Trekkingschuhe wasserdicht Test: Die 5 besten wasserdichte Trekkingschuhe

Noyan

Du liebst es auch in regnerischen Regionen unterwegs zu sein oder im Schnee zu wandern und willst dafür wasserdichte Trekkingschuhe haben, in denen deine Füße trocken bleiben. Dann findest du hier 5 wasserdichte Trekkingschuhe, die beste Eigenschaften mitbringen.

Egal ob wasserdichte Herren Trekkingschuhe oder wasserdichte Damen Trekkingschuhe in unserem Vergleich finden nur die besten Wanderschuhe Platz. Zudem verraten wir dir, worauf du beim Kauf achten musst.

Das Wichtigste in Kürze
  • Wasserdichte Trekkingschuhe sind für jede Jahreszeit und jede Region geeignet
  • Trekkingschuhe, die wasserdicht sind, verbinden die besten Eigenschaften 
  • Wasserdichte Trekkingschuhe sind für Kinder, Damen und Herren erhältlich
  • Trekkingschuhe, die wasserdicht sind, sind in der Regel auch sehr atmungsaktiv

Die 4 besten wasserdichten Trekkingschuhe im Überblick

Jack Wolfskin

Trekkingschuhe Wasserdicht

Vorteile

  • Rutschfest
  • VIBRAM-Sohle
  • Stabilisierendes Fersenelement
  • Anti-Kollisions-Schutz

Nachteile

  • Nur große Größen
  • Recht teuer

Jack Wolfskins Trekkingschuhe sind aus verschiedenen Materialien gefertigt, die zum einen atmungsaktiv und zum anderen wasserdicht sind. Zudem sind dir Trekkingschuhe flexibel, aber gleichzeitig auch strapazierfähig und robust.

Mit der Materialmischung und dem Schnitt bieten die Trekkingschuhe, extremen Tragekomfort und Schutz und können auf leichten bis schweren Strecken getragen werden. Die Schnellschnürung erleichtert das An- und Ausziehen.

Sowohl an der Front als auch an der Ferse sind die Trekkingschuhe mit einem Anti-Kollisions-Schutz aus Leder und Gummi ausgestattet, sodass Anstöße gedämpft werden. Die VIBRAM-Sohle ist mehrschichtig und somit zum einen sehr flexibel und dämpfend, selbst Sprünge werden optimal abgedämpft.

Haglöfs

Trekkingschuhe Wasserdicht

Vorteile

  • Asics FluidRide-Technologie
  • GEL-Sohle
  • Anti-Kollisions-Schutz
  • Knöchelschutz

Nachteile

  • Sehr teuer
  • Nur große Größen

Die Haglöfs Trekkingschuhe gehören zu den teuersten wasserdichten Trekkingschuhen unseres Vergleichs. Jedoch sind sie auch aus den besten Materialien gefertigt und mit verschiedensten innovativen Technologien ausgestattet, sodass der Träger absoluten Tragekomfort und besten Schutz in einem erlebt.

Die mehrschichtige Sohle des Schuhs integriert die Gel-Technologie, wodurch der Trekkingschuh besonders gut dämpft. Die gepolsterten Innenmaterialien und die hohe Schnürung bringen die Trekkingschuhe fest an die Füße, sodass Halt und Trittfestigkeit sicher sind.

Die Mischung der unterschiedlichen Materialien ermöglicht, dass die Trekkingschuhe zum einen atmungsaktiv und isolierend sind, zum anderen aber auch wasserdicht, somit sind die Trekkingschuhe für alle Jahreszeiten geeignet.

Ulogu

Trekkingschuhe Wasserdicht

Vorteile

  • Rutschfest
  • Knöchelschutz
  • Anti-Kollisions-Schutz
  • Verschleißfest

Nachteile

  • Oft vergriffen

Die wasserdichten Ulogu Trekkingschuhe sind in vielen Größen und verschiedenen Farben erhältlich, sodass sie für Damen und Herren und teilweise auch Kinder geeignet sind. Aus atmungsaktiven und wasserdichten Materialien gefertigt sind die Trekkingschuhe robust und langlebig und können in ganz unterschiedlichen Regionen getragen werden.

