Kugelgrill: Test & Kaufratgeber 2022 [mit Tipps]

Noyan

Ein Kugelgrill ist für viele Menschen eine Offenbarung, wenn es darum geht, Grillgut zuzubereiten. Egal ob Fleisch oder vegetarisch oder gar vegan, ein kleiner Kugelgrill ist in der Lage, auf dem Balkon, im eigenen Garten oder sogar bei einem Campingausflug für die Essenslieferung zu sorgen. Bei der Suche nach dem passenden Modell lohnt es sich für Dich, die Sortimente nach einem Weber Kugelgrill oder Rösle Kugelgrill zu durchstöbern, da diese eine hohe Qualität an den Tag legen und imstande sind, Dein Grillevent erfolgreich zu gestalten.

In unserem Kaufratgeber stellen wir Dir insgesamt 7 qualitative Modelle vor. Darunter befinden sich die altbekannten und stets beliebten Holzkohle Grills, aber auch der eine oder andere Gas Kugelgrill kann von Dir in Betracht gezogen werden. Mit einem Mini Kugelgrill ist es Dir darüber hinaus möglich, platzsparend zu grillen, was aber auch in Sachen Transport eine Menge Vorteile zu bieten hat, denn ein mobiler Grill dieser Art ist perfekt für Deine Campingausflüge oder Wanderungen.

Wir hoffen, dass Du zudem Nutzen von unserem FAQ zum Thema Kugelgrill haben wirst. In diesem Bereich beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zu dieser Grillart, sodass Du Dich schon bald für ein Modell entscheiden und dieses anheizen kannst. Ab diesem Zeitpunkt dauert es nur noch Minuten, bis das köstliche Grillgut endlich fertig ist und Deinen Grillabend gelungen abrundet.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einem modernen Kugelgrill lässt sich der Temperaturbereich genaustens steuern und es lassen sich oftmals Temperaturen bis 400 oder 500 Grad Celsius erreichen. Mit der genauen Steuerung der Temperatur kann das Grillgut optimal gelingen. Die Dauer bis zum Erreichen von 360 Grad Celsius ist bei einigen Modellen aus unserem Ratgeber beispielsweise ca. 10 Minuten. Dies hängt auch von der Grillart ab.
  • In Hinsicht auf die spätere Reinigung ist ein präzises Belüftungssystem des Grills ein sehr wichtiger Aspekt. Der Reinigungsaufwand sollte sich nach dem Grillen in der Tat in Grenzen halten.
  • Die meisten Kugelgrillmodellen von den unterschiedlichsten Herstellern haben heute zahlreiche Features zu bieten. Dazu gehören ein gusseiserner Grillrost, ein qualitativer Pizzastein und ein höhenverstellbarer Grillrost. Zudem sind Ablagen am Grill immer ein Pluspunkt.
  • Ein Kugelgrill ist perfekt, um ein modernes BBQ ins Leben zu rufen, ganz nach dem amerikanischen Style. Dazu gehört, dass ein neuer Grill in der Lage ist, verschiedene Zubereitungsarten neben dem eigentlichen Grillen zu bieten. Dazu gehören zum Beispiel Smoken, Backen und auch Räuchern. Diese drei Elemente gehören heute für viele Menschen zum Grillen dazu.

Die 7 besten Kugelgrills im Überblick

Kanuk

Keramik Kamado Kugelgrill

Vorteile

  • Temperaturbereich 50 bis 400 Grad Celsius
  • Smoken sowie Backen oder Grillen
  • Hochwertiger Pizzastein inkl.
  • Material wärmespeichernder Spezialkeramik

Nachteile

  • Bei unserem Vergleich wenige Exemplare auf Lager
  • Nur ein Design vorhanden

Dieser Kanuk Kugelgrill besteht aus wärmespeicherndem Spezialkeramik und weist nützliche Features wie einen hochwertigen Pizzastein und einen gusseisernen Grillrost vor. Die schwarze Glanzoptik macht dieses Kanuk Modell zu einem wahren Blickfang.

Der Grillrost einen einen Durchmesser von 53 cm und bietet Platz für ausreichend Grillgut. Eine Abluftklappe ist vorhanden und ebenso zwei klappbare Seitentische, weche es erlauben, das notwendige Zubehör für das Grillerlebnis bereitzustellen. Mit diesem Gerät lässt sich ein modernes BBQ mit Smoken, Backen und Grillen ideal umsetzen.

