Skip to main content

Anleitung Tipi Zelt selber bauen: Tipps und Tricks wie das gelingt

Selbst ist der Mann oder die Frau – was die Indianer damals konnten, kannst du auch. Zumindest,
wenn du dich an einer guten und detaillierten Anleitung orientierst und auf einige wertvolle Tipps
und Tricks zurückgreifen kannst. Genau das, worauf du dich in diesem Artikel freuen darfst.

Entscheidest du dich dafür, ein Kinder Tipi Zelt selbst zu bauen, handelt es sich in der Regel um ein
Tipi Zelt für den Innenraum, oder besser: für das Kinderzimmer.

Bist du hingegen auf der Suche nach einem Camping Tipi Zelt, welches sich zum Übernachten im
freien anbietet, kannst du dich an den Tipi Zelt Test wenden. Dieser zeigt die die besten Tipi Zelte auf und erleichtert dir somit die Entscheidung bezüglich des Kaufs des passenden Modells.

Nun aber ran ans Eigemachte – das Tipi Zelt wartet darauf, von dir gebaut zu werden.

Das Tipi Zelt und sein Aufbau

Bevor du mit dem Bau startest, solltest du wissen, mit was du es zu tun hast? Wodurch zeichnet sich ein Tipi Zelt aus? Wie baut es sich auf?

Hier einmal ein paar kurze und interessante Fakten zu dem Schlafplatz und Wohnort der Indianer:

  •  Das Tipi Zelt diente nicht nur als Schlafplatz, sondern war zu derselben Zeit auch die
    „Wohnung“ der Indianer.
  •  Zelte konnten Durchmesser von bis zu 12 Metern aufweisen und somit riesig sein.
  •  Zwischen 10 und 30 stabile Stangen stellen das Grundgerüst dar und hielten die Büffelhaut, welche die Indianer über die Stangen warfen.

Interessant, oder? Doch, was machst du, wenn du keinen Garten hast, in welchem du ein Zelt mit einem Durchmesser von 12 Metern aufbauen kannst und wo bekommst du den Büffel her?

Gar nicht! Mit einer einfachen Anleitung, etwas handwerklichem Geschick und einer großen Portion Kreativität bastelst und nähst du dir dein Tipi Zelt im Handumdrehen selbst.

Tipi Zelt selber bauen: Der Bau des Tipis

Keine Sorge! Der Bau eines Tipis gestaltet sich einfacher, als du es dir im ersten Moment vielleicht vorstellen magst. Du kommst sogar in den Genuss der Tatsache, aus zwei verschiedenen Anleitungen wählen zu können, um so dein ganz individuelles und passendes Tipi kreieren zu können.

Ruf dir noch einmal in den Hinterkopf, aus welchen Bestandteilen ein Tipi Zelt besteht:

Aus einem Gerüst und einem Umhang aus Stoff. Demnach besteht der erste Schritt darin, dir die richtigen Materialien zu besorgen und mit ihnen dann das Tipi Zelt für Kinder zu bauen.

Tipi Zelt selber bauen: Die Materialien

Wie du bereits anhand der Bestandteile der Tipis siehst, setzen sich diese aus nicht sonderlich
vielen Teilen zusammen. Folglich brauchst du auch nicht viele Materialien für die Realisierung
deines Tipi Zeltes.

Achte darauf, folgende Materialien zur Hand zu haben:

Die Holzstiele

Die Holzstiele sollten eine Länge zwischen circa 190 und 230 Zentimetern aufweisen. Auch,
wenn dein selbstgebautes Zelt seinen Einsatz in der Regel im Kinderzimmer findet und
somit nicht als Outdoor Tipi Zelt fungiert, stellt der sichere und stabile Stand ein absolutes
Muss dar.

Stelle deshalb sicher, dass der Durchmesser der Holzstiele bei zwischen zwei bis
drei Zentimetern liegt. Auf wie viele Stiele du dabei zurückgreifst, hängt von der Frage ab,
ob du ein großes Tipi Zelt oder ein kleines Tipi Zelt realisieren möchtest.

Ein großes Zelt erfordert logischerweise mehr Stöcke und ein größeres Grundgerüst als eine kleine
Ausführung.

Die Schnur

Wie sorgst du dafür, dass das Grundgerüst fest und sicher steht und nicht fällt? Mit einer
reißfesten und recht dicken Schnur. Diese verwendest du, um die Stiele miteinander zu
verbinden und für einen sicheren Stand zu sorgen.

Achte bei dem Kauf der Schnur darauf, dass sie eine Länge von mindestens zwei Metern aufweist. Besonders Baumwollbänder oder auch Wäscheleinen erweisen sich bezüglich des Baus eines Tipi Zeltes als besonders vorteilhaft.

Der Umhang

Über das Gerüst kommt ein Umhang, welchen du ganz einfach aus einem Stück Stoff
realisieren kannst. Natürlich steht es dir frei, für diese Zwecke extra ein Stück Stoff zu
kaufen, doch auch alte Laken oder Vorhänge bieten sich hervorragend für den Bau des
Tipis an. Wer hätte gedacht, dass du dir ein Tipi nahezu zum Nulltarif selbst bauen kannst?

Die Farben

Möchtest du den Umhang bunt bemalen, brauchst du Farben. Am besten eignen sich für
diese Zwecke Fingerfarben. Mit diesen können sich auch deine Kinder austoben und sich
ihr Indianer Tipi Zelt nach Bedarf bemalen und gestalten.

Die Hilfsmittel

Wenn nun alle Utensilien bereitstehen, brauchst du nur noch die klassischen Hilfsmittel,
wie zum Beispiel eine Schere, einen Tacker oder auch eine Sicherheitsnadel, um das Gerüst
und den Umhang realisieren zu können. Für das Bemalen nutzt du einfach die Finger oder
besorgst dir Pinsel.

Was muss vor dem Tipi Zelt Bau beachtet werden?

Du verfügst nun über alle Utensilien, um mit dem Bau deines Tipi Zeltes starten zu können. Du
kannst somit auch schon loslegen. Achte, bevor du startest, allerdings auf einige letzte Punkte:

  • Wer will das Zelt nutzen? In der Regel machen Kinder im Innenbereich Gebrauch von dem
    Tipi Zelt.
  • Wie viel Platz soll das Tipi Zelt bieten? Machen es sich nur Kinder unter dem Zelt gemütlich oder kommen auch Erwachsene in den Genuss des Aufenthaltes in dem Wohnort der Indianer?Passe die Maße des Zeltes und somit auch die Länge der Stäbe und die Größe des Stoffes immer auf die Menschen an, welche Gebrauch von dem Indianer Tipi Zelt machen wollen.

Tipp für die Verwendung als Garten Tipi Zelt

Um dein selbstgebautes Tipi Zelt für das Kinderzimmer auch als Outdoor-Zelt, sprich: als Tipi Zelt für den Garten nutzen zu können, kannst du eine Regenplane so zuschneiden, dass du sie einfach über das Tipi legen und dieses somit wasserfest machen kannst.

Allerdings musst du für die Verwendung deines selbstgemachten Tipis im Garten auch auf die Isolierung des Bodens achten.

Lege für diese Zwecke eine Matte unter das Tipi Zelt, um es vor der Kälte und Nässe des Bodens, sowie spitzen Steinen und Ästen schützen zu können.

Tipi Zelt selber bauen: Die Anleitung

Die Anleitung für den Bau des Tipis gestaltet sich recht einfach und in nur wenigen Schritten
realisierst du dein eigenes Tipi:

  1. Stelle alle Holstiele gerade hin.
  2. Wickle die Schnur mehrere Male um das obere Ende der Stäbe.
  3. Für die Realisierung des Gerüstes klappst du nun alle Stiele ein kleines Stück nach außen. Achte darauf, dass immer zwei Stiele parallel zueinanderstehen, sodass sie einen guten, stabilen und festen Stand ermöglichen.
  4. Jetzt bindest du noch mehr Schnur um die Stiele, sodass das Gerüst noch mehr Stabilität
    erhält. Nach Bedarf kannst du im Anschluss auch mit Hammer und Nagel arbeiten und das
    Gerüst somit festnageln.
  5. Das Gerüst ist fertig! Falte das Laken oder das Stück Stoff mittig zusammen (der Länge
    nach!) und markiere die Mitte mit einem Stift.
  6. Circa 20 Zentimeter unter der Markierung schneidest du nun mit einer Stoffschere ein Loch in den Stoff. Dabei ist es wichtig, dass der Durchmesser bei circa 5 cm liegt. So kannst du das Laken gut über das Gerüst legen und zu derselben Zeit verhindern, dass es zu weit nach unten rutscht.
  7. Um das Rutschen des Stoffes zu verhindern, verbindest du ihn im oberen Bereich mit einer Sicherheitsnadel oder machst ihn mit einem Tacker fest.

Schon bist du mit dem Bau deines Tipi Zeltes fertig und die Kinder können das Lasso rausholen und Cowboy und Indianer spielen (Hallo Ohrwurm!). Auch das Übernachten im Tipi Zelt stellt ein
spannendes Erlebnis dar, sofern du es groß genug gebaut hast, dass Isomatten und Decken Platz in ihm finden.

Tipi Zelt selber bauen: Tipi Zelt für Kinderzimmer

Möchtest du deinen Kindern ein Indianer Tipi Zelt selber bauen und den Bau als gemeinsames Erlebnis genießen? Kein Problem! Dir stehen viele Möglichkeiten zur Auswahl, um das Tipi Zelt nicht alleine zu bauen, sondern ein gemeinsames Projekt mit dem Kind oder den Kindern daraus zu machen.

Um den Bau des Tipi Zeltes zu einer gemeinsamen Aktivität zu machen, kannst du:

  • Gemeinsam nach Stöcken suchen. Dafür bietet sich ein Spaziergang im Wald an. Allerdings dürfen die Stöcke keine Feuchtigkeit mehr aufweisen. Nur trockene Stöcke stellen einen guten Bestandteil des Tipis dar.
  • Den Umhang anmalen oder Dekoration basteln.
    Wusstest du, dass Indianer ihre Tipis bunt bemalten? Das sah nicht nur schön aus, sondern machte es auch für alle anderen ersichtlich, welchem Stand die Indianer des jeweiligen Tipis angehörten.Mit etwas Fingerfarbe können Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen und den Umhang somit nach Lust und Laune und den eigenen Vorstellungen bemalen und gestalten.

Welchem Stand gehören deine Kinder an? Dem Stand der Zuckermonster? Dem Stand der wilden Füchse? Freue dich auf die Früchte der Kreativität der Kinder und entdecke auch deine Kreativität, während du als Häuptling flinker Finger die Utensilien zusammenbaust und das Tipi kreierst.

Fazit

Wie du siehst, stellt sich der Bau eines Tipi Zeltes als recht einfach und unkompliziert, vor allem
aber kostengünstig und spaßig heraus.

Mit einem kleinen Tipi Zelt für Hunde oder Tipi Zelt für Katzen, welche ihnen als Schlafplatz und Rückzugsort dient, kannst du sogar deinen Hund zum Häuptling sabbernde Schnauze oder deine Katze zum Häuptling elegante Pfote werden lassen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1Stimmen


Ähnliche Beiträge