Skip to main content

Nordic Walking Stöcke Test: Die besten Nordic Walking Stöcke 2020

Nordic Walking ist ohne passende Stöcke nicht dasselbe. Man verwendet allerdings in der Regel keine gewöhnlichen Wanderstöcke. Spezielle Nordic Walking Stöcke sorgen für ein ordentliches Schwungverhalten der Arme und helfen so, die korrekte Walking Technik einzuhalten.

Einige Modelle kann man auch fürs Trekking oder für Wanderungen verwenden. Wenn du nur gelegentlich walken gehst und mehr Interesse an Wanderungen hast, macht es mehr Sinn, sich sowohl Wanderstöcke, als auch Nordic Walking Stöcke anzuschaffen.

Möchtest du hingegen fast ausschließlich walken, so reicht ein gutes Paar Nordic Walking Stöcke vollkommen aus und du bist hier genau richtig. In diesem Artikel stellen wir dir die besten Nordic Walking Stöcke vor.

Diese Modelle konnten bereits in der Praxis oder einem Nordic Walking Stöcke Test überzeugen. Anschließend gehen wir im Ratgeber auf wichtige Fragen zum Thema ein und klären, was es bei einem Kauf alles zu beachten gibt.

Die besten Nordic Walking Stöcke

ALPIDEX
Nordic Walking Stöcke für Damen und Herren mit Korkgriff


Die Alpidex Nordic Walking Stöcke sind qualitativ hochwertig und liefern ein ideales Schwungverhalten. Die Stöcke bestehen aus robustem Carbonstahl und die Spitze aus Hartmetall. Die Kombination gewährt eine hohe Biegefestigkeit und eine hohe Lebensdauer. Das Gewicht beträgt je nach Länge pro Stock lediglich 138g (105cm) – 150g (120cm). Insgesamt gibt es die Stöcke in 8 verschiedenen Größen zu erwerben (100cm – 135cm). Weitere Vorteile sind die komfortablen Griffe aus Kork und Gummi sowie die verstellbare Handschlaufe.

Die Kunden auf Amazon sind begeistert von den Stöcken und vergeben größtenteils Bestnoten. Gelobt wird vor allem das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem liegen die Stöcke laut der Aussagen sehr gut in der Hand und die Lieferung erfolge ebenfalls zügig. Ein Kritikpunkt stellte sich bei den Handschlaufen heraus, die nur mit etwas Aufwand gut einzustellen seien.

Vorteile

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Robust.
  • Viele verschiedene Größen.
  • Bequeme Korkgriffe.
  • Liegen gut in der Hand.

Nachteile

  • Handschlaufen eher aufwendig einzustellen.

LEKI
Response Nordic Walking Stöcke


Die Leki Response Nordic Walking Stöcke zeichnen sich besonders durch eine hochwertige Verarbeitung und das robuste Aluminium-Material aus. Es gibt 8 verschiedene Größen von 100cm bis 135cm und insgesamt 3 verschiedene Farben (Schwarz, Schwarz/Grün und mehrfarbig). Das Gewicht der Stöcke beträgt je nach Größe nur ca. 376g.

Den Kunden gefällt vor allem, wie gut die Stöcke in der Hand liegen. Das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis wird ebenfalls oft erwähnt. In den Kategorien Qualität/Haltbarkeit sowie Stabilität werden die Response äußerst positiv bewertet. Des Weiteren seien die Stöcke sehr einfach zu halten. Vereinzelt wurde angemerkt, dass kleine Vibrationen beim Kontakt eines Stocks zum Boden entstehen würden.

Vorteile

  • Hochwertige Verarbeitung.
  • Stabiles Material.
  • Große Farb- und Größenauswahl.
  • Liegen gut in der Hand.
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nachteile

  • Beim Walken können sich mitunter kleine Vibrationen bemerkbar machen.

gipfelsport
Carbon Nordic Walking Stöcke mit Tasche


Die gipfelsport Carbon Nordic Walking Stöcke liefern ein tolles Komplettpaket bestehend aus viel Zubehör wie Gummipuffern, Pads und Tellern. Außerdem erhält man beim Kauf ein gratis eBook, dass über die Grundlagen vom Nordic Walking aufklärt. Die mitgelieferte Tasche ist ebenfalls sehr praktisch.

