise hergestellt wie die Skier für Erwachsene. Die Konstruktion ist dank der CAP-Konstruktion sehr stabil und langlebig. Der AIR CHANNEL Kern sorgt für Leichtigkeit und Haltbarkeit. Dieses Modell hat einen Sidecut von 58-52-58-52-54 mm. Es bietet eine großartige Kombination aus Stabilität und Manövrierfähigkeit für junge Anfänger.

Die Länge ist zwischen 90 und 110 cm (Größe 100) verstellbar und damit für Kinder von 3 bis ca. 9 Jahren geeignet. Wenn du möchtest, dass sich dein Kind von der Masse abhebt, ist dieses Modell die richtige Wahl!

Vorteile

  • Bestens geeignet für Kinder
  • Stabile Konstruktion
  • Federleichtes Material

Nachteile

  • Nicht an jedem Ort lieferbar

 

Ratgeber: Die richtigen Langlaufskier kaufen

 

Langlaufski: Länge

 

Um deine Langlaufskier richtig auszuwählen, solltest du die Länge berücksichtigen. Im Allgemeinen ist ein sehr kurzer Ski weniger stabil und wendig, dafür aber abseits der Loipen oder im Tiefschnee leichter zu fahren. Ein langer Ski fühlt sich steifer an und bietet dank eines besseren Gleitens eine höhere Geschwindigkeit. Allerdings kann er schwieriger zu benutzen sein für Skianfängern.

Wenn du auf der Suche nach einem Langlaufski für Anfänger bist, solltest du zwischen 125 und 135 cm wählen. Wenn du hingegen einen reaktionsfreudigeren Ski für den täglichen Gebrauch oder das Training suchst, solltest du dich für eine Länge von 140 cm entscheiden.

 

Langlaufski: Material

 

Ein leichterer Ski eignet sich besser für das tägliche Training oder das Skifahren auf leichten Pisten. Ein schwerer Ski bietet mehr Stabilität und gibt dir mehr Vertrauen beim Skifahren in schwierigem Gelände, aber er kann langsamer sein

Beim Kauf eines Langlaufskis solltest du auf die Wahl des Materials achten. Meist findest du Kohlefaser (leicht – steif), Glasfaser (stabil – mittelschwer) und Holz (schwer). Die Hersteller bieten verschiedene Arten von Materialien für ihre Skier an.

Du solltest wissen, dass teurere Skier oft aus Kohlefaser bestehen, da sie leichter und schneller sind.

Skier aus Fiberglas sind sehr verbreitet, weil sie steif, aber auch stabiler sind. Der Nachteil ist, dass Fiberglas schwerer ist als Carbon.

 

Langlaufski: Inklusive Bindungen

 

Wenn du ein Langlaufski-Paket kaufst, das mit einer Bindung geliefert wird, wähle den DIN-Wert sorgfältig aus. Alle Bindungen haben unterschiedliche DIN-Werte. Eine niedrigere Zahl bedeutet weniger Kraft, also ist sie besser für Anfänger geeignet.

Ein Anfänger, der seine eigenen Skischuhe benutzen möchte, sollte eine anfängerfreundliche Bindungseinstellung von 4 bis 5 wählen, damit seine Skischuhe auf hartem Schnee nicht unkontrolliert aus der Bindung rutschen. Fortgeschrittene Skifahrer können sich für eine Bindung von 9 oder 10 entscheiden, da sie mehr Leistung bewältigen können.

 

Langlaufski: Breite

 

Schmalere Langlaufski sind auf Loipen mit steilen Abschnitten oder Hindernissen leichter zu manövrieren, aber breitere Skier können besser gleiten (zumindest bei einigen Modellen). Wenn du ein Paar Langlaufski kaufst, solltest du berücksichtigen, wie schwierig es ist, sie so gut wie möglich zu manövrieren.

Im Allgemeinen bietet eine durchschnittliche Breite gute Gleiteigenschaften und ein überschaubares Gewicht. Außerdem solltest du deine persönlichen Vorlieben berücksichtigen. Wenn du kräftige Schuhe hast und dich beim langsamen Fahren in flachem Gelände wohlfühlst, solltest du dich für relativ breite Langlaufskier entscheiden. Wenn du jedoch Slalom oder Skate, solltest du schmalere Skier wählen, damit sie leichter zu drehen sind.

 

Langlaufski: Konstruktion

 

Die Konstruktion beschreibt die Art und Weise, wie dein Langlaufski gebaut ist. Verschiedene Materialien und Verfahren können kombiniert werden, um unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen. Wenn du ein neues Paar Ski kaufst, solltest du auf die Konstruktionsarten achten.

