Skip to main content

Schneeschuhe Test: Die 9 besten Schneeschuhe für das Schneeschuhwandern

Schneeschuhe Test: Die 7 besten Schneeschuhe für das Schneeschuhwandern

Im Winter gibt es neben den traditionellen Wintersportarten wie Skifahren oder Schlittschuhlaufen auch so einige, die weniger bekannt sind, jedoch eine Menge Spaß bereiten können. Die neue Trend Sportart der Wintersaison, die sowohl für Anfänger, als auch Fortgeschrittene zugleich geeignet ist, ist das Schneeschuhlaufen. Statistiken des Deutschen Alpenvereins zeigen, dass sich die Zahlen der Schneeschuhläufer von 2004 bis 2009 binnen 5 Jahren mehr als verdoppelt hat.

Das Schneeschuhlaufen eignet sich gut für ein regelmäßiges Fitness-Workout, mit anspruchsvollen Touren kann der Sport jedoch auch für erfahrene Läufer eine Herausforderung darstellen.

In Deutschland findet man sehr viele Touren Angebote für das Schneeschuhwandern, die man alleine, zu zweit oder in kleinen Gruppen bestreiten kann. Diese können von wenigen Stunden, bis hin zu mehreren Tagen andauern. Alpine Routen sind dabei eine echte Herausforderung – aber mit dem richtigen Equipment ist dies erfolgreich und sicher zu meistern.

Das wichtigste Equipment darf hier natürlich nicht fehlen: Das eigene paar Schneeschuhe für das Schneeschuhwandern. Um richtig Schneeschuhlaufen zu können, empfehlen wir, sich gründlich auf dem Markt für Schneeschuhe umzuschauen, und die Schneeschuhe je nach eigenen Bedürfnissen und Kriterien zu bewerten.

Woher wissen Sie jedoch, welche für Sie die richtigen Schneeschuhe sind? Es gibt mittlerweile eine breite Auswahl von Herstellern für Schneeschuhe für für das Schneeschuhwandern. Beispielsweise gibt es auch Schneeschuhe für Damen oder Herren. Hier in diesem Artikel haben wir die besten Schneeschuhe miteinander verglichen, und für Sie die wichtigsten Auswahlkriterien zusammengefasst.

Die 7 besten Schneeschuhe für das Schneeschuhwandern 2020

Flashtek
Schneeschuhe


1. Flashtek

Eigenschaften:

  • Größen:35 bis 45
  • Belastbar bis: 70 – 120 kg
  • Gewicht der Schneeschuhe: 2 x 1,36 kg

Bereits optisch machen die Schneeschuhe fürs Schneeschuhwandern von Flashtek einen sehr hochwertigen und stylischen Eindruck mit ihrer roten Farbe. Besonders leicht werden sie durch den verarbeiteten Aluminium Rahmen. Der Hersteller gibt hier auch an, dass das verwendete Flugzeugaluminium besonders langlebig und leicht ist. Die gehärtete Oberfläche im Härtegrad 15 soll das Material dabei formfest und langlebig halten.

Kunden beschreiben den Schneeschuh als sehr komfortabel beim Schneeschuhwandern. Kein Wunder, denn mit der zweifachen Ratschenbindung sorgen die Schneeschuhe nicht nur für einen stabilen Halt, sondern ist auch sehr einfach an – und auszuschnallen. Ein integriertes Steigeisen sorgt außerdem bei steilen und alpinen Gebirgen für sicheren Halt.

Zu Beachten gilt allerdings, dass die eigenen Wanderschuhe genug gepolstert sein müssen, da diese Schneeschuhe kein zusätzliches Fersenlift besitzt, das insbesondere für den steilen Aufstieg hilfreich ist.

Vorteile

  • langlebiges Flugzeugaluminium.
  • inklusive Steigeisen.
  • leichtes Gewicht.
  • doppelte Ratschenbindung.

Nachteile

  • kein Fersenlift.

Tubbs
Flex Alp Schneeschuhe


2. Tubbs Flex ALP

Eigenschaften:

  • Größen: 22, 24, XL (36 bis 46)
  • Belastbar bis: n/a
  • Gewicht der Schneeschuhe: 2 x 0,453 kg

Die Schneeschuhe von Tubbs gibt es in einem sportlichen orange oder blau. Die blauen Schneeschuhe gibt es in einer kleineren Größe, die sich für kleinere Füße eignen, während die orange farbenen in zwei Größen erhältlich sind und bis zu Schuhgröße 46 geeignet sind.

