Skip to main content

Nikon Fernglas Test 2021: Die 7 besten Nikon Ferngläser im Vergleich

Du suchst aktuell nach den besten Ferngläser Modellen von der Firma Nikon? Dann bist Du bei uns genau richtig, denn wir sind imstande, Dir einen wertvollen Vergleichsartikel zu bieten, welcher sich genau um diese Thematik dreht. Ein Nikon Fernglas kann in der Tat ein hochwertiger Ausrüstungsgegenstand für Deine Ausrüstung sein. Deswegen sehe Dir unseren Vergleich in Ruhe an und schaue nach, ob Dir unsere 7 vorgestellten Nikon Modelle zusagen.

Wir bieten Dir auch eine Menge Tipps und Tricks, welcher Dir dabei helfen, Dein neues Nikon Gerät zu pflegen. Zudem gibt es praktsiche Informationen zu Zubehör und den Zahlen, die ein Fernglas mit sich bringt. Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Suche nach Deinem neuen Nikon Modell.

Das Wichtigste in Kürze

  • Robuste Ferngläser mit hoher Vergrößerungszahl
  • Verschiedene Gewichtsklassen vorhanden
  • Hochwertige Ferngläser für Wanderer
  • Einfach zu reinigen

Die 7 besten Nikon Fernglas

Nikon
Prostaff 7 Fernglas



Mit diesem Nikon Fernglasmodell besteht die Möglichkeit, jede Outdoor-Ausrüstung aufzuwerten. Es handelt sich zwar um ein Einsteigermodell zu einem guten Preis, doch die Qualität stimmt. Zudem ist es mit ca. 100 Gramm sehr leicht und daher gut zu transportieren.

Es gibt eine 10-fach Vergrößerung und die Bildqualität ist sehr gut. Leider ist keine Bildstabilisierung vorhanden. Für Anfänger jedoch ein gutes Modell, um einfach loszulegen.

Vorteile

  • 10-fach Vergrößerung
  • Artikelgewicht ca. 100 Gramm
  • guter Preis
  • hohe Bildqualität

Nachteile

  • keine Bildstabilisierung
  • Einsteigermodell

Nikon
Monrach 5 Fernglas



Auch hierbei handelt es sich um ein Einsteigermodell für Anfänger. Es ist wasserabweisend und verfügt über eine stabile Verarbeitung, sodass es bei jedem Ausflug in die Natur mitgenommen werden kann. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass das Gerät ca. 600 Gramm wiegt.

Es ist ein Dachkantprisma vorhanden und die Bildqualität ist gut. Zudem weiß der Preis von diesem Nikon Fernglas zu überzeugen.

Vorteile

  • guter Preis
  • wasserabweisend
  • Dachkantprisma vorhanden
  • stabile Verarbeitung

Nachteile

  • Gewicht ca. 600 Gramm
  • eher Einsteigermodell

Nikon
10x42 Prostaff 5 Fernglas



Bei diesem Modell der Firma Nikon kann man im Grunde nichts falsch machen. Es handelt sich um ein sehr gutes Einsteigermodell mit einem tollen Preis. Für Wanderungen und Naturunternehmungen ist dieses Nikon Modell in der Tat ideal. Es verfügt über eine 10-fach Vergrößerung und ist zudem wasserdicht.

Leider wiegt es mit ca. 650 Gramm recht viel und daher kann der Transport auf Dauer etwas anstrengend werden, doch die Vorteile überwiegen bei Weitem.

Vorteile

  • 10-fach Vergrößerung
  • wasserdicht
  • 42 mm Forntlinsendurchmesser
  • sehr guter Preis

Nachteile

  • Gewicht ca. 650 Gramm
  • feste Brennweite 98 Meter

Nikon
Sportstar EX Fernglas



Dieses Fernglas von der Firma Nikon ist ideal für eine Outdoor-Ausrüstung. Mit einem Gewicht von ca. 300 Gramm lässt es sich einfach transportieren und die 10-fach Vergrößerung passt gut, um weit entfernte Dinge wie Vögel zu beobachten. Zudem ist es wasserdicht, sodass es auch bei Regen zum Einsatz kommen kann.

