Skip to main content

Skiträger: Test & Kaufratgeber 2021 [mit Tipps]

Auf in das nächste Skigebiet! Doch wie kannst Du während der Fahrt Deine Winterausrüstung inkl. Skier am besten unterbringen? Wenn Du Dir diese Frage schon öfters gestellt hast, dann ist es jetzt dringend notwendig, über einen hochwertigen Dach Skiträger oder Skiträger für Anhängerkupplung Modelle nachzudenken. Beide sind praktische Hilfen für den Transport und in der Tat auch die besten Möglichkeiten, um die Skier einfach und unkompliziert von Deinem Zuhause ins Skigebiet zu kriegen.

Wie bereits erwähnt gibt es zwei führende Variationen. Du kannst Dein Material entweder auf dem Dach Deines Fahrzeuges befestigen oder etwa dahinter auf der Anhängerkupplung. Beide Varianten erfreuen sich an einer großen Beliebtheit und sind in der Winterzeit an vielen Autos zu sehen. Aus diesem Grund möchten wir diesen Vergleich nutzen, um Dir 5 unterschiedliche Skiträger zu präsentieren, welche auch Dir schon bald dabei helfen werden, Deine Skier ohne Probleme von A nach B zu transportieren.

Neben der Vorstellung von 5 Modellen haben wir auch noch ein informatives FAQ für Dich. Darin wirst Du eine Menge Informationen rund um das Thema Skiträger finden können. Auf diese Weise weißt Du, wie Du das Modell installieren und beladen kannst. Schon bald bist Du also imstande, mit Deinem neuen Dach Skiträger oder Skiträger für Anhängerkupplung Modell auf die Reise zu gehen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Entscheidest Du Dich für einen Dachskiträger, so achte darauf, dass es ein Modell ist, welches die Aerodynamik Deines Autos nicht stören wird. Flache Modelle sind hier oft sehr beliebt.
  • Das maximale Belastungsgewicht des Skiträgers sollte im besten Falle ausreichend sein, um alle Skier und die notwendige Ausrüstung während der Fahrt ohne Probleme zu schützen.
  • Bei einem Dach Skiträgermodell kommt es auf qualitative Dachträger an. Modelle aus Aluminium sind sehr gefragt, da sie für Qualität stehen.
  • Das zusätzliche Gewicht auf dem Fahrzeug kann dessen Fahrverhalten beeinflussen. Darum macht es Sinn, dass Du Dich für einen Skiträger entscheidest, der ein geringes Eigengewicht mit sich bringt. Modelle zwischen 5-20 Kilogramm sind verbreitet.

Die 5 besten Skiträger im Überblick

VDP
Skiträger mit Carboonlook



Diese Dachbox im Carbonlook inkl. Relingträger ist sehr begehrt. Die Kundenbewertungen sind hochwertig und dies trifft auch auf die Verarbeitung des Produktes zu. Das Eigengewicht liegt bei 11.5 Kilogramm und das Volumen beträgt ca. 300 Liter. Dank einer Zentralverriegelung ist das System abschließbar. Die Befestigung am Dachträger funktioniert via U-Bügel.
 
Zum Lieferumfang gehören neben der Dachbox 2 Dachträgerstangen inkl. allen Befestigungsteilen und natürlich die Montageanleitung. Dieses Modell ist für den Opel Mokka X 5 Türer geeignet und stellt eine wunderbare Möglichkeit dar, die Skiausrüstung zur nächsten Piste zu transportieren.

Vorteile

  • Kompatibel mit Opel Mokka X 5 Türer
  • Kombi aus Dachbox und Dachträger
  • hohe Funktionalität
  • schützt Gepäck während der Fahrt

Nachteile

  • Noch wenige aber sehr guten Kundenbewertungen
  • bei unserem Vergleich nur wenige Exemplare auf Lager

VDP
Skiträger Abschließbar



Bei diesem Angebot gilt es schnell zuzuschlagen, denn hier gibt es einen hochwertigen Skiträger, der nicht nur abschließbar ist, sondern auch eine gute Ladekapazität von 75 Kilogramm besitzt. Es handelt sich um ein Modell, welches mit dem Opel Insignia Sportourer kompatibel ist. Die Dachbox ist schwarz glänzend und hat damit eine moderne Optik.
 
