Wathose: Test & Kaufratgeber 2022 [mit Tipps]

Noyan

Es ist keine besonders schwere Aufgabe, eine qualitative Neopren Wathose ausfindig zu machen, denn in der heutigen Zeit gibt es im World Wide Web eine große Auswahl an Herstellern und Modellen. Auf diese Art ist lediglich ein wenig Recherche vor dem Kauf notwendig und schon kann die passende Damen Wathose, Herren Wathose oder Kinder Wathose für die eigene Outdoorausrüstung gefunden werden.

Hinzu kommt, dass es die unterschiedlichsten Features bei diesen Hosen gibt. Von einer Wathose mit Fußlingen bis hin zu Modellen mit einem Knieschutz ist alles vorhanden. Atmungsaktive Wathose Modelle erfreuen sich an einer besonders hohen Beliebtheit, denn in diesen Hosen ist ein hoher Tragekomfort möglich.

Bei Deiner Suche nach der richtigen Neopren Wathose kannst Du von unserem informativen Kaufratgeber mit der Vorstellung von 7 hochwertigen Modellen profitieren. In diesem Ratgeber stellen wir Dir auch einen übersichtlichen FAQ Bereich zur Verfügung. So wird es Dir in Windeseile möglich sein, Deine wasserdichte Wathose für Deine nächsten Outdoorabenteuer wie Angeln, Bootsfahrten oder Watwanderungen zu finden.

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Wathose muss in der Lage sein, extrem strapazierfähig sein. Gleichzeitig ist es wichtig, dass eine Wathose zu 100 Prozent wasserdicht, gut isoliert und atmungsaktiv ist. Um eine solche hohe Qualität ins Leben zu rufen, bestehen viele Modelle aus Materialien wie Neopron, Polychlorid und/oder Polyester.
  • Die Knie müssen ebenfalls gut geschützt sein und daher sind Knieschützer im besten Falle vorhanden. Diese Schützer sind nicht selten herausnehmbar.
  • Bei einigen Stunden im Wat kann es schon mal vorkommen, dass die Hände frieren und genau aus diesem Grund ist es recht empfehlenswert, ein Modell mit praktischen Handwärmertaschen im Känguru-Stil auszuwählen. Diese Taschen sind innen meistens mit hochwertigem Fleece ausgestattet.
  • Ein PU-verstärkter Netz-Kiesschutz ist bei den meisten Wathosenmodellen vorfindbar. Dieser Schutz sorgt dafür, dass Luftwiderstand und Wassersammlung verhindert werden.

Die besten Wathosen im Überblick

Orvis

Herren Pro Wathose

Mit dieser Herrenhose von Orvis ist man im Wat stets 1-A ausgerüstet unterwegs. Dieses Modell ist extrem strapazierfähig und besitzt eine proprietäre 4-lagige Cordura-Gewebeschale im Obermaterial. An den Unterschenkeln ist gar eine 5-lagige Cordura-Gewebeschale vorhanden. Um einen Luftwiderstand und Wassersammlung zu vermeiden, gibt es einen PU-verstärkten Netz-Kiesschutz.

Dieses Orvis Modell verfügt darüber hinaus über Handwärmertaschen im Känguru-Stil, welche mit Fleece gefüttert sind. Durch die herausnehmbaren OrthoLite Knieschützer sind auch die Knie des Trägers gut geschützt. Insgesamt ein super Angebot für die Stunden im Wat.

Vorteile

  • Extrem strapazierfähig
  • 4-lagige Cordura-Gewebeschale
  • PU-verstärkter Netz-Kiesschutz
  • Handwärmertaschen im Känguru-Stil

Nachteile

  • Bei unserem Vergleich nur 1 Exemplar auf Lager
  • Nur in der Größe L vorhanden

Jenzi

Neopren Wathose

Durch eine griffige Filzsohle ist bei diesem Modell ein guter Grip vorhanden. Praktische Features dieser Jenzi Neopren Wathose sind unter anderem beidseitige abriebfeste Kaschierungen, eine sehr hohe Isolierfähigkeit, kunststoffversiegelte Nähte und das sehr moderne Design der Wathose.

Das Modell ist für Damen und Herren geeignet, wobei insgesamt 5 Größen zur Verfügung stehen. Eine gut sitzende Wathose zu finden stellt demnach kein Problem dar. Innen besteht die Hose aus 100 Prozent Neopren. Außen ist sie mit Polyurethan beschichtet. Die Dicke beträgt 5 mm. Je nach Ausführung können die Preise bei diesem Modell etwas variieren.

