Snowblades: Test & Kaufratgeber 2022 [mit Tipps]

Noyan

Auf der Suche nach den etwas anderen Skiern? Warum dann nicht mal Snowblades austesten? Hierbei handelt es sich im Grunde genommen immer noch im Skier, aber man bezeichnet Modelle mit ca. 100 cm Länge oder weniger als Blades. Ihnen wird eine bessere Wendigkeit zugeschrieben und so wirst Du in der Lage sein, eine bessere Kontrolle ausüben zu können.

In unsere Kaufempfehlung können wir Dir eine Vielzahl an hochwertigen Snowblades vorstellen und natürlich auch empfehlen. Darünber hinaus bieten wir Dir ein informatives FAQ mit allen wichtigen Antworten zu diesem Thema, sodass Du Deinen Wissensstand zu diesen besonderen Skiern auf den neusten Stand bringen kannst.

Neben Snowblades gehören auch stylische Schneeschuhe zu jenen Ausrüstungsgegenständen, die heute in eine moderne Winterausrüstung gehören. Schaue Dir also in Ruhe unseren Vergleich an und finde spannende Utensilien, die Deine Ausrüstung schon bald aufwerten werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Als Skiblades bezeichnet man Kurzskier mit einer Länge unter 100 cm. So gibt es Modelle mit einer Gesamtlänge sogar unter 50-60 cm zu finden.
  • Blades zeichnen sich im Vergleich zu langen Skiern durch wesentlich mehr Wendigkeit aus. Dadurch entsteht ein besserer Fahrkomfort, bei welchem mehr Kontrolle vorhanden ist.
  • Viele Modelle arbeiten mit einem qualitativen Holzkern, welcher eine gute Basis von einem hochwertigen Paar Skiblades ist.
  • Es ist ein klarer Vorteil, wenn sich die Bindungen verstellen lassen. Ein Variationsbereich von guten 100 mm sollte gegeben sein, um die perfekte Einstellung zu ermöglichen.

Die 7 besten Snowblades im Überblick

GASPO

Snowblades Knallig

Mit diesen Blades von Gaspo bekommt man hochwertige Einsteigermodelle mit einem qualitativen Holzkern. Die Oberfläche ist kratzfest und der Radius dieser Blades liegt bei 6.5 Meter. Die Bindung lässt sich verstellen und zwar in einem Bereich von 262 mm bis 389 mm. Das Gewicht beträgt ca. 4 Kilogramm und daher lassen sich diese Snowblades gut transportieren. Vorder- und Hinterbacken sind verstellbar. Die Bindung hat einen integrierten Stopper und diese Top-Qualität gibt es letztlich auch noch für einen super Preis.

Vorteile

  • Knallig gelber Neonbelag
  • Qualitativer Holzkern
  • Kratzfeste Oberfläche
  • Backen verstellbar

Nachteile

  • Bei unserem Vergleich nur einige Exemplare auf Lager
  • Lieferung daher manchmal einige Tage

Snowfeet

Snowblades Mini

Das Gewicht bei diesen Snowfeet Snowblades liegt gerade einmal bei 1.5 Kilogramm, wodurch ein angenehmer Tragekomfort ins Leben gerufen wird. Die Farben Black und White stehen zur Auswahl. Aufgrund der kurzen Gesamtlänge von nur 44 cm sind diese Blades auf jeden Fall ein Eyecatcher und bringen besondere Wendigkeit mit.

Sie können direkt an den Skischuhen befestigt werden. Laut Produktbeschreibung handelt es sich quasi um Schlittschuhe für die Piste und diese Bezeichnung ist in der Tat treffend. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier perfekt.

Vorteile

  • Geringes Gewicht
  • Für viele Schuhgrößen geeignet
  • Können direkt an den Skischuhen befestigt werden
  • Länge 44 cm

Nachteile

  • Je nach Ausführung unterschiedlicher Preis
  • Farbauswahl beschränkt

GPO

Snowblades inkl. Sicherheitsbindung

Diese Blades werden von einem bekannten Familienunternehmen aus Österreich hergestellt und stehen für eine hohe Qualität. Dies zeigt bereits die hochwertige Sicherheitsbindung. Bei diesen Blades findet man eine Gesamtlänge von 99 cm vor. Das Gewicht ist mit 4.5 Kilogramm in Ordnung. Besonders fällt hier das moderne und bunte Design ins Auge. Mit diesen Blades wird man auf der Piste schnell zum Blickfang und Trendsetter. Das preisliche Angebot ist super und daher können wir hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Vorteile

  • Buntes und modernes Design
  • Hergestellt von einem Familienunternehmen
  • Gesamtlänge 99 cm
  • Hochwertige Sicherheitsbindung

Nachteile

  • Gewicht mit ca. 4.5 Kilo noch in Ordnung
  • Bei unserem Vergleich nur noch einige Exemplare auf Lager

GPO

Snowblades Hot Stamp

Diese Blades haben eine Länge von 91.5 cm und bringen in etwa 2.5 Kilogramm auf die Waage. Es handelt sich hierbei um Kurzskier mit einem tollen Design, mit welchem man auf jeden Fall auffallen wird. Die GC-201 Bindung steht für Qualität und das gilt ebenfalls für den Sandwich Holzkern.

