Skip to main content

Camping Kühlschrank Test: Die 6 besten Camping Kühlschränke 2020

Wer kennt das nicht – nach einer langen, harten Wandertour kehrst du schweißgebadet zum Campingbus zurück und kannst voller Freude in den Kühlschrank greifen, um dir ein kaltes, wohlverdientes Bier zu gönnen. Wie schön, wenn man in Besitz eines solchen Kühlschrankes ist! Denn ohne Kühlschrank, kein kaltes Getränk. Und man bedenke, was für tolle, gekühlte Speisen du alles verstauen kannst…

Am besten wäre da noch ein Camping Kühlschrank, der den Inhalt möglichst lange kalt hält. Nichts gegen die gute alte Kühlbox, aber mittlerweile – dank der modernen Technologie –
gibt es schon weitaus fortgeschrittene Truhen, die das tagelange Kaltbleiben von Getränken und Speisen problemlos ermöglichen und sich daher perfekt für mehrtägige Campingtrips eignen.

In diesem Artikel stellen wir dir eine Liste von Top Camping Kühlschränken vor, die den Kunden besonders bei ihrem Einsatz während des Campingausfluges gefallen haben – denn nicht jeder Kühlschrank hält, was er verspricht – oder bietet die Funktionalität, die du für deine persönlichen Bedürfnisse suchst.

Bei der Kundenbewertung haben wir die Kühlschränke in vier verschiedene Methoden der Kälteerzeugung aufgeteilt: Absorber-, Kompressor- und thermoelektrische Kühlboxen sowie elektrische Mini-Kühlschränke. Die genauen Unterschiede, sowie Vor- und Nachteile erklären wir in den FAQs. Egal, ob für deinen Camping-Ausflug, Urlaub, oder in der Freizeit, hier findest du den richtigen Kühlschrank für unterwegs.

Die besten Camping Kühlschränke


Die besten Absorber-Kühlboxen

Dometic
CombiCool RC 1600 EGP


Größe und Gewicht: [31 Liter] 50 x 44 x 44,3 cm ; 15 Kg

Was Kühlboxen angeht, so ist Dometic eine der führenden Anbieter. Die CombiCool RC 1600 EGP von der Marke Domestic zählt zu einer der Bestseller in der Kategorie der Absorber Kühlboxen. Diese Camping Kühlbox bietet ein super Preis-Leistungsverhältnis und ist ihren Preis allemal wert.

Im Gegensatz zu so manch anderen Kompressor oder thermoelektrischen Kühlboxen, ist sie absolut lautlos und gibt keinen nervigen Mucks von sich. Vor allem in der Nacht ist das ein großer Vorteil. Man will ja nicht mit Ohrstöpsel in der wilden Natur schlafen und den morgendlichen Tagesanbruch, begleitet mit Vogelgezwitscher verpassen, oder nicht?

Normalerweise können Absorber-Kühlboxen nur etwa 20 Grad kälter sein als die Umgebungstemperatur. Diese Box hält allerdings mehr aus und läuft auch im Sommer auf Hochtouren. Auf Stufe 7 gestellt, misst man nach 2 Stunden bei einer Außentemperatur von 27 Grad Celsius innen etwa 5 Grad Celsius!

Das Besondere an dieser Kühlbox ist außerdem, dass sie sowohl mit Strom aus dem Fahrzeug (12V) oder mit 230V, und sogar mit Gas betrieben werden kann, da sie über einen Gasanschluss verfügt. Wenn kleine Gas-Kartuschen oder Gasflaschen besitzt, kann die Kühlbox über mehrere Tage damit gut auskommen. Als Richtwert: Eine 5kg Gasflasche hält ca. 20 Tage bzw. 500 Stunden, bei guter Kühlung und Lüftung des Absorbers.

Lediglich äußern einige der Kunden, dass das Abdeckblech für das Kühlelement im Inneren der Box bei der Anlieferung abgefallen war. Man kann es zwar wieder überstülpen, aber es fühlt sich noch etwas lose an. Eine zusätzliche Anbringung einer Gummierung kann hier hingegen Abhilfe schaffen. Danach sollte dieses Problem nicht mehr auftreten.

