Outdoor Wasserfilter: Test & Kaufratgeber 2022 [mit Tipps]

Noyan

Sollte im Outdoor-Bereich auf einmal der Durst zuschlagen, ist es durchaus hilfreich, wenn Menschen über einen Outdoor Filter verfügen, mit dem sie Wasser aus unterschiedlichen Quellen im Handumdrehen in leckeres und qualitativ hochwertiges Trinkwasser verwandeln können. Für diese Zwecke bieten viele Hersteller Filter an, die sich nicht nur durch eine kompakte Größe, sondern auch durch eine sichere und schnelle Aufbereitung des Wassers auszeichnen.

Während die Handhabung sehr einfach ausfällt, erhalten Anwender schnell leckeres Trinkwasser und können ihren Durst somit zu jeder Zeit mit jedem beliebigen Wasser stillen. Damit sie wirklich in den Genuss leckeren Wassers kommen und sich keine Gedanken um Krankheiten oder Unwohlsein nach dem Trinken des Wassers machen müssen, achten Anwender beim Kauf am besten darauf, dass das Modell der Begierde einigen bestimmten Kriterien entspricht und somit eine gute Qualität aufweist.

Wer möchte, kann sich zudem an den Modellen aus der unteren Liste orientieren und sich dank ihr für den Kauf des persönlichen, besten Filters für den Outdoor-Bereich entscheiden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Hersteller bieten unterschiedliche Filterarten auf dem Markt wieder.
  • In einigen Fällen umfasst der Lieferumfang neben dem Filter oder den Filtern auch eine praktische Trinkflasche, mit der Anwender die Filter direkt zum Einsatz bringen können.
  • Die meisten Modelle für den Outdoor-Bereich weisen keine Pumpe auf, da diese den Transport und die Handhabung in diesem Fall nur erschwert. 

Die 7 besten Outdoor Wasserfilter im Überblick

Logest

Outdoor Wasserfilter für's Camping

-

Vorteile

  • Einfacher Transport
  • Reduziert Bakterien und Erreger
  • Einfache Handhabung
  • Reduziert Chlor

Nachteile

  • Nur geringe Mengen für eine Person

Wer überall und zu jeder Zeit frisches Trinkwasser genießen möchte, sollte sich etwas genauer mit dem Kauf dieses tragbaren Wasserfilter-Strohhalms beschäftigen. Denn dieses Modell, das mit seiner Größe von 20,3 x 2,5 cm eine sehr geringe Größe aufweist, bietet sich bestens an, um einfach in der Hand gehalten und transportiert zu werden. So kommen Anwender in den Genuss der Tatsache, frisches Trinkwasser immer und überall genießen zu können, ohne schwere Geräte mit sich tragen zu müssen.

Die Beschaffenheit dieser Stifte reduziert das Infektionsrisiko, indem es unter anderem E. coli, Legionellen und auch Salmonellen aus dem Wasser filtert und somit aus jedem beliebigen Wasser sicheres Trinkwasser macht.

Zu derselben Zeit reduziert das Modell Chlor, andere schädliche Partikel und unangenehme Gerüche, sodass Anwender vollkommen sicher und ohne Bedenken ihren Durst mit der Hilfe dieses Strohhalms löschen können.

Sawyer

Mini PointONE Outdoor Wasserfilter

-

Vorteile

  • Klein und kompakt
  • Tolles Design
  • Einfache Handhabung
  • 99.999 prozentige Filterung der Bakterien

Nachteile

  • Passt nur an die mitgelieferten Säcke und nicht an herkömmliche Flaschen

Dieses Modell stellt nicht nur einen Gebrauchsgegenstand dar, sondern vereint mit seiner Beschaffenheit, seiner Funktionstüchtigkeit und mit seinem Design die beiden Aspekte der Funktionalität und Optik bestens miteinander. So macht das Filtern des Wasser Spaß, bevor Anwender das saubere und unbedenkliche Trinkwasser genießen können.

Um das Wasser in der persönlichen Lieblingsfarbe filtern zu können, stellt der Hersteller seinen Kunden verschiedene Farben zur Verfügung, sodass Käufer ein Set erhalten, das sich aus insgesamt vier Mini-Wasserfiltern in Blau, Pink, Grün und Orange zusammensetzt.