Das Volumen des abschließbaren Dachkoffers beträgt ca. 320 Liter. Die Aluträger sind robust verarbeitet und bieten einen hohen Sicherheitsfaktor in Sachen Stabilität der Konstruktion. Es ist zudem eine perfekte Aerodynamik vorhanden. Ein wirklich empfehlenswertes Einsteigermodell, welches neben einem super Preis auch gute Kundenbewertungen besitzt.

Vorteile

  • Guter Preis
  • Ladekapazität 75 Kilogramm
  • kompatibel mit Opel Insignia Sportourer
  • TÜV/GS geprüft

Nachteile

  • Bei unserem Vergleich nur ein Exemplar auf Lager
  • noch wenige aber hochwertige Bewertungen

VDP
Skiträger aus Kunststoff



Ein weiteres Modell, um die Skiausrüstung auf dem Dach des Fahrzeugs zu verstauen, wo es niemanden stört und somit den Menschen im Auto mehr Komfort zur Verfügung stellt. Es handelt sich hierbei um eine reine Dachbox ohne Befestigungsstangen. Im Lieferumfang befindet sich aber eine Auswahl an 4 Gurtbändern zur Befestigung. Die Optik ist schwarz glänzend und damit sehr modern.
 
Durch die Verwendung dieser Dachbox ist man in der Lage, mehr Raum im Inneren des Autos zu schaffen, denn während der Fahrt wird die Skiaustrüstung nicht benötigt. In dieser stabilen Box ist die Ausrüstung während des Transports zudem gut geschützt. Die Autobox verfügt über ein Sicherheitsverriegelungssystem via Zentralverriegelung. Das Eigengewicht dieser Box beträgt 21 Kilogramm.

Vorteile

  • 300 Liter Volumen
  • TÜV Nord geprüft
  • Sicherheitsverriegelungsystem vorhanden
  • hoher Komfort

Nachteile

  • Bei unserem Vergleich nicht auf Lager
  • Lieferung kann ein paar Tage dauern

VDP
Dach Skiträger mit Aluminium



Bei diesem Modell findet man eine Kombination aus Dachbox und Relingstangen zur Befestigung. Diese Kombi ist sehr beliebt, da sie eine hohe Tragekapazität von ca. 90 Kilogramm vorweisen kann. Die Aluminiumstangen sind hochwertig verarbeitet und einfach anzubringen. Generell ist dieses Modell für einen Skoda Octavia Kombi wunderbar geeignet.
 
Eine Frontsicherung ist vorhanden und bietet einen Schutz gegen unbeabsichtigtes Öffnen der Dachbox. Zudem herrscht während der Fahrt ein geringer Luftwiderstand, da das gesamte System eine gute Aerodynamik hat. Der Preis liegt in der mittleren Kategorie, doch es lohnt sich, denn hiermit bekommt man eine Qualitätsmöglichkeit für den Transport der Winterausrüstung.

Vorteile

  • Eigengewicht 21 Kilo
  • Tragekapazität ca. 90 Kilo
  • 2 hochwertige Relingstangen aus Alu
  • Frontsicherung vorhanden

Nachteile

  • Lieferung kann einige Tage dauern
  • noch wenige aber sehr gute Kundenbewertungen

Mottez
Skiträger für Anhängerkupplung



Mit diesem Modell geht es noch um einen Skiträger für eine Anhängerkupplung. Hierbei verbannt man die Ausrüstung vorübergehend hinter das Auto. Hier stellt es keine Gefahr für die Aerodynamik des Fahrzeugs dar und die Skier, sowie weitere Winterausrüstung ist gut geschützt. Das Gewicht der Träger liegt bei 6 Kilogramm.
 