BBQ Toro

Kamado Kugelgrill mit Bambusablage

Vorteile

  • Drei stylishe Farben
  • Material Keramik
  • High-End Holzkohlegrill
  • Bis 450 Grad Celsius

Nachteile

  • Preisunterschiede je nach Ausführung
  • Lieferung kann einige Tage dauern

Dieser Grill von Toro verfügt über ein stabiles Untergestell mit 4 Rollen. Zwei dieser Rollen sind feststellbar. Es sind zwei praktische Seitenablagen vorhanden, die wunderbar für die Zwischenlagerung des Grillzubehörs dienen. Dieser Grill besitzt eine erstklassige Materialmischung aus Keramik, Bambus und Edelstahl.

Entsprechend ist eine lange Lebensdauer des Kugelgrills möglich. Es handelt sich zudem um einen echten Allrounder, denn neben dem Grillen sind auch Aktivitäten wie das Backen, Räuchern oder Kochen möglich. Der Grill von Toro ist in den Farben Rot, Grau oder Schwarz erhältlich und ein wahrer Hingucker.

Rösle

Holzkohle Kugelgrill No.1 Sport F60

Vorteile

  • Materialien legierter Stahl und Aluminium
  • Grillfläche Durchschnitt 60 cm
  • Präzise Luftzufuhr
  • Praktisches Deckelscharnier vorhanden

Nachteile

  • Nur eine Farbe verfügbar
  • Keine Ablagetische vorhanden

Dieser Rösle Holzkohle Kugelgrill ist klein aber fein. Er bietet eine Grillfläche mit Ø 60 cm. Das ist absolut ausreichend für einen Grillabend und das Gerät im Gesamten ist in der Lage, durch nützliche Features wie eine sehr präzise Luftzufuhr via einfacher Steuerung und einem praktischen Deckenscharnier zu punkten.

Das Material besteht aus legiertem Stahl und Aluminium. Hierbei handelt es sich um die Single Variante. Tatsächlich gibt es dieses Rösle Modell alternativ auch mit Ablagetisch und auch in der Variante mit Ø 50 cm. Der Preis ist in jeder Hinsicht qualitativ.

Weber

Kugelgrill Bar-B-Kettle mit GBS

Vorteile

  • Perfekt für Grilleinsteiger/innen
  • Material Stabiler Duroplastgriff mit Hitzeschutz am Deckel
  • 3 Lüftungsschieber vorhanden
  • Beinkupplung mit Einrastfunktion

Nachteile

  • Bei unserem Vergleich nicht auf Lager
  • Lieferzeit kann daher etwas dauern

Dieser Weber Kugelgrill ist ein Einsteigermodell mit einer Menge Qualität. Der Grill verfügt über einen stabilen Duroplastgriff mit Hitzeschutz am Deckel, sodass man sich nicht am heißen Material verbrennt. Für die ideale Luftzufuhr sind 3 Lüftungsschieber vorhanden.

Damit der Weber Kugelgrill Bar-B-Kettle mit GBS einen guten und vor allem sicheren Stand hat, ist eine Beinkupplung mit Einrastfunktion vorhanden. Die porzellanemaillierte Deckel und Kessel Ausführungen sorgen für eine hohe Langlebigkeit dieses Weber-Modells.

Outdoorchef

Ambri 480 G Kugelgrill

Vorteile

  • Trichtersystem vorhanden
  • Mit Fettauffangbehälter
  • Moderner Look
  • Von 0 auf 360 Grad Celsius in 10 Minuten

Nachteile

  • Mit Ø 48 cm kleine Grillfläche
  • Kleine Ablagen

Bei diesem Modell aus dem Hause Outdoorchef gibt es eine gute Farbauswahl, sodass vom roten bis hin zum schwarzen Kugelgrill für jeden Geschmack eine passende Variante zur Verfügung steht. Dieser Grill wird damit beworben, dass er von 0 auf 360 Grad Celsius in 10 Minuten betriebsbereit ist.

Features bei diesem Outdoorchef Modell sind unter anderem ein Trichtersystem und ein Fettauffangbehälter. Eine kleine Ablage ist vor dem Grill vorhanden und auch unterhalb des Grills kann Zubehör abgestellt werden. Vor allem der Preis kann bei diesem Outdoorchef Grill bestens überzeugen.