Die Kühlbox ist in der Größe 31l erhältlich. Bei einer Füllmenge von 31l passen folgende Getränke und Speisen rein: 4 Wasserflaschen 1,5 l (liegend) , 4 Radler 0,5 l (liegend), eine Gurke und Tomaten, 2 Joghurt, Käse, Butter und oben drauf passt auch noch etwas Obst. Für einen kurzen, mehrtägigen Camping-Ausflug mit 2 Personen also durchaus ausreichend. Wenn du allerdings etwas mehr Platz benötigst, empfehlen wir die 40l Version Dometic RC 2200.

Vorteile

  • Kann sowohl mit Strom als auch mit Gas betrieben werden.
  • Lautlos.
  • Gute Kühlleistung des Absorbers.
  • Robust.

Nachteile


    Mobicool
    W40


    Größe und Gewicht: [39 Liter] 56 x 38 x 42 cm ; 8,4 Kg

    Mobicool produziert ebenfalls praktische Kühlboxen mit Absorber-Kühlsystem. Im Gegensatz zur Dometic CombiCool ist diese Kühlbox mit einem größeren Nutzinhalt von 39 Litern erhältlich und bietet sehr viel Platz. Aufrechtstehende 1,5l Flaschen passen da problemlos rein. Geliefert wird sie in einer klassischen, dunkelblauen Farbe mit einem grau-weißen Deckel.

    Uns gefällt bei der Mobicool W40 besonders, dass sie mit zwei robusten Rädern ausgestattet ist, und dazu noch einen ausziehbaren Griff besitzt. Ihre einfache Handhabung eignet sich somit hervorragend fürs Picknicken, da sich die Truhe sehr leicht herumrollen lässt. Sollte man seine kalten Getränke auf die sonnige Wiese mitnehmen und sie griffbereit haben wollen, muss man einfach am Klappgriff ziehen – kein nerviges Schleppen und Armmuskeltraining ist hier gefragt.

    Genauso wie die Dometic kann die Mobicool auch anhand zweier Betriebsspannungen betrieben werden, entweder einem 12-Volt-Anschluss oder einem eingebautem 230-Volt-Adapter. Sie ist außerdem noch mit einem Kabelfach im Deckel ausgestattet. Sollte man die Box also gerade nicht verwenden, so kann man sämtliche Kabel in dem Fach ordentlich aufbewahren.

    Amazonkunden sind absolut überzeugt von der Kühlleistung, die selbst bei 30 Grad noch einen hervorragenden Job leistet. Eine Deckelteilung ermöglicht minimalen Kühlverlust, sodass das Kühlen seines Inhalts bis 20 °C unter der Umgebungstemperatur kein Problem darstellt, besonders wenn man den Wechselstrom mit 230 Volt benutzt.

    Das einzige Manko, das einigen Kunden aufgefallen ist, ist die Lautstärke des Lüfters. Angeschlossen am Strom, macht sich eine Geräuschkulisse bemerkbar. Wer diese Box also in seinem Schlafbereich stehen hat, wird die Lautstärke merken, beim Autofahren geht jegliches Betriebsgeräusch jedoch unter.

    Vorteile

    • Ausziehbarer Griff und 2 Räder.
    • Starke Kühlleistung.
    • Bietet viel Platz.

    Nachteile

    • Lautstärke des Lüfters.

    Die besten Kompressor Kühlboxen

    Dometic
    CoolFreeze CDF


    Größe und Gewicht: [39 Liter] 56 x 34 x 47,5 cm ; 13,9 Kg

    Die Dometic CoolFreeze CDF der Marke Dometic ist eine tragbare, elektrisch betriebene Kühlbox fürs Auto oder Lkw. Er ist in sechs verschiedenen Volumengrößen verfügbar – 10,5l, 15l, 18l, 21l, 31l und 39l, sie bietet daher für jeden eine geeignete Stauraum Option. Die kleinste Kapazitätsgröße eignet sich z.B. auch hervorragend für Autos, die nicht über viel Stauraum verfügen. 1,5l Flaschen passen stehend in jede dieser Stauraum Optionen. Mit einem Gewicht von etwa 9kg ist sie absolut zu tragen, zumal sie mit einem robusten Tragegriff ausgestattet ist.