Dank der kleinen und kompakten Größe bietet sich dieser Wasserfilter bestens für den Transport an. Er passt ohne Probleme in die Handfläche und weist ein geringes Eigengewicht von nur 45 Gramm auf. Ganz nach dem Motto „Klein aber fein“ entfernt er 99,9999 Prozent der bekannten Bakterien und bringt Anwendern zu derselben Zeit den Vorteil mit, keinen Austausch zu verlangen.

Zu guter Letzt erleichtern die im Lieferumfang enthaltenen Wasserbeutel die Handhabung. Anwender füllen das Wasser einfach in den Beutel, schrauben den Filter drauf und lassen das Wasser durch den kleinen Filter filtern, bevor sie es genießen.

Sawyer

4-er Sparset Mini PointONE Outdoor Wasserfilter

-

Vorteile

  • Mit PET-Flaschen kompatibel
  • Filtert zu 99.999 Prozent
  • 4-er Set
  • Einfache Handhabung

Nachteile

  • 4-er Set für mache Menschen nicht notwendig

Wer sich auf einen wirklich guten und einfach zu handhabenden Wasserfilter für den Outdoor-Bereich berufen möchte, sollte sich für den Kauf dieses Modells entscheiden. Der Hersteller selbst bewirbt dieses Produkt als den besten Wasserfilter auf dem Markt, da er eine sehr viel kompaktere Größe aufweist, als viele andere Modelle und somit noch besser in der Hand liegt und sich noch unkomplizierter für den Transport anbietet.

Bezüglich der Funktionsweise profitieren Anwender von durch und durch hochwertigem und sauberem Trinkwasser, da dieses Utensil 99,9999 Prozent aller Bekannten Bakterien und Protozoen aus dem Wasser filtert und somit aus jedem beliebigen Wasser gutes und hochwertiges Trinkwasser macht.

Für diese Zwecke setzt der Hersteller auf ein medizinisches Dialyseverfahren im Inneren des Utensils. Die Mikrofaser-Röhrchen saugen das Wasser in ihren Hohl-Innenraum, während die Außenwände alle schädlichen Bestandteile des Wassers zuverlässig abfangen.

Somit weist das mit diesen vier Wasserfiltern gefilterte Wasser eine sehr gute Qualität auf und, wer sehr großen Durst hat, verbindet den Aufsatz einfach mit einer handelsüblichen PET-Flasche und genießt das saubere Wasser.

SimPure

Outdoor Wasserfilter 1500L

-

Vorteile

  • Wiederverwendbar
  • Einfache Handhabung
  • Flasche im Lieferumfang
  • Hochwertige Filtrationstechnologie

Nachteile

  • Design spricht nicht alle an

Wer sich für den Kauf dieses Produktes entscheidet, erhält nicht nur einen zuverlässigen und hochwertigen Wasserfilter, sondern auch eine praktische und optisch äußerst ansprechende Wasserflasche. Allerdings passt der Filter nicht nur auf die im Lieferumfang enthaltene Wasserflasche, sondern Anwender genießen den großen Vorteil, den Strohhalm mit der hochwertigen und einzigartigen 4-stufigen Filtrationstechnologie auch in dem Zusammenhang mit anderen Flaschen nutzen zu können.

Bevor Menschen das Wasser genießen und ihren Durst mit dem reinen und qualitativ hochwertigen Wasser stillen, filtert der Strohhalm das Wasser durch das Vorfiltergitter, die PP-Baumwollfaser, die Kokosnussschalen-Aktivkohle und zu guter Letzt die 0,1-Mikron-Hohlfaser-UF-Membran.

Dieses hochwertige System stellt sicher, dass der Wasserfilter 99,999 Prozent aller Bakterien, sowie auch Parasiten, Chlor, VOC und Schwermetalle aus dem Wasser entfernt. Dieser Wasserfilter stellt nicht nur sicher, Anwendern sauberes Wasser zu liefern, sondern der Filter selbst weist auch eine sehr gute Qualität auf, da der Hersteller sicherstellt, dieses Utensil aus umweltfreundlichen Materialien herzustellen.

Für die Anwendung des Filters füllen Anwender einfach Wasser in die mitgelieferte Flasche und dieses einfach durch den Strohhalm trinken. Bevor der Strohhalm wieder seinen Einsatz findet, pusten Anwender einfach in den Strohhalm, sodass dieser wieder vollkommen einsatzbereit zur Verfügung steht.