Vorteile

  • Für Damen und Herren geeignet
  • Hohe Isolierfähigkeit
  • Beidseitige abriebfeste Kaschierung
  • Griffige Filzsohle vorhanden

Nachteile

  • Preisunterschiede je nach Ausführung
  • Nur eine Farbe

Redington

Sonic Pro Wathose

Eine Redington Wathose mit einem hohen Ansehen aufgrund ihrer sehr guten Qualität. Die 3,5 mm dicken Neopren-Schuhe mit einer 4 mm dicken Sohle sorgen nicht nur für einen guten Halt, sie isolieren auch die Füße, sodass diese nicht kalt werden. Auch ein Schutz für die Hände ist vorhanden, denn die Handwärmertaschen mit Fleece sorgen für einen guten Kälteschutz.

Die Wathose aus dem Sortiment von Redington ist aufgrund von qualitativem 4-lagigem Material wasserdicht und atmungsaktiv. Eine gute Kombination, die zudem für eine Langlebigkeit der Wathose sorgt, welche eine lange Nutzungsdauer erlaubt.

Vorteile

  • Schmaler Gürtel vorhanden
  • 3.5 mm dicke Neopren-Schuhe
  • Handwärmertaschen mit Fleece
  • 4-lagiger wasserdichter Stoff

Nachteile

  • Preisunterschiede je nach Ausführung
  • Lieferung kann einige Tage betragen

frogg toggs

Herren BlackTipH Bib Wathose

Eine Wathose mit einem naturbezogenen Design und einer hohen Qualität. Das Material ist atmungsaktiv, sorgt aber gleichzeitig für eine sehr gute Isolierung, sodass der Träger nie frieren muss. Features bei diesem Modell sind ein 220 Gramm Linersystem und eine 11-teilige Schalenhalterung.

Natürlich gibt es auch schützende Neopron Handwärmertaschen mit Fleece im Innenbereich. Die Größen 7 und 14 stehen zur Auswahl. Der Preis ist bezogen auf die Qualität dieser frogg toggs Herren Wathose absolut in Ordnung.

Vorteile

  • Atmungsaktiv mit guter Isolierung
  • 220 Gramm Linersystem
  • 11-teilige Schalenhalterung
  • Neopren Handwärmertasche mit Fleece

Nachteile

  • Nur eine Farbe
  • Nur zwei Größen vorhanden

Orvis

Ultraleichte Convertible Wathose

Bei diesem Deal erhält man eine hochwertige Orvis Wathose, welche sich vor allem durch ihr sehr leichtes Gewicht von ca. 995 Gramm auszeichnet. Die Hose in der Größe L verfügt über einen integrierten Neopren-Kiesschutz. Dieser sorgt dafür, dass die Ansammlung von Wasser verringert wird und auch der Wasserwiderstand soll angegangen werden.

Die Innentasche ist mit einem 4-Wege-Stretch-Netz ausgestattet und bietet eine gute Unterbringungsmöglichkeit. Das Design dieser ultraleichten Orvis Wathose ist schlicht gehalten, sorgt aber dennoch für einen schicken Anblick.

Vorteile

  • Leichte Ausführung
  • Hohe Haltbarkeit
  • DLOCK SNAP-Magnetverschlüsse
  • Aufbewahrungstasche mit wasserfestem YKK-AquaGuard-Reißverschluss

Nachteile

  • Bei unserem Vergleich nicht direkt auf Lager
  • Nur in der Größe L verfügbar

Smaartpeas

wasserdichte Wathose für Kinder

Dieses Modell von Smaartpeas gibt es in vier tollen Farben. Diese sind sehr leuchtend und es dürfte für jeden Geschmack ein passendes Design vorhanden sein. Im Lieferumfang befindet sich ein hochwertiges Paar Socken. Die Größenauswahl erlaubt es, für jeden die richtige Wathose ausfindig zu machen.

Die Smaartpeas Wathose für Kinder ist selbstverständlich zu 100 Prozent wasserdicht. Zudem sind hier Doppelnähte vorhanden, sodass diese Hose sehr reißfest und stabil ist. Das Material besteht aus einer Mischung von 80 % Polychlorid und 20 % Polyester. Der Preis ist sehr überzeugend.

Vorteile

  • 1 Paar Socken inkl.
  • Vier schicke und bunte Farben
  • Tolle Größenauswahl
  • 100 Prozent wasserdicht

Nachteile

  • Leichte Preisvariationen je nach Ausführung
  • Lieferung kann einige Tage dauern

Ratgeber: Die richtige Wathose kaufen

Wathosen: Qualität und Verarbeitung

Was macht eine gute Wathose aus? Diese Frage stellst Du Dir wahrscheinlich und das zurecht, denn Qualität muss bei diesen Hosenmodellen erkennbar sein. Eine atmungsaktive Wathose ist hier ein guter Start. Darüber hinaus sollte eine Damen Wathose, Herren Wathose oder Kinder Wathose natürlich die Chance bieten, durch eine erstklassige Isolierung die Kälte vom Träger oder der Trägerin fernzuhalten.

