Skitasche: Test & Kaufratgeber 2021 [mit Tipps]

Brana

Um gut und sicher auf den Skiern über die Piste fahren zu können, ist es wichtig, dass die Skier keine Kratzer aufweisen und allgemein unversehrt sind. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass Menschen darauf achten, die Skier angemessen aufzubewahren und vor Staub oder Schlägen zu schützen. Am besten geschieht das durch die Verwendung einer hochwertigen Skitasche, die die Skier zuverlässig in sich aufnimmt und am besten mit einer Polsterung noch besser von den Außenbedingungen schützt.

Eine Skitasche bietet sich jedoch nicht nur bestens für die sichere Aufbewahrung der Skier an, sondern stellt zu derselben Zeit sicher, dass Anwender die Skier einfach und ohne Probleme von einem Ort zum anderen transportieren können.

Welche Kriterien bei dem Kauf einer Skitasche eine Rolle spielen und welche Produkte besonders überzeugt haben, erfahren interessierte Leser im Laufe dieses umfangreichen Ratgebers.

Das Wichtigste in Kürze
  • Skitaschen weisen unterschiedliche Längen auf, können aber unter Umständen in ihrer Länge individuell eingestellt und somit den Skiern angepasst werden
  • Einige Hersteller versehen ihre Skitaschen mit einem verstärkten Boden und/oder Rollen, die es erlauben, die Tasche über den Boden zu ziehen, ohne das Material oder die Skier unter dem Material zu zerkratzen
  • Da viele Hersteller Skitaschen auf dem Markt anbieten, stehen interessierte Käufer vor einer sehr großen Auswahl an unterschiedlichen Designs. Damit findet jeder Käufer garantiert das Modell, das dem persönlichen Geschmack am meisten entspricht

Die 7 besten Skitaschen im Überblick

Driver13

Skitasche Wasserfest

Vorteile

  • Schönes Design
  • Gut verarbeiteter Reißverschluss
  • Gepolsterte Tragegriffe
  • Nimmt auch Stöcke gut in sich auf

Nachteile

  • Nicht immer erhältlich

Amazon Basics

Skitasche Doppelt Gepolstert

Vorteile

  • Doppelt gepolsterte Skitasche
  • Gepolsterte Griffe
  • Einfach zu nutzender Reißverschluss
  • Schönes Design

Nachteile

  • Nimmt nur ein paar Ski in sich auf

AUMTISC

Skitasche Combitasche

Vorteile

  • Ski- und Bootstasche
  • Auch für andere Bestandteile der Skiausrüstung geeignet
  • Gepolsterter Tragegriff
  • Abnehmbarer Schultergurt

Nachteile

  • Kein Platz für zweites Paar Ski

HEAD

Skitasche Synthetik

Vorteile

  • Anpassbare Länge
  • Polsterung der Tragegriffe
  • Schönes Design
  • Einfach zu handhabender Reißverschluss

Nachteile

  • Design spricht nicht alle Menschen an

Völkl

Skitasche mit Tragegurt

Vorteile

  • Schönes Design
  • Polsterung schützt gegen Staub und Schläge
  • Gepolsterte Tragegriffe
  • Praktische Reißverschlüsse

Nachteile

  • Design spricht nicht alle Menschen an

Fischer

Skitasche aus Polyester

Vorteile

  • Leichtes Eigengewicht
  • 100 Prozent Polyester
  • Faltbar
  • Gepolsterte Tragegriffe

Nachteile

  • Nur für ein paar Skier geeignet

PENGDA

Skitasche Kombi-Set

Vorteile

  • Zwei Taschen
  • Wasserdicht und knickfest
  • Gepolsterter Tragegriff
  • Schönes Design

Nachteile

  • Zu große Schuhe finden nur schwer Platz

Ratgeber: Die richtige Skitasche kaufen

Wer sich auf dem Markt der Skitaschen einmal etwas genauer umgesehen hat, wird in diesem Zusammenhang auch festgestellt haben, dass sehr viele Hersteller unterschiedliche Modelle anbieten. Aus diesem Grund stehen interessierte Käufer nicht nur vor der Frage, ob sie sich für eine Fischer Skitasche, eine HEAD Skitasche oder eine Völkl Skitasche entscheiden sollen, sondern es stellt sich auch die Frage nach der Qualität und des Komforts.