Der hohe Schnitt und die feste Schnürung bieten absoluten Halt und halten die Körperwärme im Schuh, sodass auch bei kaltem Wetter warme und trockene Füße garantiert sind. Die mehrschichtige Sohle ist mit einem tiefen Profil gefertigt und somit rutschfest.

Selbst Matsch und Schnee werden nach Außen abtransportiert, sodass immer ein sicherer Tritt gewährt werden kann.

Jack Wolfskin

Vojo Hike Trekkingschuhe Wasserdicht

Vorteile

  • Rutschfest
  • EVA-Sohle
  • Knöchelschutz
  • Anti-Kollisions-Schutz

Nachteile

  • Recht teuer
  • Oft vergriffen

Die Vojo Hike Trekkingschuhe von Jack Wolfskin sind in verschiedenen Größen und Farbausführungen erhältlich und sind für Damen und Herren geeignet. Der hohe Schnitt stützt selbst die Knöchel optimal, wodurch der Halt und Tragekomfort erhöht wird.

Die Schnürung bringt die Trekkingschuhe dabei fest an den Fuß, was zum Vorteil hat, dass die Körperwärme in den wasserdichten Trekkingschuhen bleibt und auch von oben keine Nässe eindringt. Dank der atmungsaktiven Materialien klagt der Träger aber nach langen Touren nicht über nasse Füße.

Die wasserabweisenden Außenmaterialien sind sehr robust und strapazierfähig, sodass die Jack Wolfskin Trekkingschuhe auch auf schwierigen Wanderungen mit Klettereinlagen getragen werden können.

Ratgeber: Die richtigen wasserdichten Trekkingschuhe kaufen

Wasserdichte Trekkingschuhe: Gewicht

Das Gewicht der wasserdichten Trekkingschuhe ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum Tragen kommen zum einen die verwendeten Materialien und zum anderen die Art der Fertigung der Trekkingschuhe.
Wasserdichte Trekkingschuhe sind oft aus festeren und dickeren Materialien gefertigt als beispielsweise Sommer Trekkingschuhe und somit auch schwerer.

Aber auch Hersteller von wasserdichten Trekkingschuhen achten darauf, dass die Trekkingschuhe möglichst leicht sind, um auch auf langen Trekkingtouren Tragekomfort zu bieten.

Viele Hersteller geben das Gewicht der Trekkingschuhe in ihrer Beschreibung an. Ist dir ein möglichst geringes Gewicht wichtig, achte auf die Verwendung von leichten Materialien wie EVA und Mesh, beide Materialien sind sehr leicht und werden nur in geringem Maße verwendet, wodurch Gewicht gespart werden kann.

Wasserdichte Trekkingschuhe: Funktion

Die Funktionalität der wasserdichten Trekkingschuhe ist wie bei allen anderen Trekkingschuhen sehr wichtig, denn nur wenn die Funktionalität gegeben ist, ist der Fuß rundum geschützt.

Auch wasserdichte Trekkingschuhe sollten in jedem Fall aus robusten, atmungsaktiven und flexiblen Materialien gefertigt sein, um die nötige Funktionalität zu erfüllen. Zudem sollte auch der Tragekomfort nicht zu kurz kommen, denn unbequeme Trekkingschuhe sind wasserdicht oder nicht für Wanderungen und andere Outdoor-Aktivitäten nicht geeignet.

Ob die von dir favorisierten wasserdichten Trekkingschuhe ihre Funktion wirklich erfüllen, kannst du schon vor dem Kauf prüfen. Nimm dir die Erfahrungsberichte anderer Käufer vor, darin findest du viele Infos zu den Trekkingschuhen.

Wasserdichte Trekkingschuhe: Dämpfung

Auch bei wasserdichten Trekkingschuhen sollte die Dämpfung keinesfalls zu kurz kommen. Gewährt wird eine gute Dämpfung durch die Sohle des Trekkingschuhs. Im besten Fall hat der Hersteller den Trekkingschuh mit einer mehrschichtigen Sohle ausgestattet, sodass diese mehrere Funktionen erfüllen kann.

