Wanderrucksack: Test & Kaufratgeber 2024 [mit Tipps]

Wusstest du, dass das Tragen eines ungeeigneten Rucksacks beim Wandern gesundheitsschädliche Auswirkungen haben kann, von Verspannungen und Rückenschmerzen bis hin zu schwereren Haltungsschäden? Genau das haben wir erkannt und eine gründliche Untersuchung einer Vielzahl von Wanderrucksäcken durchgeführt, um dich vor solchen Konsequenzen zu schützen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wanderrucksäcke verfügen über spezielle Features die seine Vorteile gerade auf langen Wandertouren unersetzbar machen
  • Das Tragesystem sollte beim Kauf eine wichtige Rolle spielen, da insbesondere auf langen Wandertouren und bei hoher Packlast Druckstellen entstehen können
  • Zahlreiche Modelle verfügen über besondere Extras, wie Halterungen oder Trinksysteme, sodass für Anforderungen jeder Art der richtige Wanderrucksack erhältlich ist
  • Wähle die richtige Größe um nicht unnötigen Ballast mit dir schleppen zu müssen oder zu wenig Platz zu haben

Die besten Wanderrucksäcke im Überblick

Angebot1
deuter AC Lite 24 Wanderrucksack, Redwood-ivy
  • Maximale Belüftung durch das Aircomfort Netzrücken-System...
  • Extra leichte und anschmiegsame, atmungsaktive Hüftflossen
  • Leichtgewicht (960 g)
2
HOMIEE Wanderrucksack, 50 – 60 l, Trekkingrucksack mit...
  • 【50L GROßE KAPAZITÄT】 HOMIEE Wanderrucksack Design mit...
  • 【WASSERBESTÄNDIG】Wasserdichtes Nylonmaterial, kann...
  • 【STARKRS AUFHÄNGESYSTEM-MULTIFUNKTIONSRUCKSACK】 Der...
3
MOUNTAINTOP 40L Wanderrucksack Herren Damen Trekkingrucksack...
  • ☞【Material & Größe】Dieser Wanderrucksäcke besteht...
  • ☞【Viel Stauraum】Trekking reiserucksack ist mit...
  • ☞【Plug-in-Funktion】 Das leistungsstarke...
Angebot4
deuter Speed Lite 21 leichter Wanderrucksack, Shale-graphite
  • Leichtgewicht (430g)
  • Schlaufen für Helmhalterung (als Accessoire erhätlich)
  • Vorrichtung für Trinksystem (deuter Streamer 2.0 - nicht...
Angebot5
SKYSPER Wanderrucksack 30L Trekkingrucksack Wasserfest mit...
  • Premium Gewebe: Der Wanderrucksack besteht aus 420D...
  • Ergonomisches Tragesystem:Das 3D ergonomisches Tragesystem...
  • Externes Aufhängesystem: Zwei Sätze von Trekking-Stöcke...
6
SPGOOD Wanderrucksack 40L/50L,Herren Damen...
  • 【HOHE QUALITÄT】 Dieser Wanderrucksack für Damen und...
  • 【Bequem und atmungsaktiv】 Ergonomische S-förmige...
  • 【Großes Fassungsvermögen】 Wanderrucksack, 40/50 l...
Angebot7
SKYSPER Wanderrucksack 35L Camping Backpack mit...
  • 【Wasserdicht und atmungsaktiv】Der BOGDA 35 Rucksäcke...
  • 【Große Kapazität】Der Reise Rucksack verfügt über...
  • 【Multifunktional und Praktisch】Die Unterseite des...