Preis und die Qualität der Kundenbewertungen können ebenfalls in der Tat überzeugen. Bei der Bestellung kann etwas Wartezeit von Nöten sein, da bei unserem Vergleich nur wenige Exemplare auf Lager waren, doch wer rechtzeitig ordert, hat kein Problem. Die Installation des Skiträgers, sowie das Verstauen der Skier ist nicht zeitaufwendig und kann einfach vorgenommen werden.

Vorteile

  • Eigengewicht ca. 6 Kilo
  • entspricht französischer Norm
  • für bis zu 6 Paar Skier
  • max. Gewicht ca. 30 Kilo

Nachteile

  • Bei unserem Vergleich nur wenige Exemplare auf Lager
  • Lieferzeit möglicherweise einige Tage

Ratgeber: Den richtigen Skiträger kaufen

Skiträger: Qualität und Verarbeitung

Ob bei einem Dach Skiträger oder einem Modell für die Anhängerkupplung, eines haben beide Varianten gemeinsam: Die Qualität muss stimmen. Dies gilt natürlich auch für die Verarbeitung. Bei Dachskiträgern handelt es sich oftmals um eine Kombi aus Dachbox und Trägersystem. Die Dachbox sollte stabil sein, um beispielsweise Hagel zu trotzen. Innen gilt es, genügend Stauraum zu finden, welcher anhand des Volumens in der Produktbeschreibung deutlich wird. Die Trägerschienen sind heute oftmals aus Aluminium und dann in einer hohen Qualität verarbeitet.

Skiträger für Anhängerkupplung brauchen einen identischen Grad in Bezug auf die qualitative Verarbeitung. Hier fehlt meist eine Box, die Skier werden einfach direkt an der Aufhängung befestigt. Ein niedriger Preis muss bei diesen Produkten übrigens nichts über die Qualität aussagen, denn wie unser Vergleich offenbart hat, gibt es ausgezeichnete Modelle für tolle Einsteigerpreise, sodass Du Dir schon bald einen Skiträger für Deine Winterausrüstung zulegen kannst.

Skiträger: Material

Befestigungsschienen und Anhängerkupplungsmodelle bestehen oftmals aus Aluminium, da sich dieses Material einfach hervorragend für diesen Dienst eignet. Es ist rostfrei und kann eine Menge aushalten. Die Langlebigkeit ist daher hervorzuheben, aber auch die einfache Pflege von Alu. Bei einer Dachbox hingegen setzen die meisten Anbieter auf die beiden Materialien Kunststoff, also ABS, oder Glasfaser. Beide Varianten sind sehr stabil und robust verarbeitet, sodass die notwendige Qualität vorhanden ist.

Skiträger: Befestigungsart

Bei einem Dachsystem ist die Befestigungsart relativ einfach. Die Dachbox kann entweder an den Befestigungsschienen oder mit der Hilfe von Spanngurten befestigt werden, die sich in der Regel im Lieferumfang befinden. Wirf einen Blick in die jeweilige Produktbeschreibung und informiere Dich darüber, ob der Kauf von Befestigungsmaterialien seperat von Nöten ist. Dies ist aber sehr selten der Fall. In der Regel findest Du bei Lieferung alles, was notwendig ist, um die Dachbox zu befestigen.

Ein Modell für die Anhängerkupplung wird meist auch daran befestigt. Bei der Installation ist es sinnvoll, sich Schritt für Schritt an die Montageanleitung zu halten. Auf diese Weise ist das System schnell am Pkw angebracht und auch die Skier sind einfach zu verstauen.

Skiträger: Zubehör

Es handelt sich schlichtweg um eine Transportmöglichkeit für die Skier und als solche ist sie einfach und effektiv gehalten. Viel Zubehör findest Du darum nicht für Deinen neuen Skiträger. Egal für welche Variante, es geht nur darum, die Skier zu transportieren. Hier kommt es nicht auf die Optik oder Tragekomfort etc. an. Was man einzeln kaufen kann sind Teile wie Spanngurte oder die einzelnen Schienen, sollten sich bei den anderen mal Defekte ergeben. Für Heckträgermodelle gibt es noch Skisäcke und natürlich lassen sich auch Sicherheitsschlösser erwerben. Ansonsten hast Du im Grunde alles Notwendige bei Deiner Lieferung im Paket.