Im Gegensatz zu anderen Nordic Walking Stöcken, ist dieses Modell in der Höhe verstellbar. Es lässt sich von 77cm auf maximal 127cm ausweiten. Das sehr geringe Gewicht von ca. 150g pro Stock ist ein weiterer Vorteil der gipfelsport Stöcke.

Die Kunden loben das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und den großen Lieferumfang. Des Weiteren freuen sich die Käufer über die leichte Verstellbarkeit und das robuste Material. Einige Kritik mussten die Schlaufen über sich ergehen lassen, da diese einigen Kunden etwas zu kurz waren.

Vorteile

    Nachteile

    • Eher kurze Schlaufen.

    Effekt Manufaktur
    Carbon Wanderstöcke mit Echt-Kork Griff


    Bei den Carbon Wanderstöcken von Effekt Manufaktur handelt es sich um keine offiziellen Nordic Walking Stöcke, jedoch können sie anfangs ohne Probleme als solche verwendet werden. Zu den Vorteilen der Stöcke gehören unter anderem das hochwertige Carbon-Material und die bequemen Echt-Kork-Griffe.

    Die Carbon Wanderstöcke können leicht eingefahren und so bis auf 53cm verkürzt werden. Neben der hohen Qualität, verfügen die Stöcke der Effekt Manufaktur auch über einen großen Lieferumfang mit Pads, Tellern, Gummipuffern und sogar einer praktischen Tragetasche.

    Die Kunden sind besonders von den sehr angenehmen Korkgriffen angetan. Schwitzige Hände bereiten mit den Stöcken keine Probleme mehr. Viele Käufer merken an, wie gut die Stöcke in der Hand liegen und wie leicht sich die Höhe verstellen lässt. Des Weiteren wird die schnelle Lieferung gelobt. Ein Kunde berichtet darüber, dass sich die Schlammteller bei ihm schnell lösen würden. Andere Kunden haben ebenfalls einige Probleme beim befestigen der Teller.

    Vorteile

    • Hochwertiges Carbon-Material.
    • Bequeme Echt-Kork-Griffe.
    • Großer Lieferumfang.
    • Liegen gut in der Hand.
    • Schnelle Lieferung.

    Nachteile

    • Teller sitzen nicht besonders fest.
    • Handschlaufen unter Umständen etwas kratzig.

    SchwabMarken
    Nordic Walking Stöcke mit Antischock System


    Die SchwabMarken Nordic Walking Stöcke lassen sich nicht nur zum Walken, sondern auch fürs Trekking oder Wandern verwenden. Es handelt sich beim Produkt um ein Komplettpaket samt Tellern, abnehmbaren Schlaufen, einer Tragetasche und einer deutschsprachigen Anleitung. Das Gewicht der Stöcke beträgt jeweils 280g und sie können auf 70cm Länge zusammengeschoben werden.

    Die Kunden vergeben gute Noten für die SchwabMarken Stöcke. Sie loben vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis. Viele Käufer merken an, dass die Stöcke gut in der Hand liegen und es eine schnelle Lieferung gab. Kritisiert wurden die Nordic Walking Stöcke für ein Klack-Geräusch, dass beim Kontakt mit dem Boden entsteht. Auf langen Strecken störe es laut der Aussagen einige Kunden.

    Vorteile

    • Solides Komplettpaket.
    • Auch für Trekking und Wandern geeignet.
    • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis.
    • Liegen gut in der Hand.
    • Schnelle Lieferung.

    Nachteile

    • Klack-Geräusch kann als störend empfunden werden.

