Burnhard Jones Grill im 4-wöchigem Praxistest

Maximale Leistung auf kleinstem Raum – Der Burnhard Jones Klappgrill hat die letzten vier Wochen intensiven Tests sowohl auf meinem privaten Balkon als auch im Büro zu einigen Mittagspause durchlaufen. Während einer Grillparty haben wir für fünf Personen erfolgreich satt gemacht. Der Grill hat bei meinen Freunden ebenso große Begeisterung ausgelöst wie bei mir. Die kompakte Bauweise und beeindruckende Leistung des Grills in seiner Größe begeisterten wirklich jeden. Nach insgesamt 7 Grillsessions bin ich nun so weit, meine umfassenden Erfahrungen zu teilen. Der Burnhard Jones Klappgrill bietet dabei einige überraschende Funktionen. Hier sind meine detaillierten Eindrücke.

Das Kompaktmonster



Vorteile

  • Sehr kompakt
  • Robuste Konstruktion
  • Hohe Leistung
  • Schneller Auf- und Abbau
  • Cooles Multitool

Nachteile

  • Einige scharfe Kanten
  • Tasche mit Klettverschluss

Technische Details:

  • Gewicht: 7,3 kg (mit Deckel)
  • Maße gefaltet: 43 x 32 x 8,5 cm
  • Grillfläche: 38 x 28 cm
  • Leistung: 3,2 kW pro Brenner, insgesamt 6,4 kW
  • Temperatur: Bis zu 500°C
  • Material: V2A Edelstahl

Aufbau und Konstruktion

Im Lieferumfang enthalten: 2-in-1-Tasche (= feuerfeste Unterlage), Multitool, Grillgestell. Fettauffangschale, 2 Stabbrenner inklusive Gasschlauch mit Ventil, Flammverteiler, 2 Grillroste, Deckel

Der Burnhard Jones Klappgrill beeindruckt bereits beim ersten Auspacken durch seine hochwertige Verarbeitung. Der Grill besteht aus robustem V2A Edelstahl, was ihn sehr langlebig macht. Der Aufbau ist dank des innovativen Klapp-Systems schnell und unkompliziert. Innerhalb weniger Minuten steht der Grill einsatzbereit und der Grill steht sicher und stabil. Besonders praktisch ist die mitgelieferte feuerfeste Unterlage, die gleichzeitig als Aufbewahrungstasche dient. Diese Tasche ist sehr gut abwischbar und schützt den Grill während des Transports.

Um seine maximale Leistung zu entfalten, benötigt der Klappgrill zwei Gaskartuschen mit Schraubverschlüssen. Diese sollten eine Butan/Propan-Mischung vom Typ EN417 enthalten und mithilfe des mitgelieferten Gasbrennerschlauchs angeschlossen werden.
Wir haben versehentlich die falsche Gaskartusche im Baumarkt gekauft. Ein Tipp: Öffnet im Baumarkt den Deckel und prüft, ob ein Schraubverschluss vorhanden ist. Andernfalls passt sie nicht auf den Jones Grill.

Grillleistung und Temperatur

Die beiden Gasbrenner des Burnhard Jones sind sehr leistungsstark und erreichen schnell hohe Temperaturen von bis zu 500°C. Dies ist ideal für das Grillen von Steaks und anderen Fleischsorten. Die Möglichkeit des indirekten Grillens dank des mitgelieferten Deckels erweitert die Einsatzmöglichkeiten des Grills erheblich. Während des Tests haben wir verschiedene Gerichte zubereitet, darunter Steaks, Würstchen und viele Hühnchensteaks. Die Hitzeverteilung war insgesamt gut, auch wenn es einige Hotspots gab.

Die Gaszufuhr des Grills lässt sich präzise über ein Regulierrad am Ende des Gasschlauchs einstellen.

Multitool und Zubehör

Mit dem Multitool kann man den Decke öffnen, das Grillrost säubern und Bierflaschen öffnen

Ein besonderes Highlight des Burnhard Jones Klappgrills ist das im Lieferumfang enthaltene Multitool. Dieses praktische Werkzeug dient als Flaschenöffner und zum Heben des Deckels, was besonders nützlich ist, da der Deckel keinen eigenen Griff hat. Zusätzlich sind im Lieferumfang zwei Grillroste, eine Fettauffangschale und Flammverteiler enthalten. Diese Zubehörteile sind gut durchdacht und erleichtern die Handhabung des Grills erheblich.

