Skip to main content

Taschenmesser mit Säge Test: Die 11 besten Taschenmesser mit Säge 2021

Mit einem Schweizer Taschenmesser mit Säge lassen sich auf Tour auch schwerere Schneidarbeiten spielend leicht durchführen. Ob dickere Äste, Brennholz, Seile, Schnüre oder Drahtseile: Die besten Taschenmesser mit Säge verfügen sowohl über eine Holz-, als auch eine Metallsäge und sind in der Lage, unterschiedlichste Werkstoffe zu bearbeiten.

Da sich im Netz leider auch viele minderwertige Modelle finden, haben wir die besten Taschenmesser mit Säge in diesem objektiven Vergleich gegenübergestellt. So kannst du dich ganz einfach über Vor- und Nachteile eines jeden Modells informieren und findest schnell das passende Schweizer Taschenmesser mit Säge für dein nächstes Abenteuer in der Natur.

Das Wichtigste in Kürze

  • Verfügen über eine oder zwei Sägeklingen für Holz und Metall
  • Zeichnen sich durch eine sehr hochwertige Verarbeitung aus
  • Klinge, Werkzeuge und Säge bestehen aus einer rostfreien Stahllegierung
  • Sind zusätzlich mit diversen Tools und Werkzeugen ausgestattet

 

Die 11 besten Taschenmesser mit Säge im Überblick

Victorinox
Work Champ Taschenmesser mit Säge



Das Work Champ von Victorinox ist ein Schweizer Taschenmesser mit Säge und ergonomischen Griffschalen. Neben einer klassischen Holzsäge findet sich an dem Modell auch eine zweite Säge für Metall. Mit insgesamt 21 Funktionen ersetzt dieses Taschenmesser einen kleinen Werkzeugkasten.

Ob Dosenöffner, Metallfeile, Schraubendreher oder Crimpzange: Mit dem Work Champ lassen sich kleinere Reparaturen im Nu erledigen. Mit gleich zwei Sägen für Holz und Metall ist das Modell klar eines der besten Taschenmesser mit Säge in unserem Vergleich und dazu zu einem attraktiven und fairen Preis erhältlich.

Vorteile

  • Metall- und Holzsäge
  • Ergonomischer Griff
  • 21 Funktionen
  • Große Klinge

Nachteile

  • Nur in einer Farbe verfügbar
  • Ohne Feststellklinge

Victorinox
RescueTool Taschenmesser mit Säge



Das RescueTool aus dem Hause Victorinox ist ein Schweizer Taschenmesser mit Säge und gleichzeitig ein unverzichtbares Werkzeug, das in jedem Fahrzeug einen Platz verdient. Im Falle eines Unfalls bietet dieses Taschenmesser nämlich die so dringend benötigten Werkzeuge, um aus dem Unfallwagen zu entkommen.

So lassen sich mit der integrierten Säge die Frontscheibe und Glas zersägen oder mit dem Scheibenzertrümmerer einschlagen. Auch an einen Gurtlöser wurde gedacht, ebenso verfügt das große Taschenmesser mit Säge über eine Klinge mit Wellenschliff.

Vorteile

  • Ergonomische Griffschalen
  • Neonfarben und nachtleuchtend
  • Mit Gurtschneider
  • Säge für Verbundglas

Nachteile

  • Ohne Feststellklinge
  • 167 Gramm Gewicht

Victorinox
Swiss Champ Wood Taschenmesser mit Säge



Mit seinen Griffschalen aus Nussbaumholz wirkt das Swiss Champ Wood von Victorinox schon auf den ersten Blick sehr edel und wertig. Gleichzeitig überzeugt das Schweizer Taschenmesser mit Säge mit einem sehr großen Funktionsumfang.

Insgesamt 29 Tool und Werkzeuge sind in dem 185 Gramm schweren Modell untergebracht worden, darunter auch eine robuste Holzsäge, eine Lupe, ein Angelhakenlöser, Zange, Schere und Schraubenzieher. Mit dieser umfangreichen Ausstattung mutiert das Messer zu einer kleinen Werkzeugkiste, deshalb ist das Wood Champ klar eines der besten Taschenmesser mit Säge.

Vorteile

  • Griffschalen aus Nussbaum
  • 29 Funktionen
  • Mit Holzsäge
  • Integrierte Lupe

Nachteile

  • 185 Gramm Gesamtgewicht
  • Nur in einer Farbe verfügbar

Victorinox
Hercules Taschenmesser mit Säge



Mit dem Hercules präsentiert Victorinox ein Schweizer Taschenmesser mit Säge und großer Klinge. Insgesamt bietet das Modell ganze 18 Funktionen, sodass sich mit den integrierten Tools und Werkzeugen sogar kleinere Reparaturen ausführen lassen.