Aktuelle Angebote

Leseempfehlung: Unser ausführlicher Trekkingrucksack Vergleich

Kaufkriterien

  • Tragekomfort und Anpassungsfähigkeit: Ein guter Wanderrucksack sollte in der Lage sein, sich deinem Körper anzupassen. Dies wird durch verstellbare Gurte, die an deine Körpermaße angepasst werden können, erreicht. So musst du nicht den ganzen Tag in einem unbehaglichen Rucksack herumlaufen. Langstrecken-Wanderungen fordern eine Menge von deinem Körper, daher ist es wichtig, dass dein Rucksack die Last so gut wie möglich verteilt. Ebenso wichtig ist ein rutschfester Rucksack. Dies bezieht sich auf die Fähigkeit des Rucksacks, an Ort und Stelle zu bleiben, unabhängig von deinen Bewegungen oder der Menge an Gepäck.
  • Größe und Volumen: Ist es zu klein, bekommst du alle benötigten Gegenstände nicht unter. Eine Größe von 25-35 Litern ist ideal für Tagesausflüge, bei Mehrtagestouren bietet sich ein Fassungsvermögen von 40-70 Litern an. Spiele verschiedene Situationen durch und überlege, was du mitnehmen willst. Entscheide nach deinen Anforderungen. Überdimensionierung bedeutet zusätzliches Gewicht, unterschätze nicht den Komfort von möglichst leichtem Gepäck.
  • Material und Verarbeitung: Ein hochwertiger Rucksack sollte aus robusten und langlebigen Materialien gemacht sein, um den Strapazen langer Wanderungen standhalten zu können. Achte daher auf die Qualität der Nähte, Reißverschlüsse und Schnallen. Sie sind entscheidende Faktoren für die Lebensdauer deines Rucksacks. Gut verarbeitete Rucksäcke weisen häufig doppelte oder verstärkte Nähte auf und die Materialien sollten wasser- und schmutzabweisend sein. Denn du willst ja nicht, dass dein Equipment durch eine undichte Tasche nass oder schmutzig wird.
  • Ergonomie und Rückenbelüftung: Wenn du lange Wanderungen planst, ist ein Rucksack mit guter Rückenbelüftung unerlässlich, um übermäßiges Schwitzen und anschließend Unannehmlichkeiten und Hautirritationen zu vermeiden. Modelle mit Luftkanälen oder speziellen Netzstrukturen auf der Rückseite eignen sich besonders gut. Ergonomisch geformte Rucksäcke sorgen für einen angenehmeren und gesünderen Tragekomfort, da sie deiner Körperkontur folgen und Druckstellen vermeiden. Achte also bei der Auswahl deines Wander-Rucksacks auch auf diese Aspekte.
  • Anzahl und Aufteilung der Fächer: Verschiedene Fächer ermöglichen eine bessere Organisation und einen schnellen Zugriff auf deine Sachen. Gepolsterte Fächer bieten zusätzlichen Schutz für empfindliche Gegenstände. Überlege, was du mitnehmen möchtest und welche Aufteilung am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Mehrere kleine Fächer können ebenso hilfreich sein wie wenige große. Stelle sicher, dass der Rucksack genügend Raum für all deine Wanderutensilien bietet.
  • Wetterschutz und Wasserdichtigkeit: Denn beim Wandern kann das Wetter schnell umschlagen und der Rucksack sollte deine Ausrüstung zuverlässig trocken halten. Achte auf Materialangaben wie „wasserdicht“ oder „wasserabweisend“. Eine zusätzlich vorhandene Regenhülle ist ideal, um den kompletten Rucksack vor starkem Regen zu schützen.

Die Auswahl des richtigen Rucksacks zum Wandern

Der richtige Wanderrucksack ist ein entscheidender Aspekt auf deiner Wanderreise. Du fragst dich jetzt sicher, wie du das perfekte Modell für dich auswählst, oder? Es gibt einige wichtige Kriterien, die du bei deiner Auswahl berücksichtigen solltest. Dazu gehören neben der Qualität und der Robustheit, auch der Tragekomfort, das Volumen und die Ausstattung des Rucksacks.

  • Qualität und Robustheit: Du solltest immer auf einen Rucksack aus strapazierfähigem und leichtem Material setzen. Ein guter Rucksack wird dich jahrelang begleiten und sollte nicht bei der ersten Herausforderung versagen.
  • Tragekomfort: Ein bequem sitzender und gut gepolsterter Rückenbereich ist eine wichtige Voraussetzung für die Zufriedenheit mit deinem Rucksack.
  • Volumen und Ausstattung: Die Wahl der Größe und des Volumens hängen von der Dauer und Art deiner Wanderung ab. Für eine Tageswanderung reichen oft schon 20-30 Liter, bei längeren Wanderungen können es auch bis zu 50 Liter sein. Denke auch an genügend Fächer für dein Equipment.

Leseempfehlung: Worauf du bei Kauf eines Wanderrucksacks achten solltest

Was ist das Besondere an Wanderrucksäcken?

Wanderrucksäcke unterscheiden sich nicht nur in Größe und Design, sondern vor allem durch ihre spezifischen Merkmale und Formen von anderen Rucksacktypen. Ein wesentliches Element, welches Wanderrucksäcke auszeichnet, ist ihr an die Anatomie des Körpers angepasstes Tragesystem mit gepolsterten Schultergurten und Hüftgurten. Dieses System, zusammen mit einem stabilisierenden Brustgurt, verteilt das Gewicht gleichmäßig über den Körper und sorgt somit für optimale Lastverteilung und hohen Tragekomfort, auch bei längeren Wanderungen.

