Fernglas 10×42: Test & Kaufratgeber 2022 [mit Tipps]

Noyan

Hast Du vor, Dir ein neues Fernglas für das Jahr 2022 zu kaufen? Dann solltest Du unseren Test in der Tat zur Hilfe nehmen, um Dein neues 10×42 Fernglas ausfindig zu machen, denn wir sind in der Lage, Dir wertvolle Tipps und Tricks zur Verwendung und dem Kauf zu geben. Auf diese Art wirst Du im Nu fündig und bist imstande, das neue Fernglas zu verwenden. Natürlich gibt es eine Menge Modelle, die als die besten Ferngläser beworben werden. Genau aus diesem Grund ist es notwendig, anständige Vergleiche anzustellen. In diesem Test stellen wir Dir gleich 10 Modelle von unterschiedlichen Herstellern vor.

Somit hast Du die Chance, Dir eine gute Übersicht zu verschaffen und kannst die Vor- und Nachteile abwägen. Neben preislichen Informationen bieten wir auch Tipps zur Pflege und erklären Dir, wie ein Fernglas 10×42 überhaupt funktioniert. Zudem stellen wir auch die beste 10×42 Fernglas Varianten vor, wenn Du wandern gehen willst. Die Auswahl ist groß und es geht auch darum, für den jeweiligen Verwendungszweck das passende Modell zu wählen, denn die Unterschiede sind teilweise groß.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ferngläser sind Mitnahmegegenstände und dürfen daher nicht zu viel wiegen
  • Es gibt verschiedene Preiskategorien, gute Ferngläser müssen aber nicht viel kosten
  • Viele Modelle kommen mit praktischem Zubehör
  • Achte auf Werte wie die Dämmerungszahl oder den Objektivdurchmesser

Fernglas 10×42 Test: Die 10 besten 10×42 Ferngläser im Überblick

Nikon

Prostaff 10x42 Fernglas

Vorteile

  • 42 mm Kameralinse
  • feste Brennweite 105 Meter
  • Artikelgewicht 0.1 Kilogramm

Nachteile

  • bei unserem Test nicht direkt lieferbar
  • kein Zubehör bei Lieferung

Dieses Nikon Fernglas ist ein sehr gutes Einsteigermodell für Wanderer. Es verfügt über eine 10-fach Vergrößerung und eine 42 mm Kameralinse. Die Brennweite beträgt 105 Meter und mit einem Gewicht von 0.1 Kilogramm ist es ein leichtes Modell, welches einfach zu transportieren ist.

Leider war das Modell zum Zeitpunkt von unserem Vergleich nicht direkt lieferbar. Der gute Preis sorgt jedoch dafür, dass sich das Warten lohnt.

Steiner

Safari 10x42 Fernglas

Vorteile

  • 10 Jahre Garantie
  • 10-fach Vergrößerung
  • kommt mit Zubehör
  • Objektivdurchmesser 42 mm

Nachteile

  • keine Bildstabilisierung
  • Gewicht bei ca. 720 Gramm

Mit diesem Fernglas der Firma Steiner gibt es viel zu entdecken. Zwar ist das Modell mit 720 Gramm recht schwer, aber dafür wird es mit zahlreichem Zubehör geliefert. Darunter eine Tragetasche und auch ein Trageriemen. Neben einer 10-fach Vergrößerung und einem Objektivdurchmesser von 42 mm bringt dieses Modell auch noch 10 Jahre Garantie mit sich.

Bushnell

H2O 10x42 Fernglas

Vorteile

  • guter Preis
  • 10-fach Vergrößerung
  • wasserdicht
  • mehrfach beschichtete Linsen

Nachteile

  • Gewicht ca. 709 Gramm

Ein weiteres sehr gutes Einsteigermodell zu einem fairen Preis. Dieses Modell verfügt über eine 10-fach Vergrößerung und ist zu 100 Prozent wasserdicht. Es weist eine sehr robuste Verarbeitung vor und wird vom Hersteller unter anderem für das Segeln beworben. Allerdings ist es mit ca. 709 Gramm etwas schwer. Ansonsten jedoch ein prima Fernglas der Firma Bushnell.