Ist die Schuhsohle mehrschichtig, achte darauf, dass die Innen- oder Zwischensohle aus EVA gefertigt ist. EVA ist ein elastisches und sehr flexibles Kunststoffmaterialgemisch, dass besser dämpft als Gummi. Die Sohle sollte in jedem Fall nicht nur Schritte, sondern auch Sprünge sehr gut abfedern.

Egal ob deine neuen Trekkingschuhe wasserdicht sind oder „nur“ wasserabweisend, eine gute Dämpfung sollte in keinem Fall zu kurz kommen.

Wasserdichte Trekkingschuhe: Sohlengrip

Der Sohlengrip spielt natürlich auch bei wasserdichten Trekkingschuhen eine wichtige Rolle, besonders dann, wenn du die Trekkingschuhe in regnerischen und nassen Regionen tragen willst. Ob die von dir gewählten Trekkingschuhe einen guten Sohlengrip haben, kannst du recht leicht einschätzen.

Schaue dir zum einen an, aus welchem Material die Außensohle gefertigt ist und zum anderen welches Profil die Sohle hat. Für einen besonders guten Grip sollte die Sohle ein tiefes Profil haben und aus flexiblen, aber abriebfesten Gummi gefertigt sein.

Hersteller, die großen Wert auf eine hervorragende Sohle legen, machen dies oft in ihrer Beschreibung deutlich. Sie Bebildern die Trekkingschuhe entsprechend und heben die Eigenschaften der Schuhsohle hervor.

Wasserdichte Trekkingschuhe: Qualität

Die Qualität der wasserdichten Trekkingschuhe sollte in keiner Weise zu kurz kommen, denn nur qualitative Trekkingschuhe können unserer Ansicht nach zu den besten Wanderschuhen auf dem Markt gehören. Die von uns verglichenen Trekkingschuhe weisen somit eine sehr gute Qualität auf.

Bei wasserdichten Trekkingschuhen ist aber nicht nur die Verarbeitung besonders wichtig, sondern auch die Grundmaterialien müssen von höchster Qualität sein. Wir können nicht für alle Hersteller und alle Modelle sprechen, durchschnittlich betrachtet gehören die wasserdichten Trekkingschuhe jedoch zu den qualitativsten unserer Vergleiche.

Die Qualität von wasserdichten Trekkingschuhen lassen sich gut überprüfen, indem du dir beim Endprodukt jeweils die Nähte und Verarbeitung genau anschaust. Es sollten keine offenen Nähte oder losen Fäden heraushängen, oder an einigen Stellen mit den Klebungen gespart haben. Nimm den Schuh in die Hand und schaue ihn dir genau an. 

Sie sind besonders robust und gut imprägniert und müssen zudem dichte Nähte und Klebungen haben. Warum eine gute Imprägnierung wichtig ist, erfährst du im FAQ-Bereich.

Wasserdichte Trekkingschuhe: Passform

Auch wasserdichte Trekkingschuhe müssen sehr gut sitzen, um Komfort und Sicherheit zu bieten. Daher ist auch die Passform von besonderer Bedeutung. Die Passform ist aber nicht nur vom Schnitt der Trekkingschuhe abhängig, sondern auch von der Form und Größe deiner Füße.

Es gibt Anbieter, die eine kostenfreie Anleitung zur Verfügung stellen, in der genau erklärt wird, wie du deine Füße misst, um sicherzugehen, welche Schuhgröße du benötigst. Zudem findest du in den Beschreibungen der Hersteller Angaben zum Schnitt und Aufbau der wasserdichten Trekkingschuhe.

Prüfe die Passform aber nach Erhalt deiner neuen wasserdichten Trekkingschuhe genau, sollten die neuen Trekkingschuhe nicht richtig passen, tausche sie schnellstmöglich gegen passende aus.

Wichtige Eigenschaften von Trekkingschuhen

Zu den wichtigsten Eigenschaften von Trekkingschuhen gehören ohne Frage der richtige Schutz der Füße und der Tragekomfort. Abhängig sind die beiden Haupteigenschaften von verschiedenen Merkmalen, die von den Materialien und Form der Trekkingschuhe abhängig sind.