Skiträger: Besonderheiten

Viele Wintersportler/innen entscheiden sich heute für einen Dach Skiträger, da dieser auch eine praktische Dachbox mit sich bringt, die in der Tat eine Menge Stauraum zur Verfügung stellt. In dieser müssen nicht unbedingt nur Skier und dazugehöriges Zubehör aufbewahrt werden. Der vorhandene Stauraum ist in der Lage, auch andere Dinge zu transportieren, die Du während der An- und Abreise nicht im Auto haben willst.

Weitere Vorteile bei solchen Modellen sind eine Frontsicherung, damit sich kein ungewolltes Öffnen beispielsweise bei einem Auffahrunfall ergibt, aber auch die Sicherheitsverriegelung via Zentralverriegelung ist eine Besonderheit, die es auf jeden Fall zu erwähnen gilt. Die meisten Modelle für das Dach sind dafür ausgelegt, die Aerodynamik des Autos nicht zu stören, was Dein Fahrgefühl somit wenig beeinflussen wird.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Skiträger beantwortet

Hierbei gibt es in der Tat keine Probleme, denn Du wirst feststellen, dass alle Modelle, die wir Dir oben im Vergleich präsentiert haben, in Windeseile sauber zu machen sind. Du kannst einfach einen Gartenschlauch nehmen und die Dachbox, sowie die Trägersysteme abwaschen. Dies reicht in der Regel aus, um die groben Verschmutzungen aus der Welt zu schaffen. Hat das System stärkere Verschmutzungen, weil Du beispielsweise einen Waldweg genutzt hast oder aus anderen Gründen Off-Road unterwegs warst, so musst Du zur altmodsichen Reinigung greifen.
 
Mit einem Eimer warmen Wasser und Pflegemittel für Autos bist Du in der Lage, die Ausrüstung in Waschanlagen sauber zu gestalten. Natürlich hast Du auch die Möglichkeit, mitsamt dem gesamten System durch die Waschstraße zu fahren. Vorab solltest Du bei dem Betreiber nachfragen, ob Du gefahrenlos mit dem System durch die Straße fahren kannst. Ist dies der Fall, so ist nicht nur das Skiträgersystem, sondern auch gleich das gesamte Auto wie neu.
Im Grunde schon, wenn Du ein paar Mal im Jahr zu einer Skipiste fährst. Vor allem, wenn diese ein Stück weiter entfernt ist, so ist der Transport der Skier manchmal eine schwere Aufgabe. Diese Ausrüstungsgegenstände sind unhandlich und daher ist der Transport via Dach Skiträger oder Skiträger für Anhängerkupplung einfach am besten. Du wirst Dir damit viel Ärger ersparen. Schon bei der ersten Anfahrt zur Skipiste wirst Du Dich selbst verfluchen und Dich fragen, warum Du nicht schon früher auf ein solches System zum Transport der Skier gesetzt hast.
 
Ist die Fahrt zum nächsten Skigebiet nur 5 Minuten entfernt, ist ein solches Trägersystem vielleicht nicht unbedingt von Nöten, aber es erhöht auch die Sicherheit während der Fahrt. Verstaust Du die Skier im Innenraum des Autos kann bei einem Unfall das Auto, dessen Fensterscheiben oder im schlimmsten Fall die Insassen Schaden durch die Skier nehmen. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Skier auf das Dach oder in ein Trägersystem für die Anhängerkupplung zu schicken. So ist die Sicherheit beim Transport gewährleistet.
Wir haben die beiden sinnvollsten Skiträgerarten bereits erwähnt, doch nehmen wir sie noch einmal detailliert unter die Lupe. Es handelt sich um den Dach Skiträger und den Skiträger für Anhängerkupplungen. Beide Arten erfreuen sich bei Wintersportfans an einer großen Beliebtheit und dies hat seine Gründe. Die Skier im Auto zu transportieren ist schlichtweg zu unsicher und deswegen sollten sie aus dem Innenraum verbannt werden. Dennoch braucht es einen Weg, sie einfach zum Zielort zu bringen. Eine Dachbox oder ein System für die Anhängerkupplung sind hierbei eine gute Wahl.
 
