Urlaub in Prerow: Outdoor Aktivitäten in Prerow und Umgebung

Brana

Prerow lockt alljährlich zahlreiche Besucher. Das hat nicht nur einen guten Grund, sondern viele gute Gründe. So gibt es in und um Prerow weit mehr zu entdecken als das Ostseebad, für das es vorrangig bekannt ist. Sowohl kulturell Interessierte als auch Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Das macht Prerow zu einer vielseitigen Destination für einen Ausflug oder Urlaub an der Ostsee.

Wusstest du schon?

  • Prerow liegt auf einer Halbinsel in der Ostsee
  • Stralsund und Rostock sind die nächstgelegenen größeren Städte
  • Aufgrund seiner Badekultur ist auch oft vom „Ostseebad Prerow“ die Rede
  • Möglich machen es rund fünf Kilometer feiner Sandstrand und eine etablierte FKK Community
  • Prerow ist eine der wenigen Gemeinden ohne eigenes Wappen in Deutschland
  • Naturfreunde schätzen den Darßwald, der Wald und Küste als einmaliges Naturell zusammenbringt
  • Vogelkundler (professionelle sowie Hobbyisten) können die nahegelegenen Nistplätze der Kraniche bewundern
  • Die historische Seemanskirche Prerow beherbergt zahlreiche Modellschiffe
  • Einige der Gräber des angeschlossenen Friedhofs sind über 200 Jahre alte Kapitänsgräber
  • Aufgrund der flachen Topografie sind die meisten Wanderwege vor Ort ausgesprochen familienfreundlich

Warum der Urlaub in Prerow so schön ist

Ein Hauptargument für Prerow als lohnenswertes Ziel besteht darin, dass man als Besucher nicht sonderlich saisonal gebunden ist. Insbesondere wenn der Fokus auf Outdoor Aktivitäten liegt, kann man hier nahezu rund ums Jahr etwas erleben und Touren in Angriff nehmen. Einzig und allein jene, die wegen der Badekultur kommen oder aber gewisse Vögel beobachten wollen, sind entsprechend saisonal gebunden. Wanderer sollten sich alljährlich jedoch „windfest“ einkleiden oder das entsprechende Equipment parat haben. Denn vom angenehmen Küstenlüftchen hin zur steifen Brise dauerst es meist nicht lang.

Urwüchsige Natur

Der Darßer Urwald bezaubert mit Kulissen, die direkt aus einem Fantasy Setting sein könnten und mit Moos- sowie Flechten-verzierten Bäumen, die wild wachsen. Ein unberührter und ganz anderer Anblick als die oftmals auf astreinen Wuchs optimierten Buchen und Eichen, die so viele andere Wälder holzwirtschaftlich verunstalten.

Deutschlands größte FKK Community

Tatsächlich ist das Ostseebad Prerow der bevorzugte Badeort für die größte FKK Community Deutschlands. Entsprechend ist auch eine touristische Infrastruktur um diesen Umstand gediegen. Zahlreiche, zumeist nur wenige Gehminuten entfernte Ferienwohnungen und Zimmer liegen vor, um dem alljährlichen Ansturm bei so viel nackter Begeisterung gerecht zu werden.

Urig friesisch

Wer der für die Region typischen Architektur viel abgewinnen kann, dem wird in Prerow sowie in den umliegenden Dörfern das Herz aufgehen. Rohrgedeckte Dächer und aufwändig verzierte Haustüren prägen das ländliche Bild. Und auch an Leuchttürmen – einige darunter schon altgedient – fehlt es nicht. Diese stehen heute zum Teil Besuchern offen, wie bspw. der historische Leuchtturm „Darßer Ort“.

Camping in Prerow und Umgebung

Echte Individualurlauber lieben nichts mehr als einen zünftigen Campingurlaub. Entsprechend gibt es mehrere Campingplätze in der Region. Durch die Lage auf der Halbinsel ist auch nahezu alles meist nicht weit entfernt, sodass sich Tagestouren alle Art mühelos mit Camping in Prerow vereinen lassen. Wichtig ist wetterfeste und flexible Kleidung, da das Wetter (aufgrund der Küstenlage) auch in der Saison schnell umschlagen kann.

Eine Empfehlung: Campingplatz Regenbogen

Der Campingplatz Regenbogen besticht bspw. mit einer überragenden Lage, eingebettet zwischen Dünen und Bewaldung. Da kann man auch im Sitzen mal wunderbar die Seele baumeln lassen. Wichtig ist jedoch, zu beachten, dass es sich um einen Campingplatz auf Naturschutzgebiet handelt. Da ticken die Uhren etwas anders. Gewisse Annehmlichkeiten, wie WLAN, leiden teilweise etwas darunter. Dafür ist der Campingplatz das ganze Jahr über geöffnet. Auch Wintercamping ist dort möglich!

Wandern in Prerow und Umgebung

Wandern in Prerow bzw. in den umliegenden Gebieten beinhaltet zahlreiche Optionen. Diese sind dabei wie gesagt allesamt sehr familienfreundlich. Durch die überwiegend flache Landschaft liegen kaum Steigungen vor. Ein Terrain, das sportlich nicht viel abverlangt. Das heißt aber keineswegs, dass die vorliegenden Optionen landschaftlich gleichförmig wären. So bietet eine Wanderung durch den Darßer Urwald, je nach gewählter Route, ein ganz anderes Naturerlebnis.