GRAYL

GeoPress Outdoor Wasserfilter

-

Vorteile

  • Für 710 ml Wasser
  • Hochwertige Filterung
  • Einfache Handhabung
  • Flasche im Lieferumfang

Nachteile

  • Flasche tropft etwas wenn sie schräg gehalten wird

Um in den Genuss kommen zu können, das Wasser zu jeder Zeit und an jedem Ort aufbereiten zu können, bietet der Hersteller dieses hochwertige Modell an, das sich nicht nur aus dem Wasserfilter selbst, sondern auch aus der Flasche zusammensetzt, die mit einer gekonnten Kombination aus Design und Funktionalität überzeugt.

Anwender füllen einfach das Wasser in die Flasche, geben den Wasserfilter mit hinzu und filtern das Wasser somit direkt, bevor sie es in einer hochwertigen Qualität und mit einem leckeren Geschmack genießen.

Mit der hochwertigen Technologie entfernt dieses Modell nicht nur Viren, sondern auch Bakterien und Protozoen aus dem Wasser und stellt zu derselben Zeit sicher, dass sich auch viele weitere Partikel und Schwermetalle aus dem Wasser lösen und das Wasser somit keine Gefahr mehr für die Menschen darstellt.

Die Handhabung fällt dabei sehr einfach und unkompliziert aus, da die Flasche keine Einrichtungszeit aufweist, sodass Menschen bis zu 710 ml Wasser mit diesem Filter filtern können.

Wenn der Durst auf einmal auftreten sollte, halten Anwender, die sich für den Kauf dieses praktischen Wasserfilters entscheiden, direkt die passende Lösung in der Hand. Denn diese Trinkhalme zeichnen sich durch eine kleine und kompakte Größe aus, sodass sie bestens in jede Tasche passen und auch angenehm und sicher in der Hand liegen.

Somit stellen sie den besten Begleiter auf unterschiedlichsten Outdoor-Aktivitäten dar und helfen dabei, Wasser aus verschiedenen Quellen im Handumdrehen in leckeres und qualitativ hochwertiges Trinkwasser zu verwandeln.

Nach Bedarf trinken Anwender dieses Modells über den Trinkhalm direkt von der Quelle oder sie füllen das Wasser zuvor in eine Flasche und setzen den Filter in sie ein, um das Wasser anschließend aus der Flasche zu genießen. Für diese Zwecke weist der Strohhalm eine Größe von 21,5 cm auf und passt somit nicht nur gut in Flaschen, sondern auch in Taschen und Rucksäcke.

Während der Filter selbst aus lebensmittelechten und BPA-freien Kunststoffen besteht, liegt die Filtrations-Genauigkeit bei 0,01 Mikrometer. Somit filtert das Utensil 99,9999 Prozent der Bakterien und Materialien und liefert ein Maximum von 2000 Litern Trinkwasser.

GrayL

UltraPress Outdoor Wasserfilter

-

Vorteile

  • Praktische Flasche im Lieferumfang
  • 99.999 prozentige Filterung
  • 150 Liter
  • Einfache Handhabung

Nachteile

  • Für ultraleichtes Trekking zu schwer

Wer in Zukunft nicht nur auf den Kauf von Einwegflaschen verzichten, sondern sich sein Wasser zu jeder Zeit selbst filtern können möchte, sollte sich für den Kauf dieses Wasserfilters entscheiden. Dieser weist nicht nur eine kompakte Größe auf und bietet sich somit bestens an, um Wasser zu jeder Zeit und aus jeder Quelle zu filtern, sondern er zeichnet sich auch durch den vorteilhaften Aspekt aus, an jeder beliebigen anderen Trinkflasche Einsatz finden zu können.

Allerdings befindet sich im Lieferumfang direkt eine Trinkflasche, die sich bestens mit dem Wasserfilter kombiniert und somit 99,999 Prozent aller Verunreinigungen zuverlässig aus dem Wasser entfernt. Dazu entfernt er auch Schwermetalle und Mikroplastik aus dem Wasser und nimmt für die Filterung lediglich 15 Sekunden in Anspruch. Allgemein filtert das Modell 2 Liter Wasser pro Minute, wobei der Filtereinsatz nach circa 150 Litern gefilterten Wassers nach einem Austausch verlangt.