Welche Art Du nun nutzen sollst? Nun, wenn Du keine Anhängerkupplung an Deinem Auto hast, so fällt diese Art ohnehin weg. Generell sind aber beide empfehlenswert und absolut in der Lage, die Aufgabe zu übernehmen, Deine Skiausrüstung zur Piste und wieder nach Hause zu bringen. Achte einfach auf eine gute Qualität und die Kundenbewertungen, denn diese verraten Dir, wie einfach die Handhabung der Modelle ist.
Jedes Fahrzeug hat eine maximale Last, welche es auf seinem Dach transportieren kann. Dies ist wichtig zu wissen, denn ansonsten ist die Unfallgefahr massiv erhöht. Doch wo findest Du den Wert der maximalen Belastung für Deinen Pkw? Tatsächlich steht dieser in der Bedienungsanleitung des Autos. Dort kannst Du in Erfahrung bringen, welche Dachlast Dein Wagen tragen kann. Du kannst natürlich auch in jenem Autohaus nachfragen, wo Du das Fahrzeug gekauft hast. In der heutigen Zeit lassen sich diese Werte für so ziemlich jedes Modell auch im World Wide Web herausfinden.
 
Bleibt die Suche jedoch bei jeder Anlaufstelle erfolglos, so gibt es noch eine weitere Möglichkeit, um die maximale Dachlast für das Auto herauszufinden und diese besteht darin, dass Du Dich direkt an den Autohersteller wendest. Mit einem Anruf beim Kundenservice oder einer entsprechenden E-Mail kannst Du Dir die gewünschten Informationen einholen und weißt genau, wie viel Dachlast in Ordnung ist. Handelt es sich um einen Dach Skiträger, so musst Du natürlich auch das Gewicht für dieses Produkt miteinberechnen.
Die Kosten für einen Skiträger halten sich in der Tat in Grenzen. Du musst Dir keine Sorgen um große Ausgaben zu machen, denn es gibt eine Vielzahl an Einsteigermodellen, die Deinen Geldbeutel schonen werden. Insgesamt kann man sagen, dass Einsteigerskiträger bei ca. 100-150 Euro beginnen. Die mittlere Preiskategorie beträgt dann 150-250 Euro. Danach sind die Preise nach oben hin offen und es gibt auch zahlreiche Skiträger, die in dieser Kategorie liegen. Jedoch ist es nicht unbedingt notwendig, so viel Geld zu investieren, um eine gute Qualität zu erhalten.
 
Aber eine solche Investition steht Dir natürlich offen, denn vielleicht bringen diese Modelle eine Besonderheit mit, welche günstigere Ausführungen nicht vorweisen können. 100 Euro oder etwas mehr solltest Du jedenfalls einplanen, wenn Du auf der Suche nach einem Skiträgersystem für das Auto bist, welches imstande ist, Qualität zu bieten und Dich beim Transport der Skier nicht im Stich lassen wird.
Es gibt Skiträger, die für spezielle Autotypen geeignet sind. Andere sind universelle Autotypen. Bei Deiner Suche findest Du die jeweiligen Informationen in den Produktbeschreibungen. Willst Du es genau passend haben, dann suche im Internet nach Deinem Automodell und der Frage, ob es dafür einen bestimmten Skiträger gibt. Tatsächlich handelt es sich bei diesem Produkt nicht um einen Spontankauf. Du solltest Dich schon damit beschäftigen, ob der Träger auch für Dein Auto funktioniert.
 