Kunden sind sehr zufrieden mit dem Produkt und beschreiben das An- und Abschnallen mit diesen Schuhen als äußerst praktisch und einfach zu handhaben. Auch beim Laufen zeigt sich der Schuh als flexibler Schuh, der sich den Füßen gut anpasst und mit dem sich leicht laufen lässt. Zudem ist der aus Kunststoff bestehende Schuh extrem leicht, weswegen er sich für längere Touren umso mehr eignet.

Zusätzliche Rotationsachsen unter der Bindung verleihen dem Schneeschuh eine dämpfende Wirkung und einen sehr guten Auftrieb im Tiefschnee. Für Touren und Trails eignet sich der Schneeschuh super. Für Neuschnee ist er jedoch nicht zu empfehlen, denn einige Kunden geben an, dass Schwergewichte trotzdem im Schnee einsinken können.

Vorteile

  • gut für Tiefschnee-Wanderungen.
  • mit Steighilfe für optimalen Halt.
  • leichtes An-und Abschnallen.

Nachteile

  • für Neu-Schnee semi-optimal.

Tubbs
Panoramic Schneeschuhe


3. Tubbs Panoramic Schneeschuhe

Eigenschaften:

  • Größen: 21-36
  • Belastbar bis: bei Größe 21 bis zu 63 kg
  • Gewicht der Schneeschuhe: 2 x 0,86 kg

Ein weiterer Prominent unter den Tubbs Schneeschuhen für Schneeschuhwanderungen ist der Panoramic Schneeschuh. Er ist in 2 Farben für Damen und Herren erhältlich, einem schönen Hellblau und einem sportlichen Rot. Auch größentechnisch bietet der Panoramic Schneeschuh eine breite Wahl von Größe 21w bis 36w.

Kunden gefallen besonders die Leichtigkeit und das schnelle Auf- und Abschnallen der Schneeschuhe, das ihn zum Lieblings Schneeschuh für Hobby Schneeschuhwanderer macht. Sogar Fortgeschrittene freuen sich über die guten Eigenschaften dieses Schneeschuhs.

Das Material macht nicht nur den Schuh besonders leicht, er ist außerdem qualitativ hochwertig. Auch das steile Aufsteigen auf bergigen oder alpinen Gelände ist mit diesen Schneeschuhen problemlos möglich.

Vorteile

  • sehr leicht.
  • schnelles auf- und abschnallen.
  • gut für steiles Gelände geeignet.

Nachteile

  • nicht immer lieferbar.

ATTRAC
POWERX Schneeschuhe


4.ATTRAC POWERX Schneeschuhe

Eigenschaften:

  • Größen: individuell anpassbar
  • Belastbar bis: 110 kg
  • Gewicht der Schneeschuhe: 2x 1,1 kg

ATTRAC bietet den POWERX Schneeschuh im stylischen, schneeweißen Look. Das ergonomische Design macht das Laufen einfacher, egal ob Anfänger oder Fortgeschritten. Auch lange Strecken mit wechselnden Schneeverhältnissen können mit diesen Schneeschuhen ganz einfach überwinden werden.

Das geringe Eigengewicht wird vor allem durch das robuste, ultraleichte hochwertig verarbeitete Kunststoff garantiert und ist daher ideal für Personen, die kein schweres Gewicht mit sich rumschleppen wollen, aber trotzdem die nötige hochwertige Qualität bevorzugen.

Die verringerte Belastung auf die Sprung- und Kniegelenke machen den POWRX Schneeschuh außerdem attraktiv. Sicherheit ist bei ATTRAC groß geschrieben, deshalb besitzen die Schuhe eine doppelte Ratschenbindung, die das Fixieren leichter macht. Des Weiteren lässt der verstellbare Riemen lässt sich leicht an Ihre individuelle Schuhgröße anpassen, eine sichere Passform ist daher kein Problem.

Vorteile

  • inklusive Steighilfe.
  • rutschsicher.
  • Knie- und Gelenkschonend.
  • doppelte Ratschenbindung.

Nachteile

  • Steighilfe eignet sich nur für sanftes Gelände.

Alpidex
Schneeschuhe


5. Alpidex

Eigenschaften:

  • Größen: 38-45
  • Belastbar bis: 130 kg
  • Gewicht der Schneeschuhe: 2 x 1 kg

Neben dem Holz-Look gibt es auch noch weitere schöne Schneeschuhe für Damen von der Marke Alpidex in Blau, Neon und Pink. Optional verleihen mitgelieferte Teleskop Carbonstöcke aus Aluminium dem kompletten Bergsteiger-Look einen einheitlichen Stil. Die Schneeschuhe sind bis Schuhgröße 45 verstellbar und daher für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet.

Am Schneeschuh vorne befinden sich Zacken für mehr Halt auf dem Schneeboden. Besonders begeistert sind die meisten Kunden vom schönen Design und dem sicheren Grip, denn die vorderen Zacken aus Carbon können sich auf vielen glatten Flächen problemlos ins Eis beißen. Einige Kunden berichten, dass die Bänder zum Verschnüren etwas lang ausfallen, daher sollten diese vor dem Tragen noch einmal individuell angepasst werden.

Vorteile

  • sicherer Halt.
  • doppelte Ratschenbindung.

Nachteile

  • Bänder zum Festzurren etwas lang.

Inook
Expert Schneeschuhe


6. Inook Expert Schneeschuhe

Eigenschaften:

  • Größen: 35-47
  • Belastbar bis: 200 kg
  • Gewicht der Schneeschuhe: 2 x 1 kg

Wem der Inook VXL etwas zu klein ausfällt, der hat die Möglichkeit, auch einen in größerer Schuhgröße beim selben Hersteller zu erwerben. Diese Schneeschuhe für das Schneeschuhwandern eignen sich damit für jeden Winterstiefel. Highlight des Inook Expert Schneeschuhs sind auch wieder die bis zu 200kg belastbare maximale Grenze. Damit steht einer schweren oder mehrtägigen Wandertour sowie Alpinwanderungen im Winter nichts mehr im Wege.

Kunden sind vor allem von der sehr guten Qualität begeistert und dem leichten Gewicht der Schneeschuhe. Die hochwertige Verarbeitung mit rostfreiem Edelstahl lässt sich absolut sehen. Das Laufen im Tiefschnee stellt kein Hindernis dar.

Vorteile

  • hohe Belastbarkeit bis zu 200kg.
  • sehr komfortables Tragen.
  • für steiles und flaches Gelände gleichermaßen geeignet.

Nachteile

  • nur eine Farbe zur Auswahl.

Davtus
Schneeschuhe


7. Davtus Schneeschuhe

Eigenschaften:

  • Größen: 38-45
  • Belastbar bis: M bis 70 kg, L bis 120 kg
  • Gewicht der Schneeschuhe: n/a

In drei verschiedenen Farben machen die Schneeschuhe den Winter bunt: Ob in Blau, Grau, oder Rot, für jeden ist hier die richtige Farbe dabei. Diese Schneeschuhe gibt es auch jeweils in der Schuhgröße L für Erwachsene ode M für Jugendliche und Damen. Belastbar sind die Schuhe der Größe M dabei bis zu 70kg, und die Schuhe der Größe L bis zu 120kg.

Neben den individuellen Auswahlmöglichkeiten überzeugt der Schneeschuh von Davtus auch mit seiner fairen Preis-Leistung. Sie sind dabei schön robust und eignen sich gut für Wanderungen auf Bergen, auf dem das Gelände eher steil ist, da sie integrierte Alu Steigzacken besitzen. Das Wandern auf eisigen Flächen ist daher auch kein Thema.

Neben dem hochwertigen 7005er Aluminiumrahmen besitzen die Schneeschuhe für das Schneeschuhwandern auch einen flexiblen Ratschenverschluss und Fersenriemen für optimalen Halt des Schuhs. Nicht außer Acht zu lassen ist hierbei die patentierte Technologie von Davtus: Eine kipp-gelagerte flexible Bindung sorgt für ein natürliches Abrollverhalten der Fersen und Füße, das die Bergsteigung angenehmer macht.

Vorteile

  • patentierte flexible Bindung für natürliches Abrollen der Füße.
  • Aluminiumrahmen.
  • robustes Material.
  • Steigzacken für besseren Halt.

Nachteile

  • nicht immer lieferbar.

Ratgeber: Die richtigen Schneeschuhe kaufen

Checkliste und Kaufkriterien: Auf diese Eigenschaften müssen Sie bei einem Schneeschuh für achten

Welche Ausrüstung darf beim Schneeschuhwandern nicht fehlen? Hier haben wir eine Liste für dich zusammengetragen:

  • Wanderstöcke
  • Wintertaugliche Klamotten (am besten Zwiebel-Look)
  • Warme Socken und Handschuhe
  • Wasserflasche
  • Rucksack
  • Toilettenpapier
  • Sonnenbrille
  • Lippenbalsam

Je Nachdem, wie lange man unterwegs ist, ob nur einige Stunden oder mehrere Tage, unterscheidet sich natürlich die Grundausrüstung und Sie sollten dann auch mehr mitnehmen. Denken Sie auch immer daran, ausreichend Flüssigkeit dabei zu haben und genug Pausen einzulegen.

Auch wenn Sie von Schnee und Eis umgeben sind und man so leicht die Flüssigkeitszufuhr vernachlässigt, trinken sollte immer an erster Stelle stehen.

Arten von Schneeschuhen

klassiche Schneeschuhe
Die klassischen Schneeschuhe fürs Schneeschuhwandern besitzen ringsum einen Aluminiumrahmen, der mit Kunststoff bzw. Hartplastik bespannt ist. Ihn gibt es auch als hölzerne Variante. Viele Hersteller statten den Schneeschuh an der Sohle unten, manchmal auch an den Rändern, mit Krallen aus. Spikes und Krallen garantieren guten Halt bei härterem Schnee.

Im Grunde besitzt der Schneeschuh entweder eine Riemenbindung, Ratschenbindung oder Boabindung. Der Käufer sollte sich im vorneherein informieren, welche Schuh Bindung er bevorzugt und komfortabler ist.

Crossblades

Eine Neuheit unter den Schneeschuhen für das Schneeschuhwandern sind sogenannte Crossblades, die zum ersten Mal im Jahr 2016 auf der ISPO vorgestellt wurden. Sie sind ein Hybrid aus Skiern und Schneeschuhen, da sie von der Länge her etwas größer sind als normale Schneeschuhe, und daher Skiern ähnlich sehen.

Allerdings besitzen sie auch die Vorteile von Schneeschuhen und eignen sich besser für den Aufstieg, als Skischuhe. Crossblades besitzen außerdem ein System, das ganz einfach von Steigen auf Fahren umgestellt werden kann und umgekehrt.

Umweltbewusstes Winterwandern

Längst ist schon klar, dass der Mensch einen enormen Einfluss auf die Natur hat. Auch der Winterwanderer sollte sich klar sein, dass er während seiner Naturerkundungen darauf achten soll, die Natur stets umweltbewusst zu behandeln.

Heutzutage sollte die erste Überlegung vor einer Tou rimmer Umwelt- und Klimaschutz in Betracht ziehen. Wäre es beispielsweise möglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln und / oder Fahrgemeinschaften statt mit dem Auto zu reisen? Oder entfernte Ziele zu kombinieren und sie innerhalb einer Woche von nur einem Lager aus zu besuchen?

Auch wenn wir uns gerne von der Natur faszinieren lassen – vermeiden Sie empfindliche Winterlebensräume und Schutzgebiete, in denen wilde Tier vermehrt ihr Zuhause haben.

Statistiken zeigen, dass bisher relativ ruhige Rückzugsgebiete von Tieren mittlerweile durch die Zunahme von Schneeschuhwanderern und Bergsteigern gestört werden. Machen Sie sich daher während der Planung einer Tour klar, wie es mit dem Status des Gebiets aussieht – ist es ein Nationalpark, Biosphärenpark oder Naturschutzgebiet? Über das korrekte Verhalten in diesen Schutzgebieten sollte dann informiert werden. In Schutzgebieten gelten besondere Regeln, die strikt eingehalten werden müssen.

Auch der produzierte Abfall sollte immer mit sich getragen werden, und nie in der freien Natur entsorgt werden. Abfall und Plastik ist nicht nur extrem umweltschädlich für die Pflanzen, auch Tiere leiden unter solchen Abfall, da sie sich daran verletzen oder sogar ersticken könnten.

Die richtige Gehtechnik beim Schneeschuhwandern

Neben den richtigen Schneeschuhen für das Schneeschuhwandern ist auch die richtige Gehtechnik wichtig. Mit der korrekten Technik kommen Sie weniger aus der Puste, und schonen ihre Gelenke bei langen Trails und Touren.

Werden die beine zu sehr angehoben, verbraucht das zusätzliche Kraft. Sollten Sie also vorhaben, im Tiefschnee zu wandern, so sollten bei Schneeschuhen auf hintere offene Bindungen achten.
Besitzt der Schneeschuh eine offene Bindung hinten an der Ferse, kann das den Aufstieg sowie den Gang im Tiefschnee erheblich erleichtern, da sich die Spitze automatisch erhebt.

Beim Aufsteigen sollten Sie möglichst einen aufrechten Körper beibehalten. Bei weichem Schnee hilft ein waagerechtes Aufsetzen der Schneeschuhe. Bergab geht es dann in leichter Rücklage.

FAQ: Häufige Fragen zu Schneeschuhen für Damen beantwortet

Welche Schuhe zieht man zum Schneeschuhwandern an?

Kompatibel mit Schneeschuhen sind viele Winterschuhe und Softboots, solange die Schneeschuhe genug Platz für die Winterschuhe lassen.

Um richtig Winterwandern gehen zu können, dürfen auf jeden Fall gute, wasserfeste und kälteresistente Schuhe nicht fehlen. Wer keine wetterfesten Schuhe dabei hat, der setzt sich dem Risiko aus, nicht nur nass, sondern auch krank zu werden. Das sollte beim Wandern in der schönen Winterlandschaft doch niemals passieren!

Müssen Schneeschuhe imprägniert werden?

Da Schneeschuhe meist aus wasserbeständigem Material bestehen, müssen die nicht extra imprägniert werden. Jedoch lohnt sich eine extra Imprägnierung, um sie eben wetterfester zu machen. Das Imprägnieren der Schneeschuhe, bevor diese draußen zum Einsatz kommen, trägt dazu bei, dass sie sich langsamer abnutzen. Hin und wieder ist empfohlen, nach jeder Tour die Schneeschuhe nochmals zu imprägnieren, damit sie so lange wie möglich halten.

Kann Schneeschuhe für Schneeschuhwandern auch mit Snowboardboots nutzen?

Das kommt ganz auf die Größe der Schneeschuhe an. Der Platz vorne und hinten muss mit einberechnet werden, und man muss auch darauf achten, inwieweit der Schuh noch in die Höhe gehen kann, um die letzte Ratsche noch zur Festigung mitzunehmen.

Wie bereite ich mich auf das Schneeschuhlaufen vor?

Wie eigentlich bei jedem Sport, ist die optimale Vorbereitung ein muss. Beim Schneeschuhlauf sollten Sie vor allem auf eine gute Ausrüstung achten, die Schnee- und Nässe tauglich ist. Wasserfeste Schuhe, sowie wasserfeste Kleidung mit wetterfestem, atmungsfähigem Material werden empfohlen.

Außerdem müssen Sie auch die Anweisungen und Regelungen in den Örtlichkeiten befolgen. Es hilft, sich vorher im Internet über die örtlichen Bedingungen zu informieren, bevor man losbricht. In einigen Gebieten sind Begehungsverbote oder ein Naturschutz ausgehängt, die man nicht betreten sollte.

Extreme Wetterbedingungen, die Lawinengefahr hervorruft, könnte die Wanderung beeinträchtigen. Je nach Erfahrung sollte die richtige und sicherste Route geplant werden.
Und nicht vergessen: Für den Fall der Fälle wird immer ein Notfallkasten benötigt, dass bei Verletzungen zum Einsatz kommt.

Fazit: Den besten Schneeschuh 2020 kaufen

Bei der Wahl und dem Kauf eines richtigen paar Schneeschuhe für das Schneeschuhwandern müssen so einige Faktoren beachtet werden. Zunächst müssen Sie schauen, für welchen Zweck sie den Schneeschuh benötigen, da sich die Funktionen und Bedürfnisse für Schneeschuhlaufen auf alpinem oder flachem Gelände, oder für den Aufstieg auf einer Skipiste fürs Skifahren unterscheiden könnten.

Eine integrierte Steighilfe ist vor allem für Anfänger zu empfehlen, aber auch Fortgeschrittene, die sich aufs steile Terrain wagen. Auch sollte Material des Schneeschuhs genau begutachtet werden: Hartplastik eignet sich als Grundmaterial gut und ist zudem sehr leicht. Und je leichter das Material, desto länger lässt sich damit außerdem eine Tour machen. Für uns ist außerdem der Faktor wichtig, wie nachhaltig das Material ist, denn es sollte eine langfristige Investition sein. Kunststoff, der leicht zerkratzt, ist leider nicht langhaltig beständig.

Wir hoffen, dass der Artikel Ihnen geholfen hat, den richtigen Schneeschuh fürs Schneeschuhwandern zu finden.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1Stimmen


Ähnliche Beiträge