Reexbon

10x42 Fernglas

Vorteile

  • wasserabweisend
  • manueller Fokus
  • Objektivdurchmesser beträgt 42 mm
  • 10-fach Vergrößerung

Nachteile

  • Gewicht bei ca. 665 Gramm
  • keine Bildstabilisierung

Dieses Modell überzeugt vor allem durch den sehr guten Preis. Es handelt sich um ein sehr gutes Fernglas für Anfänger, denn im Grunde ist alles vorhanden, was man für Wanderungen braucht, mehr aber auch nicht. Es ist wasserabweisend und bringt eine 10-fach Vergrößerung mit sich. Negativ ist, dass es mit 665 Gramm etwas zu viel wiegt. Dafür gibt es praktisches Zubehör wie eine Tragetasche bei der Lieferung.

Uscamel

10x42 Fernglas

Vorteile

  • sehr guter Preis
  • wasserdicht
  • metallischer Spiegelkörper
  • guter Kundendiest

Nachteile

  • Gewicht bei ca. 0.78 Pfund
  • keine Tasche sondern nur ein Transportsack dabei

Die Firma Uscamel wirbt mit ihrem guten Dienst, sollten Fragen rund um dieses Einsteigerfernglas aufkommen. Mit 0.78 Pfund ist dieses Modell zwar etwas schwer, aber ein Trageriemen wird mitgeliefert. Dafür ist der Preis sehr überzeugend. Mit einer 10-fach Vergrößerung und einem Objektdurchmesser von 42 mm ist dieses Uscamel Modell prima für Einsteiger geeignet.

Bebang

10x42 Fernglas

Vorteile

  • 42 mm Objektdurchmesser
  • eine 10-fach Vergrößerung möglich
  • klarer Sichtbereich
  • perfekt für Vogelbeobachtung

Nachteile

  • Gewicht bei ca. 0.65 Kilogramm
  • keine Bildstabilisierung

Dieses Modell ist zu einem guten Preis zu erhalten und zeichnet sich vor allem für Vogelbeobachtung und das Wandern aus. Darüber hinaus lässt es sich aber auch zum Sport einsetzen. Eine schnelle Lieferung ist möglich und dieses Fernglas mit 10-fach Vergrößerung und einem Objektdurchmesser von 42 mm ist auch noch wasserabweisend. Leider ist das Gewicht etwas hoch.

Nikon

Aculon 10x42 Fernglas

Vorteile

  • Brennweite 105 Meter
  • 10-fach Vergrößerung
  • guter Kundenservice
  • kann mit Stativ verwendet werden

Nachteile

  • preislich kein Einsteigermodell mehr
  • Gewicht ca. 760 Gramm

Dieses robuste Modell der Firma Nikon ist wunderbar für eine Wanderung in der Natur geschaffen. Es kann mit einem Stativ verwendet werden und hat eine Brennweite von 105 Meter. Mit der 10-fach Vergrößerung lässt sich weit Entferntes gut an das Auge holen. Das hochwertige Modell wiegt 760 Gramm und kann schnell geliefert werden.

Bresser

Corvette 10x42 Fernglas

Vorteile

  • Artikelgewicht ca. 0.53 Kilogramm
  • wasserabweisend
  • eine 10-fach Vergrößerung
  • Dämmerungszahl bei 20.5

Nachteile

  • zum Zeitpunkt unseres Tests nicht lieferbar

Dieses Fernglas bietet eine hohe Qualität und ist ideal für Wanderer oder Jäger. Die Dämmerungszahl von 20.5 macht es möglich, dieses Modell auch in der Dämmerung gut zu verwenden. Eine 10-fach Vergrößerung ist vorhanden und das Gewicht von 0.53 Kilogramm ist in Ordnung. Das Modell verwendet ein Dachkantprisma. Eine gute Wahl für jeden Naturfreund.