Ratgeber: Den richtigen Outdoor Wasserfilter kaufen

Wer immer sicherstellen möchte, über wirklich sauberes Trinkwasser zu verfügen, sollte nicht auf gut Glück einfach Wasser aus beliebigen Quellen trinken, sondern sich im Voraus eines Outdoor Wasserfilters bedienen, der dabei hilft, jedes beliebige Wasser aus jeder Quelle in reines, sicheres und qualitativ hochwertiges Trinkwasser zu verwandeln. Um sich auf jeden Fall für einen guten Filter für den Outdoor-Bereich entscheiden zu können, sollten interessierte Käufer bezüglich der Kaufentscheidung immer ein paar wichtige Aspekte im Hinterkopf behalten.

Outdoor Wasserfilter : Funktionsweise

In einem Outdoor Wasserfilter befindet sich, wie es der Name dieses kleinen aber feinen Utensils bereits andeutet, ein Filter. Dieser zeichnet sich durch einen so hochwertigen und feinen Aufbau aus, dass er dazu in der Lage ist, kleine Bakterien, sowie auch Schwermetalle und andere schädliche Partikel aus dem Wasser zu filtern.

Durch ihre kleine und kompakte Größe weisen die Outdoor Wasserfilter in der Regel eine ähnliche Funktionsweise auf. Oft handelt es sich um einen Strohhalm oder um einen Aufsatz, der im Zusammenhang mit einer Wasserflasche seinen Einsatz findet. In einigen Fällen bieten Hersteller den Filter in der Kombination zu einer passenden Flasche an, während Käufer in anderen Fällen einfach nur den Wasserfilter erhalten, den sie anschließend auf eine Flasche aufsetzen oder einfach als Strohhalm nutzen können.

Outdoor Wasserfilter : Arten

Wie es der Abschnitt weiter oben bereits dargestellt hat, zeichnen sich die vielen unterschiedlichen Modelle, die Hersteller auf dem Markt anbieten, durch ähnliche Funktionsweisen aus. Dennoch sollten interessierte Käufer in dem Bezug auf die bevorstehende Kaufentscheidung immer im Hinterkopf behalten, dass sich die vielen auf dem Markt zur Verfügung stehenden Modelle in verschiedene Arten des Outdoor Wasserfilters aufteilen.

Damit interessierte Käufer für sich selbst die Frage „Welches Modell ist mein bester Outdoor Wasserfilter?“ beantworten können, sollten sie sich demnach in aller erster Linie mit den verschiedenen Arten des Wasserfilters für den Outdoor-Bereich auseinandersetzen.

Unter anderem finden sich auf dem Markt die folgenden Arten des Outdoor Wasserfilters wieder:

  • Aktivkohlefilter
  • Elektroabsorption
  • Umkehrosmosefilter

Ein Aktivkohle Outdoor Wasserfilter bereitet das Wasser mechanisch auf und ist dank seines Aufbaus und seiner Beschaffenheit dazu in der Lage auch mikroskopisch kleine Erreger aus dem Wasser zu entfernen und somit durch und durch sicheres Trinkwasser aufzubereiten. Neben der Tatsache, dass ein solcher Filter für eine sichere Trinkqualität des Wassers sorgt, stellt er auch sicher, unangenehme Gerüche und Geschmäcker aus dem Wasser zu filtern. Allerdings hält die Filterleistung eines solchen Filters nicht lange an, sodass ein solches Modell schnell nach Ersatz verlangt.

Die zweite Filterart, die Hersteller auf dem Markt anbieten, stellt die Elektroadsorption dar. Filter dieser Art greifen auf eine elektrochemische Aufbereitung zurück und filtert durch seine positive Ladung die negativ geladenen Krankheitserreger aus dem Wasser. Zudem befindet sich in den Filtern oft Silber, das eine antibiotische Wirkung mit sich bringt und damit auch Bakterien zuverlässig abtötet.

Zu guter Letzt findet sich auch ein Umkehrosmosefilter auf dem Markt wieder, der sich durch eine mechanische Aufbereitung des Wassers auszeichnet. Da Filter dieser Art über semipermeable Hohlfaser verfügen, dringt das Wasser einfach und unkompliziert durch diese hindurch, während Bakterien, Protozoen und auch Schwebeteilchen zuverlässig an dem Filter hängen bleiben. Bei dieser Art des Outdoor Wasserfilters handelt es sich bei der beliebtesten Art unter den Menschen, die sich auf der Suche nach einem hochwertigen und zuverlässigen Filter für den Outdoor-Bereich befinden.