Outdoorchef

Minichef 420 G

Vorteile

  • Material legierter Stahl
  • Platzsparendes Modell für den Tischeinsatz
  • Einzigartiges Trichtersystem
  • Single Ring Burner-System

Nachteile

  • Eher für kleine Grillevents gedacht
  • Kleine Ablageflächen

Hier bekommt man einen kleinen aber sehr hochwertigen Gasgrill, der aufgrund seines platzsparenden Formates perfekt für den Balkon ist. Die Grillfläche beträgt Ø 42 cm und es sind zwei kleine Ablagetische angebracht. Aufgrund der hohen Mobilität dieses Outdoorchef Modells eignet sich der Grill wunderbar für Campingausflüge.

Dieser Kugelgrill garantiert eine gleichmäßige Hitzeverteilung und es sind Features wie ein praktisches Trichtersystem und ein Single Ring Burner-System vorhanden. Der Preis ist bei diesem leicht zu transportierenden Grill ein wirklich überzeugender Aspekt.

Tepro

Kugelgrill Pensacola

Vorteile

  • Grillfläche mit 43.5 cm Ø in Ordnung
  • Höhenverstellbarer Grillrost mit Grillrosteinsatz
  • Inkl. Deckelhalter
  • Integriertes Belüftungs- und Reinigungssystem

Nachteile

  • Bei unserem Vergleich nur noch wenige Exemplare auf Lager
  • Lieferzeit kann einige Tage in Anspruch nehmen

Der Tepor Kugelgrill Pensacola bietet eine Arbeitshöhe von ca. 77,5 cm und wird als ideal für die Gartenparty oder so manchen Campingausflug angesehen. Hierfür bringt er eine Grillfläche von 43, 5 cm Ø mit. Der Grillrost mit Grillrosteinsatz ist höhenverstellbar und kann somit angepasst werden.

Ein praktischer Deckelhalter ist ebenfalls vorhanden und besonders praktisch bei diesem Tepro Modell ist sicherlich das Belüftungs- und Reinigungssystem. Preislich kann dieser Grill in der Tat Überzeugungsarbeit leisten, denn betrachtet man die Qualität, so ist dieser Deal ein echtes Schnäppchen.

Ratgeber: Den richtigen Kugelgrill kaufen

Kugelgrill: Funktionsweise

Die Funktionsweise von einem Kugelgrill ist natürlich abhängig davon, um was für eine Art von Grill es sich handelt. Ein Gas Kugelgrill funktionert anders als ein Modell mit Kohle und ein Elektro Kugelgrill wird einfach nur an das Stromnetz angeschlossen. Generell sind diese Grilltypen einfach zu bedienen. Für die Inbetriebnahme eines Gas Modells braucht es zum Beispiel lediglich eine passende Gaskartusche. Der Zünder ist im Grill verbaut und so kannst Du direkt mit dem Grillen loslegen. Eine Gaskartusche kann je nach Größe 1-3 Grillereignisse überstehen.

Ein klassischer Holzkohlegrill ist auch heute noch sehr beliebt. Hier gibst Du die Holzkohle einfach in das Gefäß und stattest sie mit Grillanzündern aus. Diese zündest Du dann an, wobei Du am besten ein Stabfeuerzeug oder lange Streichhölzer verwendest. Auf diese Weise vermeidest Du Verbrennungen an den Fingern. Ist die Holzkohle schließlich heiß genug, so kannst Du das Grillgut auf den Rost legen.

Kugelgrill: Wichtigste Kaufkriterien

Wenn Du Planungen dahingehend hast, Dir einen neuen Grill zuzulegen, so solltest Du Dir einige wichtige Kritikpunkte für den Kauf zurechtlegen. Egal wie groß ein Grill ist, ob ein BBQ Paradies oder ein Mini Kugelgrill, das Gerät sollte in der Lage sein, eine stabile Konstruktion an den Tag zu legen. Rostfreie Materialien wie Edelstahl sind daher ein Muss. Die Größe der Grillfläche spielt auf jeden Fall eine Rolle, denn wenn Du große Grillfeste planst, brauchst Du auf dem Grillrost entsprechend Platz für ausreichend Grillgut.