Die Blades werden von einem Familienunternehmen aus Österreich hergestellt. Der Hersteller garantiert einen guten Fahrspaß und eine 1-A Wendigkeit auf diesen hochwertigen GPO Snowblades Hot Stamp.

Vorteile

  • Tolles und modernes Design
  • Gewicht ca. 2.5 Kilo
  • GC-201 Bindung
  • Sandwich Holzkern

Nachteile

  • Nur ein Design
  • Lieferung möglicherweise einige Tage

Crossblades

Snowblades Multifunktional

Fest steht, dass man für diese Crossblades Snowblades etwas mehr Budget zur Verfügung haben sollte. Aber die Investition lohnt sich vor allem für Leute, die regelmäßig auf der Skipiste unterwegs sind, denn hier gibt es das höchste Maß an Qualität.

Dies beginnt bei einer Softboot Bindung, geht über das patentierte Twindeck Prinzip bis hin zu einem schnellen Wechsel des Fahrmodus und einer hochwertigen Wendeplatte. Die Blades sind 89 cm lang und passen für die Schuhgrößen 36 bis 46. Das Gewicht beträgt 4.6 Kilo. Für Vielfahrer ein super Deal.

Vorteile

  • Softboot Bindung
  • Zum Steigen und Fahren sowie Gleiten
  • Patentiertes Twindeck Prinzip
  • Hochwertige Wendeplatte

Nachteile

  • Gewicht mit ca. 4.6 Kilo noch in Ordnung
  • Etwas höherpreisig

GPO

Snowblades Stylisch

Diese Blades haben eine Gesamtlänge von 91.5 cm und einen Radius von 10.9 Meter. Das Gewicht liegt bei ca. 5 Kilogramm. Es sind also eher große Kurzskier, zählen aber noch zu dieser Kategorie. Die in einem österreichischen Familienunternehmen hergestellten Blades weisen eine hohe Qualität bei der Verarbeitung vor.

Die Bindungen können einfach verstellt werden. Der Bereich 263 mm bis 351 mm steht hierfür zur Verfügung. Mit diesen Blades bekommt man die Chance auf so manch spaßige Abfahrt und das zu einem echt guten Preisangebot.

Vorteile

  • Einfaches aber modernes Design
  • Verstellbare Bindungen
  • Gefertigt von Familienunternehmen
  • Hochwertige Verarbeitung

Nachteile

  • Gewicht bei 5 Kilogramm
  • Hoher Radius

Ratgeber: Die richtigen Snowblades kaufen

Snowblades: Qualität und Verarbeitung

Eine hochwertige Verarbeitung ist bei Skiutensilien oder Snowboards immer von großer Wichtigkeit. Während der Abfahrt musst Du in der Lage sein, den Gefährten Dein vollstes Vertrauen zu schenken. Deswege lege Wert auf eine hohe Qualität, wenn Du Dir neue Snowblades zulegen möchtest. Doch wie äußerst sich diese Qualität bei Blades?

Ein stabiler Holzkern wäre hierfür ein gutes Beispiel. Auch verstellbare und robuste Bindungen gehören zu einem Qualitätsmerkmal bei solchen Blades. Trotz einer robusten Verarbeitung sollte das Gewicht leicht ausfallen, sodass Dir ein hohes Maß an Wendigkeit auf der Piste möglich sein wird, wodurch Du eine erhöhte Kontrolle über Deine Fahrt haben wirst.

Snowblades: Material

Snowblades sind Kurzskier und da Du bei Langskiern Wert auf eine gute Verarbeitung und ein hochwertiges Material legen würdest, so musst Du dies selbstverständlich auch bei diesen Blades tun. Es ist nur sinnvoll, erstklassige Baldes zu verwenden, um sicher und mit Spaß die Piste abfahren zu können.

Beim Kern der Blades kommen beispielsweise die Varianten Sandwich Kern oder Holzkern infrage. Beide stehen für eine hohe Qualität und zeigen, wie gut die Verarbeitung bezüglich der Materialien bei Blades tatsächlich sind.