    Alpen Bears
    Premium Nordic Walking Stöcke mit Echt-Kork Griff


    Bei den Premium Nordic Walking Stöcken von Alpen Bears handelt es sich um ein Modell mit Echt-Kork Griffen. Die Stöcke können aufgrund der Konstruktion auch für Wanderungen verwendet werden. Sie bestehen zu 100% aus Aluminium, welches zur Gelenkschonung beiträgt, indem es Stöße mindert und Schock absorbiert. Außerdem verfügen die Stöcke über ein Quick-Lock System, mit dem die Länge schnell und unkompliziert auf 65cm-135cm verstellt werden kann.

    Ein weiterer Vorteil der Premium Nordic Walking Stöcke sind die verstellbaren Handschlaufen mit weichem Fleece-Inlett. Außerdem erhält man beim Kauf ein kostenloses eBook, das als Leitfaden für die besten Wandergebiete Europas dient.

    Die Kunden auf Amazon sind sehr zufrieden mit den Stöcken. Sie lassen sich leicht verstauen und machen einen hochwertigen Eindruck. Dank des Schnellverschlusses, gelingt es den Käufern leicht die Länge zu verändern. Zuletzt wird in den Rezensionen über die komfortablen Griffe gesprochen.

    Eher negativ wurde das mitgelieferte eBook bewertet, welches nicht ganz den Erwartungen der Kunden entsprach. Da in diesem lediglich die besten Wandergebiete Europas beschrieben werden, könne ein Kunde nicht damit anfangen.

    Vorteile

    • Echt-Kork-Griffe.
    • Auch für Wanderungen geeignet.
    • Leicht verstellbar.

    Nachteile

    • eBook könnte ausführlicher sein.

    COVACURE
    Nordic Walking Stöcke für Damen und Herren


    Die sehr beliebten Nordic Walking Stöcke für Damen und Herren von COVACURE machen auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Es handelt sich bei diesem Modell um faltbare Trekkingstöcke, die für die unterschiedlichsten Aktivitäten genutzt werden können. Der große Lieferumfang spricht eindeutig für das Produkt. In diesem ist eine Tragetasche, sowie Teller und Gummipuffer enthalten.

    Zusammengefaltet ist die Länge der Stöcke nicht einmal 35cm lang, was dafür sorgt, dass die Stöcke sehr leicht verstaut werden können. Des Weiteren bieten die ergonomischen EVA-Schaumstoffgriffe viel Komfort und das schweißabsorbierende Material hilft dabei, die Griffe trocken zu halten.

    Die Kunden sprechen sich positiv darüber aus, wie angenehm die Stöcke in der Hand liegen und wie leicht sich diese im Rucksack verstauen lassen. Außerdem seien sie sehr stabil und lassen sich leicht in der Höhe verstellen. Kritisiert wurden hingegen die Gummipuffer, welche sich laut der Aussagen relativ zügig abnutzen würden.

    Vorteile

    • Faltbar.
    • Großer Lieferumfang.
    • Ergonomische EVA-Schaumstoffgriffe.
    • Liegen angenehm in der Hand.

    Nachteile

    • Gummipuffer nutzen sich zügig ab.

    SUPERLETIC
    Nordic TX Nordic Walking Stöcke


    Bei den SUPERLETIC Nordic TX handelt es sich um spezielle Nordic Walking Stöcke, die mit einem Teleskop-System ausgestattet sind. Mit diesem System lassen sie sich leicht in der Länge verstellen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man den Carbonanteil der Stöcke selbst bestimmen kann. Es lassen sich die Variationen mit 10%, 50% und 80% wählen.

    Hinzu kommen die ergonomisch geformten Korkgriffe und die Handschlaufe mit Klick-System. Falls die Handschlaufen mal stören sollten, kann man diese mit einem Klick abnehmen.

    Die Kunden loben die schnelle Lieferung und die gute Verpackung. An der Verarbeitung der Stöcke wurde bisher nichts bemängelt. Außerdem sind die Käufer vom Carbonanteil begeistert, der für noch mehr Stabilität sorgt.