Vom Schraubenzieher über Schere und Zange bis hin zu einem Drahtabisolierer hat man mit dem Hercules fast immer das passende Werkzeug zur Hand. Dazu verfügt das große Taschenmesser mit Säge über ergonomisch geformte Griffe, sodass sich auch Arbeiten mit größerem Krafteinsatz rutschsicher ausführen lassen.

Vorteile

  • Mit Zange und Schere
  • Integrierte Holzsäge
  • 18 Funktionen
  • Ergonomischer Griff

Nachteile

  • 200g Gewicht
  • Nur in einer Farbe erhältlich

Victorinox
Huntsman Wood Taschenmesser mit Säge



Das Huntsman von Victorinox ist mit seinen schicken und wertigen Griffschalen aus Nussbaumholz schon auf den ersten Blick ein ganz besonderes Schweizer Taschenmesser mit Säge.

Insgesamt 13 Funktionen machen das Modell zu einer Werkzeugkiste im Hosentaschen-Format, darunter so praktische Tools und Werkzeuge wie die große Holzsäge, mit der sich auch dickere Äste problemlos schneiden lassen und Schraubendreher in verschiedenen Größen. Mit einem Gewicht von nur 95 Gramm ist das Huntsmann außerdem eines der leichtesten Schweizer Taschenmesser mit Säge in unserem Vergleich.

Vorteile

  • Griffschalen aus Nussbaum
  • Integrierte Holzsäge
  • Mit großer Klinge
  • 95 Gramm leicht

Nachteile

  • Nur in einer Farbe verfügbar
  • Ohne Feststellklinge

Victorinox
Ranger Grip 55 Taschenmesser mit Säge



Das Ranger Gripp 55 von Victorinox punktet im Vergleich mit Zwei-Komponenten-Griffschalen, die ein Maximus an Halt bieten. Zusätzlich ist das große Taschenmesser mit Säge und einer großen Feststellklinge ausgestattet, sodass sich damit auch Schneidarbeiten unter erhöhtem Krafteinsatz sicher und gefahrlos durchführen lassen.

Mit einem Gewicht von 167 Gramm zählt das Messer zwar nicht zu den leichtesten Modellen in unserem Vergleich, bietet dafür aber auch insgesamt 12 Funktionen. Ob Dosenöffner, Schraubendreher oder Korkenzieher: Mit dem Ranger Grip 55 hat man immer die wichtigsten Tools auf Tour dabei. Für uns deshalb eines der besten Taschenmesser mit Säge im Vergleich.

Vorteile

  • Gummierte Griffschalen
  • Große Feststellklinge
  • Mit Holzsäge
  • 12 Funktionen

Nachteile

  • 167 Gramm Gewicht
  • Kein Echtholzgriff

Victorinox
Huntsman Taschenmesser mit Holzsäge



In dieser Variante wurde das beliebte Huntsman, ein Schweizer Taschenmesser mit Säge, mit blau transparenten Griffen ausgestattet. Bei einem Gewicht von nur 97 Gramm bietet das handliche Modell dennoch ganze 15 Funktionen.

Mit an Bord sind neben Schraubenzieher, Korkenzieher, Holzsäge und Schere natürlich auch eine Pinzette und ein praktischer Flaschenöffner. Gleichzeitig präsentiert sich das moderne Taschenmesser sehr gut verarbeitet und überzeugt auch in Sachen Schneidleistung mit seiner rostfreien und sehr robusten Klinge.

Vorteile

  • Mit Holzsäge
  • 15 Funktionen
  • Mit Schere und Korkenzieher
  • 97 Gramm leicht

Nachteile

  • Ohne Feststellklinge
  • Keine Metallsäge

Victorinox
Locksmith Taschenmesser mit Säge



Mit dem Locksmith präsentiert Victorinox ein großes Taschenmesser mit Säge. Genau genommen sind sogar zwei Sägen mit an Bord, eine für Holz und eine für Metall. Dazu verfügt das Modell über eine große Klinge mit der auch anspruchsvolle Schneidarbeiten schnell und präzise ausgeführt werden können.

Mit insgesamt 14 Funktionen bietet das Schweizer Taschenmesser mit Säge dazu einen großen Funktionsumfang, der so praktische Tools wie einen Drahtabisolierer oder einen Dosenöffner umfasst.