Dies gilt auch für kaltes Wasser. Eine gewisse Materialdicke gehört ebenfalls zu einer guten Verarbeitung. Je nach Material wird eine Dicke von 4-6 mm empfohlen und diese Dicke zählt oft auch für das Schuhwerk mit stabiler Sohle für einen guten Grip.

Doppelnähte Verschlüsse sind ebenfalls beim Punkt Verarbeitung zu nennen, denn solche hochwertigen Arbeiten sorgen dafür, dass eine Neopren Wathose zu 100 Prozent wasserdicht ist und dieser Umstand ist einer der wichtigsten Aspekte bei diesen Hosen.

Trotz hohem Schutzfaktor gegenüber den unterschiedlichsten Wetterlagen darf eine Wathose allerdings dennoch nicht zu viel Gewicht auf die Waage bringen. Ein geringes Gewicht von 1-2 Kilogramm ist in der Lage, einen hohen Tragekomfort zu kreieren.

Wathosen: Material

Das wohl verbreiteste und beliebteste Material bei einer solchen Hose ist Neopren. Eine Neopren Wathose kann einen guten Schutz vor Wind, Wetter und natürlich dem Wasser bieten. Aus diesem Grund ist es sicherlich kein Wunder, dass viele Träger/innen Wert auf dieses hochwertige Material legen.

Häufig sind auch Hosen aus Polychlorid und/oder Polyester zu erhalten. Eine Mischung dieser beiden Materialien ist bei Wathosen in der Tat keine Seltenheit. Bei der Suche nach der perfekten Herren Wathose, Damen Wathose oder Kinder Wathose hast Du die Möglichkeit, Dir ein Modell aus extrem strapazierfähigem Material zuzulegen.

Auf diese Weise bekommst Du ein robustes Modell, bei welchem Du eine lange Zeit Nutzen vorfinden werden kannst. Achte bei Deiner Materialwahl auch auf eine hohe Atmungsaktivität. Eine atmungsaktive Wathose bringt nur Vorteile mit sich.

Wathosen: Wassersäule

Es steht außer Frage, dass eine erstklassige Neopren Wathose zu 100 Prozent wasserdicht sein muss, um Träger/in gut vor Kälte und Nässe zu schützen. Aus diesem Grund solltest Du der Thematik Wassersäule Beachtung schenken, denn diese spielt eine entscheidende Rolle, wenn es um den Schutz vor Wasser geht.

Bei Kleidungsstücken spricht man ab einer Wassersäule von 10.000 mm davon, dass diese Stücke 100-prozentig wasserdicht sind. Eine Wathose sollte also in etwa diesen Wert vorweisen. Liegt er höher, beispielsweise bei 15.000 bis 20.000 mm, so sind dies Werte, bei denen Du von einer hohen Qualität ausgehen kannst.

Diesen Wathosen kannst Du Dein Vertrauen schenken. Das Thema Wassersäule ist übrigens auch bei vielen anderen Outdoorzubehörteilen von Bedeutung. So haben beispielsweise auch Zelte eine Wassersäule, die darüber entscheidet, ob ein Modell wasserdicht ist oder nicht.

Wathosen: Besonderheiten und Verwendungszweck

Tatsächlich kommt eine Neopren Wathose in der heutigen Zeit bei vielen Gelegenheiten zum Einsatz. Diese Hosen sind in der Lage, beim Angeln, Bootsausfahrten oder Watwanderungen sowie natürlich Outdoorarbeiten aller Art im Zusammenhang mit Schlamm und Wasser genutzt zu werden. So steht zum Beispiel eine Wathose mit Fußlingen zur Verfügung, aber darüber hinaus noch viele andere Varianten.

Diese Hosen bringen oftmals zahlreiche Features mit sich. Handwärmertaschen mit einer Innenausstattung aus Fleece wäre so ein Pluspunkt, aber natürlich gehört auch eine erstklassige Isolierung zu den Besonderheiten dieser Hosen. Ein PU-verstärkter Netz-Kiesschutz oder Knieschützer und natürlich auch Gürtel gehören ebenfalls zu jenen Punkten, die eine Neopren Wathose besonders gestalten können.

Wenn deine Wathose keine integrierten Knieschützer besitzt, kannst du dir auch überlegen, diese zusätzlich zu erwerben. Du kannst sie auch unterhalb der Hose tragen, da sie über der Hose etwas eng sein könnten:

Wir empfehlen
PICSIL Hex Tech Knieschützer für
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Wathosen: Kältebeständigkeit

Das Thema Kälte spielt bei diesen Hosen auch stets eine entscheidende Rolle, denn wer im Wasser oder Schlamm unterwegs ist, wird schnell merken, wie wichtig eine gute Isolation gegen Kälte ist. Hast auch Du diese Erfahrung bereits machen dürfen? Dann weißt Du, dass eine Hose für Damen oder eine Herren Wathose gut isoliert sein sollte, um Outdoorabenteuer zu erleben.