    Ein Schwachpunkt der Stöcke ist die Befestigung der Gummifüße, welche nicht sehr stark sei. Ein Kunde teilte mit, dass der Gummifuß bereits nach kurzer Zeit verloren ging.

    Vorteile

    • Teleskop-System.
    • Individueller Carbon-Anteil.
    • Ergonomische Korfgriffe.
    • Handschlaufen Klick-System.

    Nachteile

    • Gummifüße halten nicht besonders gut.

    MECHHRE
    Nordic Walking Stöcke


    Die zusammenfaltbaren Nordic Walking Stöcke von MECHHRE verfügen über Korkgriffe und bestehen aus einer Mischung aus Kohlefaser und Aluminium. Zu den Vorteilen der Stöcke gehören vor allem die feuchtigkeitsabsorbierenden Naturkorkgriffe und die Höhenverstellbarkeit. Durch die Konstruktion lassen sich die Stöcke auch fürs Wandern oder Trekking verwenden. Wir sind außerdem von der 2-jährigen Qualitätsgarantie begeistert.

    Die Kunden bewerten die Stöcke als gut. Gelobt wurden vor allem die pünktliche Lieferung und der eingearbeitete Stoßdämpfer. Der bequeme Korkgriff wird ebenfalls erwähnt. Nicht ganz überzeugen konnte der Verstellmechanismus, welcher sich nur schwer betätigen lässt.

    Vorteile

    • Korkgriffe.
    • Höhenverstellbar.
    • Auch für Wanderungen und fürs Trekking geeignet.
    • 2-Jahre Garantie.

    Nachteile

    • Verstellmechanismus lässt sich nur mit viel Kraft betätigen.

    Ratgeber: Die richtigen Nordic Walking Stöcke kaufen

    In unserer Bestenliste haben wir dir bereits die besten Nordic Walking Stöcke etwas näher gebracht. Worüber wir noch nicht gesprochen haben, ist, was gute Stöcke überhaupt ausmacht und worin sich Nordic Walking Stöcke voneinander unterscheiden. Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob das Nordic Walking für dich das richtige ist, solltest du dich zuerst einmal mit der folgenden Frage beschäftigen:

    Nordic Walking Stöcke oder Wanderstöcke bzw. Trekkingstöcke?

    Die Wahl zwischen Nordic Walking Stöcken und Wanderstöcken ist nicht so leicht, wie man zunächst glauben mag. Einerseits unterscheiden sich die Arten in einzelnen Kategorien, andererseits haben sie auch viele Gemeinsamkeiten. Im Folgenden klären wir dich etwas über die verschiedenen Arten auf.

    Nordic Walking Stöcke

    Nordic Walking und die dazugehörigen Stöcke wurden erst am Ende des letzten Jahrhunderts in Finnland bekannt. Trotzdem hat sich der Ausdauersport schnell zu einer beliebten Aktivität vieler Menschen entwickelt. Auch wenn die Stöcke ursprünglich nur fürs Nordic Walking gedacht waren, lassen sie sich auch fürs Wandern verwenden.

    Vor- und Nachteile von Nordic Walking Stöcken

    Vorteile:

    • Leicht
    • Gut für eine schnelle Fortbewegung
    • Effizientes Fitnesstraining möglich

    Nachteile:

    • Nicht stabil
    • Stützt nicht den Körper
    • Erfüllt nicht die grundsätzlichen Zwecke eines Wanderstocks

    Wann ist der Einsatz von Nordic Walking Stöcken sinnvoll?

    Der Einsatz von Nordic Walking Stöcken ist nur wirklich sinnvoll, wenn man sich auf relativ ebenen Flächen fortbewegt. Sie eignen sich nicht, um für mehr Stabilität beim Laufen zu sorgen und auch nicht, um sich auf ihnen abzustützen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, für einen effizienten Armschwung zu sorgen und den Puls in die Höhe zu treiben.