Vorteile

  • Platinen-Verrigelung
  • Mit Holz- und Metallsäge
  • 14 Funktionen
  • Große Klinge

Nachteile

  • Nur in einer Farbe verfügbar
  • Keine Feststellklinge

Victorinox
Farmer X Alox Taschenmesser mit Säge



Das Farmer X Alox ist ein Schweizer Taschenmesser mit Säge und Griffschalen aus eloxiertem Aluminium. Insgesamt verfügt das Modell über 10 Funktionen und ist mit einem Gesamtgewicht von 109 Gramm vergleichsweise leicht.

Neben einer Holzsäge ist das Messer zudem mit einem Dosenöffner, Schraubendreher, Schere und anderen praktischen Werkzeugen ausgestattet und bietet so unterwegs Hilfestellung in verschiedensten Situationen. Mit dem integrierten Sprengring lässt sich das Schweizer Taschenmesser mit Säge auch ganz leicht am Schlüsselbund befestigen.

Vorteile

  • Aluminium Griffschalen
  • Mit Holzsäge
  • 10 Funktionen
  • 109 Gramm Gewicht

Nachteile

  • Nur in Silber verfügbar
  • Ohne Feststellklinge

Victorinox
Evolution Wood 17 Taschenmesser mit Säge



Mit seinen schicken und ergonomisch geformten Griffschalen aus Nussbaumholz liegt das Evolution Wood von Victorinox nicht nur richtig gut in der Hand, sondern sieht dabei auch noch verdammt gut aus. Mit 13 Funktionen bietet das Schweizer Taschenmesser mit Säge die wichtigsten Tools und Werkzeuge für unterwegs, darunter einen Drahtabisolierer, einen Korkenzieher, Kapselheber, Schere und eine große Holzsäge.

Abgerundet wird das Gesamtpaket mit einer sehr guten Verarbeitungsqualität und dem Einsatz hochwertigster Materialien. Mit einem Gewicht von nur 87 Gramm ist das Evolution Wood für uns das beste Taschenmesser mit Säge in der Kategorie “Ultraleicht”.

Vorteile

  • Griff aus Nussbaum
  • Ergonomische Griffschalen
  • 13 Funktionen
  • Mit Holzsäge

Nachteile

  • Nur mit Holzgriff verfügbar
  • Ohne Feststellklinge

Victorinox
Handyman Taschenmesser mit Säge



Das Handyman von Victorinox ist ein großes Taschenmesser mit Säge. Mit insgesamt 24 Funktionen bietet das Modell fast so viele Werkzeuge wie ein kleiner Werkzeugkasten. Darunter finden sich so praktische Tools wie eine Schere, Zange, Drahtabisolierer, Holzmeißel oder ein Korkenzieher.

Damit qualifiziert sich das Messer als universeller Helfer bei der nächsten Outdoor-Tour. Mit der großen Klinge können auch schwierige Schneidarbeiten ganz einfach und leicht ausgeführt werden. Für uns ist das Handyman von Victorinox deshalb eines der besten Taschenmesser mit Säge im Vergleich.

Vorteile

  • Großer Funktionsumfang
  • Mit Metallsäge
  • Mit Schere und Zange
  • Große Klinge

Nachteile

  • Nur in Rot verfügbar
  • Ohne Feststellklinge

Ratgeber: Das richtige Taschenmesser mit Säge kaufen

Taschenmesser mit Säge: Funktionen und Anwendungsbereich

Mit einem Schweizer Taschenmesser mit Säge können bei Abenteuern in der freien Natur Äste und Stöcker ganz einfach auf Maß gebracht werden. Ob für das abendliche Lagerfeuer oder zum Bau des Lagers: Ein Taschenmesser mit Säge ist beim Trekking und Camping enorm praktisch und es finden sich unzählige Anwendungsbereiche für Taschenmesser dieser Art.

Dazu sind die besten Taschenmesser mit Säge zusätzlich mit weiteren Tools ausgestattet, sodass man mit einem Schweizer Taschenmesser mit Säge quasi immer einen kleinen Werkzeugkasten auf Tour im Gepäck hat. So lassen sich kleinere Reparaturen mit nur einem Taschenmesser direkt an Ort und Stelle ausführen und Schäden sofort beheben.

