Zelt reparieren: So nähst du Risse und Löcher in deinem Zelt

June

Wenn sich ein Riss oder ein Loch in einem Zelt befindet, ist es wichtig, direkt zu handeln, um verhindern zu können, dass sich die betroffene Stelle verschlimmert und das Zelt in seiner Funktionstüchtigkeit zusätzlich einschränkt.

Das Nähen eines Zeltes stellt jedoch, anders als viele Menschen im ersten Moment annehmen würden, eine nicht unkomplizierte Angelegenheit dar, weshalb sich Zeltbesitzer entweder an einen Fachmann wenden oder sich intensiv mit dem Thema der Reparatur eines Zeltes auseinandersetzen.

Genau das macht dieser Artikel. Er beschäftigt sich intensiv damit, ob und wie Menschen Risse und Löcher in dem Zelt nähen können und gibt Zeltbesitzern eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung mit an die Hand.

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Beschädigungen an einem Zelt können entweder Löcher oder auch Risse darstellen, die entweder mit einem Kleber oder mit einer Nähmaschine genäht werden können.
  • Viele Hersteller bieten ihren Kunden einen Kundenservice an, der Zelte repariert. Vor allem, wenn es sich um große und komplizierte Löcher handelt, tun Menschen gut daran, sich an einen Fachmann zu wenden und sich von ihm helfen zu lassen.
  • Je nachdem, um welches Material es sich bei dem Zelt handelt, bietet es sich mehr an, die betroffene Stelle mit der Beschädigung zu nähen oder zu kleben.
  • Nadel und Faden stellen in der Regel nur eine Nothilfe dar. Das tatsächliche Nähen des Risses oder des Loches erfolgt am besten mit der Hilfe einer Nähmaschine.

 

Kann man ein Zelt nähen?

Wenn sich ein Riss oder ein Loch an dem eigenen Zelt ausbreitet, sorgt das im ersten Moment für großes Entsetzen bei den Besitzern. Denn ein Loch und auch ein Riss bedeuten, dass das Zelt an Funktionstüchtigkeit verliert, Wasser und Insekten in den Innenraum lässt und die Gefahr mit sich bringt, irgendwann nicht mehr zum Einsatz kommen zu können, weil sich der Riss oder das Loch immer weiter ausbreitet.

Aus diesem Grund stellen sich viele Menschen in erster Linie die Frage, ob sie ein Zelt reparieren, bzw. ob sie ein Zelt nähen können. In der Tat können Menschen einen Zelt Riss reparieren und damit nicht nur die Gefahr eines größeren Schadens minimieren, sondern dem Zelt so auch wieder seine vollkommene Funktionstüchtigkeit zurückgeben.

Wer sein Zelt nähen möchte sollte jedoch immer im Hinterkopf behalten, dass das Nähen eines Zeltes mit einigen bestimmten Aspekten einhergeht und sich Anwender aus diesem Grund nicht einfach mit Nadel und Faden ans Werk machen sollten, sondern sich im Voraus lieber genauer mit dem Thema beschäftigen.

Dazu gehört unter anderem auch die Tatsache, dass Löcher unter Umständen mit einem Kleber geklebt werden können, Risse jedoch lieber genäht werden.

Ein sehr wichtiger Tipp, der eine große Rolle spielt, wenn Menschen ihr Zelt reparieren wollen, besteht darin, mit Vorsicht vorzugehen und nicht vorschnell zu handeln. Sicherlich besteht in dem Fall eines Risses oder eines Lochs ein direkter Handlungsbedarf, doch es greift eben auch der Spruch „Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht.“. Um das Zelt wieder funktionstüchtig gestalten zu können, setzen sich Menschen am besten erst mit dem Material des Zeltes auseinander und beschäftigen sich auch mit der Frage, ob sie das Zelt selbst nähen wollen oder, ob sie sich doch lieber an einen Fachmann wenden, um sich von ihm den Zelt Riss reparieren zu lassen.

 

Zelt selber nähen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um einen Zelt Riss reparieren zu können, denken viele Menschen, nicht mehr zu brauchen, als eine Nadel und einen Faden. Doch, die Reparatur eines Zeltes verlangt von den Menschen eine sehr große Konzentration und auch einiges handwerkliches Geschick.

Bevor Menschen ein Zelt flicken, ist es also wichtig, dass sie sich an einer Anleitung orientieren, um sich somit einen Überblick darüber zu verschaffen, worauf sie bei der Reparatur achten müssen.