    Kunden sind besonders begeistert von der Qualität und Robustheit der Kühlbox. Es wird gepriesen, dass die Kühltruhe viel Leistung bringt und dabei wenig Strom verbraucht. Wenn nämlich die eingestellte Zieltemperatur erreicht wird, kann sich die Kühlbox mit einem eingestellten Modus automatisch abschalten, sodass sie keinen weiteren Strom mehr zieht. Betrieben wird die Kühlbox entweder mit 12 oder 24 Volt, oder mit einem 230V Adapter, dessen Betrieb sich dann im Auto eignet. Die Box ist nicht ganz geräuschlos, aber sehr leise im Vergleich zu thermoelektrischen Kühltruhen.

    Kunden sind alles in allem sehr zufrieden mit der Kühltruhe, lediglich wird von einigen der etwas höhere Preis kritisiert, der sich in vielen anderen Augen jedoch für die Qualität wieder auszahlt.

    Vorteile

    • Sechs verschiedene Kapazitätsgrößen für individuellen Bedarf.
    • Energieeffizient.
    • Robuste Bauweise und massiver Tragegriff.
    • Batteriewächter für den mobilen Betrieb.

    Nachteile

    • Preislich etwas höher gelegen.

    Mobicool
    B40 Hybrid


    Größe und Gewicht: [38 Liter] 52 x 51 x 45 cm ; 21 Kg

    Die Mobicool B40 ist im Gegensatz zur Dometic CoolFreeze ein etwas günstigeres Modell, dass nur in der Kapazitätsgröße 38l verfügbar ist. Dafür bietet sie zwei verschiedene Temperaturleistungen, die entweder bei +10 Grad Celsius oder +12 Grad Celsius beginnt. Die günstige Ausführung besitzt nur einen Anschluss für 230V und keinen für eine geringere Voltzahl, während mit der leicht teureren Option ein zusätzliches thermoelektrisches Aggregat mit 12V Batterie zusätzlich geliefert kommt, diese Option macht den Mobicool B40 daher zu einem Kompressor- und thermoelektrischen Hybriden.

    Als äußerst positiv bewerteten Kunden das Preis-Leistungsverhältnis der Kühltruhe und die absolut unglaubliche Kühlleistung.

    Sie ist besonders leise und besitzt eine unheimlich schnelle Gefrierfunktion, sodass man TK Speisen im Nu einfrieren kann. Im 230V Betrieb und mit einer Reglereinstellung von 4 von 7 gefriert sie sogar bis -14 Grad Celsius bei 38 Grad Celsius Außentemperatur. Das Einfrieren von Süßspeisen stellt also gar kein Problem dar. Das Gehäuse selbst, welches aus beschichtetem Stahlblech besteht, wird auch als sehr robust empfunden und sieht äußerlich schon fast so aus wie ein kleiner Kühlschrank.

    Was Kunden allerdings an dieser Kühltruhe vermissen, ist eine digitale Temperaturanzeige, die bei der Temperaturregelung auf jeden Fall einen Vorteil gebracht hätte.

    Vorteile

    • Schnelle Gefrierfunktion.
    • Robuste Bauweise.
    • Mit Tragegriff.
    • Guter Verschluss des Deckels durch Magnet.

    Nachteile

    • Keine Temperaturanzeige.

    Die besten thermoelektrischen Kühlboxen/Heizboxen

    Dometic
    TropiCool TC 21


    Größe und Gewicht: [33 Liter] 52 x 51 x 45 cm ; 21 Kg

    Auch bei der Herstellung von thermoelektrischen Kühlboxen ist Dometic eine der Hauptlieferanten für begeisterte Camper. Die TropiCool TC ist eine tragbare Box, die nicht nur kühlen, sondern auch mächtig aufheizen kann. Für den Winter als auch den Sommer ist sie daher super geeignet. Sie kühlt auf bis zu 25 °C unter der Umgebungstemperatur und kann auf bis zu 65 °C erhitzen. In der 20 Liter Version passen etwa vier bis sechs 1,5/2 Literflaschen stehend.

