Skip to main content

Aufblasbares Zelt Test: Die 5 besten aufblasbare Zelte im Vergleich

Campen gehört seit jeher zu den Outdoor-Aktivitäten, die wir bereits als Kind lieben und in denen wir uns als Erwachsene oft wiederfinden. Erinnern wir uns an die schönen Momente des Zeltens in unserer Kindheit mit einem Strahlen im Gesicht, vergeht uns dieses oft, wenn wir an den Camping Zelt Aufbau denken. ABER, ein komplizierter Zeltaufbau gehört längst der Vergangenheit an. Denn neben aufblasbaren Vorzelten für Wohnmobile und Transporter oder generell aufblasbaren Luft Vorzelten, gibt es auch gänzlich aufblasbare Zelte. Mit einem aufblasbaren Zelt baust du heute in Sekunden dein Zelt auf oder besser gesagt, es baut sich fast von allein auf. Wir haben in unserem Vergleich die besten 5 aufblasbaren Zelte verglichen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Weniger Gewicht, da kein Gestänge benötigt wird
  • Schneller & unkomplizierter Auf- und Abbau durch aufpumpen
  • Gute Alternative zu Wurfzelten, wenn ein großes Zelt benötigt wird

Die 5 besten aufblasbares Zelt im Überblick

Explorer
Trouper aufblasbares Familienzelt


Explorer stellt mit dem Trouper ein aufblasbares 4 Personen Zelt vor, das als Busvorzelt oder einfaches Zelt genutzt werden kann. Mit dem Verbindungszelt dient das Explorer auch als aufblasbares Zelt für Wohnwagen. Das aufblasbare Zelt von Explorer punkten nicht nur mit großen Fenstern, die abgedunkelt werden können, sondern auch mit einer eingenähten Bodenplane und einer effektiven Dachlüftung. Da es sich beim Trouper um ein großes Zelt handelt, ist dieses mit einem zusätzlichen Gestänge ausgestattet. Aufgepumpt wird das Zelt bequem und fast von allein mit der Doppelhub-Pumpe mit Überdruckventil. Das aufblasbare Trouper Zelt ist wasserdicht, mit einem Moskitonetz an der Tür ausgestattet und lässt sich laut Erfahrungsberichten leicht aufbauen.

Vorteile

  • Leichter Aufbau
  • Mehrzweckzelt
  • Viel Platz
  • Panoramafenster
  • 3000 mm Wassersäule
  • Dachbelüftung<
  • br />

Nachteile

  • Benötigt beim Aufbau einen Schubs von innen.

Vango
Odyssey Epsom Green 500 Villa aufblasbares Zelt


Vango bietet mit dem Odyssey Epsom Green ein Luxus Zelt an. Ein aufblasbares 5 Personen Zelt mit einem großen Vorzelt und gesonderter Schlafkabine. Die Schlafkabine kann mit einer flexiblen Zeltwand getrennt werden, sodass 2 Schlafkabinen entstehen. Das großzügige Vorzelt ist mit riesigen Panoramafenstern ausgestattet, die eine klare Sicht auf die Umgebung bieten. Auch den Eingangsbereich hat Vango durchdacht gestaltet. Ausgestattet mit einem Überdach und einem Moskitonetz tritt weder Regen noch Insekten durch die Tür ein. Auch an der Hinterseite des Zeltes ist ein Regensegel angebracht, sodass Regenwasser besser abläuft und nicht direkt am Zelt landet. Natürlich hat Vango das aufblasbare Zelt mit einer 3000 mm Wassersäule beschichtet.

Vorteile

  • Viel Platz
  • Leichter Aufbau
  • Abgetrennte Schlafkabine
  • 100 % Wasserdicht
  • eingenähte Bodenplane

Nachteile

  • Laut Kundenrezensionen lange Lieferzeit.

Vango
Odyssey Epsom Green 500 Villa aufblasbares Zelt


Portal Outdoor Alfa Aufblasbares Luftzelt

Das aufblasbare Zelt von Portal bietet Platz für bis zu 5 Personen und ist mit einem abgetrennten Schlafbereich ausgestattet. Die verdunkelte Schlafkabine besteht aus einem Innenzelt, dass abgedunkelt ist und mit einer Tür geschlossen werden kann. Der Wohnbereich ist mit großen Fenstern und einer riesigen Tür ausgestattet, so kann der Wohnbereich auch als offener Vorzeltbereich umfunktioniert werden. Gefertigt aus Oxford-Gewebe und Polyester ist das Zelt robust und langlebig. Mit der 5000 mm Wassersäule bietet es Schutz vor Regen und ist trotzdem atmungsaktiv. Die im Lieferumfang befindliche Pumpe erleichtert den Aufbau enorm. Aufbewahrt wird das Zelt in einer kompakten Tragetasche.