Zirbitz

HD 10x42 Fernglas

Vorteile

  • ist wasserabweisend
  • schicke Tasche
  • gutes Design
  • mittlere Preisklasse

Nachteile

  • etwas klein
  • wirkt einigen Wanderern zu edel

Ein sehr gutes Allround Fernglas der Firma Zirbitz. Es liegt in der mittleren Preisklasse und bringt dafür einige Vorteile mit sich. Es ist wasserabweisend und wird mit einer schicken Tasche geliefert. Zudem ist auch das Fernglas toll gestaltet. Es verfügt über eine 10-fach Vergrößerung und wird vor allem für Wanderer und Vogelbeobachtungen empfohlen.

Steiner

Skyhawk 10x42 Fernglas

Vorteile

  • 10 Jahre Garantie
  • robuste Verarbeitung
  • 10-fache Vergrößerung
  • Objektdurchmesser 42 mm

Nachteile

  • ca. 746 Gramm Gewicht
  • hoher Preis

Dieses Modell liegt preislich längst nicht mehr im Bereich der Einsteigermodell, bringt dafür aber auch zahlreiche Vorzüge mit sich. Die scharfen Bilder dieses Modells eignen sich prima für Tierbeobachtungen und die robuste Verarbeitung gestaltet die Reisen durch die Natur problemlos.

Leider wiegt das Modell mit ca. 746 Gramm etwas viel und auch der Preis bezieht sich eher auf Ausrüstungen von Leuten, die leidenschaftlich und regelmäßig mit einem Fernglas wandern gehen.


Ratgeber: Das richtige Fernglas 10×42 kaufen

Fernglas 10×42 Test: Gewicht

Handelt es sich um ein Fernglas, welches Du gerne bei Wanderungen mit Dir führen würdest, so spielt das Gewicht eine der Hauptrollen. Schwere Ferngläser eignen sich nicht wirklich für Wanderer, denn mit der Zeit werden sie einfach eine Last, selbst wenn man sie in einer Tragetasche transportiert. Darum achte auf diesen Wert. 10×42 Fernglas Modelle mit einem Gewicht unter 400 Gramm sind auf jeden Fall eine genauere Überlegung wert. Manche Modelle sind mit Extras ausgestattet, die sie schlichtweg schwerer machen. Dann können einige Ferngläser auch mal ein Gewicht von über 1 Kilogramm errreichen. Es liegt somit an Dir zu entscheiden, worauf Du Wert legst. Auf ein niedriges Gewicht oder viele Extras wie einen Kompass oder einen Entfernungsmesser.

Fernglas 10×42 Test: Vergrößerungen

Handelt es sich um ein Fernglas 10×42, so ist die vordere Zahl dafür da, Dir die Vergrößerungsanzahl anzuzeigen. Bei einem solchen Modell wäre eine 10-fach Vergrößerung an der Tagesordnung und dies ist in der Tat ein guter Wert. Damit kommen Wanderer und selbst Jäger auf ihre Kosten. Gepaart mit einem Objektivdurchmesser von 42 mm kann man von einem qualitativen Gerät in Hinsicht auf die Bildqualität sprechen. Bist Du auf der Suche nach einem Fernglas, welches in der Lage ist, ferne Dinge nahe und scharf anzuzeigen, so solltest Du auf alle Fälle mit dem Gedanken spielen, ein Modell mit einer 10-fach Vergrößerung zu kaufen. Diese Investition kann sich für jeden Outdoor-Fan lohnen.