Outdoor Wasserfilter : Größe

An und für sich unterscheiden sich die einzelnen Filter für den Outdoor-Bereich nicht weiter voneinander. Das trifft auch auf die Größe zu. An und für sich fallen die Outdoor Wasserfilter durch eine sehr kompakte Größe auf, mit der die Modelle sicher und angenehm in der Hand liegen und sich bestens für den Transport, sowie für eine einfache und unkomplizierte Handhabung anbieten.

Oftmals fallen die Modelle nicht größer aus, als ein herkömmlicher Strohhalm, wobei jedoch die Flasche, die viele Hersteller im Lieferumfang mit anbieten, eine größere Größe aufweist und, von Modell zu Modell und von Hersteller zu Hersteller ein jeweils anderes Füllvolumen mit sich bringt.

Outdoor Wasserfilter : Filtersystem

Der Abschnitt weiter oben hat bereits genauer dargestellt, dass sich auf dem Markt der Filter für den Outdoor-Bereich nicht nur eine Art des Wasserfilters wiederfindet, sondern, dass Käufer aus ganzen drei Arten wählen können.

In diesem Zusammenhang stellt sich für viele Menschen die durchaus berechtigte Frage danach, für welche der drei Filterarten sie sich entscheiden sollen. Die Antwort auf diese Frage machen interessierte Käufer am besten immer von dem Land an, in dem sie den Outdoor Wasserfilter zum Einsatz bringen wollen:

  • Wer sich für eine Reise innerhalb Deutschlands oder auch Europas interessiert, kann sich für ein Filtersystem entscheiden, das Bakterien und Protozoen filtert.
  • Wer sich außerhalb der EU mit stets sicherem Trinkwasser versorgen können möchte, sollte sich für ein Filtersystem entscheiden, das neben den Bakterien und Protozoen auch Viren, Chemikalien und Schwermetalle aus dem Wasser filtert.

Outdoor Wasserfilter : Pumpsystem

Wer sich etwas genauer mit dem Kauf eines Outdoor Wasserfilters beschäftigt, wird in diesem Zusammenhang feststellen, dass viele Filter über ein sogenanntes Pumpsystem verfügen. Allerdings findet dieses in der Regel nur bei größeren Filtern seinen Einsatz und spielt bei den Modellen, die im Outdoor-Bereich ihren Einsatz finden, keine Rolle. Denn, zwar profitieren Anwender durch das Vorhandensein einer Pumpe davon, dass deutlich mehr Wasser in geringerer Zeit gefiltert wird, doch dafür weisen die Modelle mit Pumpe eine sehr viel komplizierter Handhabung auf und gehen Hand in Hand mit einem sehr viel komplizierteren Transport.

Aus diesem Grund verzichten Hersteller in der Regel darauf, ihre Outdoor Wasserfilter mit einer Pumpe auszustatten und bieten stattdessen Modelle ohne Pumpe an.

Empfehlung: Der Salewa Alp 25L ist ideal für Tagestouren geeignet. Er verfügt über zahlreiche Features und eine exzellente Verarbeitungsqualität, für die der Hersteller Salewa auch bekannt ist. Daher erhält er von uns eine klare Kaufempfehlung.

Wir empfehlen
SALEWA 1230 Mtn Trainer 25 WS
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Outdoor Wasserfilter

Welche Alternativen gibt es zu einem Outdoor Wasserfilter?

Wer sich gegen den Kauf eines Aktivkohle Outdoor Wasserfilters, steht durchaus vor einer Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten.

Unter anderem kann das Wasser abgekocht werden. Allerdings gestaltet sich dieses Vorgehen als sehr kompliziert. Vor allem, wenn der Durst groß ist, stellt sich diese Methode als sehr umständlich heraus, weshalb hier ein Wasserfilter unkomplizierter ist.

Einige Menschen auf Tabletten und Tropfen zurück, die auf chemische Weise das Wasser reinigen. Allerdings bringen diese Tabletten und Tropfen den Nachteil mit sich, den Geschmack des Wassers negativ zu beeinflussen.

Wie lange kann ich einen Outdoor Wasserfilter benutzen?