Dafür fehlt eine Bildstabilisierung, was jedoch wieder positiv ist, ist die optimale Bildhelligkeit des Sportstar EX Fernglases von der Firma Nikon.

Vorteile

  • Gewicht ca. 300 Gramm
  • 10-fach Vergrößerung
  • wasserdicht
  • optimale Bildhelligkeit

Nachteile

  • keine Bildstabilisierung vorhanden
  • Objektivlinsen Durchmesser 25 mm

Nikon
Aculon Fernglas



Ein sehr hochwertiges Fernglas aus dem Hause Nikon für einen sensationellen Preis. Es verfügt über ein weites Sehfeld mit einer 12-fachen Vergrößerung. Der Objektivlinsendurchmesser beträgt 50 mm und so gestaltet sich dieses Modell perfekt für Outdoor Ausflüge.

Leider wiegt es gute 910 Gramm, wodurch der Transport nicht ideal ist und es ist auch keine Bildstabilisierung vorhanden. Schaut man darüber hinweg, so ist es ein super Angebot für Outdoorfans.

Vorteile

  • 12-fach Vergrößerung
  • guter Preis
  • Objektivlinsendurchmesser 50 mm
  • weites Sehfeld

Nachteile

  • keine Bildstabilisierung
  • Gewicht ca. 910 Gramm

Nikon
Action EX Fernglas



Dieses Modell der Firma Nikon ist eher ein Einsteigermodell. Es besitzt einen guten Preis, sodass auch Anfänger es für ein geringes Budget in die Outdoor-Ausrüstung holen können. Die 7-fach Vergrößerung ist hierfür ausreichend. Auch das Gewicht ist prima, um einen guten Transport zu gewährleisten.

Vorteile

  • Gewicht 0.3 Pfund
  • Objektivlinsendurchmesser 50 mm
  • sehr guter Preis
  • auch für Brillenträger geeignet

Nachteile

  • keine Bildstabilisierung vorhanden
  • 7-fach Vergrößerung

Nikon
12x50 CF Fernglas



Dieses Nikon Modell verfügt über eine 12-fache Vergrößerung. Daher ist eine gute Nutzung in der Natur möglich. Auch das Gewicht ist niedrig, sodass ein Transport gut vorzunehmen ist. Hinzu kommt der große Lieferumfang. Dieser beinhaltet eine Tragetasche, einen Trageriemen und Okularklappen. Das Modell ist wasserdicht, aber nur bis zu 1 Meter.

Vorteile

  • Gewicht bei ca. 0.3 Pfund
  • Objektivlinsendurchmesser 50 mm
  • guter Preis
  • großer Lieferumfang

Nachteile

  • wasserdicht nur bis 1 Meter
  • keine Bildstabilisierung

Ratgeber: Das richtige Nikon Fernglas kaufen

Nikon Fernglas Test: Gewicht

Ein Nikon Fernglas 10×50 zu wählen ist eigentlich keine schwere Aufgabe, aber bei einem Vergleich ist es für Dich natürlich von hoher Wichtigkeit, ein Modell zu erwählen, welches in der Lage ist, gut transportabel zu sein. Dazu gehört, dass es nicht all zu viel Gewicht auf die Waage bringt. Das Gewicht ist tatsächlich eine enorm wichtige Eigenschaft bei Nikon Ferngläsern, denn wenn Du viel unterwegs bist, so kann ein schweres Modell tatsächlich von Nachteil sein. Der Transport wird mit der Zeit schwer und nervig. Deswegen achte bei Deinem Vergleich auf jeden Fall auf die Gewichte der einzelnen Nikon Modelle.

Nikon Fernglas Test: Vergrößerungen

Auch bei der Vergrößerungszahl solltest Du bei Deinem Vergleich in der Tat wählerisch sein. Bei einem Modell steht die vordere Zahl für die mögliche Vergrößerung. Daher ist es wichtig, dass Du bei der Wahl von Deinem neuen Nikon Fernglas darauf achtest, welche Vergrößerungsmöglichkeiten das Modell zu bieten hat. Eine 8-fache Vergrößerung sollte schon das Mindeste sein. Mit einer 10-fachen Vergrößerung kannst Du nichts falsch machen, denn diese Modelle lassen sich vielseitig einsetzen und so kommen sie bei einer Wanderung, aber auch bei einem Live Event zum Einsatz.