Snowblades: Gewicht

Bei dem Gewicht der Snowblades gibt es in der Tat große Unterschiede. Somit solltest Du bei Deiner Suche auf diesen Aspekt achten. Leichte Blades sind natürlich von Vorteil, weil sie Dir mehr Fahrkomfort bieten werden und zudem leichter zu transportieren sind. Modelle mit einem Gewicht zwischen 2 bis 4 Kilogramm sind in dieser Hinsicht eine wirklich gute Wahl.

Wiegt ein Paar Blades aber mehr als 5 Kilogramm, so sollte das restliche Angebot absolut stimmen und am besten auch nocht einige Features geboten werden, die Du an anderen Modellen nicht finden kannst. Ansonsten begibst Du Dich in die grenzwertige Gewichtszone bei diesen Blades.

Snowblades: Länge

Im Grunde sind Snowblades auch nichts anderes als Skier, aber sie gelten für eine bestimmte Länge bei Skiern. Man kann sagen, dass alles unter 100 cm als Blades bezeichnet wird. Die verringerte Länge bringt einige Veränderungen mit sich. Diese beziehen sich vor allem auf das Fahrgefühl. Die Blades haben mehr Wendigkeit als lange Skimodelle. Dies wird Dir schon bei der ersten Abfahrt direkt auffallen.

Oft werden diese Blades auch als Kurzski bezeichnet. Wenn Du also diese Bezeichnung in einer Produktvorstellung findest, so handelt es sich wahrscheinlich um solche Blades. Wenn Du Dein Leben lang gewohnt warst, auf langen Skiern zu stehen, so können die ersten Fahrten auf Kurzskiern etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber sie werden Dir sicherlich eine Menge Spaß bereiten.

Snowblades: Oberfläche

Die Oberfläche von hochwertigen Snowblades sollten in erster Linie kratzfest sein. Denn auf der Skipiste kann es ohne Frage manchmal ruppig zugehen und da ist es sinnvoll, ein hochwertiges Oberflächenmaterial zur Verfügung zu haben, dem Kratzer nichts ausmachen.

Viele Oberflächen von Blades haben auch eine Sicherheitsbeschichtung, welche eben solche Kratzer vermeiden sollen. Ob eine Bladeoberfläche kratzfest ist, findest Du in der Regel in der Produktbeschreibung und auch wir haben hier in unserer Kaufempfehlung einige Modelle mit kratzfester Oberfläche vorgestellt.

Empfehlung: Um Skiern und Snowblades ideale Gleiteigenschaften zu verleihen, sollte bei regelmäßiger Benutzung das Wachsen nicht zu kurz kommen. Daher können wir dir dieses Produkt empfehlen. Das Skiwachs ist für alle Schneearten geeignet und lässt sich dank der Tube gut dosieren.

Wir empfehlen
Holmenkol Unisex – Erwachsene
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Snowblades beantwortet

Snowblades Pflege: Wie reinige ich meine Snowblades am besten?

Der Pflegeaufwand für Snowblades ist gering. Du solltest sie alle paar Skitage einwachsen, um die Gleiteigenschaften der Skier zu verbessern. Auf diese Art hast Du mehr Fahrspaß.

Wenn die Blades mal größere Verschmutzungen vorweisen, beispielsweise durch Schlamm von der Piste, so kannst Du diesen mit normalen Wasser abwaschen.

Benutzt Du dabei Reinigungsmittel könnte es passieren, dass Du die Wachsschicht beschädigst und die Blades entsprechend neu behandelt werden müssen, wenn Du Wert auf hohe Gleiteigenschaften legst.

Das Einwirken das Wachses bzw. das Trocknen kann dann schon mal eine Nacht in Anspruch nehmen, weswegen Du solche Maßnahmen immer frühzeitig planen solltest.

Wozu brauche ich Snowblades?

Blades erweisen sich bei beschneiten Strecken als wahre Wunderwerke. Es sind zwar nur verkürzte Skier mit manchmal besonderen Kernen, um eine erhöhte Stabiltiät vorzuweisen, aber diese Geräte sind imstande, auch schwer beschneite Pisten in Angriff zu nehmen.

Aufgrund der Kürze findet man die sprichwörtliche Würze, denn den Blades wird eine erhöhte Wendigkeit zugeordnet, was auf der Piste einiges ausmachen kann.

Mit guten Blades kannst Du normale Strecken befahren, aber auch leichte Anhöhen und natürlich auch Abfahrten. Snowblades helfen Dir dabei, im Schnee gut voranzukommen und können daher auch bei längeren Winterwanderungen von großem Nutzen sein.

Welches Zubehör brauche ich für meine Snowblades?

Im Grunde werden nicht viele Zubehörteile für moderne Snowblades benötigt. Das Wachs für die Behandlung der Kurzski ist ein optionales Zubehör, das nicht unbedingt Verwendung finden muss, aber doch sehr sinnvoll ist, wenn Du die Gleiteigenschaften Deiner Snowblades merklich steigern möchtest.