Aus diesem Grund behalten interessierte Käufer vor dem Kauf einer Skitasche am besten ein paar wichtige Kriterien im Hinterkopf und prüfen, ob und, wenn ja, inwiefern die Modelle bestimmten Anforderungen gerecht werden.

Skitasche Test: Länge

Das erste Kriterium, das bei dem Kauf einer Skitasche eine wichtige Rolle spielt, stellt das Kriterium der Länge dar. Denn die Modelle auf dem Markt teilen sich nicht nur in Fischer Skitaschen, HEAD Skitaschen, Völkl Skitaschen und Modelle anderer Anbieter auf, sondern die einzelnen Modelle weisen auch jeweils andere Längen auf.

Aus diesem Grund überlegen sich interessierte Käufer am besten vor dem Kauf der Skitasche, welche Länge die Skier aufweisen und welche Länge die Skitasche aus diesem Grund besitzen sollte. Während Kinderskier eine deutlich kürzere Länge aufweisen, können Skier für Erwachsene durchaus bis zu 175 cm oder länger sein.

Wer sich nicht auf eine Länge festlegen möchte, kann sich aber auch für den Kauf eines Modells entscheiden, dass sich in der Länge individuell einstellen lässt. Das bringt den Vorteil mit sich, dass die Tasche einen flexiblen Einsatzbereich mit sich bringt und somit Skier unterschiedlicher Länge ohne Probleme in sich aufnehmen kann.

Skitasche Test: Material

An und für sich zeichnen sich hochwertige Skitaschen, wie eine Völkl Skitasche, eine HEAD Skitasche und auch eine Fischer Skitasche durch die Tatsache aus, aus guten, robusten und stabilen Materialien zu bestehen, dennoch stellen interessierte Käufer besser vor dem Kauf sicher, dass die Materialien eine wirklich gute und zufriedenstellende Qualität aufweisen.

In der Regel greifen Hersteller für die Herstellung ihrer Modelle auf Polyester zurück und versehen die Tasche mit einer zusätzlichen Polsterung, um so sicherzustellen, dass Stöße gut abgefangen und Staub und Wasser zuverlässig aus dem Inneren ferngehalten werden.

Einige Hersteller verstärken das Material zudem mit Glasfaser, was dazu führt, dass die Skitasche noch robustere und langlebigere Eigenschaften mit sich bringt.

Skitasche Test: Boden

Nicht nur bei einer Fischer Skitasche, einer HEAD Skitasche und einer Völkl Skitasche spielt die Qualität eine sehr große Rolle – auch bei anderen Skitaschen anderer Marken ist es äußerst wichtig darauf zu achten, dass sie eine gute Qualität aufweisen.

Einen wichtigen Aspekt stellt dabei die Tatsache dar, dass die Modelle einen verstärkten Boden aufweisen sollten. Da Skier in der Regel ein nicht geringes Eigengewicht haben und somit durchaus schwer zu tragen sind, bietet sich eine Tasche mit verstärktem Boden gut dafür an, um auch mal über den Boden geschliffen zu werden, ohne die Tasche tragen zu müssen.

Skitasche Test: Gewicht

Wie schon gesagt, zeichnen sich Skier an und für sich durch die Tatsache aus, ein recht hohes Eigengewicht aufzuweisen. Um nicht noch mehr Gewicht tragen zu müssen, wenn sich die Skier in einer passenden Skitasche befinden, sollten Käufer vor dem Kauf ihres Modells darauf achten, dass die Skitasche kein allzu hohes Eigengewicht aufweist.