Zu den wichtigsten Merkmalen gehören die Dämpfung und Flexibilität, da beide Faktoren einen großen Einfluss auf den Tragekomfort und den Schutz der Füße haben. Zudem sollten Trekkingschuhe Außen mit robusten und widerstandsfähigen und Innen mit weichen und anpassungsfähigen Materialien gefertigt sein.

Je nachdem für welche Gebiete und Touren du deine neuen wasserdichten Trekkingschuhe nutzen willst, sind auch weitere Eigenschaften sehr wichtig. Bist du beispielsweise in Gegenden unterwegs, in denen spitzes Gestein nicht selten vorkommt, sind Trekkingschuhe mit Kevlar-Zwischensohle zu empfehlen.

Bist du hingegen üblicherweise auf leichten Wanderungen unterwegs und das im Sommer sind eher Sommer Trekkingschuhe für dich geeignet, die mit Mesh statt geschlossenen Materialien gefertigt sind.

Wie kann man die Qualität von Trekkingschuhe testen?

Egal für welche wasserdichten Trekkingschuhe du dich entscheidest, die Qualität kannst du bereits vor dem Kauf grob überprüfen. Schaue dir genau an, aus welchen Materialien die wasserdichten Trekkingschuhe gefertigt sind und was andere Käufer sagen.

Oft findest du in den Rezensionen von Käufern Hinweise auf die Qualität der Trekkingschuhe, findest du dann noch Erfahrungsberichte von erfahrenen Trekkingschuhträgern, die wissen, worauf es ankommt und eine ausführliche Rezension schreiben, erfährst du viel über die Materialien, die Verarbeitung und die Gesamtqualität.

Hast du dir wasserdichte Trekkingschuhe bestellt und erhalten, prüfe die Trekkingschuhe auf Herz und Nieren. Das heißt, schau dir die Trekkingschuhe wirklich von allen Seiten und Innen und Außen an und prüfe die Materialien, die Nähte und die Verklebungen. Gibt es Risse, Ausfransungen oder sind die Materialien nicht gut geschnitten.

Im Anschluss solltest du die wasserdichten Trekkingschuhe anprobieren und zumindest ein paar Runden durch deine Wohnung/Haus drehen und prüfen, wie die Schuhe sich tragen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu wasserdichten Trekkingschuhen

Welche Arten von Trekkingschuhe sind für Wanderer am besten geeignet?

Die Frage ist eher, welchen Schwierigkeitsgrad die von dir bevorzugten Wanderungen haben und welche Wetterbedingungen in der Regel gegeben sind.
Zudem kommt es auf die Länge deiner Touren an, denn nicht alle Trekkingschuhe sind auch für lange Touren geeignet.

Für lange Wanderungen empfehlen wir Trekkingschuhe mit möglichst wenig Gewicht, denn diese bieten nicht nur besonderen Tragekomfort auf langen Strecken, sondern lassen sich auch leichter transportieren.

Wie reinige ich meine wasserdichten Trekkingschuhe?

Wasserdichte Trekkingschuhe werden wie auch alle anderen Trekkingschuhe unserer Ansicht nach am besten per Hand gereinigt. Mit der Reinigung in der Waschmaschine gehst du immer das Risiko ein, dass sich die Materialien deiner wasserdichten Trekkingschuhe verziehen oder sie beschädigt werden.

Du kannst alternativ auch nach einer professionellen Wäscherei in deiner Stadt suchen, die Schuhreinigungen anbieten. Ziehst du die Reinigung per Hand vor, genügt es in der Regel, wenn du deine wasserdichten Trekkingschuhe mit einem feuchten Lappen mehrfach abreibst.

Welche Größe sollte ich bei meinen Trekkingschuhen wählen?

Abhängig davon, wie groß deine Füße sind und welche Form sie haben, solltest du dich in erster Linie nach wasserdichten Trekkingschuhen in deiner üblichen Größe umschauen.