    Teleskop-Wanderstöcke

    Teleskop-Wanderstöcke eignen sich hervorragend für jeden Wanderer. Sie bieten alle Vorteile, die man sich von einem Wanderstock erhofft und haben wenige der oftmals kritisierten Nachteile eines traditionellen Wanderstocks. Das Wort Teleskop wird deshalb benutzt, weil sich die Stöcke wie ein Teleskop zusammenschieben lassen.

    Natürlich geschieht das nur, wenn sie nicht mit einem entsprechenden Verschluss-Mechanismus festgestellt wurden. Dabei unterscheidet man zwischen zwei Varianten:

    Drehverschluss

    Bei diesem Mechanismus dreht man die verschiedenen Teile des Stocks in entgegengesetzte Richtungen. Diese Methode ist relativ simpel, hat jedoch den Nachteil, dass sie sich mit der Zeit abnutzen kann und anschließend Kraft benötigt, um ordentlich zu funktionieren. Der Vorteil ist, dass sie eine günstige Variante ist.

    Klemmverschluss

    Um die Stöcke mit dem Klemmverschluss anzupassen, muss man nur die entsprechende “Klammer” am Stock öffnen oder schließen. Die Bedienung ist also kinderleicht. Auch die Haltbarkeit dieser Variante ist hervorragend. Im Gegensatz zum Drehverschluss, zahlt man hier aber auch einen etwas höheren Preis.

    Vor- und Nachteile von Teleskop-Wanderstöcken

    Vorteile:

    • Stabil
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Relativ leicht
    • Lassen sich am oder im Rucksack verstauen

    Nachteile:

    • Können unter Umständen sperrig sein

    Wann ist der Einsatz von Teleskop-Wanderstöcke sinnvoll?

    Teleskop-Wanderstöcke kann man so gut wie bei jeder Wandertour gebrauchen. Sie helfen sowohl beim Auf- als auch beim Abstieg. Außerdem sorgen sie für viel Stabilität, wiegen nicht viel und sind relativ preisgünstig. Für jeden Anfänger sind sie eine sehr gute Wahl.

    Faltbare Trekkingstöcke

    Diese neumodische Art unter den Wanderstöcken ist bei vielen Wanderern sehr beliebt. Im Inneren haben die Trekkingstöcke ein Band, mit dem die einzelnen Glieder des Stocks miteinander verbunden sind. Lockert man dieses, so können die Stöcke bequem zusammengefaltet werden und im Anschluss am oder im Rucksack verstaut werden.

    Vor- und Nachteile von faltbaren Trekkingstöcken

    Vorteile:

    • Sehr platzsparend
    • Stabil
    • Sehr leicht

    Nachteile:

    • Relativ teuer
    • Stocklänge nicht immer anpassbar

    Wann ist der Einsatz von faltbaren Trekkingstöcken sinnvoll?

    Faltbare Trekkingstöcke sind für viele Aktivitäten zu gebrauchen. Vor allem, wenn sich die Wandertour aus mehreren verschiedenen Abschnitten wie zum Beispiel Kletterpassagen oder Ähnlichem zusammensetzt, können sie dank ihrer platzsparenden Art punkten.

    Falls es sich um eine Tour handelt, bei dem sich die Höhenmeteranzahl oft wechselt, so könnten sich einige Modelle als weniger nützlich erweisen. Das hat den Grund, dass nicht alle von ihnen in der Länge verstellbar sind.

    Kaufkriterien Nordic Walking Stöcke: Was ist zu beachten?

    Material

    Das Material hat entscheidenden Einfluss darauf, wie stabil sie ist und wie viel sie wiegt. Auch preislich gesehen gibt es Unterschiede.

    • Karbon: Karbon ist das leichteste Material, das bei den Stöcken zum Einsatz kommt. Es ist sehr leicht, stabil und vibrationsarm. Dafür ist es jedoch auch sehr teuer. Ein weiterer Nachteil ist, dass es bei zu hoher Belastung brechen kann.
    • Aluminium: Aluminium hat sich heutzutage als bevorzugtes Material durchgesetzt. Es ist nicht nur relativ günstig, sondern auch stabil und leicht. Ein Nachteil des hochwertigen Materials ist, dass es mehr Vibrationen als Karbon überträgt.