Fernglas 10×42 Test: Objektivdurchmesser

Das beste 10×42 Fernglas ist nur so gut wie Deine Verwendungszwecke es zulassen. Der Objektivdurchmesser wird an der hinteren Zahl benannt. Bei einem solchen Fernglas handelt es sich also um einen Objektivdurchmesser von 42 mm. Dies ist ein guter Wert, aber es geht natürlich noch besser. So gibt es viele Modelle mit einem Durchmesser von 50 oder 56 mm. Welcher Durchmesser für Dich am besten geeignet ist, dies musst Du für Dich selbst herausfinden, indem Du Dir darüber klar wirst, welche Verwendungszwecke auf das Gerät zukommen werden. Mit einem 10×42 Modell hast Du jedoch sicherlich Qualität in Deiner Ausrüstung für Deine Outdoor-Abenteuer.

Fernglas 10×42 Test: Dämmerungszahl

Wird es abends dunkel und die Dämmerung setzt ein, so ist es wichtig, dass Dein 10×42 Fernglas imstande ist, eine gute Dämmerungszahl vorzuweisen. Die Werte der Dämmerungszahl für Ferngläser beginnen bei 5. Dies ist allerdings der schlechteste Wert und daher solltest Du solche Modelle nicht in Betracht ziehen, wenn Du gerne den gesamten Tag bis abends spazieren gehst. Danach gehen die Dämmerungszahlen bis 25 hoch. Dies ist der beste Wert und daher erstrebenswert. Dieser Wert ist eine wichtige Angelegenheit, wenn Du Dich gerne in der Natur aufhälst, denn abends gibt es spannende Dinge wie Rehe auf Lichtungen zu entdecken. Dann ist eine gute Dämmerungszahl bei Deinem neuen Fernglas ideal.

Fernglas 10×42 Test: Austrittspupille

Hast Du Dir ein 10×42 Fernglas gekauft, so beträgt die Austrittspupille bei diesem Modell 4.2 mm. Dieses Lichtbündel bestimmt am Ende die Bildhelligkeit von dem, was Du durch das Fernglas wahrnehmen kannst. Eine Austrittspupille von 4.2 mm gewährleistet Dir, ein gutes Bild und daher erfreuen sich 10×42 Ferngläser an einer großen Beliebtheit bei Wanderern und anderen Menschen, die gerne im Freien unterwegs sind.

Wichtige Eigenschaften von Ferngläsern

Einige Eigenschaften von einem 10×42 Fernglas haben wir Dir ja bereits genannt. Dabei handelt es sich auch um die wichtigsten Faktoren bei einem Fernglaskauf. Tatsächlich kannst Du neben den genannten Dingen noch darauf achten, welche Extras ein Fernglas mit sich bringt. Einige Modelle verfügen über praktische Dinge wie Nachtsicht. Oder sie haben einen eingebauten Kompass, der Dir bei der Orientierung bei einer langen Wanderung helfen kann. Darüber hinaus gibt es auch Ferngläser, die nicht nur eine 10-fach Vergrößerung haben, sondern auch einen Entfernungsmesser. Auch dies kann praktisch sein, zum Beispiel für Jäger.

Immer wieder zu betonen ist jedoch, dass ein Fernglas nicht zu viel Gewicht auf die Waage bringen sollte, denn ein schweres Fernglas kann jeden Ausflug in die Natur vermiesen. Wenn Du schwer zu schleppen hast, dann hast Du später auch bei der Verwendung des Fernglases mit 10-fach Vergrößerung keinen Spaß mehr. Darum ist das Gewicht eines der wichtigsten Eigenschaften bei einem Fernglas.

Wie kann man die Qualität eines Fernglases testen?

Wie Du die Qualität von einem Fernglas 10×42 ausmachen kannst? Im Grunde ist dies in der heutigen Zeit ganz einfach. Bestellst Du das Gerät über das World Wide Web, so bist Du in der Lage, dort jede Menge Käuferkommentare zu lesen. Diese geben Dir einen Einblick in die Zufriedenheit der anderen Fernglasbesitzer. Hält das Fernglas mit 10-fach Vergrößerung alles, was der Hersteller verspricht? Bei einer vorhandene Rückgabegarantie, kannst Du Dein Wunschmodell zudem bestellen, es vor Ort bei einer Wanderung ertesten und bei Nichtgefallen sendest Du es einfach zurück. Dies ist der beste Weg, um die Qualität des Fernglases zu erfahren.