Nikon Fernglas Test: Dämmerungszahl

Wenn es am Abend langsam dunkel wird, so kommt die Dämmerungszahl ins Spiel. Daher solltest Du bei Deinem Fernglas Vergleich in Bezug auf Nikon Modelle auch auf jene Angaben achten. Wählst du zum Beispiel ein Nikon Fernglas 10×50, so hast Du unter anderem eine 10-fache Vergrößerung, aber Du solltest auch darauf achten, dass eine hohe Dämmerungszahl vorhanden ist. Die Werte gehen von 5-25. Je höher die Dämmerungszahl, desto besser ist dies für Dich. Deswegen sollten Geräte mit einer Dämmerungszahl von 25 Dein Interesse wecken.

Wichtige Eigenschaften von Ferngläsern

Zunächst einmal ist es für jedes Fernglas von großer Bedeutung, wenn es nicht zu viel Gewicht mit sich führt. Ein schlankes Modell lässt sich am Ende einfacher transportieren und wenn Du planst, das Fernglas von Nikon mit auf Wanderungen in die Natur zu nehmen, so ist ein geringes Gewicht extram wichtig. Ein Nikon Fernglas 10×50 mit einer 10-fachen Vergrößerung würde zudem einen guten Effekt bieten.

Darüber hinaus müssen Ferngläser, die im Outdoor-Bereich zum Einsatz kommen, auch sehr robust sein. Sollte Dir das Fernglas mal aus der Hand fallen, so darf es nicht direkt einen Schaden davontragen. Deswegen achte auf die Qualität der Verarbeitung. Diese ist bei Nikon Ferngläsern in der Tat meistens sehr hoch.

Wie kann man die Qualität eines Fernglases testen?

Ein Gerät wie ein Nikon Fernglas richtig zu testen ist natürlich wichtig und gehört ebenfalls zu einem Vergleich. Wenn Du das neue Fernglas online kaufen möchtest, sind Dir in dieser Hinsicht allerdings Grenzen gesetzt. Wenn möglich, orientiere Dich ein wenig an den Kundenbewertungen von Menschen, die sich das Fernglas von Nikon bereits gekauft haben. Daran kannst Du erkennen, wie zufrieden sie mit dem Fernglas sind. Gibt es ein kostenloses Rückgaberecht, so kannst Du Dir das Modell Deiner Wahl auch zusenden lassen, es testen und bei Nichtgefallen hast Du die Chance, das Gerät zurückzusenden.

Hast Du die Chance, das Fernglas in dieser Zeit mit in die Natur zu nehmen, so solltest Du dies tun, denn hier kannst Du die Einstellungen in Bezug auf Entfernungen und Beobachtung von Tieren und Co. am besten testen. Nutze die Zeit und entdecke die Vor- und Nachteile des Modells. Dabei achte am besten ebenfalls auf die Qualität der Verarbeitung.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Nikon Fernglas

Welche Arten von Ferngläser sind für Wanderer am Besten geeignet?

Es gibt verschiedene Arten von Ferngläsern und dies gilt auch für das Sortiment des Herstellers Nikon. Wenn Du auf der Suche nach Deinem neuen Modell für Deine Outdoor-Ausrüstung bist, so hast Du die Qual der Wahl. Nun stellst Du Dir sicherlich die Frage, welches Nikon Fernglas für Dich als Wanderer am besten geeignet sind. Für diesen Verwendungszweck gilt es in erster Linie, ein Modell ausfindig zu machen, das nicht zu schwer ist. Du wirst das Gerät teilweise auf langen Fußmärschen bei Dir führen und da ist ein Gewicht über 500 Gramm eher von Nachteil.

Stattdessen setze auf ein leichtes Fernglas von Nikon und achte auch darauf, dass die Vergrößerungszahl entsprechend gut ist. Eine 8-fache Vergrößerung ist das Mindeste, 10-fache Vergrößerungsmöglichkeiten sollten jedoch noch besser sein, wenn Du als Wanderer unterwegs bist. Bei Deinen Ausflügen brauchst Du zudem einiges an Zubehör. Die meisten Nikon Modelle werden mit diesem praktischen Zubehör geliefert, wozu zum Beispiel ein Trageriemen und eine Tasche gehört, aber auch manchmal ein Schutzdeckel für die Gläser.