Dabei muss die Hose nicht unbedingt für Minusgrade ausgelegt sein, denn bei diesen Temperaturen wirst Du eher selten zum Angeln gehen oder Watwanderungen unternehmen, aber auch im Sommer kann so manches Gewässer kalte Temperaturen vorweisen. Für diesen Fall ist eine gut isolierte Wathose mit einer hohen Kältebeständigkeit ratsam.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Wathosen beantwortet

Wathosen Pflege: Wie wasche ich meine Wathose am besten?

Die Reinigung in der Waschmaschine ist in den meisten Fällen tatsächlich möglich. Hierfür solltest Du die Pflegeempfehlungen des Herstellers auf dem Pflegeetikett beachten. Dort findest Du genaue Anweisungen, wie Du Deine atmungsaktive Wathose am besten in der Maschine sauber bekommst.

Natürlich ist es auch möglich, die Hose auch von Hand zu waschen. Hierfür kannst Du sie in die Badewanne oder Duschwanne packen und sie abwaschen. Diese Methode hilft, um oberflächigen Schmutz zu entfernen. Geht es aber um Gerüche, wie um Fischgeruch, so sind entsprechende Reinigungsmittel zu empfehlen.

Welche Wathose ist wirklich wasserdicht?

Achte in diesem Zusammenhang auf den Wert der Wassersäule. Dieser Wert sollte über 10.000 mm liegen, denn ab dann gelten Kleidungsstücke wie Wathosen als wasserdicht und zwar zu 100 Prozent.

Liegt die Wassersäule bei Werte wie 15.000 oder 20.000 mm, so bist Du auf der sicheren Seite und wirst eine wasserdichte Hose zur Verfügung haben. Werfe zur Sicherheit einen Blick in die Produktinformation. Dort findest Du den Wert der Wassersäule.

Was gibt es bei den Taschen von Wathosen zu beachten?

Viele Modelle weisen eine Handwärmertasche vor, deren Innenbereich mit Fleece ausgestattet ist. Dies erlaubt es Dir, Deine Hände in den Taschen zu wärmen, was bei so manchem Outdoorausflug eine sinnvolle Angelegenheit ist.

Bei Ausflügen wie dem Angeln oder einer kleinen Bootsfahrt auf See sind diese wärmenden Taschen ein Segen. Aber natürlich gibt es an so manchem Wathosenmodell auch tolle Taschen als Unterbringungsmöglichkeit für privaten Besitz wie das Smartphone oder den Geldbeutel.

Benötige ich ein Watgürtel zu meiner Wathose?

Notwendig ist ein solcher Gürtel nicht unbedingt, er kann aber dafür sorgen, dass Dir die Hose am Ende besser anliegt und so steigt der Tragekomfort bei Deiner neuen Neopren Wathose merklich. In der Regel sind diese Watgürtel einfach und schnell verstellbar, sodass Du den richtigen Sitz anbringen kannst.

Ist der Kniebereich von Wathosen gepolstert?

Dies sollte er im besten Falle sein. Gerade bei einer Kinder Wathose kann ein Kniepolster dafür sorgen, dass ein möglicher Sturz abgeschwächt wird. Auf diese Weise wird ein Sturz auf einen unterwasserliegenden Stein mit dem Knie voraus weitaus erträgerlicher.

Aber auch bei Modellen für erwachsene Träger/innen ist ein gepolsterter Schutzbereich am Knie sehr empfehlenswert.

Fazit

Mit einer Neopren Wathose kannst Du nichts falsch machen. Diese 100-prozentig wasserdichten Hosen sind perfekt für Outdoorausflüge und dabei vielseitig einsetzbar. Sie dienen Dir beispielsweise beim Angeln oder Bootsausflügen. Auch Watwanderungen können mit einer Herren Wathose, Damen Wathose oder Kinder Wathose natürlich wunderbar in Angriff genommen werden. Hierfür gibt es die unterschiedlichsten Formate wie eine Wathose mit Fußlingen.

Mit unserem Kaufratgeber war es Dir hoffentlich möglich, alle notwendigen Informationen zum Thema Neopren Wathose einzuholen, sodass Du in der Lage bist, eine Entscheidung für ein Modell zu fällen.

Eine atmungsaktive Wathose wäre dabei zu empfehlen, um einen hohen Tragekomfort zu erhalten, aber es gibt noch andere Kritikpunkte, die bei der Suche eine hohe Wichtigkeit einnehmen. Dazu gehören beispielsweise das Gewicht, vorhandene Taschen, stabile Nähte, extreme Strapazierfähigkeit und hochwertige Materialien.