Rocker (die Wölbung an der Spitze und/oder am Ende) und Camber (die Wölbung in der Mitte des Skis) beeinflussen zum Beispiel, wie stabil und wendig dein Ski ist. Rocker sorgen für maximalen Auftrieb im Pulverschnee, da sie mehr Kontaktfläche bieten; sie sind jedoch weniger geeignet für Skating oder klassisches Skifahren, da du Unterstützung von beiden Kanten brauchst. Camber bieten mehr Stabilität, aber weniger Vorwärtsdynamik, besonders auf präparierten Pisten. Am besten eignen sich diese Skier für das klassische Skifahren, aber du kannst auch Hybride finden, die in der Mitte einen Camber und an der Spitze und am Ende einen Rocker haben.

Ein Full Rocker-Ski hat eine flache Oberfläche von der Spitze bis zum Ende. Das bedeutet, dass die Skier dein Gewicht nicht tragen können, wenn du dich auf einer flachen Ebene oder bei einer Querung nach vorne lehnst. Daher sind sie weniger stabil und erfordern mehr Griffkraft.

Für Langlaufskier gibt es keine feste Regel, was einen besseren Ski ausmacht. Das Wichtigste ist, dass du dich informierst und vor dem Kauf mehrere Modelle testest.

 

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Langlaufskier beantwortet

 

Du kannst deine Langlaufskier mit einem Lappen und einer weichen Bürste reinigen. Für tiefe Flecken verwende ein Scheuermittel Weiche deine Skier nicht über einen längeren Zeitraum in Wasser ein, da sich das Holz sonst verziehen oder spalten kann. Du solltest auch keine aggressiven Lösungsmittel verwenden, die das Schalenmaterial beschädigen könnten.

Das Wichtigste ist, dass du eine Schneeart wählst, mit der du dich wohlfühlst. Bei eisigen Bedingungen ist es wichtig, steifere Ski mit Metallkanten zu haben, damit du nicht ausrutschst, wenn du versuchst, auf hartem Schnee zu drehen. Im Pulverschnee hingegen sind breite Skier besser geeignet, weil sie mehr Auftrieb bieten. Es ist auch wichtig, dass die Skier eine glatte Oberfläche haben, denn so kannst du problemlos durch frischen Pulverschnee fahren. Generell ist es am besten, eine Schneeart zu wählen, mit der du dich wohlfühlst und die deiner bevorzugten Langlauftechnik entspricht. Der einzige Fall, in dem das nicht zutrifft, ist, wenn du vorhast, in verschiedenen Schneearten unterwegs zu sein und ein Paar Skier wählst, das nicht für alle Arten von Schnee geeignet ist.

Du kannst deine alten Langlaufskier nach fünf oder sechs Jahren ersetzen, damit sie länger halten. Wenn ein Ski mehr als 20% seiner abgenutzt ist, solltest du in Erwägung ziehen, sie auszutauschen. Wenn die Spitzen und Enden um mehr als 30 % abgenutzt sind, haben die Skier keine gute Gleitfähigkeit mehr. Du solltest deine Langlaufstöcke nach etwa vier Jahren intensiver Nutzung ersetzen – sonst kannst du nicht erwarten, dass sie noch lange halten.

Skibindungen werden an deinem Langlaufski befestigt. Wenn du deine Skier nur für kurze Ausflüge benutzt, kannst du auf sie verzichten. Wenn du deine Skier jedoch regelmäßiger oder in verschiedenen Schneearten benutzen willst, ist es am besten, in ein Paar gute Bindungen zu investieren.

Kurze Boards sind leichter und wendiger als lange Boards. Im Allgemeinen sind sie auf weicherem Schnee einfacher zu handhaben, aber weniger stabil, wenn du an deine Grenzen gehst. Lange Skier bieten aufgrund ihrer größeren Stabilität eine bessere Gesamtleistung. Das bedeutet aber auch, dass du ein höheres Maß an Technik und Training brauchst, um das Beste aus ihnen herauszuholen.

Forgeschrittene-Skier sind ein Mittelklassemodell zwischen Anfängern und professionellen Rennskiern. Sie haben in der Regel einen steiferen Flex, dünnere Kanten und schmalere Spitzen und Schwänze Anfängerski bieten ein sehr einfaches Leistungsniveau für langsamere Skifahrer oder diejenigen, die einen natürlicheren Fahrstil bevorzugen. Sie sind in der Regel weicher, haben ein niedrigeres Rocker-Profil und breitere Spitzen.

Fazit

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es wichtig ist, sich vor dem Kauf eines neuen Paars Skier genau zu informieren. Es ist besser, einen minderwertigen Ski zu haben, den du immer wieder benutzen kannst, als ein teures Spitzenmodell, das nur in der Ecke steht und Staub ansetzt.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen

Ähnliche Beiträge