  • Geringes Eigengewicht: Für das Wandern ist es essentiell, dass der Rucksack so leicht wie möglich ist, um unnötigen Ballast zu vermeiden. Gleichzeitig muss das Material robust und widerstandsfähig sein.
  • Volumen und Flexibilität: Bei Wanderrucksäcken liegt das Volumen in der Regel zwischen 20 und 50 Litern. Neben dem Hauptfach sind sie üblicherweise mit verschiedenen Außen- und Nebenfächern ausgestattet, welche zusätzlichen Stauraum bieten und eine organisierte Unterbringung von Wanderutensilien ermöglichen.
  • Praktische Extrataschen und Features: Hierzu zählen z.B. eine integrierte Regenhülle oder eine Halterung für Wanderstöcke. Ebenso nützlich ist ein separates Fach für eine Trinkblase, damit du unterwegs immer schnell und unkompliziert Flüssigkeit zu dir nehmen kannst.

Leseempfehlung: Unterschied zwischen einem Fahrrad- und einem Wanderrucksack

Komfort und Belüftung von Wanderrucksäcken

Die Verwendung eines Wanderrucksacks kann auf langen Strecken unangenehm werden, wenn das Rückenteil nicht ordnungsgemäß belüftet ist. Deshalb ist die Belüftung eine Funktion, der beim Kauf besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Einige Modelle verfügen über Technologien, die eine verbesserte Luftzirkulation ermöglichen. Mit Mesh-Rückenplatten und Lüftungskanälen, die zwischen dem Rucksack und deinem Rücken geschaffen werden, wird eine effektive Belüftung sichergestellt, die dafür sorgt, dass du nicht so schnell ins Schwitzen kommst.

  • Belüftungssysteme: Natürlich wird die spezifische Technologie von Hersteller zu Hersteller variieren, aber letztlich dienen sie alle demselben Zweck – sie sollen die Luftzirkulation verbessern und das Schwitzen reduzieren.
  • Das Luftkomfort-Rückensystem: Ein gutes Beispiel für eine innovative Technologie ist das Luftkomfort-Rückensystem. Dieses System nutzt eine flexible Rahmenkonstruktion, um einen Raum zwischen deinem Rücken und dem Rucksack zu schaffen. Es ermöglicht die Zirkulation der Luft vom unteren zum oberen Bereich des Rucksacks und reduziert damit effektiv das Schwitzen. Eine richtig eingestellte Anpassung des Rucksacks an deinen Körper verbessert den Tragekomfort ungemein

Leseempfehlung: So stellst du deinen Wanderrucksack einstellen

Wanderrucksack für sportliches Bergsteigen – Worauf zu achten ist?

Wanderrucksäcke, die speziell für das sportliche Bergsteigen konzipiert sind, müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, um sich optimal an die intensive körperliche Aktivität anzupassen. Hier spielen der Sitz des Rucksacks und das Gewicht eine entscheidende Rolle.

  • Fester Sitz: Während des Aufstiegs sollte der Rucksack fest und eng am Körper sitzen, um Bewegungsfreiheit zu ermöglichen und das Gleichgewicht nicht zu beeinträchtigen. Verstellbare Schulter-, Hüft- und Brustgurte helfen dabei, den Wanderrucksack passgenau einzustellen.
  • Körpernähe: Ein Rucksack, der körpernah sitzt, ist beim sportlichen Bergsteigen unabdingbar. So wird das Gewicht gleichmäßig verteilt und die körperliche Anstrengung reduziert. Gleichzeitig wird der Rücken entlastet und Verletzungen werden vorgebeugt.

Es macht also Sinn, beim Kauf eines Wanderrucksacks für sportliches Bergsteigen auf eine Anpassungsfähigkeit am Rücken bzw. Körpernähe zu achten. So wird die Last gleichmäßig auf Schultern und Hüften verteilt und lässt dich auch in anspruchsvollen Passagen mit Leichtigkeit weitergehen. Doch genau so wichtig wie der feste Sitz ist das Gewicht des Rucksacks.

Leseempfehlung: Wie schwer darf ein Wanderrucksack sein?