Taschenmesser mit Säge: Verarbeitung und Härte des Stahls

Mithilfe eines aufwändigen Härteverfahrens bei der Produktion und Herstellung des verwendeten Stahls erreichen die Klingen eines Victorinox Taschenmessers mit Säge eine durchschnittliche Härte von HRC 56 in der Rockwell-Härteskala. Allerdings werden nicht alle Tools und Werkzeuge aus Stahl der gleichen Härte gefertigt. Vielmehr verwendet der Schweizer Messerhersteller unterschiedliche Härtegerade je nach Art und Aufgabe des betreffenden Werkzeugs.

Durch diesen durchdachten Materialeinsatz halten die besten Taschenmesser mit Säge viele Jahrzehnte und sind extrem belastbar und langlebig. Auch anspruchsvolle Schneid- und Sägearbeiten können so problemlos mit einem Schweizer Taschenmesser mit Säge durchgeführt werden, ohne das Klinge oder Werkzeuge Schaden nehmen würden.

Taschenmesser mit Säge: Korrosionsbeständigkeit

Alle Messerklingen und Werkzeuge werden bei einem Schweizer Taschenmesser mit Säge aus dem Hause Victorinox mit einer korrosionsbeständigen Stahllegierung versehen und sind somit rostfrei. Allerdings müssen auch die besten Taschenmesser mit Säge nach jedem Einsatz von Dreck und Verschmutzungen gereinigt werden, damit die Legierung nicht angegriffen und so beschädigt wird.

Gerade säurehaltige Lebensmittel wie Orangen oder Zitronen können bei dauerhaftem Kontakt die schützende Schicht angreifen, weshalb ein Messer nach der Nutzung immer mit klarem Wasser gereinigt werden sollte. Anschließend wird das Schweizer Taschenmesser mit Säge dann im aufgeklappten Zustand abgelegt, damit es gründlich trocknen kann. Erst danach sollte es wieder benutzt oder verstaut werden.

Taschenmesser mit Säge: Anzahl der Klingen

Ein Schweizer Taschenmesser mit Säge ist fast immer mit einer Messerklinge ausgestattet. Nur ausgewählte Modelle verfügen zusätzlich über eine zweite Klinge mit einem alternativen Schliff. Dafür finden sich an den besten Taschenmessern mit Säge aber diverse Tools und Werkzeuge, mit denen sich auf Tour sogar kleinere Reparaturen direkt an Ort und Stelle durchführen lassen.

Besondere Beachtung finden bei einem Schweizer Taschenmesser mit Säge auch die Sägeklingen. So sind die besten Taschenmesser dieser Bauart beispielsweise gleich mit zwei Sägen ausgestattet, einer Holzsäge und einer Metallsäge. So lassen sich unterschiedlichste Baustoffe einfach und schnell auf Maß bringen, ohne dass dafür der Werkzeugkasten hervorgekramt werden müsste.

Taschenmesser mit Säge: Art der Klinge

Fast alle Schweizer Taschenmesser mit Säge verfügen über eine sehr robuste und scharfe Universalklinge, mit der sich die meisten Schneidarbeiten einfach und präzise durchführen lassen. Für Arbeiten unter erhöhtem Krafteinsatz finden sich außerdem Modelle mit Feststellklinge, die ein ungewolltes Zusammenklappen beim Arbeiten verhindert und so schweren Verletzungen effektiv vorbeugt.

Dazu finden sich an einem Messer dieser Bauart natürlich Sägeklingen. Je nach Modell und Ausführung sind die besten Taschenmesser mit Säge gleich mit zwei Sägen für Holz und für Metall ausgestattet. So hat man mit nur einem Schweizer Taschenmesser mit Säge fast alle Schneidwerkzeuge dabei, die man auf Tour benötigen könnte.

Taschenmesser mit Säge: Klingenform

Damit sich mit einem Schweizer Taschenmesser mit Säge möglichst viele Schneidarbeiten ausführen lassen, sind diese Modelle mit einer Universalklinge ausgestattet. Diese ermöglicht es, verschiedenste Arbeiten präzise und sicher durchzuführen. Ob als Brotzeitmesser, zum Schnitzen oder zum Trennen von Seilen und Schnüren: Mit einem Schweizer Taschenmesser mit Säge lassen sich fast alle Arbeiten schnell und einfach ausführen.

Zusätzlich finden sich an Messern dieser Art Sägeklingen, mit denen sich auch Holz und Metall auf Maß bringen lassen. Je nach Modell und Ausführung bieten manchen Messer gleich zwei Sägeklingen für unterschiedlichste Arbeiten.