    Griff

    Der Griff hat Einfluss darauf, wie angenehm die Nutzung der Stöcke ist. Das ist hauptsächlich dem verwendeten Material zuzuschreiben. Bei günstigen Varianten ist die Wahrscheinlichkeit auf schwitzige Hände erhöht. Höherpreisige Materialien sorgen hingegen meistens für einen trockenen und festen Griff.

    • Kunststoff-Griff: Kunststoffgriffe sind günstig und langlebig. Jedoch kommt mit ihnen der große Nachteil, dass sie für schwitzige Hände und Blasenbildung sorgen.
    • EVA-Schaum-Griff: EVA-Schaum-Griffe zeichnen sich durch ihre Griffigkeit und Atmungsaktivität aus. Sie halten also deine Hände relativ trocken und sorgen somit dafür, dass dir der Griff nicht entrutscht.
    • Kork-Griff: Korkgriffe stellen unserer Meinung nach die beste Option dar. Durch ihre Beschaffenheit wirken sie speziell schwitzigen Händen entgegen. Das sorgt nicht nur für einen festen Griff, sondern reduziert auch die Wahrscheinlichkeit auf Blasenbildung extrem. Ein Nachteil an ihnen stellt ihre Langlebigkeit dar, die nicht mit der von Kunststoff oder EVA-Schaum mithalten kann.

    Gewicht

    Das Gewicht mag bei kürzeren Walks nicht besonders problematisch werden, jedoch bei längeren Walks umso mehr. Den jede Armbewegung mit zusätzlichem Gewicht beansprucht die Schulter- und Armmuskulatur.

    Ein gutes Gewicht für Nordic Walking Stöcke liegt bei ca. 150g pro Stock.

    FAQs: Häufige Fragen zu Nordic Walking Stöcken beantwortet

    Welche Nordic Walking Stöcke sind die Besten?

    Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten. Wir haben in unserer Bestenliste sehr gute Modelle aufgelistet. Objektiv betrachtet gehören die Top 3 auf unserer Liste wohl zu den besten Nordic Walking Stöcken überhaupt. Subjektiv betrachtet, können andere Stöcke eventuell das beste für eine bestimmte Person darstellen.

    Welche sind die besten Nordic Walking Stöcke für Kinder?

    Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns noch etwas genauer umgesehen und ein besonders tolles Modell gefunden:

    Unsere Empfehlung

    AUTOPkio Trekking Pole Mit
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

    Welche sind die besten Nordic Walking Stöcke mit Korkgriff?

    Wer auf der Suche nach sehr guten Nordic Walking Stöcken mit Korkgriff ist, der sollte sich dieses Modell genauer anschauen:

    Unsere Empfehlung

    ALPIDEX Superleichter Carbon Nordic
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

    Welche sind die besten Nordic Walking Stöcke für Anfänger?

    Anfänger können gerne zu einer preiswerten Variante greifen, um zu sehen, ob das Nordic Walking überhaupt das richtige für sie ist:

    Unsere Empfehlung

    POWRX Nordic Walking Stöcke
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

    Welche sind die besten Nordic Walking Stöcke für Senioren?

    Senioren sollten über Nordic Walking Stöcke verfügen, die sehr stabil sind, falls sie sich einmal spontan auf ihnen abstützen müssen:

    Unsere Empfehlung

    LEKI Response Nordic Walking Stock,
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

    Wo kann man Nordic Walking Stöcke kaufen?

    Nordic Walking Stöcke kann man sowohl im Fachhandel, als auch online erwerben. Der Kauf im Fachhandel ist jedoch nur zu empfehlen, wenn man sich persönlich ausgiebig beraten lassen möchte. In den meisten Fällen zahlt man für das gleiche Modell im Fachhandel um einiges mehr als online.