Bei den Schritten, an welchen sich Zeltbesitzer orientieren können, wenn sie ihr Zelt reparieren wollen, handelt es sich um die Folgenden:

  1. Zunächst einmal spielt es eine wichtige Rolle, die betroffene Stelle zu reinigen. Um zu verhindern, dass sich der Riss vergrößert und somit noch mehr Schaden mit sich bringt, erfolgt die Reinigung der Stelle vorsichtig und mit sanften Reinigungsprodukten. Wer sich für die Reinigung aggressiver Mittel bedient, riskiert dabei, die Schutzschicht nachhaltig zu beschädigen und somit nicht nur das Zelt flicken, sondern auch eine Imprägnierung auf ihm auftragen zu müssen.
  2. Im zweiten Schritt geht es dann darum, den Riss zu nähen. Für diese Zwecke ist es wichtig, den Riss ganz genau zusammen zu nähen. An dieser Stelle verlangt die Reparatur eine sehr große Konzentration von den Zeltbesitzern. Unterwegs bieten sich für die Reparatur zwar durchaus Nadel und Faden an, um weitere Schäden zu verhindern, doch zu Hause greifen Menschen am besten auf eine Nähmaschine zurück mit der sie sehr viel besser das Zelt nähen können.

 

Zwar sollte die Naht halten, wenn Menschen diese gut und präzise an dem Zelt angebracht haben, doch um vollkommen auf Nummer sicher gehen zu können, bietet es sich an, die Naht im Anschluss mit Nahtdichter oder Reparaturkleber zu versiegeln. So erhält das Zelt erneut seine Funktionstüchtigkeit und begleitet Menschen wieder zuverlässig im Außenbereich.

Wir empfehlen
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

 

Zelt nähen: Worauf sollte ich achten?

Viele Menschen denken, dass sie ein Zelt nähen müssen, um Risse und Löcher beseitigen zu können. An und für sich stellt das Nähen des Risses oder des Loches auch eine sehr gute und zuverlässige Methode dar, um das Zelt wieder vollkommen funktionstüchtig zu machen. Doch nicht immer stellt das Flicken die passende Methode dar. Denn, die vielen Zelte, welche Hersteller auf dem Markt anbieten, setzen sich aus verschiedenen Materialien zusammen.

Je nachdem, in welchem Material sich das Loch oder der Riss befindet, sollten Zeltbesitzer auf eine entsprechende Reparatur-Methode zurückgreifen. Um genauer zu sein, spielt vor allem die Beschaffenheit der Beschichtung eine ausschlaggebende Rolle, um feststellen zu können, ob Menschen die Risse oder Löcher lieber kleben oder nähen.

  • Handelt es sich bei dem Zelt um ein Modell, das über eine Polyurethan-Beschichtung verfügt, bietet es sich für die Betroffenen an, auf einen speziellen Kleber zurückzugreifen, um den Riss oder das Loch zu kleben.
  • Wer hingegen auf ein Loch oder einen Riss auf einem Zelt mit Silikonbeschichtung trifft, sollte auf Kleber verzichten und stattdessen das Zelt flicken.

Viele Menschen entscheiden sich nicht nur dafür, die Risse und die Löcher zu reparieren, sondern sie greifen gerne auf Flicken zurück, die sie über die betroffene Stelle nähen. So stellen sie sicher, die Beschädigung wirklich gut und zuverlässig zu reparieren. Wer sich für die Methode des Flickens entscheidet, achtet jedoch am besten immer darauf, dass dieser Flicken aus demselben Material besteht wie der Rest des Zeltes.

 

Zelt nähen lassen oder selber nähen?

Nicht immer fühlen sich Menschen dazu imStande ein Loch oder einen Riss im Zelt selbst zu nähen und spielen aus diesem Grund mit dem Gedanken, sich an einen Experten zu wenden. In der Tat stellt es keine Seltenheit dar, dass sich Menschen an einen Fachmann wenden und den Zelt Riss reparieren lassen, anstatt selbstständig den Zelt Riss reparieren zu wollen.

Die Frage, die dabei jedoch bei vielen Menschen aufkommt, stellt die Frage danach dar, wann es sich anbietet, das Zelt selbst nähen zu wollen und, wann sich ein Fachmann um die Reparatur kümmern sollte.

Handelt es sich bei den Rissen oder bei den Löchern um kleine Beschädigungen können Menschen das Zelt selbst nähen und sich für diese Zwecke an der Schritt-für-Schritt-Anleitung aus dem Abschnitt weiter oben orientieren.

Zeichnet sich die Beschädigung jedoch dadurch aus, groß auszufallen und Zeltbesitzer somit vor eine große Herausforderung zu stellen, greifen diese am besten auf den Service zurück, den viele Hersteller und Marken anbieten.

Wer sich ein Zelt bei einem hochwertigen und bekannten Hersteller kauft, kommt in der Regel in den Genuss eines Reparaturservices. Es reicht in der Regel aus, sich mit dem Kundenservice des Herstellers in Verbindung zu setzen, mit den Mitarbeitern zu sprechen und sich dann auf eine weitere Vorgehensweise zu einigen, um sich das Zelt flicken zu lassen.

 

Kleine Löcher im Zelt nähen

Wie weiter oben bereits erwähnt, können an einem Zelt in der Regel zwei verschiedene Arten der Beschädigungen auftreten. An der ersten Stelle stehen Löcher und auf der zweiten Stelle stehen Risse. Beide Beschädigungen schränken das Zelt in seiner Funktionsweise ein und verlangen somit nach einer Reparatur. Dieser Abschnitt setzt sich ganz besonders mit kleinen Löchern auseinander und gibt Betroffenen somit Lösungen mit auf den Weg, wenn sie das Zelt selbst nähen wollen.

Um die kleinen Löcher in einem Zelt nähen zu können, richten sich Menschen am besten an der oben genannten Schritt für Schritt Anleitung, behalten dabei jedoch auch immer im Hintergrund, dass sich Löcher in ihrer Form von Rissen unterscheiden. Somit fällt es vielen Menschen schwer, Löcher so zusammen zu nähen, dass diese keinen Störfaktor mehr an dem Zelt darstellen.

Aus diesem Grund finden sich auf dem Markt viele unterschiedliche Flicken wieder, die Zeltbesitzer auf das Loch nähen können, sofern sie das Zelt flicken möchten. Wie weiter oben schon erwähnt, spielt es dabei jedoch eine wichtige Rolle, dass der Flicken aus demselben Material besteht wie das Zelt selbst.

 

Große und komplizierte Löcher im Zelt nähen

Um ein Zelt reparieren zu können, wenn es sich um große Löcher handelt, brauchen Menschen in der Regel nicht nur viele Nerven und ein großes Konzentrations-Vermögen, sondern auch die passende Ausrüstung. Denn, wie weiter oben bereits erwähnt, erfolgt das Nähen eines Zeltes am besten mit der Hilfe einer Nähmaschine.

Handelt es sich also um besonders große oder auch komplizierte Löcher, sollten Menschen immer auf eine Nähmaschine zurückgreifen, um mit ihr das Zelt reparieren zu können. Wer sich das Nähen der großen oder der komplizierten Löcher jedoch nicht zutraut, wendet sich in diesem Fall am besten an einen Fachmann, der sich mit der Reparatur der Löcher auskennt.

Fachmänner wissen, worauf es ankommt und worauf sie achten müssen, wenn sie das Zelt nähen wollen. Wie der entsprechende Abschnitt weiter oben bereits treffend darstellt, bieten die meisten Hersteller einen Reparaturservice an, den Menschen ohne Probleme und gegen einen oftmals geringen Kostenaufwand in Anspruch nehmen können.

Wir empfehlen
W6 WERTARBEIT N 1235/61
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

 

Risse im Zelt nähen

Wenn Menschen ein Zelt nähen wollen, sofern es sich bei den betroffenen Stellen um Löcher handelt, bietet es sich durchaus an, darauf zu verzichten, das Zelt selbst nähen zu wollen. Denn, wie der entsprechende Abschnitt weiter oben bereits darstellt, bieten Hersteller zwar durchaus Kleber auf dem Markt an, der für die Reparatur des Zeltes seinen Einsatz finden kann, doch nicht alle Materialien bieten sich für diesen Kleber an.

Die Reparatur eines Risses gestaltet sich, aufgrund der Form und der Beschaffenheit einer solchen Beschädigung oft etwas unkomplizierter. Wer das Zelt nähen möchte und es mit einem Riss zu tun hat, kann sich also an der Schritt-für-Schritt-Anleitung orientieren, die sich im Abschnitt weiter oben wiederfindet.

Ein sauberes und genaues Arbeiten stellt dabei das A und O dar, wenn Menschen das Zelt flicken wollen – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn, wie es die Schritt-für-Schritt-Anleitung bereits nennt, muss vor dem Nähen des Risses erst einmal die betroffene Stelle gereinigt werden. Nur so stellen Zeltbesitzer sicher, das Zelt nähen zu können und zu zufriedenstellenden Ergebnissen zu kommen.

 

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

  • praxistipps.chip.de/zelt-flicken-die-besten-tipps-und-tricks_113804#:~:text=Eine%20Zelt%20mit%20Rissen%20selbst,Risse%2C%20sondern%20auch%20L%C3%B6cher%20n%C3%A4hen.
  • www.bergzeit.de/magazin/zelt-flicken-riss-loch-reparieren/
  • www.bergfreunde.de/basislager/pflegeanleitung-zelt-reparieren/#:~:text=Wenn%20ein%20kleines%20Loch%20im,und%20einen%20Flicken%20zu%20nutzen.

 

Fazit

Wer ein Zelt reparieren möchte, kann das Zelt selbst nähen oder darauf zurückgreifen einen Fachmann zu kontaktieren, der das Zelt flicken kann. Allerdings sollten Menschen immer ein paar wichtige Aspekte im Hinterkopf behalten, um das Zelt gut und vor allem einwandfrei reparieren zu können und ihm somit seine ursprüngliche Funktionstüchtigkeit zurückzugeben.

Vor allem, wenn es sich um Risse handelt, kommen Menschen in den Genuss das Zelt reparieren zu können, ohne auf Kleber zurückzugreifen. In jedem Fall sollten sich Menschen, wenn sie ihr Zelt nähen wollen, immer an einer Schritt-für-Schritt-Anleitung orientieren und sich mit einer Nähmaschine bestens für die Reparatur rüsten.

 

 

Auch interessant: Zelt richtig imprägnieren – Anleitung