Taschenmesser mit Säge: Preis-Leistungs-Verhältnis

Victorinox produziert eine Vielzahl verschiedener Schweizer Taschenmesser mit Säge. So finden sich sowohl Modelle im mittleren Preissegment, die mit genauso guter Verarbeitungsqualität wie die Sammlerstücke des Herstellers überzeugen. Alle Klingen und Werkzeuge werden beispielsweise aus einer rostfreien Stahllegierung mit einer durchschnittlichen Härte von HRC 56 in der Rockwell-Härteskala gefertigt und sind extrem haltbar und robust.

So relativiert sich auch ein höherer Kaufpreis bei regelmäßiger und intensiver Nutzung sehr schnell. Anstatt ein günstiges Messer mit kurzer Lebenszeit anzuschaffen, sollte stattdessen eher in ein hochwertiges Schweizer Taschenmesser mit Säge investiert werden, mit dem auch anspruchsvolle Schneidarbeiten spielend einfach ausgeführt werden können.

Eigenschaften von Jagdmessern

Jagdmesser werden im Einsatz oft stärkeren Belastungen ausgesetzt, als herkömmliche Universalmesser fürs Camping oder Trekking. Damit auch bei erhöhtem Krafteinsatz keine Unfälle passieren, sind gute Jagdmesser immer mit einer Feststellklinge ausgestattet.

Auch der Schliff der Klinge unterscheidet diese Modelle von Universalmessern, denn bei einem Jagdmesser kommt gerne ein Wellenschliff und eine sehr spitze Klinge zum Einsatz.

Eigenschaften von Universalmessern

Anders als beispielsweise Jagdmesser sollte ein gutes Universalmesser für möglichst viele Aufgaben einsetzbar sein. Deshalb sind diese Taschenmesser mit einer universell einsetzbaren Klingenform ausgestattet, mit der ganz unterschiedliche Schneidarbeiten ausgeführt werden können.

Ob als Brotzeitmesser, zum Schneiden von Schnüren oder Seilen oder zum Schnitzen auf Tour: Mit einem guten Universalmesser lässt sich eine große Bandbreite verschiedener Arbeiten im Nu erledigen.

Eigenschaften von Taschenmesser mit Werkzeugen

Mit einem Taschenmesser mit Werkzeug hat man immer ein passendes Tool auf Tour mit dabei. Ein Schweizer Taschenmesser aus dem Hause Victorinox ist mit einer Vielzahl unterschiedlicher Werkzeuge ausgestattet, mit denen sich direkt an Ort und Stelle Reparaturen ausführen lassen.

Ob Schraubenzieher, Bit-Schlüssel, Metallsäge oder Zange: Mit einem Taschenmesser mit Werkzeug hat man quasi immer einen kleinen Werkzeugkasten im Hosentaschenformat mit dabei.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Taschenmessern mit Säge