    Wir finden vor allem die LED-Temperaturanzeige spitze, die durch die Memory-Funktion automatisch die letzte Einstellung speichert. Mit einem Gesamtgewicht von 6kg ist sie superleicht und auch einfach mit dem Tragegriff zu transportieren.

    Die TropiCool konnte Kunden besonders durch ihre starke Kühlleistung und die effiziente Platznutzung überzeugen. Positive Rezensionen erzählen auch über eine robuste und hochwertige Verarbeitung, die für den Preis sehr zufriedenstellend ist.

    Nur wenige Kunden haben angemerkt, dass die Steckeranordnung doch sehr exponiert ist. Sie befindet sich an der Front des Gerätes und würde sich in einem engen Zelt relativ leicht mal unbeabsichtigt abtreten. Im 220V Betrieb ist sie etwas laut, besonders am Anfang, wenn der Lüfter arbeitet. Stabilisiert sich die Temperatur, würde laut den Kunden auch die Lautstärke abnehmen.

    Vorteile

    • Kühl und Heizbox.
    • Stabil und solide.
    • LED-Temperaturanzeige und LED-Kontrolleuchten.
    • Sehr leicht (6kg).

    Nachteile

    • Anfangs im 220V Betrieb etwas laut.
    • Position der Anschlüsse.

    Mobicool
    G35


    Größe und Gewicht: [48 Liter] 53,2 x 40 x 45,2 cm ; 7,6 Kg

    Auch der Anbieter Mobicool bietet thermoelektrische Kühlboxen an. Die G35 besitzt sogar einen integrierten USB-Anschluss, bei dem man mobile Geräte zum Aufladen anschließen kann. Außerdem besitzt er auch zwei Betriebsmodi, 12V und 230V. Mit einer Kühlleistung bis 18 Grad Celsius unter der Umgebungstemperatur und einer Heizfunktion, die bis 65 Grad Celsius aufwärmt, ist sie technisch vergleichbar mit der Dometic TropiCool, lediglich in der Kühlleistung um 7 Grad schwächer.
    Die Box gibt es in einer 34l und 48l Ausführung, die reichlich Platz für individuelle Bedürfnisse bietet. In der 34l Version passen 12 Flaschen à 1,5l in die Box.

    Kunden sind sehr zufrieden mit der Robustheit zum günstigen Preis und dem absolut großem Stauraum, bei dem auch mal ein kompletter Kasten Bier oder Cola hereinpasst. Besonders praktisch sei der ausfahrbare Griff, der bei einer solch großen und schweren Box den Transport doch sehr erleichtert.

    Einige Kunden merkten an, dass der Lüfter des Geräts doch etwas laut ist und auch im Nachbarzimmer noch etwas zu hören ist, wenn er mit maximaler Leistung läuft. Außerdem ist der Leistungsregulierer nur bei 230V aktiv.

    Vorteile

    • Kühl und Heizbox.
    • Robuste Konstruktion mit Kabelfach.
    • Rollen- und Teleskopgriff für einfachen Transport.

    Nachteile

    • Leistungsregulierung nur bei 230V.
    • Lautstärke des Lüfters.

    Die besten elektrischen Mini-Kühlschränke mit sehr guter Effizienzklasse

    Bomann
    KB 389


    Größe und Gewicht: [36 Liter] 47 x 43,9 x 51 cm; 17.3Kg

    Besitzer von Camping Wohnwagen sollten beim Kauf auf jeden Fall auch Camping Kühlschränke in Erwägung ziehen. Der Mini-Kühlschrank von Bomann im silbernen Design bietet eine kompakte Lösung für dein Campingwohnmobil an. Unserer Meinung nach absolut nennenswerter Fakt: Der Energieverbrauch ist um 25% geringer als die der Effizienzklasse A+, somit gehört dieser Mini-Kühlschrank derzeit zu eine der umweltfreundlichsten ihrer Art.