    Wir empfehlen unseren Lesern sich ausgiebig mit dem Wunschmodell auseinanderzusetzen und vor allem die Rezensionen bzw. unsere Zusammenfassungen sorgfältig zu lesen. Dadurch bekommt man einen sehr guten Eindruck der jeweiligen Stöcke und kann sich bequem ein günstiges Paar nach Hause liefern lassen.

    Was kosten Nordic Walking Stöcke?

    Bei Wander- und Nordic Walking Stöcken beginnen die günstigsten Modelle bereits ab 20€. Teure und hochwertige Modelle sind für ca. 200€ zu erwerben.

    Die folgende Auflistung soll eine grobe Übersicht gewähren:

    Traditionelle Wanderstöcke: Zwischen 20€ und 200€
    Nordic-Walking-Stöcke: Zwischen 20€ und 100€
    Teleskop-Wanderstöcke: Zwischen 20€ und 200€
    Faltbare Trekkingstöcke: Zwischen 80€ und 200€

    Unsere Empfehlung hierzu ist, dass man sich eher an der oberen Grenze orientieren sollte, falls man vorhat, die Stöcke über mehrere Jahre zu verwenden. Will man sich hingegen nur mal am Walken oder Wandern ausprobieren, reichen Stöcke in der niedrigen Preisklasse vollkommen aus, solange man im Vorhinein die Kaufkriterien mit seinen persönlichen Interessen abgleicht.

    Wie benutzt man Nordic Walking Stöcke?

    In diesem Video erklärt Conny die richtige Technik fürs Nordic Walking sehr anschaulich.

    Wie wichtig ist die Länge der Nordic Walking Stöcke?

    Die Länge der Nordic Walking Stöcke ist äußerst wichtig. Entspricht diese nicht der optimalen Länge, so können sie nur ineffizient genutzt werden und es kann zu Muskelverspannungen kommen.

    Wie hoch bzw. wie lang müssen Nordic Walking Stöcke sein?

    Meistens ergibt sich dich passende Länge, wenn du den Stock in der Hand hältst und sich ein 90 Grad Winkel zwischen Oberarm und Unterarm bildet. Trotzdem führt dieser Ansatz nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Am besten ist es, wenn die Länge ausgemessen wird:

    • Suche dir dazu den Punkt, an dem der Stock mit der Schlaufe verbunden ist (Schlaufenaustrittspunkt).
    • Stelle anschließend den Stock senkrecht vor dem Körper auf. Der Schlaufenaustrittspunkt sollte nun auf Höhe des Bauchnabels liegen. Auch ein wenig darüber stellt kein Problem dar. Unterhalb des Bauchnabels sollte der Punkt jedoch nicht liegen, da der Stock sonst zu kurz ist.

    Wie werden Nordic Walking Stöcke eingestellt?

    Viele der Nordic Walking Stöcke müssen gar nicht eingestellt werden, sondern lediglich in der richtigen Größe gekauft werden. Um den Stock zu verstellen, muss der entsprechende Mechanismus (Klemm- oder Schraubmechanismus) gelöst werden, die gewünschte Länge eingestellt und anschließend der Mechanismus wieder festgestellt werden.

    Wann gibt es Nordic Walking Stöcke bei Aldi oder Lidl?

    In der Regel bieten Aldi und Lidl Nordic Walking Stöcke das ganze Jahr über an.

    Fazit

    Nordic Walking Stöcke eignen sich sowohl fürs Walken an sich, als auch für leichte Wanderungen über ebenes Gelände. Vor einem Kauf sollte man sich jedoch im Klaren darüber sein, welche Anforderungen man an das Wunschmodell hat.

    Nicht jedes Paar Nordic Walking Stöcke, ist für jeden Zweck gleich gut geeignet. Wir hoffen, dass wir dir mit unserer Bestenliste, sowie unserem Ratgeber dabei helfen konnten, eine Übersicht über die große Auswahl an Stöcken zu gewinnen und einige neues zum spannenden Thema zu erfahren.

    Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen


    Ähnliche Beiträge