Gerade zum Camping eignen sich Schweizer Taschenmesser mit Säge aus dem Hause Victorinox ideal. Diese Modelle bieten neben ein oder zwei Sägeklingen für Holz und Metall diverse Werkzeuge und Tools, die gerade beim Campen sehr wichtig werden können. Ob Zange, Schere, Schraubenzieher, Schraubenzieher oder Bit-Schlüssel: Mit einem guten Schweizer Taschenmesser mit Säge lassen sich vielen Arbeiten und Reparaturen in Windeseile durchführen. Sollen außerdem Schneidarbeiten mit erhöhtem Krafteinsatz durchgeführt werden, empfehlen wir aus Sicherheitsgründen ein Schweizer Taschenmesser mit Feststellklinge. Diese verhindert ein ungewolltes Zuklappen während der Nutzung und stellt deshalb ein sehr wichtiges Sicherheitsfeature dar.
Ein Schweizer Taschenmesser mit Säge sollte, genau wie jedes andere Messer auch, nach jedem Einsatz von Verschmutzungen und Dreck befreit werden. Denn wenngleich die Klinge eines Schweizer Victorinox Messers aus einer rostfreien Stahllegierung besteht, können säurehaltige Lebensmittel bei längerem Kontakt trotzdem Schäden verursachen. Damit das nicht passiert, sollte das beste Taschenmesser mit Säge nach jedem Einsatz unter fließendem Wasser gereinigt werden. Reinigungsmittel sind dazu nicht nötig, stattdessen sollte bei hartnäckigen Verschmutzungen ein weiches Tuch zur Hilfe genommen werden. Mindestens genauso wichtig ist es aber, das betreffende Messer danach im aufgeklappten Zustand hundertprozentig abtrocknen zu lassen. Alle paar Wochen kann außerdem ein Tropfen gutes Messeröl auf Klinge und Gelenken verteilt werden.
Grundsätzlich bietet ein Schweizer Taschenmesser mit Säge, Universalklinge und vielen Tools sehr viele Möglichkeiten zur Nutzung. Ob im Alltag oder bei der nächsten Trekking-Tour, auf dem Zeltplatz oder in der freien Natur: Mit einem Schweizer Taschenmesser mit Säge können viele Arbeiten direkt an Ort und Stelle ausgeführt werden und es ist immer ein kleiner Werkzeugkasten auf Tour dabei. Sollte ein großes Taschenmesser mit Säge gesucht werden, mit dem auch kraftintensive Schneidarbeiten ausgeführt werden können, sollte in ein Modell mit Feststellklinge investiert werden. Im Gegensatz dazu verfügen Einhandmesser zumeist nur über eine große Messerklinge und einen Mechanismus, mit dem sich das Messer mit nur einer Hand einsatzbereit machen lässt. Da es auf diese Weise leider auch gut als Waffe genutzt werden kann, sind diese Messer in Deutschland grundsätzlich verboten und dürfen nur aus ganz speziellen Gründen, beispielsweise zur Jagd, in einem verschlossenen Transportbehälter transportiert und getragen werden. Aus Gründen der Rechtssicherheit und der universellen Einsetzbarkeit empfiehlt sich daher eher die Anschaffung von einem Schweizer Taschenmesser mit Säge.
Am beliebtesten und bekanntesten sind sogenannte Universalmesser. Diese werden von verschiedenen Herstellern angeboten und verfügen über eine Klinge, mit der sich viele verschiedene Schneidarbeiten durchführen lassen. Zusätzlich sind diese Modelle mit vielen Tools und Werkzeugen ausgestattet und so die perfekten Allroundbegleiter auf jeder Tour. Für besonders kraftintensive Arbeiten empfiehlt sich die Anschaffung von einem Messer mit Feststellklinge. Dieser Mechanismus verhindert ein ungewolltes Zuklappen während der Nutzung und stellt so ein sehr wichtiges Sicherheitsfeature dar. Zum Angeln oder für die Jagd empfehlen sich hingegen Taschenmesser mit sehr spitzer, großer und langer Klingenform. Diese sind in vielen Fällen mit einem speziellen Wellenschliff oder einem Sägeschliff auf der Klingenoberseite ausgestattet. Genauso finden sich andere spezielle Messerarten wie beispielsweise besonders kleine Mini-Taschenmesser, Japanische Taschenmesser, Schweizer Taschenmesser mit Säge oder Pilzmesser.
In Deutschland wird der Umgang und das Mitführen von Taschenmessern durch das “Deutsche Waffengesetz” geregelt. Dieses definiert den rechtlichen Rahmen und besagt, dass Taschenmesser ohne Feststellklinge, welche mit zwei Händen geöffnet werden, allgemein erlaubt sind. Diese Modelle fallen auch in Sachen Klingenlänge unter keiner Begrenzung. Demgegenüber stehen Taschenmesser mit Feststellklinge. Handelt es sich um ein Messer mit Feststellklinge, welches mit zwei Händen geöffnet wird, ist eine maximale Klingenlänge von 12 cm erlaubt. Modelle mit längerer Klinge gelten als Waffe und dürfen nicht frei von Jedermann getragen oder transportiert werden. Grundsätzlich verboten ist das Tragen und Mitführen von Einhandmessern jeder Art. Da diese Taschenmesser auch verdeckt einsatzbereit gemacht werden können, werden diese immer als Waffe eingestuft und dürfen nur in Ausnahmefällen, beispielsweise bei der Jagd, in der Öffentlichkeit transportiert und benutzt werden.

Fazit

Ein Schweizer Taschenmesser mit Säge und vielen Tools ist ein extrem praktisches Hilfsmittel. Sowohl im Alltag als auch in der freien Natur lassen sich damit eine Vielzahl verschiedener Arbeiten erledigen. Die besten Taschenmesser mit Säge sind gleich mit zwei Sägeklingen für Metall und Holz ausgestattet, sodass damit verschiedenste Werkstoffe bearbeitet werden können.

Egal ob großes Taschenmesser mit Säge oder ein kleines Modell für den Schlüsselbund: In unserem Vergleich stellen wir die besten Schweizer Taschenmesser mit Säge vor und zeigen objektiv Vor- und Nachteile auf.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen

Ähnliche Beiträge