    Kunden schwärmen vor allem von der sehr guten Kühlleistung, die man anhand von sieben verschiedenen Stufen regulieren kann. Der Camping Kühlschrank hat zwar keinen 12V Anschluß, ist aber doch sehr erschwinglich und stromsparend. Beim Design wurde darauf geachtet, maximalen Platz auszunutzen, sodass der Kühlschrank zwar äußerlich klein wirkt, aber trotzdem eine Menge reinpasst.

    Die Kühlschranktür kann man außerdem abmontieren und je nach persönlicher Gewohnheit so montieren, dass sie sich entweder von links oder rechts öffnen lässt.
    Der Kühlschrank kommt zwar ohne Innenbeleuchtung, man kann allerdings nötigenfalls auch einen LED Streifen anbringen, der beim Öffnen des Kühlschranks aufleuchtet.

    Lediglich einige wenige Kunden bemängeln die unzureichenden Schutzpolsterungen bei der Lieferung. So sei der Kühlschrank nur von dünnen Styroporplatten geschützt, was bei der Lieferung nicht ausreiche. Aus diesem Grund sind äußerlich kleine Transportspuren sichtbar. Sicherlich lässt sich jedoch eine zusätzliche Schutzummantelung für den Transport beim Hersteller anfragen.

    Vorteile

    • Effizienzklasse A++.
    • herausnehmbare Gitterablage.
    • Integriertes Eisfach.
    • 7 Kälte-Stufeneinstellungen.
    • Abmontierbare Kühlschranktür.

    Nachteile

    • Schutz beim Transport.

    VonShef
    47L Mini- Kühlschrank


    Größe: [47 Liter] 49,5 x 44,4 x 48,5 cm

    Wer auf der Suche nach einem Mini-Kühschrank mit mehr Kapazität ist, ist beim VonShef Modell gut aufgehoben. Sie punktet nicht nur äußerlich durch ihr elegantes, klassisch mattschwarzes Design, sondern hat auch innerlich was zu bieten. Mit 47 Litern Platz passt in diesem Kühlschrank alles rein, was das Herz begehrt. Uns gefällt besonders, dass sie mit ihrer als sehr gut befundenen Effizienzklasse A+ sehr energiesparsam ist. Man kann sie somit guten Gewissens nutzen – der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe.

    Amazonkunden sind vor allem vom sehr guten Preis-Leistungsverhältnis beeindruckt. Die Kühlung funktioniert wunderbar, und viele sind auch von der guten Kühlleistung des Eisfaches begeistert. Von der Kapazität her reicht der Platz völlig aus, eine vierköpfige Familie für einen mehrtägigen Trip im Wohnwagen zu begleiten. Tatsächlich wird der Kühlschrank oft von Käufern in Campingwohnmobilen eingebaut.

    Worauf du allerdings achten solltest, ist dass der Kühlschrank nicht komplett geräuschlos operiert, hin und wieder hört man Geräusche, wenn im Kühlschrank nachgekühlt wird. Einige Kunden haben daher angemerkt, dass der Kühlschrank nicht unmittelbar neben deinem Schlafbereich stehen sollte.

    Vorteile

      Nachteile


        Ratgeber: Den richtigen Camping Kühlschrank kaufen


        Was ist der Unterschied zwischen einer Kompressor, Absorber oder thermoelektrischen Kühlbox?

        Diese drei Arten stellen verschiedene Methoden der Kälteerzeugung dar. Je nach deinen Bedürfnissen eignet sich das ein oder andere Kühlsystem besser für dich.