Übrigens: 10×42 Ferngläser können zum Teil über ein spürbares Gewicht verfügen. Sie über Stunden hinweg in der Hand zu halten oder immer wieder aus der Tasche herauskramen zu müssen kann recht nervig sein. Deshalb gibt es passende Tragegurte an denen nicht nur ein Fernglas 10×42 sondern zum Beispiel auch eine Kamera befestigt werden kann.

Wir empfehlen
Bresser 1980101 Exclusive
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Fernglas 10×42 beantwortet

Welche Arten von Ferngläser sind für Wanderer am besten geeignet?

Ein Wanderer ohne ein Fernglas? Dies ist sicherlich ein seltener Anblick, denn bei einer längeren Wanderung gehört ein hochwertiges Fernglas schlichtweg zu einer guten Ausrüstung. Aus diesem Grund behelfen sich viele Wanderer mit einem solchen Gerät und nicht selten fällt die Wahl dabei auf ein 10×42 Fernglas.

Hierbei gibt es eine große Auswahl und Wanderer stellen sich berechtigterweise die Frage, welche Modelle für sie am besten geeignet sind. Nun gibt es beim Wandern verschiedene Verwendungszwecke für ein Fernglas. Kommt es eher darauf an, Landschaften zu beobachten oder will man gezielt Tiere wie Vögel sichten?

Je nachdem, welcher Verwendungszweck ganz oben auf der Liste steht, sollte ein anderes Modell gewählt werden, wobei es auch wahre Allrounder gibt.
Wichtig ist in jedem Fall, dass sich Wanderer mit einem Fernglas ausstatten, welches in der Lage ist, eine gute Vergrößerungszahl zu bieten.

Eine 10-fache Vergrößerung ist sicherlich ein guter Wert. Zudem spielt auch das Gewicht von dem Gerät eine wichtige Rolle, denn Wanderer haben ohnehin schon genug Gepäck. Da muss ein schweres Fernglas nicht noch mehr Last mit sich bringen. Ein Fernglas um die 300-400 Gramm wäre in der Tat sehr gut.

Wenn bei der Lieferung noch praktisches Zubehör mit von der Partie ist, wie beispielsweise eine Tragetasche oder ein Riemen, so wäre dies für Wanderfreunde noch besser.

Wie reinige ich mein 10×42 Fernglas richtig?

Ein Fernglas 10×42 richtig zu reinigen ist im Grunde genommen gar nicht schwierig. Zwar handelt es sich um ein sehr spezielles Gerät aus dem Bereich der Optik, aber die Reinigung ist einfach vorzunehmen. Für die Glasflächen kannst Du zum Beispiel Brillenputztücher verwenden, welche Du in jedem üblichen Supermarkt kaufen kannst.

Darüber hinaus lassen sich diese Flächen auch mit Mikrofasertüchern putzen. Dies gilt ebenfalls für das Gehäuse von dem Fernglas. Dieses ist zudem wasserabweisend und kann daher vorsichtig mit Wasser gesäubert werden.

Wie stelle ich mein Fernglas richtig ein?

Auch das beste 10×42 Fernglas muss nach der Lieferung erst einmal richtig eingestellt werden, bevor Du es in der Natur bei einer Wanderung zum Einsatz bringst. Es gibt einige Arbeitsschritte, welche Du vornehmen solltest, bevor Dein neues Fernglas die besten Ergebnisse erzielen kann.

Als Brillenträger solltest Du erst einmal die Augenmuscheln überstülpen. Im Anschluss gilt es, die Okulare an Deinen Augen auszurichten. Der Diopteie Ausgleich wird als nächstes vorgenommen und zu guter Letzt geht es auch noch darum, das Fernglas zu fokussieren, damit Du es vollumfänglich nutzen kannst.

Was kann man tun, wenn das Fernglas beschädigt ist?