Qualitative Features wie ein Pizzastein oder Ablagen für allerlei Grillzubehör sind ebenso wichtig wie ein gutes Belüftungssystem und auch die Reinigung muss einfach vorzunehmen sein. Ein kleiner Kugelgrill macht diesbezüglich natürlich immer etwas weniger Aufwand von Nöten. Hochwertige Modelle wie ein Rösle Kugelgrill oder ein Weber Kugelgrill sind auf jeden Fall imstande, einen guten Grundstein für die nächste Grillparty zu legen. Neben dem Preis ist auch dei Art des Grills von Bedeutung, denn es gibt verschiedene Kugelgrillarten und wir möchten Dir diese etwas genauer vorstellen.

Kugelgrill: Arten

Im Grunde genommen unterscheidet man zwischen drei Varianten, dem Gas Kugelgrill, dem Elektro Kugelgrill und der klassische Grill mit Holzkohle. Alle Ausführungen bringen ihre ganz eigenen Vorteile mit sich.

Der Gas Kugelgrill: Ein gasbetriebener Grill erfreut sich in der heutigen Zeit an einer großen Beliebtheit. Gaskartuschen sind günstig und meistens halten sie einige Grillabenden stand. Darüber hinaus sind Gasgrills sehr leise und verursachen wenig Rauch. Darum sind sie gerade für Mietwohnungen mit Balkonen sehr gut geeignet, um keinen Ärger mit Nachbarn zu erhalten.

Grill mit Holzkohle: Mit Holzkohle zu grillen ist für viele Menschen die traditionelle Art und Weise, Wurst und Co. zuzubereiten. Das Raucharoma verleiht dem Grillgut einen besonderen Geschmack und auch der Duft der Holzkohle gehört für die meisten Leute zum Grillen dazu. Hinzu kommt, dass diese Modelle sehr preiswert sind und auch die Holzkohle nur wenige Euros kostet. Sie kann zudem mehrfach wiederverwendet werden.

Ein Grill mit Stromversorgung: Der Elektrogrill ist ebenfalls für seine leise Betriebsleistung bekannt und kann ebenfalls unter den Schnäppchen ausfindig gemacht werden. Die Rauchentwicklung ist gering, aber dafür braucht es einen Stromanschluss. Manche Geräte sind mit dem Zigarettenanzünder im Auto verknüpfbar, sodass Elektrogrills auch immer häufiger bei Campingausflügen zum Einsatz kommen.

Tipp: Zu einem gelungenen Grillabend gehört neben einem anständigen Kugelgrill zweifelsohne auch das richtige Grillbesteck. Damit lässt sich auch bei den heißen Temperaturen das Grillgut handhaben. In diesem Set befindet sich zusätzlich noch eine Grillbürste, mit der die Reinigung vom Rost einfacher zur Hand geht. Probier’s aus!

Wir empfehlen
BURNHARD Grillbesteck-Set 4-TLG. 45
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Kugelgrills beantwortet

[accordiongroup id=“920″ markup=“faq“][accordion group=“920″ title=“Wie viel kostet ein guter Kugelgrill?“ active=““]Beim Kostenpunkt hängen die Ausgaben natürlich wesentlich von Deinen Wünschen und Ansprüchen bezüglich eines Grills ab. Suchst Du nach einem möglichst großen Modell oder willst Du einen Mini Kugelgrill für daheim haben? Modelle von großen Herstellern wie ein Rösle Kugelgrill oder ein Weber Kugelgrill sind zudem in verschiedenen Preiskategorien vorhanden. Jeder Hersteller hat Einsteiger- oder Profimodelle im Sortiment und der Preis richtet sich entsprechend nach den Features und der Verarbeitung.

Generell kann man sagen, dass Du für Einsteigermodelle zwischen 50 bis 200 € ausgeben musst. In diesem Bereich gibt es bereits eine gute Auswahl, doch wenn Du die Chance hast, mehr zu investieren, so kannst Du ab ca. 250 € ware BBQ Spezialisten erhalten, die jeden Grillabend zum Highlight gestalten. Bedenke auch, wie viel Geld ein Grillmodell bei der Nutzung kostet. Ein Gas Kugelgrill ist beispielsweise zu empfehlen, da Gaskartuschen für Grillmodelle sehr preiswert sind. [/accordion]