Vorteile

  • Sehr leichter Aufbau
  • Großer Schlafbereich
  • 100 Prozent wasserdicht
  • windfest
  • Als offenes Vorzelt nutzbar
  • große Fenster

Nachteile

  • Nicht immer lieferbar

10T
Outdoor Equipment aufblasbares Tunnelzelt


10T Outdoor Equipment bietet mit dem großzügigen Tunnelzelt ein aufblasbares 3 Personen Zelt, dass die besten Eigenschaften verbindet. Das Zelt ist geräumig und verfügt über eine abgetrennte Schlafkabine mit Tür. Das Tunnelzelt hat große Fenster und ausreichend Luftschlitze für einen klaren Lichteinfall und frische Luft. Zudem ist das 10T Outdoor Equipment Zelt mit einer 5000 mm Wassersäule und einem eingenähten Boden versehen, das heißt, das aufblasbare Zelt ist absolut wasserdicht und sehr robust. Selbstverständlich ist auch ein Moskitonetz integriert, um die Camper vor Insekten zu schützen. Aufgepumpt wird das Zelt schnell und unkompliziert mit der mitgelieferten Pumpe.

Vorteile

  • Leichter Aufbau
  • kompakte Tragetasche
  • 100 Prozent wasserdicht und windfest
  • Pumpe im Lieferumfang
  • abgetrennte Schlafkabine
  • große Fenster
  • Moskitonetz

Nachteile

  • Eingang von innen zu schließen

Vango
Odyssey Epsom Green 600 Villa Aufblasbares Zelt


Vango präsentiert auch mit der Odyssey Epsom Green 600 Villa ein aufblasbares Luxus Zelt. Bei diesem Modell von Vango handelt es sich um ein 6 Personen Zelt mit viel Stauraum und einem lichtdurchfluteten Vorzelt. Riesige Fenster, die auch als Tür verwendet werden können, bieten optimale Licht- und Luftverhältnisse im Zelt. Im Innenbereich sorgen die integrierten Luftschlitze und das atmungsaktive Material für ein gutes Klima. Mit einer 4000 mm Wassersäule beschichtet ist das Odyssey Epsom Green 600 absolut wasserdicht und lässt dank eingenähter Bodenplane auch Bodennässe nicht rein. Aufgepumpt wird das Zelt mit der im Lieferumfang enthaltenen Pumpe. Der Auf- und Abbau erfolgt rasant schnell.

Vorteile

  • Einfacher Auf und Abbau
  • 100 Prozent wasserdicht
  • Viel Platz
  • Stauraum
  • Innentaschen
  • große Fenster
  • Türen

Nachteile

  • Nicht für lange Tragewege geeignet

Die 5 besten aufblasbare Zelte im Vergleich Ratgeber: Was muss ich beim Kauf eines aufblasbaren Zeltes beachten?

Aufblasbare Zelte: Das Material

Aufblasbare Zelte bieten viele Vorteile und vereinfachen den Auf- und Abbau enorm. Achten solltest du bei den aufblasbaren Zelten besonders auf das Material und darauf, ob eine Pumpe im Lieferumfang enthalten ist. Je nach Zelttyp ist auch zu beachten, dass Zelte, die an einem Transporter, Wohnwagen oder Wohnmobil aufgebaut werden können, oft trotzdem mit einem Gestänge geliefert und aufgebaut werden müssen, um das Zelt zu stabilisieren.

Aufblasbare Zelte: Die Zeltarten

Wie auch bei anderen Zelten wie beispielsweise Sekundenzelte, Camping Zelte und Tipi Zelte solltest du zudem darauf achten, dass die Zelte über eine Wassersäule verfügen, denn sonst hast du schnell einen nassen Innenraum. Profis empfehlen das eine Wassersäule mindestens 3000 mm haben sollte, am Boden sogar 5000 mm. Im besten Fall ist der Boden sogar komplett eingenäht und etwas hochgezogen, sodass keine Bodennässe eintritt. Willst du dein Zelt auch im Herbst und Winter und in feuchten Regionen verwendet ist solltest du auf jeden Fall darauf achten.

Aufblasbare Zelte: Der Innenraum

Achte zudem darauf, ob das Zelt über einen separaten Schlafbereich verfügt, denn besonders die großen aufblasbaren Zelte sind häufig mit großzügigen Fenstern ausgestattet, die für viel Lichteinfall sorgen. Im Vorzeltbereich sehr schön, doch zum Schlafen eher ungeeignet, daher sollte der Innenbereich über eine zusätzliche Tür verfügen.