Auch das beste 10×42 Fernglas kann mit der Zeit natürlich mal eine Beschädigung vorweisen. Es handelt sich um ein hochwertiges Optikgerät, aber ein Sturz oder auch die Witterungen können dafür sorgen, dass Schäden entstehen.

Dann ist es vonnöten, diesen Schaden zu beheben. Die meisten Anbieter statten ihre Ferngläser mit einem jahrelangen Garantieschutz aus. Diese Garantie gilt nicht selten für 10-15 Jahre und manchmal sogar noch länger.

In diesem Falle sollte man sich also auf jeden Fall an den Hersteller des Fernglases wenden und erfragen, ob die Garantie den Schaden deckt. Dann kann das Fernglas unter Umständen repariert werden oder Du erhältst ein neues Modell für Deine Verwendung. Ein solch hochwertiges Fernglas selbst zu reparieren ist quasi nicht möglich, wenn das Fachwissen dafür nicht vorhanden ist.

Was bedeuten die Zahlen bei einem Fernglas?

Bevor Du Dich für ein Modell aus unserem Vergleich oder darüber hinaus entscheidest, solltest Du Dir natürlich über die verschiedenen Werte im Klaren sein, welche ein solches optisches Gerät mit sich bringen. Nehmen wir hierfür passenderweise ein 10×42 Fernglas als Beispiel, die wir in diesem Vergleich 11 Modelle davon vorgestellt haben.

Bei einem solchen Gerät bedeutet die vordere Zahl die Vergrößerungsmöglichkeit. Sprich, in diesem Falle wäre eine 10-fache Vergrößerung möglich. Bei der hinteren Zahl handelt es sich um den Objektivdurchmesser. Dieser wird in Millimeter angegeben und beträgt bei einem solchen Modell also 42 mm. Insgesamt ist 10×42 eine gute Kombination für Wanderer.

Wie funktioniert ein Fernglas?

Man kann die Funktionsweise von einem Fernglas in der Tat ein wenig mit dem Auge des Menschen vergleichen. Auch ein Fernglas fängt das reflektierende Licht der Umgebung auf, welches dann im Fernglas von einem oder mehreren Prismen gebrochen wird.

Im Anschluss darauf wird es durch ein Okular geleitet, welches das Licht dann an Dein Auge weitergibt. Und so erkennst Du weit entfernte Dinge wesentlich näher. Hast Du Dir zum Beispiel eines der Modelle aus diesem Vergleich gekauft, so besteht die Chance auf eine 10-fache Vergrößerung.

Fazit

Das Fazit zu einem Fernglas 10×42 Vergleich ist im Grunde leicht anzustellen. Tatsächlich handelt es sich um eine sehr beliebte Fernglasvariante, welche für das Wandern und andere Tätigkeiten im Freien gut geeignet ist. Die 10-fache Vergrößerung und der Objektivdurchmesser von 42 mm sind hierfür wie gemacht. Achte am besten darauf, dass Deine Wahl auf ein leichtes Modell fällt, denn dann ist auch der Transport bei einer Wanderung wesentlich einfacher. Ideal wäre es, wenn sich im Lieferumfang Dinge wie eine Tasche oder ein Trageriemen befinden würden. Dann ist der Transport von einem beste 10×42 Fernglas kein Problem.

Wir haben Dir in diesem Vergleich gleich 10 Modelle vorgestellt, welche wir in der Tat empfehlen können. Nutze die Zeit und betrachte die Unterschiede. Auf diese Weise gelingt es Dir mit großer Sicherheit, das passende Modell für Dich ausfindig zu machen. Im Nu wird Dir Dein neues 10×42 Fernglas nach Hause geliefert und Du wirst in den Genuss kommen, das optische Vergrößerungsgerät bei der nächsten Wanderung mit von der Partie zu haben. Eine lange Garantiezeit gibt Dir das Vertrauen, dass Du eine lange Zeit etwas von Deinem neuen Fernglas hast.