Du kannst einen Skiträger für Anhängerkupplung oder einen Dach Skiträger wählen. Beide Varianten werden Deinen Wagen um ein weitere Zubehörteil ergänzen, welches Dir im Winter große Dienste erweisen wird. Mit diesen Trägersystemen bist Du in der Lage, Deine Skier von nun an ohne Schwierigkeiten am Auto zu verstauen und sie in das Skigebiet zu bringen.
Wir haben Dir in diesem Vergleich einzelne Produkte von Anbietern für Skiträgern vorgestellt. Hierbei handelt es sich um Anbieter wie Mottez oder VDP. Es gibt eine große Zahl an Herstellern, die solche Skiträger für das Dach oder für die Anhängerkupplung anbieten. Man kann schwer sagen, welches die beste Marke ist, denn dies hängt natürlich elementar von Deinen Wünschen ab. Worauf legst Du am meisten Wert? Diese Frage kannst lediglich Du beantworten und deswegen schaue Dir am besten das Angebot aller Anbieter an, wenn Du auf der Suche nach einem neuen Skiträger für Dein Fahrzeug bist.
 
Lasse Dir bei Deiner Wahl Zeit und nimm die Angebote in Ruhe unter die Lupe. Wenn Du rechtzeitig mit der Suche beginnst, hast Du auch keinen Zeitdruck und kannst bis zum ersten Schneefall des Jahres das richtige System ausfindig machen und kaufen. Sodann wird der Transport der Skier kein Problem mehr werden und Du hast Dein Fahrzeug sinnvoll mit einem Ausrüstungsstück verbessert.
Hast Du Dich schließlich für einen Dach Skiträger oder ein Modell für die Anhängerkupplung entschieden, so wird jeder Transport der Skier einfach werden. Die Installation der Anlagen nimmt in der Regel keinen großen Zeitaufwand in Anspruch und das gilt auch für das Abmontieren. In der Winterzeit lassen viele Nutzer/innen das Trägersystem auch einfach am Auto, selbst wenn sie es über Wochen nicht mehr brauchen werden. Aber spätestens wenn der Schnee zu schmelzen beginnt und sich die ersten Boten für den Frühling zeigen, so ist die Zeit für Skifahrer weitestgehend vorbei. Zumindest in der Natur. Dann kann auch der Skiträger vom Auto abgenommen werden.
 
Doch wohin damit in der Sommerzeit? Tatsächlich kann ein Trägersystem abseits vom Auto einiges an Platz einnehmen. Daher musst Du Dich auch diesbezüglich rechtzeitig um einen passenden Platz kümmern, an welchem Du den Skiträger lagern kannst. In einem feuchten Keller ist die Lagerung etwas ungünstig, denn hier könnten ebenso wie auf dem Dachboden Nagetiere an das System gehen und beispielsweise ein Loch in die Dachbox fressen. Die meisten Leute lagern ihr System in der verschließbaren Garage. Will man hier aber keinen Platz verschwenden, so kann man sich auch einen Lagerraum mieten und das Skiträgersystem bis zum nächsten Winterstart dort lagern.

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

  • https://www.leasingtime.de/blog/558-ski-und-snowboard-auf-dem-autodach-rund-um-dachtraeger–co

Fazit

Das Fazit zum Thema Dach Skiträger und Skiträger für Anhängerkupplung Modelle ist durchweg positiv. Sie sind eine nützliche Hilfe, wenn es darum geht, die Skier mitsamt Ausrüstung in das nächste Skigebiet zu bringen. Bei Skiern handelt es sich um eine sperrige Transportware und deswegen ist die Verlagerung auf das Dach oder hinter das Auto eine gute Idee.

Die Anschaffungskosten sind nicht hoch und deswegen ist eine Kaufempfehlung an der Tagesordnung. Natürlich solltest Du darauf achten, ob sich ein Modell auch für Dein Fahrzeugtyp eignet. Ist dies der Fall, so hast Du die Qual der Wahl. Mit großen Dachboxen hast Du die Möglichkeit, auch Deine Bekleidung für die Piste und andere Ausrüstungsgegenstände zu transportieren. Achte beim Kauf auf Qualität und Du wirst viel Freude an Deinem neuen Skiträger haben.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen

Ähnliche Beiträge