Selbst der beste Outdoor Wasserfilter auf dem Markt muss irgendwann ausgetauscht werden. Wie lange ein Outdoor Wasserfilter genutzt werden kann, hängt hauptsächlich mit der Menge gefilterten Wasser und der Art des Filters zusammen.

Oft geben Hersteller an, wie viel Liter Wasser mit dem Modell gefiltert werden kann. Sollte der Wasserdurchfluss geringer ausfallen, könnte der Filter verstopft sein.

Nach dem Wechsel eines Filters und nicht des gesamten Utensils sollten Anwender immer im Hinterkopf behalten, die ersten 500 ml des gefilterten Wassers nicht zu trinken.

Wasserfilter selber bauen: Wie geht das?

Ein Outdoor Wasserfilter lässt sich auch selber bauen. Für den Bau werden benötigt: Kieselsteine, feiner Kies, gewaschener Sand, Watte oder auch Stoff, Holzkohle vom Lagerfeuer (die jedoch sehr gut durchgewaschen sein muss), einen leeren Behälter, wie zum Beispiel einen Kanister oder eine Flasche.

Wichtig ist, dass der Behälter eine Öffnung aufweist, durch die das gefilterte Wasser abfließen kann. Die Dinge werden in der folgenden Reihenfolge in dem Behälter gestapelt (von unten nach oben): Stoff, Feiner Kies, Gewaschene Holzkohle, Wasser oder Stoff, Gewaschener Sand, Feiner Kies, Kies, Stoff.

Um das Wasser filtern zu können, gieße es einfach von oben in den Behälter und warte, dass es sich seinen Weg durch die verschiedenen Schichten bahnt.

Wie viel kosten Outdoor Wasserfilter?

Ganz egal, ob Aktivkohle Outdoor Wasserfilters eine andere Filterar: Die Preise für den Kauf eines guten Modells starten in der Regel ab 20 Euro. Oftmals bewegen sich die Modelle zwischen 30 und 100 Euro.

Allerdings lohnt sich diese Investition durchaus – vor allem dann, wenn Menschen den Filter oft nutzen und somit viele Liter Wasser mit ihm aufbereiten.

Welche Marken stellen die besten Outdoor Wasserfilter her?

Im Grunde genommen bewirbt jeder Hersteller seinen Wasserfilter für den Outdoor-Bereich als „bester Outdoor Wasserfilter“. Die Wahrheit ist allerdings, dass nicht nur ein Modell der beste Outdoor Wasserfilter auf dem Markt ist, sondern dass viele Hersteller gute und hochwertige Modelle für eine sichere und schnelle Aufbereitung des Wassers auf dem Markt anbieten.

Unter den Marken, die sich einer sehr großen Beliebtheit erfreuen und unter anderem Aktivkohle Outdoor Wasserfilter in ihrem Sortiment anbieten, befinden sich die Folgenden: Fox, AGEM, MK-Angelsport, Sänger.

Wie reinige ich meinen Outdoor Wasserfilter am besten?

Nicht immer verlangt ein Filter direkt nach einem Wechsel, wenn sich die Durchflussrate des Wassers verringert. In vielen Fällen kann der Filter gereinigt werden.

Für das Herausspülen der Schmutzpartikel, die sich im Outdoor Wasserfilter befinden, muss Wasser mit Druck gegen die Fließrichtung drücken, die das Wasser aufweist, wenn es vom Filter aufbereitet wird. So entfernen sich alle Partikel und der Filter steht wieder zum Einsatz bereit.

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

  • https://www.biorama.eu/funktionieren-selbstgebaute-wasserfilter/
  • https://asset.conrad.com/media10/add/160267/c1/-/de/001391286ML01/istruzioni-per-luso-1391286-filtro-per-acqua-highlander-plastica-abs-fa015-outdoor-wasserfilter-miniwell.pdf

Fazit

Wasserfilter erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit und stellen sicher, dass Menschen Wasser aus verschiedenen Quellen ohne Probleme und ohne großen Aufwand in Trinkwasser verwandeln können. Durch ihre kompakte Größe und ihre zuverlässige Funktionsfähigkeit stellen vor allem besondere Filter für den Outdoor-Bereich die passende Wahl dar und stellen sicher, dass Anwender zu jeder Zeit ihren Durst stillen können, ohne ihre Gesundheit zu gefährden.