Reinigung und Pflege

Die Reinigung des Burnhard Jones Klappgrills gestaltet sich aufgrund der vielen scharfkantigen Ecken und Bleche etwas mühsam. Das Multitool passt genau in die Roste hinein und hilft bei der groben Reinigung des Grillrostes. Unterwegs ist die Reinigung daher etwas schwieriger. Zu Hause lässt sich der Grill (ohne die Brenner) jedoch problemlos in die Spülmaschine packen. Dies erleichtert die Pflege erheblich und sorgt dafür, dass der Grill immer einsatzbereit ist.

Tasche und Transport

Der Burnhard Jones Klappgrill ist sehr kompakt und lässt sich leicht transportieren – indem die mitgelieferte Tasche zum Rucksack umfunktioniert wird. Mit einem Gewicht von 7,3 kg und den Maßen 43 x 32 x 8,5 cm im gefalteten Zustand passt er problemlos in den mitgelieferten Rucksack und kann schnell überall mit hingenommen werden, egal ob Grillparty, Campen oder einfach als Balkongrill. Die Tasche mit Klettverschluss fühlt sich zwar zunächst unsicher an, könnte aber für die ersten paar Grillabenteuer ausreichen. Bei längerer Nutzung könnte dies problematisch werden. Langfristig könnte der Klettverschluss nämlich an Haltekraft verlieren und eventuell den Grill in der Tasche nicht mehr so gut beisammen halten. Warten wir mal ab, wie lange das dauert. Ich werde euch hier ein Update geben, sobald ich neue Erkenntnisse darüber habe.

Die im Lieferumfang enthaltene Tasche erfüllt außerdem eine doppelte Funktion als feuerfeste Unterlage. Dies ist besonders praktisch beim Campen oder auf dem Balkon. Sie schützt nicht nur den Untergrund vor Schmutz und Beschädigungen, sondern reduziert auch das Risiko eines Brandes im Wald oder auf dem Balkon.

Fazit

„Ich kann jedem Grillliebhaber diesen Grill wärmstens empfehlen. Durch die kompakte Größe hast du theoretisch die ultimative Grillfreiheit, überall zu grillen, wo du magst. Einfach zusammenfalten, mitnehmen und dir sind grenzenlose Freiheiten garantiert.“

— Huy
Das Kompaktmonster



Vorteile

  • Sehr kompakt
  • Robuste Konstruktion
  • Hohe Leistung
  • Schneller Auf- und Abbau
  • Cooles Multitool

Nachteile

  • Einige scharfe Kanten
  • Tasche mit Klettverschluss

Insgesamt hat mich der Burnhard Jones Klappgrill total begeistert. So viele Funktionen wurden sehr gut durchdacht und sind perfekt aufeinander abgestimmt. Angefangen vom schnellen und einfachen Aufbau bis hin zum praktischen Multitool und der beeindruckenden Grillleistung können wir wirklich nicht meckern. Der Grill erreicht hohe Temperaturen, die für das perfekte Steak sorgen, und bietet die Möglichkeit des indirekten Grillens, was die Vielseitigkeit erhöht. Zusätzlich kann eine Plancha anstelle des Grillrosts eingesetzt werden und bietet weitere Möglichkeiten.

Wir empfehlen
BURNHARD Plancha Grillplatte
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die robuste Konstruktion aus Edelstahl verspricht Langlebigkeit, und die kompakte Bauweise macht den Grill ideal für unterwegs. Trotz kleinerer Nachteile wie scharfen Kanten und einer nicht optimalen Tasche mit Klettverschluss, ist der Grill eine lohnenswerte Anschaffung für alle, die gerne auf dem Balkon oder unterwegs grillen.

Huy ist ein Naturfreund mit einer großen Leidenschaft für das Wandern. Besonders angetan hat es ihm die Insel Madeira, wo er immer wieder den berühmten Wanderweg über den Wolken erkundet. Der Pico de Arieiro, einer der höchsten Gipfel Madeiras, ist ein Lieblingsziel von ihm. Huy schätzt die atemberaubenden Aussichten und die Ruhe, die diese hochgelegenen Pfade bieten.

Teilen: