Skip to main content

Wird Bikepacking zum neuen Trend?

Update 06.04.2020:

Allein in Deutschland sind nach Angaben der Johns-Hopkins Universität momentan mehr als 100.000 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

Mit Hilfe zweier neuer Gesetzespaketen, dem Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" und  dem "Krankenhausentlastungsgesetz", soll dem Gesundheitswesen unter die Arme gegriffen werden und schnellere Reaktionen auf die Epidemie zu ermöglichen. 

Am 22.03.2020 verkündete Frau Merkel bundesweit geltende Kontaktbeschränkungen, die die Verbreitung des Coronavirus verlangsamen soll. 

So darf man in der Öffentlichkeit höchstens zu zweit unterwegs sein. Eine Ausnahme besteht für die Kernfamilie und Personen desselben Haushalts.

Zudem ist stets ein Abstand von mindestens 1,5 m zu seinen Mitmenschen zu halten. 

Noch ist Deutschland mit dem Coronavirus beschäftigt. Doch es wird eine Zeit danach geben. Sobald die staatlichen Maßnahmen nachlassen, geht das Reisefieber wieder los.

Alle warten gebannt darauf. Doch das Auto, Flugzeug oder die Bahn müssen dabei keine große Rolle spielen.

Wer die pure Freiheit erleben möchte und sich einmal wieder wie ein Mensch fühlen möchte, kann sich den Bikepacking Trend einmal näher ansehen.

Lesehinweis: Coronavirus: Aktuelle Situation in Deutschland

Diese Art des Reisens eignet sich für Jung und Alt. Wer Vital ist und keine Lust auf feste Regeln hat oder sich an feste Frühstückszeiten im Hotel halten möchte, wird als Bikepacker sicherlich die pure Lust in allen Gliedern spüren können.

Das tolle daran: Bikepacking lässt sich ideal mit dem Wandern verbinden. Und nicht nur das. Wer möchte, ist in seinem Urlaub der anderen Art, 24 Stunden lang mit der Natur verbunden.

Was ist Bikepacking überhaupt?

Nicht jeder kann etwas damit anfangen, obwohl die meisten durchaus erahnen, um was es geht. Was ist Bikepacking lässt sich wohl am besten mit zwei Wörtern beantworten.

Rad und Freiheit. Beides verbindet sich zu spontanen, individuellen Touren weltweit. Feste Regeln gibt es nicht.

Die Welt oder die nähere Umgebung wird einfach mit dem Rad erkundet. Nicht auf den üblichen Wegen oder Fahrradreifen. Nein, es geht quer in die Natur, abseits der normalen Straßen.

So lässt sich die Welt mit ganz anderen Augen entdecken und am Abend sitzt der Reisende auf einem Fels und beobachtet den Sonnenuntergang.

Bikepacking kann also ganz individuell gestaltet werden. Es geht nicht darum, Rekorde zu erzielen, sondern darum, die Welt mit einer neuen Leichtigkeit zu entdecken.

So kann sich die Reise über 2 Tage ziehen, aber auch über Wochen oder Monate.
Alles Wichtige befindet sich direkt am Rad. Übernachtet wird in der freien Natur.

Auch hier gibt es natürlich keine Regeln. Wer möchte, kann gegen Abend einfach eine günstige Pension oder ein Hotel aufsuchen.

Es ist diese Freiheit, die das Bikepacking so beliebt macht. Am Wochenende einfach die nähere Umgebung erkunden oder einfach in den nächsten Wochen die Welt umradeln.

Dieser Trend eignet sich für Jung und Alt, solange sich jeder für fit genug hält, ein paar Stunden am Tag auf dem Rad sitzen zu können.

Belohnt wird das alles mit reichen Naturschauspielen und Eindrücken, die wir bei normalen Reisen vielleicht gar nicht erst erleben würden.

Bikepacking mit dem Wandern verbinden?

Es gibt keine bessere Art des Reisens, wenn man das Rad mit dem Wandern verbinden will. Die Bikepacker kommen an Orte, denen die meisten Wanderer niemals zu sehen bekommen.

Abseits der touristischen Wege geht es für die Radurlauber hinein in eine unglaublich schöne Naturvielfalt und dazu gibt es die pure Freiheit.

Sie müssen sich nicht darum scheren, das Hotelzimmer pünktlich zu verlassen. Der Bikepacker ist in jeder Hinsicht sein eigener Herr und vielleicht ist der Trend deshalb in der letzten Zeit so beliebt wie nie zuvor.

 

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1Stimmen


Ähnliche Beiträge

3athlet Mund- und Nasenmaske gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Aus Baumwolle (zweilagig).
  • Kann in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Mit elastischem Gummizug für einfaches Anziehen.
  • Made in Europe.
  • Mit Nasenbügel.
  • Nicht für den medizinischen Bereich geeignet (kein FFP2 / FFP3).
  • Kostenlose Lieferung.
Jetzt im Onlineshop ansehen

3athlet Mund- und Nasenmaske gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Aus Baumwolle (zweilagig).
  • Kann in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Mit elastischem Gummizug für einfaches Anziehen.
  • Made in Europe.
  • Mit Nasenbügel.
  • Nicht für den medizinischen Bereich geeignet (kein FFP2 / FFP3).
  • Kostenlose Lieferung.
Jetzt im Onlineshop ansehen

Protek Health FFP 2 Atemschutzmasken gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar.
  • Schützt vor Coronavirus (Covid-19).
  • Mit und ohne Ventil schützen vor Coronavirus.
  • Erhältlich im 10er-/20er-Pack.
  • Geeignet für Männer, Frauen und Kinder.
  • Kostenlose Lieferung.
  • CE-zertifiziert.
Jetzt im Onlineshop ansehen

Protek Health FFP 2 Atemschutzmasken gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar.
  • Schützt vor Coronavirus (Covid-19).
  • Mit und ohne Ventil schützen vor Coronavirus.
  • Erhältlich im 10er-/20er-Pack.
  • Geeignet für Männer, Frauen und Kinder.
  • Kostenlose Lieferung.
  • CE-zertifiziert.
Jetzt im Onlineshop ansehen

3athlet Desinfektionsmittel gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar
  • Hilft gegen Coronavirus (Covid-19)
  • Hilft gegen Influenzavirus, SARS und MERS
  • Sehr gute Hautverträglichkeit
  • (Dermatest „Sehr Gut“)
  • Schont Oberflächen
  • Ist viruzid, bakterizid und fungizid
Jetzt im Onlineshop ansehen

Laut US-Studien: Coronaviren halten sich bis zu 3 Tage auf Kunststoff und Edelstahl

3athlet Desinfektionsmittel gegen Coronavirus (lieferbar)

  • Ist auf Lager und lieferbar
  • Hilft gegen Coronavirus (Covid-19)
  • Hilft gegen Influenzavirus, SARS und MERS
  • Sehr gute Hautverträglichkeit
  • Schont Oberflächen
Jetzt im Onlineshop ansehen