Dann ergibt es auch Sinn, sich gleich für ein hochwertiges Set zu entscheiden, bei welchem Du alles Notwendige geliefert bekommst, um das Wachsen auch anständig vorzunehmen.

Ansonsten würde es sich natürlich anbieten, eine entsprechende Tragetasche zu kaufen, mit deren Hilfe Du in der Lage bist, die Snowblades wesentlich einfacher von A nach B zu bringen.

Zwar sind vor allem kurze Blades nicht wirklich sperrig und aufgrund des meist geringen Gewichtes auch einfach zu tragen, aber gerade beim Transport im Auto ist eine passende Tasche doch von Vorteil, um die Blades beispielsweise vor Kratzern zu schützen.

Was macht gute Snowblades aus?

Die meisten Modelle weisen ein hohes Maß an Qualität vor und sind robust verarbeitet. Wer auf winterlichem Gelände unterwegs ist, braucht diese Sicherheit auch. Aus diesem Grund ergibt es Sinn, wenn Du einen großen Wert auf hohe Qualität legst. Dies ist vor allem auf die Verarbeitung und die verwendeten Materialien bezogen.

Die Bindungen sollten robust sein und sind darüber hinaus im besten Fall verstellbar, sodass ein hoher Tragekomfort besteht. Es ist zudem vorteilhaft, wenn ein Modell für unterschiedliche Schuhgrößen geeignet ist.

Die Gleiteigenschaften bei Deinen neuen Snowblades sollten auch passend sein. Deswegen nutzen viele die Gelegenheit, die Blades mit Wachs zu bearbeiten, um auf diese Art die Gleiteigenschaften zu verbessern.

Welche Marken von Snowblades gibt es?

Wie bereits durch unseren Vergleich weiter oben deutlich wird, gibt es eine Menge an Herstellern, die qualitative Snowblades herstellen und anbieten. Zu diesen Marken gehören zum Beispiel die Anbieter GPO, ein Familienunternehmen aus Österreich, oder Crossblades.

Auch die Firma Gaspo hat hochwertige Modelle in ihrem Sortiment und sollte von Dir genauer unter die Lupe genommen werden. Im Grunde ist aber jeder Hersteller in der Lage, Dir die perfekten Blades zu bieten.

Wo kann ich Snowblades kaufen?

Es gibt in der heutigen Zeit eine Vielzahl an Online Shops, welche beim Surfen im Internet dabei helfen können, hochwertige Snowblades ausfindig zu machen.

Vor allem bei den großen Anbietern wie Amazon oder Decathlon hast Du bei Deiner Suche in der Tat gute Chancen auf Erfolg. Neben diesen großen Händlern gibt es natürlich auch noch kleinere Shops, wo sich oftmals gute Schnäppchen ergeben.

Bei Deiner Suche im Netz helfen Dir Kundenbewertungen weiter. Denn mit diesen bist Du imstande, Erfahrungen von anderen Snowbladebesitzern/innen zu lesen und daraus Deine Schlüsse zu ziehen.

Wie lange sollten Snowblades sein?

Die Gesamtlänge von Snowblades liegt in der Regel unter 100 cm. Wenn die Skier kürzer sind als dieser Wert, ist von sogenannten Kurzskiern die Rede und dies ist eine andere Bezeichnung für Blades. Richtig kurze Modelle sind so um die 50 cm lang.

Je kürzer die Snowblades am Ende sind, desto mehr Wendigkeit wird sich ergeben. Allerdings sollten sie auch nicht zu kurz sein, um das perfekte Maß an Kontrolle zu behalten. Jenes findest Du am besten, indem Du austestet, welche Länge für Dich auf der Piste am ehesten infrage kommt.

Fazit

Die sogenannten Snowblades machen einen riesen Spaß auf der Skipiste. Diese verkürzten Skier sind in der Lage, mehr Wendigkeit zu bieten, wodurch der Fahrspaß deutlich erhöht werden kann. Mit diesen Blades hast Du die Möglichkeit, ein vollkommen anderes Erlebnis auf der Piste zu machen.

Wir konnten Dir in diesem Vergleich hoffentlich einige qualitative Modelle vorstellen, welche Du in Erwägung ziehst. Die oben vorgestellten Modelle zeichnen sich durch eine Hochwertigkeit aus, welche Dich mit Sicherheit überzeugen wird.

Deswegen nimm Dir die Zeit und wenn Du Fragen zu diesen Snowblades hast, so wirf einen Blick in unser FAQ. Sicher werden wir Deine Fragen dort beantworten können und dann wird Deine Winterausrüstung schon bald um ein Paar coole Blades reicher sein.