        • Absorber Kühlbox: Beliebt unter Campingfreunden ist die Absorber-Kühlbox, die sowohl mit Strom oder Gas betrieben werden kann, und entweder 12V oder 230V Strom bezieht. Dadurch eignet sie sich besonders fürs Camping. Unser Highlight: Im Gegensatz zu Camping Kühlschränken anderer Kälteerzeugungsart, kühlt sie komplett geräuschlos!
          Mittlerweile gibt es diese Kühlbox auch mit Solarpanels, wenn man ganz auf natürliche Stromerzeugung wert legt. Absorber-Kühlboxen müssen allerdings exakt waagerecht stehen, damit die Leitungen richtig liegen. Ein Gemisch aus Wasser und Ammoniak als Kältemittel und Lösungsmittel bildet nämlich einen Kreislauf, bei dem die eine Flüssigkeit von der anderen absorbiert und anschließend wieder getrennt wird.
        • Kompressorkühlbox: Wer etwas mehr Geld ausgeben kann, kann in Erwägung ziehen, sich eine Kompressorkühlbox zuzulegen. Diese sind deutlich teurer als Absorberkühlboxen, haben aber im Allgemeinen eine bessere Kühlleistung. Die Kühlung funktioniert ähnlich zu einem normalen Kühlschrank im Haushalt, und durch den Kompressor kann Essen sogar tiefgefroren werden.
          Allerdings muss eine Kompressor-Kühlbox ständig an einer Stromquelle angeschlossen werden, um in Betrieb zu bleiben. Der Kompressor selbst macht ab und zu Geräusche, weswegen er sich nicht für den Schlafbereich im Zelt eignet, dafür aber sehr gut für den Wohnwagen.
        • Thermo-elektrische Kühlbox: Wer im Allgemeinen nicht so tief in die Tasche greifen möchte, kann sich die thermo-elektrischen Boxen näher anschauen. Diese sind meist günstiger als andere Modelle, sowohl in der Anschaffung, als auch im Betrieb. Das Prinzip einer thermoelektrischen Box ist dabei ganz simpel: Innerhalb des Deckels befinden sich zwei Halbleiter mit unterschiedlichem Energieniveau. Durch dessen Berührung bildet sich ein Stromfluss, bei dem Energie in Form von Wärme abgegeben wird. Ein mit dem sich erwärmenden Halbleiter verbundener Kühlkörper verstärkt dabei dessen Effekt.
          Während Absorber-Kühlboxen sich abschalten können, wenn die gewünschte Temperatur erreicht wird, läuft eine thermoelektrische Kühlbox allerdings ständig, ungeachtet der erreichten Temperatur.

        Wann sollte ich mir überlegen, eine elektrisch betriebenen Mini-Kühlschrank zuzulegen?

        Besonders wenn man über mehr Platz im Wohnwagen verfügt, überlegen viele Camper, sich statt einer Kühltruhe doch einen kleinen Camping Kühlschrank zuzulegen. Designtechnisch kommt das dem eigenen Kühlschrank im trauten Heim viel näher.

        Und zugegebenermaßen, ein Mini-Kühlschrank in einem schicken, eleganten Design im Wohnwagen, das sieht nicht schlecht aus. Wir empfehlen bei der Auswahl eines Mini-Kühlschrankes unbedingt auf die Effizienzklasse zu achten, da solche Kühlschränke unheimlich viel Strom verbrauchen können, vor allem wenn es sich um preiswertere Modelle handelt.

        Der Umwelt zuliebe, solltest du dir einen Kühlschrank mit mindestens einer Effizienzklasse von A+ kaufen. In unserem Ratgeber Teil haben wir ein paar Vorschläge gemacht.

        Fazit

        Wenn es darum geht, den passenden Camping Kühlschrank für deinen Trip zu finden, dann gibt es so einige nennenswerte und zu beachtende Faktoren. Zuerst solltest du dich fragen, ob du eine Kompressor, Absorber oder thermoelektrische Kühlbox haben möchtest. Auch Mini-Kühlschränke sind aufgrund ihres Designs sehr beliebt, besonders weil es nun auch so einige stromsparende Modelle auf dem Markt gibt.

        Bei der obigen Auswahl haben wir auch vor allem Wert darauf gelegt, dir die stromsparendsten Varianten jeder Kühlschrankart zu präsentieren. Je nachdem, wo und wie du deinen Camping Kühlschrank einsetzen möchtest, gibt es dazu die passende Funktionsweise.

        Wir hoffen, dir mit unserem Ratgeber geholfen zu haben, und wünschen dir bei deinem nächsten Camping Abenteuer viel Spaß und einen super Kühlschrank!

        Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1Stimmen


        Ähnliche Beiträge