Da die Hersteller einer Fischer Skitasche, einer HEAD Skitasche, einer Völkl Skitasche aber auch andere Hersteller in der Regel auf Polyester zurückgreifen, zeichnen sich die meisten Modelle des Marktes durch kein allzu großes Eigengewicht aus und fallen somit nicht weiter ins Gewicht.

Skitasche Test: Tragekomfort und Passform

Um die Skier nicht nur gut in der Skitasche verstauen, sondern sie im Anschluss daran auch sicher und ohne Probleme in ihr transportieren zu können, ist es wichtig, dass das Modell die Skier richtig gut in sich aufnimmt und schützt und über Tragegriffe verfügt, die einfach und angenehm zu greifen sind, ohne in die Haut zu schneiden und Schmerzen zu provozieren.

Aus diesem Grund weisen Modelle, wie zum Beispiel eine HEAD Skitasche, eine Völkl Skitasche und auch eine Fischer Skitasche gepolsterte Tragegriffe auf, die dazu beitragen, dass Anwender die Skitasche ohne Probleme und mit viel Komfort tragen können.

Skitasche Test: Integrierte Rollen

Eine Besonderheit, die einige Modelle auf dem Markt aufweisen und für die sich einige Käufer unter Umständen entscheiden, stellt das Vorhandensein von Rollen an der Skitasche dar. Wer sich für den Kauf eines solchen Modells mit Rollen entscheidet, profitiert von der Tatsache, die Tasche nicht tragen zu müssen, sondern sie stattdessen einfach hinter sich herziehen zu können.

Vor allem auf Asphalt stellt sich dieses Feature als besonders vorteilhaft heraus, da die Rollen auf dem Boden rollen und Anwender somit viel Kraft und Aufwand sparen können. Allerdings weisen nur die wenigsten Modelle Rollen auf, sodass Käufer ganz genau wissen sollen, dass sie sich Rollen an ihrer Skitasche wünschen, bevor sie sich auf die Suche nach dem passenden Modell begeben.

 

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Skitasche beantwortet

[accordiongroup id=“662″ markup=“faq“][accordion group=“662″ title=“Skitasche Pflege: Wie reinige ich meine Skitasche am besten?“ active=“true“]Wie schon gesagt stellen Hersteller eine Fischer Skitasche, eine HEAD Skitasche, eine Völkl Skitasche und Skitaschen anderer Marken oft aus Polyester her.

Einer der Vorteile, die dieses Material dabei mit sich bringt, besteht in der Tatsache, dass es sich ohne Probleme oder Bedenken in der Waschmaschine waschen lässt. Aus diesem Grund gestaltet sich die Reinigung einer Skitasche, im Grunde genommen, nicht weiter kompliziert und kann ganz einfach in der Waschmaschine erfolgen.

Für spezifische Reinigungshinweise der Skitasche orientieren sich interessierte Käufer jedoch am besten direkt beim Hersteller. In der Regel finden sich die Hinweise und Empfehlungen auf dem Etikett wieder, dass sich im Inneren der Skitasche befindet. [/accordion][accordion group=“662″ title=“Was kostet eine Skitasche?“ active=““]Wer sich für den Kauf einer Fischer Skitasche, einer HEAD Skitasche, einer Völkl Skitasche oder einer Skitasche eines anderen Herstellers interessiert, stellt sich in diesem Zusammenhang möglicherweise auch die Frage nach den Kosten, die mit dem Kauf einhergehen.

Bezüglich der Preise für die einzelnen Modelle auf dem Markt bestehen große Unterschiede, sodass für jedes Budget garantiert die richtige Skitasche vorhanden ist.