Besonderheiten von leichten Rucksäcken zum Wandern

Leichte Wanderrucksäcke zeichnen sich durch ihr geringes Eigengewicht aus, das üblicherweise unter einem Kilogramm liegt. Dieser Vorteil ist insbesondere bei langen und anspruchsvollen Wanderungen von Bedeutung. Ein reduziertes Gesamtgewicht ermöglicht eine Entlastung der Muskulatur und eine verbesserte Leistung. Trotz eines leichten Gewichts, bieten diese Rucksackmodelle ausreichend Stauvolumen und sind robust genug für den Einsatz im Outdoor-Bereich.

  • Vorteile: Leichte Wanderrucksäcke sind komfortabel zu tragen und ermöglichen aufgrund ihres geringen Gewichts eine längere Ausdauer. Durch reduzierte Lasten auf Rücken und Schultern wird das Risiko von Ermüdungserscheinungen und Verletzungen gemindert. Weitere Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten sind bei leichten Rucksäcken trotz geringem Gewicht nicht eingeschränkt.
  • Nachteile: In vielen Fällen müssen Hersteller bei leichten Rucksäcken Material einsparen, was in manchen Fällen zu einer geringeren Haltbarkeit führen kann. Aufgrund der kompakten Bauweise kann es zudem sein, dass das Stauvolumen nicht für alle Wanderungen ausreichend ist. Außerdem sind leichte Rucksäcke oft in einer höheren Preisklasse angesiedelt.

Leseempfehlung: Überblick der besten kleinen Wanderrucksäcke

Richtiges Verpacken eines Wanderrucksacks

Das korrekte Verpacken deines Wanderrucksacks ist ein wesentlicher Faktor, um Komfort zu maximieren und deinen Rücken zu schützen. Beginnen wir mit den Grundprinzipien dieser Aufgabe, damit du das ideale Gleichgewicht zwischen dem, was du mitnehmen musst und dem, was du mitnehmen möchtest, findest.

Erstens, beachte das Gewicht deines Rucksacks. Je mehr du mitnimmst, desto schwerer wird dein Rucksack. Die Wanderrucksackgröße spielt dabei eine wichtige Rolle. Deshalb solltest du vor deiner Wanderreise versuchen, nicht benötigtes Gewicht zu eliminieren und darauf zu achten, nur das Nötigste einzupacken.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Wie unterscheiden sich die Rucksäcke im Test in Bezug auf ihr Tragekomfort beim Wandern?

Der Tragekomfort der Rucksäcke variiert stark. Einige Modelle haben gepolsterte Schultergurte und Rückenpartien, andere verfügen über ein spezielles Belüftungssystem. Der Tragekomfort hängt auch von der Passform und der Verstellbarkeit der Gurte ab.

Welche aufgeführten Rucksack Modelle bieten ausreichend Stauraum für ausgedehnte Wandertouren?

Die Rucksäcke mit einer Kapazität von 50-70 Liter sind für ausgedehnte Wandertouren geeignet, da sie genug Platz für notwendige Ausrüstung und Verpflegung bieten.

Wie haben die Rucksäcke im Vergleich in Punkto Widerstandsfähigkeit und Materialqualität abgeschnitten?

Alle Rucksäcke im Test haben eine hohe Materialqualität und Widerstandsfähigkeit bewiesen und sind für den Outdoor-Einsatz geeignet. Die genaue Bewertung einzelner Modelle hängt von speziellen Anforderungen und Nutzungsgewohnheiten ab.

Gibt es spezielle Features oder Funktionen, die die getesteten Rucksäcke zum Wandern besonders auszeichnen?

Ja, einige getestete Rucksäcke weisen spezielle Features fürs Wandern auf, wie ein gut belüftetes Tragesystem, Hüft- und Brustgurte, Taschen für Wasserflaschen oder integrierte Regenhüllen. Manche Modelle haben extra Fächer für Schlafsack oder Isomatte.

Wie schneiden die Rucksäcke im Vergleich hinsichtlich ihrer Wasserdichtigkeit ab, und wie wichtig ist dieses Kriterium beim Wandern?

Die Wasserdichtigkeit variiert je nach Modell und Marke. Es ist ein wichtiges Kriterium beim Wandern, da es deine Sachen trocken hält. Füge eine Abdeckung hinzu, wenn dein Rucksack nicht wasserdicht ist.

Gibt es unter den verglichenen Rucksäcken Modelle, die besonders gut für Mehrtageswanderungen geeignet sind?

Ja, es gibt Rucksäcke im Vergleich, die besonders gut für Mehrtageswanderungen geeignet sind. Diese bieten ausreichend Stauraum, hohen Tragekomfort und widerstandsfähige Materialien. Sie haben außerdem wasserdichte oder wasserabweisende Eigenschaften, was für längere Wanderungen wichtig ist.

Teilen: