Outdoor Uhren Test: Die 10 besten Outdoor Uhren 2021

Martin

Die Digitalisierung wirkt sich zunehmend auch auf Outdoor Aktivitäten aus. So sieht man in der Natur immer mehr Menschen mit speziellen Uhren. Diese Uhren können dabei ganz unterschiedliche Funktionen und dementsprechend ganz unterschiedliche Anwendungsbereiche haben.

Outdoor Uhren eignen sich zum Wandern, zum Klettern oder um Sport zu machen. Die Gemeinsamkeit der Uhren ist dabei, dass die Aktivitäten durch die Funktionen einer solchen Uhr erheblich mehr Spaß machen. Dabei handelt es sich um eine Uhr die speziell für die Bedürfnisse von aktiven Menschen in der Natur hergestellt wird.

Die Uhren sind dabei robuster als klassische Armbanduhr. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass hochwertige Outdoor Uhren aus besonderen Materialien hergestellt sind. So ist zumeist das Armband aus Titan und nicht aus Kunststoff wie bei klassischen Uhren.

Auch das Gehäuse ist bei Outdoor Uhren aus langlebigen Materialien hergestellt, welche stoß- und kratzfest sind.

Eine solche Uhr kann dabei zunächst der Orientierung und Planung von Routen in der Natur dienen. So kann man sich durch den Kauf einer hochwertigen Outdoor Uhr von den alten und sperrigen Wanderkarten verabschieden. Vielmehr können Routen und die aktuelle Position mittels der Uhr erstellt und nachgeschaut werden.

Weiterhin sollte eine gute Outdoor Uhr wasserdicht sein, so dass man sie auch im Regen einwandfrei benutzen kann und gegebenenfalls sogar mit ihr schwimmen kann. Auch sollte sie einen Höhenmesser und einen Kompass enthalten.

Die 10 besten Outdoor Uhren 2021

Garmin Instinct Solar - wasserdichte GPS-Smartwatch mit Solar-Ladefunktion für bis zu 54 Tage Akku. Mit Sport- und Fitness-Funktionen, Pulsmessung am Handgelenk und Smartphone Benachrichtigungen

Mit der Outdoor Uhr von Garmin bist du bei jeder Wanderung bestens ausgerüstet. Durch die technische Ausstattung eines Kompasses, Barometers, etc. , um jegliche navigatorische Situation abzulesen ist kein Abenteuer nicht zu bewältigen. Diese Uhr ist nach militärischem Standard produziert und hat daher eine Robustheit, die man nicht bei jeder Outdoor Uhr finden kann. Zu der Robustheit kommt natürlich eine Beständigkeit des Materials dazu, die Wasser-, Temperatur- und eine Stoßfestigkeit erfüllt. Aus diesem Grund ist die Outdoor Uhr von Garmin auch für jede Sportart bestens geeignet.

 

Mithilfe von Hintergrundbeleuchtungen und kontrastreichem Material ist die Anzeige der Outdoor Uhr zu jedem Zeitpunkt des Tages einfach abzulesen. Selbst bei einer stockfinsteren Nacht verliert man nicht die Zeit aus dem Auge. 

 

Des Weiteren ist die Anzeige chemisch verstärkt, sodass es nahezu unmöglich ist Kratzer auf das Display zu bekommen. 

Der technische Fortschritt hat dafür gesorgt, dass Outdoor Uhren heutzutage ebenfalls mit “smarte” Funktionen, wie das Verbinden mit dem Smartphone oder dem Verstecken von der GPS-Position, ausgestattet sind. Dies führt jedoch zu einem starken Stromverbrauch der Outdoor Uhr und um dem entgegenzuwirken hat man mehrere Modi für den individuellen Gebrauch der Outdoor Uhr eingepflegt. Damit hat man eine Spanne bei hohen Verbrauch ungefähr eine Akkulaufzeit von 14 bis zu 40 Stunden. 

Suunto Core Outdoor-Uhr mit Höhenmesser, Barometer und Kompass

Die Outdoor Uhr von Suunto ist für den Genuss in der freien Natur vereint mit dem Herzen eines Navigators nur zum Empfehlen. Technisch ist die Uhr mit allen essentiellen navigatorischen Geräten ausgestattet. Des Weiteren ist die Uhr bis zu einer Tiefe von 30 Meter wasserfest. Somit kann man diese Uhr auch für ein erfrischendes Schwimmerlebnis benutzen.

Dank eines robustem Aluminiumgehäuse ist die Uhr besonders leicht, sodass man nach langer Zeit vergisst, dass man überhaupt eine Uhr am Handgelenk trägt. Außerdem ist die Uhr mit einer Unwetterwarnung ausgestattet, die selbst bei langer Akkulaufzeit weiterhin funktioniert. Mit Hilfe von Lithium-Metall Batterien ist eine lange Nutzungsdauer des Akkus gegeben.