[accordion group=“920″ title=“Welche Temperaturen kann ein Kugelgrill erreichen?“ active=““]Dies hängt vom jeweiligen Modell ab. Oben haben wir Dir 7 Modelle vorgestellt, die laut Produktbeschreibung Temperaturen bis 400-500 Grad Celsius erreichen können. Für ein Erhitzen auf 360 Grad Celsius benötigen einige Modelle ca. 10 Minuten. Es wird auf jeden Fall eine heiße Angelegenheit und aus diesem Grund empfiehlt es sich für Dich, bei der Arbeit am Grill immer entsprechende Handschuhe zu tragen, damit Du Dich vor Verbrennungen schützen kannst. Dies gilt zumindest für Modelle mit offenem Feuer. Gas- und Elektrogrills sind in dieser Hinsicht unbedenklich, da sie keine offene Flamme vorweisen und in den meisten Fällen auch viel schneller auf Temperatur sind als ein Modell mit Holzkohlebefeuerung. [/accordion]

[accordion group=“920″ title=“Welche Marken stellen den besten Kugelgrill her?“ active=““]Diesbezüglich kommt es selbstverständlich auf Deine Anforderungen an, die Du dem Gerät stellst. Ein Weber Kugelgrill oder ein Rösle Kugelgrill wären sicherlich keine schlechte Wahl, denn beide Marken stehen für Qualität und sind in der Branche sehr angesehen. Hochwertige Modelle findest Du aber zum Beispiel auch in den Sortimenten von Outdoorchef oder Kanuk. Nimm Dir die Zeit und vergleiche die Angebote, denn auf diese Weise findest Du den perfekten Traumgrill, mit welchem Du all Deine leckeren Rezeptideen in die Tat umsetzen kannst. [/accordion]

[accordion group=“920″ title=“Wie zünde ich einen Kugelgrill richtig an?“ active=““]Eine Vorhergehensweise hängt von der Grillart ab. Bei einem Gas-Kugelgrill wird einfach eine passende Gaskartusche installiert und die eingebaute Zündung des Grills aktiviert. Innerhalb weniger Minuten sollte eine gute Temperatur erreicht sein, um das Grillgut zuzubereiten. Bei einem Elektrogrill ist lediglich der Anschluss an das Stromnetz notwendig.

Manche Modelle haben einen eingebauten Akku, sodass der Grill auch ohne aktive Stromzufuhr genutzt werden kann. Bei einem klassischen Holzkohlekugelgrill ist das Anzünden der eingelegten Holzkohleanzünder von Nöten. Diese zündest Du am besten mit einem langen Streichholz oder einem Stabfeuerzeug an, um das Feuer sicher in Gang zu bringen. [/accordion][/accordiongroup]

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

  • https://www.helpster.de/vorteile-und-nachteile-vom-kugelgrill_142343#:~:text=Die%20Vorteile%20eines%20Kugelgrills%201%20Mit%20einem%20Kugelgrill,So%20wird%20Ihr%20Fleisch%20noch%20saftiger%20und%20zarter.
  • https://www.kabeleins.de/tv/abenteuer-leben/essen-trinken/grillen-bbq/kugelgrill
  • https://www.t-online.de/heim-garten/garten/id_63717044/grillen-diese-vorteile-hat-der-kugelgrill.html

Fazit

Ein kleiner Kugelgrill ist stets eine gute Entscheidung, wenn Du ein Fan von frischem Grillgut bist. Darauf kannst Du allerlei leckere Köstlichkeiten wie Steaks, Bratwürste und Co. zubereiten. Natürlich kommt nicht nur Fleisch infrage, sondern auch vegetarische oder vegane Grillgerichte. Mit einem Elektro Kugelgrill hast Du ein Modell zur Verfügung, dass schnell auf Temperatur ist, aber auch der Gas Kugelgrill erfreut sich in der heutigen Zeit an einer großen Beliebtheit.

In Bezug auf die Hersteller kannst Du einen Weber Kugelgrill oder einen Rösle Kugelgrill ins Auge fassen, denn beide Anbieter verfügen über qualitative Produkte. Insgesamt lohnt sich der Kauf eines Kugelgrills für Dich, wenn Du einen Balkon oder Garten hast. Für diese Bereiche gibt es zudem platzsparende Modelle. Für Campingausflüge empfehlen sich mobile Kugelgrills mit einem geringen Gewicht. Wichtig zu wissen ist letzten Endes auch, dass Du für eine hochwertige Qualität nicht viel Geld bezahlen musst, denn Top-Geräte finden sich im unteren dreistelligen Bereich.