Geht es um das Thema Reinigung von einem Nikon Fernglas 10×50, so musst Du in der Tat einige Aspekte beachten, um dem Gerät gerecht zu werden. Du kannst nicht einfach jedes x-beliebige Reinigungsmittel verwenden, um das Fernglas von Nikon zu säubern. Es geht darum, Vorsicht walten zu lassen, um beispielsweise die Gläser des Vergrößerungsgerätes nicht zu beschädigen. Diese machst Du am besten mit einem Mikrofasertuch sauber, aber Du könntest auch Brillenputztücher in Erwägung ziehen, um Schmutz von den Gläsern zu entfernen. Dies gilt auch für das Gehäuse des Fernglases. Das Gehäuse kannst Du im Grunde auch mit normalem Wasser sauber machen, da die meisten Ferngläser von Nikon wasserabweisend sind und dies kein Problem darstellt. Natürlich gibt es darüber hinaus auch spezielle Sets, die lediglich für die Reinigung von Ferngläsern entworfen wurden.
Nehmen wir hierfür als Beispiel ein Nikon Fernglas 10×50. Bei diesen beiden Werten sollte man sich einige Informationen einholen, wenn Du nicht weißt, was sie bedeuten. Immerhin sind es zwei sehr wichtige Zahlen, wenn Du auf der Suche nach einem neuen Vergrößerungsgerät von der Firma Nikon bist. Die erste Zahl dreht sich um die Vergrößerungsmöglichkeiten des Gerätes. 10 steht hier für eine 10-fache Vergrößerung, welche das Gerät zu bieten hat. Die hintere Zahl, in diesem Beispiel die 50, ist der Objektivdurchmesser der Eintrittspupille. Dieser Wert wird in mm bemessen. In diesem Falle also 50 Millimeter. Ein Gerät mit diesen beiden Werten wäre eine gute Wahl, da es sich um ein hochwertiges Modell mit guten Sichtfeldern handelt. Im Sortiment von der Firma Nikon befinden sich einige 10×50 Fernglasmodelle.
Als Beispiel hierfür kann das Auge des Menschen dienen, denn die Funktionsweisen sind in der Tat gar nicht so verschieden. Das Fernglas von Nikon nimmt das reflektierende Licht auf. Nach einer gezielten Lichtbrechung im Inneren des Fernglases wird das Licht durch ein Okular geleitet und an Dein Auge weitergeführt. So erfährst Du die Vergrößerung und kannst weit entfernte Dinge wesentlich näher wahrnehmen. Im Grunde funktionieren alle Ferngläser auf die selbe Art und Weise.

Fazit

Bei einem Vergleich für Ferngläser von dem Hersteller von Nikon hast Du nun einige wertvolle Tipps und Tricks erhalten, welche in der Lage sein sollten, deine Auswahl zu vereinfachen. Aus diesem Grund achte bei Deiner Auswahl von einem neuen Nikon Fernglas auf die genannten Eigenschaften wie die Vergrößerung und die Dämmerungszahl. Des Weiteren ist das Gewicht von Wichtigkeit, damit Du den Transport einfach vornehmen kannst. Achte nebenbei auch darauf, mit welchem Zubehör das neue Fernglas aus dem Hause Nikon geliefert wird. Ein hochwertiges Gerät wird in der Regel mit praktischem Zubehör wie Trageriemen oder Tragetasche geliefert.

Ob Du nun ein Nikon Fernglas 10×50 oder ein anderes Modell wählst, Du solltest Dir vor Deiner Wahl Gedanken darüber machen, welche Eigenschaften für Dich wichtig sind. In diesem Zusammenhang macht es Sinn, darüber nachzudenken, für welche Verwendungszwecke das Fernglas am Ende gebraucht wird. Zum Wandern? Für Live Events? Oder für Tierbeobachtungen? Hast Du Dich in dieser Hinsicht entschieden, so fällt die Suche nach dem passenden Nikon Fernglasgerät in der Tat nicht mehr so schwer und mit unseren 7 vorgestellten Modellen hast Du eine gute Auswahl.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen


Ähnliche Beiträge