Aufblasbare Zelte: Der Preis

Was den Preis angeht, bisher sind die aufblasbaren Zelte im Vergleich zu anderen Zelten noch recht teuer, solltest du eine günstigere Alternative suchen, die ähnlich leicht aufzubauen ist, empfehlen wir Wurfzelte. Du findest Wurfzelte auch unter den Begriffen „Sekundenzelt“ und „Pop Up Zelt“.

Aufblasbare Zelte FAQ: Die wichtigsten Fragen zum aufblasbaren Zelt beantwortet

Wie reinige ich mein Zelt?

Ein Zelt richtig reinigen ist oft einfacher als eigentlich gedacht. Insbesondere aufblasbare Zelte sind schnell gereinigt, da du viel Zeit beim Auf- und Abbau sparst. Am besten ist eine Handreinigung mit Wasser geeignet. Benutze für die Reinigung ein Tuch, Zeltreiniger, eine Wanne oder einen Eimer und eventuell eine Bürste für hartnäckige Verschmutzungen. Sauge das Zelt vor der Nassreinigung aus und lasse es im Anschluss auf jeden Fall gut trocknen, bevor du es wieder einpackst.

Zusammenfassend:

● Zeltreiniger, Tuch, Eimer und Zubehör
● Zelt vor oder nach dem Saugen/Ausschütteln aufbauen
● Aufblasbares Zelt aussagen/ausschütteln
● Reinige zuerst besonders stark verschmutze Stellen
● Wasche das Zelt gründlich mit dem Zeltreiniger
● Spüle das Zelt mit klarem Wasser ab
● Lasse das Zelt trocknen

 

Weitere Fragen:

Es gibt ganz unterschiedliche Zelt-Typen. Die aufblasbaren Zelte sind relativ neu auf dem Markt im Vergleich zu normalen Camping Zelten und daher noch nicht in so vielen unterschiedlichen Varianten verfügbar. Bei den meisten aufblasbaren Zelten handelt es sich um Tunnelzelte oder typische Vorzelte für Wohnmobile und Buse. In Bezug auf die Größe gehören die aufblasbaren Zelte eher zu den größeren Modellen. Aufblasbare Zelte für 1 oder 2 Personen sind bisher nicht so stark vertreten, hier bieten Wurfzelte eine gute und vor allem günstige Alternative. Bist du auf der Suche nach einem aufblasbaren Zelt für ein bestimmte Personenanzahl, versuche es Suchphrasen wie: „2 Personen aufblasbares Zelt“ oder „4 Personen aufblasbares Zelt“, oft findest du so die besten Angebote.
Aufblasbare Zelte gibt es von ganz unterschiedlichen Herstellern. Alternativ eignen sich auf Wurfzelte für 2 Personen, oder auch Wurfzelte für drei Personen. Zudem ist auch der Verwendungszweck entscheidend, denn es gibt nicht nur aufblasbare Camping Zelte, sondern auch aufblasbare Vorzelte für Wohnmobile und Transporter. Ein aufblasbares Wohnmobilzelt für 2 Personen ist häufig entscheidend teurer als beispielsweise ein aufblasbares Zelt für 6 Personen und das sogar, obwohl der Hersteller des 6 Personen Zelts eventuell viel besser ist. Daher möchten wir ungern DEN besten Hersteller festlegen, denn schlussendlich ist dein eigenes Empfinden entscheidend. Was wir dir sagen können, ein aufblasbares Zelt von Quechua, Qeedo und Vango gehören zu den beliebtesten Aufblaszelten erfahrener Abenteurer. Entscheidend ist oft, wie gut das jeweilige Modell wirklich ist, schaue dir daher lieber die Erfahrungsberichte anderer Käufer an und entscheide dann.

Die 5 besten aufblasbaren Zelte im Test – Fazit

Nachdem wir uns verschiedene aufblasbare Zelte angesehen und verglichen haben, steht für uns fest, besonders für Familien oder größere Gruppen sind die aufblasbaren Zelte eine klasse Alternative zu anderen Zeltformen, denn sie vereinen alle Vorteile der modernsten Zeltarten. Sie sind extrem leicht und schnell aufzubauen, sie bieten viel Platz und verfügen meist über eine separate Schlafkabine und sie sind oft mit riesigen Fenstern und Türen für optimale Lichtverhältnisse ausgestattet. Sie haben im Gegensatz zu normalen Camping Zelten, Wurfzelten und Tipi Zelten nur einen Nachteil, sie sind oft viel teurer.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen


Ähnliche Beiträge