Darßer Urwald verbindet Natur und Kultur

Die Wanderung durch den Darßer Urwald ist allein aufgrund ihrer Länge einigermaßen anspruchsvoll, wobei das Gelände, sofern man sich an die vorgegebenen Wanderwege hält, leicht zu meistern ist. Die Wanderung durch den Darßer Urwald führt bis an den Weststrand, bis zu dem der Darßwald stellenweise direkt heranreicht. Die Tour lässt sich außerdem mit einer Besichtigung des Darßmuseums kombinieren, das direkt auf dem Weg liegt. Auch der Leuchtturm „Darßer Ort“ kann im Vorbeigehen besucht werden.

Pilzwanderung im Darß

Der Darßwald beherbergt viele Gelegenheiten für Pilzsammler. Denn der urige Wald und die Wiesen bieten zahlreichen essbaren Pilzarten beste Voraussetzungen. So sind dort einige Täublingsarten, Sandröhrlinge und Butterpilze zu Hause. Steinpilze und Pfifferlinge, als gefragte Esspilze, sind ebenfalls zahlreich vertreten und im gesamten Wald zu finden. Ferner lassen sich, jeweils saisonal unterschiedlich gewichtet, Maronenröhrlinge, Champignons, Parasol-Pilze, Austernseitlinge sowie Boviste aufspüren. Natürlich muss an dieser Stelle jedoch der Hinweis ausgesprochen werden, dass Pilzwanderungen ein kundiges Auge voraussetzen. Laien sollten also jemanden dabei haben. 

Ostseeküsten-Wanderung E9 kreuzt im Süden

Prerow liegt auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Südlich an dieser vorbei läuft der Ostseeküsten-Wanderweg E9. Dieser verbindet die europäischen Küsten. Auf dem Abschnitt zwischen Travemünde und Ahlbeck können Wanderer die Vielfalt der mecklenburgisch-vorpommerschen Küstenlandschaft genießen. Man hat das Meer mit seinen zahlreichen Sinneseindrücken allzeit an seiner Seite. Abgerundet wird der Eindruck durch exotische Küstenwälder, die charakteristischen Dörfer und zahlreiche Bademöglichkeiten.

Sollten Wanderer diesen ausgedehnten Weg in Angriff nehmen sind dabei einige Dinge zu beachten. So ist die Beschilderung leider etwas lückenhaft und es empfiehlt sich, Kartenmaterial parat zu haben. Und gerade wenn es an Steilküsten entlanggeht, ist ein respektabler Abstand zu den Bruchkanten geboten. Denn diese können unverhofft nachgeben.

Weitere tolle Outdoor Aktivitäten in Prerow

Auch abseits von Wanderrouten und Campingplätzen bietet Prerow Outdoor Enthusiasten zahlreiche Programmpunkte. So lockt die Vogelwelt der Ostsee, insbesondere in diesem durch die Halbinsel vorgelagerten Bereich, immer wieder zahlreiche Vögel – und in ihrem Schlepptau die Vogelkundler, die sich an ihrem Anblick erfreuen.

Kraniche beobachten

Ab der Septembermitte finden sich die Kraniche in der Region ein, um ihre angestammten Nistplätze aufzusuchen. Diese dienen als Treffpunkt für die anstehende Wanderung in den Süden. Im Oktober ist es keine Seltenheit, dass sich um die 100.000 Kraniche vor Ort einfinden – ein echtes Fest für Vogelfreunde! Diverse Aussichtsplattformen sowie sogar Touren auf einem Dampfer im Mississippi Stil  gestatten eine Beobachtungstour auf dem Bodden. Und wer Glück hat, erspäht nicht nur Kraniche, sondern auch Graureiher und Seeadler.

Radtouren in Prerow

Aufgrund der flachen Topographie und der ohnehin etablierten Fahrradkultur in der Region, fehlt es auch nicht an Radwegen und Verleihmöglichkeiten. Zahlreichen Radtouren bieten sich vor Ort an – und gestatten überdies auch Tagestouren zu etwas weiter entfernten Zielen, als es per pedes möglich wäre. Allerdings sollte man sich dies für die weniger windigen Tage aufheben. Denn es gibt selbst für sportliche Radfahrer nichts Fieseres, als einen scharfen Seitenwind – und der ist bei Wegen, die naturgemäß parallel zur Küste laufen, alles Andere als selten.

Bootfahren in Prerow

Auch Bootsfahrer kommen im alten Seemansdorf Prerow selbstverständlich auf ihre Kosten. So liegt direkt in Prerow ein Sporthafen mit Zugang zum Saaler Bodden vor. Bootsverleihe befinden sich in dessen hinterem Bereich. Tretboote, Kajaks und Kanus können dort gemietet werden. Der 7,1 Kilometer lange Prerower Strom, der in den Bodstedter Bodden mündet, ist nahezu ideal für Ausflüge. Da dieser ausgedehnte Fluss nur eine geringe Strömung aufweist, können sich auch Anfänger problemlos darauf wagen, ohne sich unverhofft heftig in die Riemen legen zu müssen.