Dazu kommt ein unisex Design, für Mann und Frau. Das Manko daran ist allerdings, dass die Outdoor Uhr von Suunto nur in verschiedenen Arten von schwarz kommt und dazu noch einen unterschiedlichen Preis für verschiedene Modelle besitzt.

AQ

S800W Outdoor Uhr

Vorteile

  • leichtes Design
  • solarbetrieben
  • super Preis-Leistung
  • LED Technik (stromsparend)

Nachteile

  • nicht viele technische Funktionen

Megalith

Herren Outdoor Uhr

Vorteile

  • Luftdurchlässiges Band
  • flexible Zeitbestimmungsfunktionen
  • guter Preis

Nachteile

  • nicht für Schwimmer geeignet

AE

1000W Outdoor Uhr

Vorteile

  • Robustes Gehäuse
  • LED Lichter für das Ablesen in der Nacht
  • große Farbauswahl

Nachteile

  • begrenzte Funktionen

IP68

Smartwatch (Outdoor)

Vorteile

  • Robustes Gehäuse
  • LED Lichter für das Ablesen in der Nacht
  • große Farbauswahl

Nachteile

  • begrenzte Funktionen

G-Shock

GD-100MS-3ER

Vorteile

  • Robustheit
  • wasserdicht gegen Spritzer
  • multifunktionale Anzeige
  • LED Hintergrundbeleuchtung<
  • br />

Nachteile

  • schwer
  • Design nur für Herren

Collection

Digitale Outdooruhr

Vorteile

  • extreme Stabilität
  • super Wasserdichtigkeit bis zu 20 Bar
  • leichtes Gewicht

Nachteile

  • zu groß für einige Handgelenke

Collection

Digitale Outdooruhr

Vorteile

  • enorme Robustheit
  • Kompassfunktion mit analoger Richtungsanzeige
  • Preis

Nachteile

  • nur zwei Farben

Collection

Digitale Outdooruhr

Vorteile

  • Preis
  • super leichtes Gewicht
  • leichte Synchronisierung
  • wasserdicht

Nachteile

  • nicht kompatibel für einige Smartphone Marken

Ratgeber: Die richtige Outdoor-Uhr kaufen

Man unterscheidet im Outdoorbereich gängiger Weise zwischen drei verschiedenen Arten von Uhren. Diese haben unterschiedliche Vor- und Nachteile und unterscheiden sich auch in ihrem Preis teilweise deutlich. Damit du die für dich beste Outdoor Uhr findest, solltest du dir vorher Gedanken darüber machen, welche Anforderungen du persönlich an deine Uhr stellst, um so eine gezielte Auswahl treffen zu können.

Outdoor Uhren Test: Die Klassiker

Zunächst finden sich auf dem Markt klassische Outdoor Uhren. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders stoßfest und wasserdicht sind. Daneben besitzen sie viele nützliche Funktionen. So haben diese Uhren in der Regel einen Kompass verbaut, wodurch man sich in der Natur besser zurecht findet.

Vielfach besitzen die Uhren auch ein Thermometer und einen Höhenmesser. Auf diese Weise erhält man bei Outdoor Aktivitäten nützliche Informationen. Bei klassischen Outdoor Uhren erfolgt die Stromversorgung in der Regel nicht über einen Akku, sondern über Batterien. Diese befinden sich wie bei der klassischen Uhr im Innenbereich derselben.

Dies hat den Vorteil, dass man nicht tagtäglich den Akku seiner Uhr aufladen muss. Weiterhin wird bei klassischen Autouhren die Stromversorgung mit Solarzellen unterstützt. Diese sind dabei bereits in die Uhr integriert.

Klassische Outdoor Uhren sind dabei in der Regel im mittleren Preissegment zu finden. Sie weisen dabei keinen GPS Empfänger auf. Dies hat zur Folge, dass eine Navigation über die Uhr nicht möglich ist. Auch kann man seine Touren und Routen nicht über die Uhr aufnehmen und sie daher auch nicht anschließend in sozialen Medien mit anderen Menschen teilen.

Dies stellt vor allem für ambitionierte Bergsteiger ein Problem dar. Sie können mit einer klassischen Outdoor Uhr daher ihre Daten nicht aufzeichnen.

Wir empfehlen
Diesel Herren Mega Chief
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Outdoor Uhren Test: Outdoor Smartwatch

Um hochwertigere Outdoor Uhren handelt es sich bei smarten Outdoor Uhren. Diese unterscheiden sich von klassischen Autouhren vor allem dadurch, dass sie sich über Bluetooth mit dem eigenen Smartphone verbinden können.

Hierdurch stehen dem Anwender zahlreiche Funktionen und Möglichkeiten offen. Durch die Verbindung des Smartphones mit der Outdoor Uhr können Apps heruntergeladen werden. Dies ermöglicht es die Uhr nach den eigenen Vorliebe zu gestalten.

Auf diese Weise können zum Beispiel Nachrichten und Telefonate wunderbar auf der Uhr gelesen beziehungsweise angenommen werden, so dass man in der Natur nicht ständig auf sein Handy schauen muss. Hierdurch kann man sich besser auf die Gegebenheiten fokussieren.

Weiterhin kann eine solche smarte Outdoor Uhr damit vor allem auch im Alltag eingesetzt werden, so dass sie einen breiten Anwendungsbereich findet. Durch dieses breite Anwendungsfeld und die individuelle Konfigurierbarkeit unterscheidet sie sich von der klassischen Outdoor Uhren.

Der größte Vorteil von einer so hochwertigen smarten Outdoor Uhren ist jedoch, dass sie über einen GPS Empfänger verfügt. Hierdurch kann man seine vorab erstellten Routen wunderbar auf die Uhr laden. Mithin entfällt das lästige Mitschleppen von Wanderkarten. Hierdurch gelangt man schneller und unbeschwerter an sein Ziel.

Der integrierte GPS Empfänger ermöglicht es außerdem, dass eine exakte Distanz und Geschwindigkeitsmessung am Handgelenk erfolgt. Hierdurch können ambitionierte Bergsteiger ihre Touren exakt nach verfolgen. Weiterhin ist ein Teilen von seinen Aktivitäten in sozialen Medien dadurch möglich.

Das breite Anwendungsfeld einer smarten Outdoor Uhr wird durch einen eingebauten Herzfrequenzmesser nochmals erweitert. Durch den Pulsmesser können auch Sportler mit der Uhr ihre Workout absolvieren, so dass die Uhr sich auch perfekt als Fitness Armband eignet.

Durch diese ganzen Funktionen ist jedoch der Akku bei einer solchen Uhr in der Regel schneller entladen als bei klassischen Outdoor Uhr. Allerdings werden smarte Outdoor Uhren auch nicht per Batterie, sondern über einen Akku betrieben. Insoweit muss man darauf achten, dass die Uhr vor dem nächsten großen Abenteuer immer geladen ist. Dies hat auch zugleich den Vorteil, dass man nicht von einem plötzlichen Batterieversagen überrascht werden kann.

Wir empfehlen
Garmin Instinct - wasserdichte
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Outdoor Uhren Test: Spezial Outdoor Uhren

Neben den beiden bisher vorgestellten Arten von Outdoor Uhren gibt es noch spezielle Outdoor Uhren. Diese sind im Unterschied zur smarten Outdoor Uhren, die versuchen einen möglichst breiten Bereich abzudecken, für ein bestimmtes Einsatzgebiet konzipiert worden.

Beispiele hierfür sind spezielle Uhren, die ausschließlich für das Bergsteigen konzipiert worden sind. Gleichzeitig finden sich auch spezielle Outdoor Uhren, die hauptsächlich für das Tauchen geeignet sind.

So können diese Uhren – je nach Einsatzgebiet – beispielsweise besonders für tiefe Tauchgänge konzipiert sein. Eine Spezialuhr, die für Taucheinsätze ausgelegt worden ist, zeigt einem beispielsweise auch die Tauchtiefe und die Tauchzeit an.

Diese Uhren bedienen daher in der Regel einen kleineren Markt und weisen eine hohe Qualität auf. Daher sind sie auch besonders teuer. Zugleich eignen sie sich eher weniger für den Alltag, da sie keine nützlichen Alltagsfunktionen aufweisen.

Sie eignen sich daher für ihren individuellen Einsatzbereich, wie beispielsweise das Bergsteigen oder das Tauchen. In diesem Bereich kann ihnen jedoch dann keine andere Uhr etwas vor machen.

Wir empfehlen
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

 

Leseempfehlungen:

Fazit

Outdoor Uhren enthalten viele nützliche Funktion für aktive Menschen in der Natur. Wenn man auf der Suche nach einer möglichst breit aufgestellten Uhr ist, die dabei viele hilfreiche Funktionen bietet, sollte man sich nach einer smarten Outdoor Uhr umschauen. Solche Uhren bieten im Vergleich zu klassischen Autoren viele Vorteile, so dass sich insoweit der Kauf lohnt. Möchte man die Uhr nur für sportliche Aktivitäten – wie beispielsweise das Tauchen verwenden – empfiehlt sich der Kauf einer spezial Outdoor Uhr.