Solltest du dich für wasserdichte Trekkingschuhe entscheiden, die für den Winter ausgelegt sind und du bist oft in Gebieten unterwegs, in denen es wirklich sehr kalt ist, solltest du eventuell eine Nummer größer wählen. So hast du auch mit dicken Socken genug Platz, um auch auf langen Strecken bequem zu laufen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Trekkingschuh und einem Hikingschuh?

Trekkingschuhe und Wanderschuhe unterscheiden sich vom Hikingschuh insbesondere in zwei Punkten. Hikingschuhe sind oft viel leichter als Trekking-/Wanderschuhe und zudem sind sie flexibler als Schuhe, die für Wanderungen, Trekking und ähnliche Outdoor-Aktivitäten ausgelegt sind.

Da es sich bei Hiking in der Regel um einen kurzen und schnellen Sport handelt, bei dem die Träger der Schuhe möglichst viel Bewegungsfreiheit haben, sind Hikingschuhe mit einem anderen Augenmerk als Trekkingschuhe gefertigt. – Sie müssen leicht und flexibel sein und die Füße richtig schützen.

Was zeichnet die Sohle eines Trekkingschuhs aus?

Die Sohle eines Trekkingschuhs ist besonders wichtig, denn sie schützt den Fuß auf unterschiedliche Weise. Zum einen sollte die Sohle eines Trekkingschuhs aus abriebfestem Gummi sein, sodass sie auch vielen und unwegsamen Wanderungen standhält.

Du erkennst eine rutschfeste Sohle am Profil, schau das dieses möglichst tief ist und nach außen gerichtet geschnitten ist. Für mehr Komfort und Sicherheit kannst du zudem nach wasserdichten Trekkingschuhen schauen, die eine EVA-Zwischensohle (Bessere Dämpfung) oder eine Kevlar-Zwischensohle (Besonders sicher) integrieren.

Müssen Trekkingschuhe imprägniert werden?

Unserer Meinung nach ja. Trekkingschuhe werden fast immer besonderen Einflüssen wie Staub, Geröll, Schnee oder spitzes Gestein ausgesetzt. Mit einer passenden Imprägnierung sind die Materialien deiner neuen Trekkingschuhe nicht nur wasserabweisend, sondern auch besonders strapazierfähig und robust.

Zudem haben gute Imprägnierungen den Vorteil, dass die Materialien elastisch und weich bleiben, gegen äußere Einflüsse jedoch durch die Beschichtung geschützt werden. Wir empfehlen, die Trekkingschuhe vor dem ersten Ausflug und nach jeder Reinigung zu imprägnieren.

Was bedeutet wasserdicht bei Trekkingschuhen?

Trekkingschuhe sind nicht geeignet, um die Füße unter allen Umständen trocken zu halten. Trekkingschuhe sind so konzipiert, dass sie deine Füße innerhalb eines Temperaturbereichs von 10°C – 30°C warm und trocken halten.

Wasserdichte Trekkingschuhe können im Regen getragen werden, sind aber nicht geeignet, um durch Wasser zu laufen oder durch knöcheltiefe Bäche zu waten. Trekkingschuhe, die als „wasserdicht“ vermarktet werden, halten deine Füße bei leichtem Niederschlag und kurzem Kontakt mit Wasser trocken.

Sollten wasserdichte Trekkingschuhe eingelaufen werden?

Wasserdichte Trekkingschuhe müssen in der Regel nicht eingelaufen werden. Sie werden meist aus Leder und Wildleder hergestellt, welches sich optimal an die Füße anpasst.

Trekkingschuhe, die gut passen, müssen nicht eingelaufen werden, weil sich das Material beim Tragen an deine Füße anpasst und damit eine Einlaufphase überflüssig wird.

Fazit

Unserer Ansicht gehören die wasserdichten Trekkingschuhe zu den besten Trekkingschuhen auf dem Markt, denn sie verbinden die wichtigsten Eigenschaften. Sie sind einerseits wasserdicht, andererseits aber auch sehr atmungsaktiv und bei kalten Temperaturen wirken sie sogar wärmend.

Die von uns verglichenen wasserdichten Trekkingschuhe weisen durchweg eine sehr gute Qualität auf, sind zu einem fairen Preis erhältlich und vereinen zudem die wichtigsten Funktionen.