Im Grunde genommen stehen Kunden die Skitaschen bereits zu Preisen von zwischen 30 und 100 Euro zur Verfügung. Modelle, die mehr als nur ein paar Skier in sich aufnehmen können, fallen nochmal höher im Preis aus und bewegen sich, je nach Hersteller, Qualität und Ausstattung innerhalb eines Spielraums zwischen 100 und 200 Euro.[/accordion][accordion group=“662″ title=“Welche Alternativen gibt es zur Skitasche?“ active=““]Wer sich noch unsicher ist und nicht genau weiß, ob sich der Kauf einer Skitasche lohnt, sieht sich unter Umständen nach Alternativen um, um die Skier gut verstauen und schützen zu können. Allerdings fällt bei der Suche nach Alternativen auf, dass es eigentlich keine gute Alternative gibt, die sicherstellt, dass die Skier gut transportiert und zu derselben Zeit geschützt werden können.

Aus diesem Grund sollten sich Menschen, die sich auf der Suche nach einer guten Aufbewahrung und Transportmöglichkeit für ihre Skier befinden, für den Kauf einer entsprechenden Skitasche entscheiden. Es muss dabei nicht zwingend eine Fischer Skitasche, eine HEAD Skitasche oder eine Völkl Skitasche sein, doch in jedem Fall sollte die Wahl auf eine Skitasche fallen.[/accordion][accordion group=“662″ title=“Welche Marken von Skitaschen gibt es?“ active=““]Der Markt der Skitaschen fällt sehr groß und umfangreich aus, sodass interessierte Käufer eine große Auswahl genießen. Unter anderem finden sich:

  • Fischer Skitaschen
  • Head Skitaschen
  • Völkl Skitaschen
  • Pengda Skitaschen
  • Unigear Skitaschen
  • uvm.

Auf dem Markt wieder.

[/accordion][accordion group=“662″ title=“Gibt es Skitaschen mit integrierten Fächern?“ active=““]In der Regel zeichnen sich Skitaschen durch die Tatsache aus, nicht nur Skier zuverlässig und schützend in sich aufnehmen zu können, sondern sie bieten Anwendern oft auch Innentaschen, die sich für das Aufbewahren anderer Utensilien anbieten.

So finden beispielsweise auch Skistöcke, Papiere und der Geldbeutel, sowie die Skibrille und Handschuhe Platz in der Skitasche und können in ihr ganz einfach mit auf den Skiurlaub und auf die Piste genommen werden.

Wer konkrete Wünsche bezüglich der Innentasche hat, sollte bei dem Kauf einen besonderen Wert auf die Beschaffenheit der Fächer legen und sicherstellen, dass sie sich so gestalten, dass die gewünschten Utensilien problemlos Platz in ihnen finden.[/accordion][accordion group=“662″ title=“Gibt es Skitaschen mit Rollen?“ active=““]Einige Hersteller stellen ihre Skitaschen so her, dass sie am unteren Ende Rollen aufweisen. Die Rollen tragen dazu bei, den Transport der Skitasche zu erleichtern, indem die Nutzer die Tasche ganz einfach und unkompliziert hinter sich herziehen können.

Allerdings müssen interessierte Käufer in diesem Zusammenhang auch immer im Hinterkopf behalten, dass Modelle mit integrierten Rollen teurer sind als andere Skitaschen ohne dieses praktische und komfortable Extra.[/accordion][/accordiongroup]
 

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

https://www.vergleich.org/skitasche/?split=rotation-no
„https://www.outdoormeister.de/skitasche-test“

Die besten Skitaschen: Empfehlungen, Tipps & wichtige Infos

Fazit

Wenn sich Menschen auf der Suche nach einer Möglichkeit befinden, um die Skier gut zu verstauen und auch einfach mit auf die Piste nehmen zu können, ohne sie Staub und der Gefahr von Schlägen auszusetzen, sollte sie immer in einer Skitasche verstauen.

Wer bezüglich des Kaufs einer Skitasche auf ein paar bestimmte Merkmale achtet und sicherstellt, dass das Modell ein paar bestimmte Kriterien erfüllt, kann von den vielen Vorteilen profitieren, die eine gute und hochwertige Skitasche mit sich bringt.