Trockentoiletten Camping: Die 4 besten Campingtoiletten ohne Chemie 2021

Brana

Auf steinigen Gebirgswegen, am ruhigen und klaren See oder auch inmitten eines dicht bewachsenen Waldes – man umgibt sich von der Natur und lässt den stressigen Alltag hinter sich. Geschäftliches wird zumindest für eine Weile ruhen gelassen. Doch das ein oder andere “große Geschäft” muss dennoch erledigt werden.
Der Gang zum Klo gestaltet sich auf einer Wanderung oder einem Campingausflug nicht ganz so einfach, wie es im vertrauten Heim der Fall wäre. Mit einer Rolle Klopapier und einer Schaufel bewaffnet hinter einen Busch zu verschwinden, ist nicht jedermanns Sache.

Da jedoch jeder Mensch früher oder später dem Ruf der Natur folgen muss, ist es nicht verwunderlich, dass man auch hier die passende Campingausrüstung finden kann – die Campingtoilette. Mit ihr ist es möglich, an jedem Ort auf Toilette zu gehen.

Du solltest wissen, dass man zwischen Chemietoiletten und Trockentoiletten unterscheidet. Im Folgenden stellen wir dir die besten Trockentoiletten für den Campingausflug vor.

Wer dem Einsatz von Chemie nicht ganz abgeneigt ist, sollte möglicherweise einen Blick auf Chemietoiletten werfen, auch hier haben wir einen hilfreichen Artikel für dich.

Die 4 besten Campingtoiletten ohne Chemie 2021

 

SEPARETT

Trocken-Trenntoilette Rescue 25 Mobile (Trenntoilette)

Vorteile

  • Trennung von Urin und Fäkalien
  • Klappbar
  • Sehr komfortabler Transport

Nachteile

  • nur bis 100 kg belastbar

SESUA

XL Eimertoilette Deluxe

Vorteile

  • Kompakt
  • Toilettenpapierhalter
  • Sehr- komfortabler Transport

Nachteile

  • nur bis 100 kg belastbar

BRANQ

1306 Campingtoilette (Eimertoilette)

Vorteile

  • Günstig
  • 22 l Fassungsvermögen

Nachteile

  • nicht geruchsdicht

LOTEX

Mobile Campingtoilette (Eimertoilette

Vorteile

  • Günstig
  • Kompakt
  • 22 l Fassungsvermögen

Nachteile

  • nicht immer erhältlich

Ratgeber: Die richtige Trockentoilette kaufen

Trockentoiletten Test – Welche Arten gibt es

Eimertoiletten
Eimertoiletten sind die einfachste Form der Trockentoiletten. Meist bestehen sie lediglich aus Deckel, Sitz und einem Eimer. Den Eimer kleidet man einfach mit einer entsprechenden Tüte aus und die Toilette ist bereit für den Betrieb.
Hier wird die Verwendung von Streu oder ähnlichem empfohlen, um die Geruchsbildung zu mindern.

Trenntoiletten
Offensichtlich wird bei Trenntoiletten irgendetwas getrennt. In unterschiedlichen Tanks werden die Ausscheidungen gesammelt und später entsorgt. Hierbei wird der
Urin meist in einen Tank gelenkt, während die Fäkalien in einem anderen Behältnis aufgefangen werden.

Das ganze geschieht durch Verwendung eines Trenneinsatzes, bei dem der Urin im vorderen Bereich in einen entsprechenden Flüssigkeitsbehälter geleitet wird, während die Fäkalien im hinteren Teil, in einem Feststoffbehälter aufgefangen werden.

Diese Trennung hat auch einen entscheidenden Vorteil. Die Ausscheidungen stinken nicht so sehr. Besonders Geruchsstark sind die Ausscheidungen in Kombination aus Urin und Fäkalien, da sich im Urin der für den Gestank entscheidende Ammoniak befindet.

Wir empfehlen
Biolan Simplett Bio Trockentoilette
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Komposttoilette
Eine weitere Art der Trockentoilette ist die Komposttoilette. Hier werden die Fäkalien kompostiert. Meistens fallen die Komposttoiletten relativ groß aus und benötigen Strom, weshalb sie eher selten auf Campingausflügen und Wanderungen zu finden sind.

Beachte auch, dass das Kompostieren sehr lange dauern kann und nicht richtig bearbeiteter menschlicher Kot nicht als Dünger genutzt werden darf.

Ordentliche Komposttoiletten können auch relativ teuer sein.

Trockentoilette Test – Größe und Gewicht

Auch Trockentoiletten gibt es in unterschiedlichen Größen. Deshalb solltest du dir im vorhinein überlegen, wie groß sie ausfallen sollte. Auf Ausflügen stellt der Platz in der Regel, ein eher knappes Gut dar. Bist du zum Beispiel mit einem Auto unterwegs, solltest du zu einem kleinen und kompakten Modell greifen. Hast du jedoch das Glück, mit einem Wohnmobil unterwegs zu sein, dann kann eine solches Camping-WC auch breiter ausfallen.

Auch das Gewicht sollte beachtet werden. Trockentoiletten sind in der Regel jedoch sehr leicht, weshalb hier nicht allzu viel falsch gemacht werden kann. Nur die Komposttoiletten können hin und wieder größer und schwerer ausfallen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Trockentoiletten

[accordiongroup id=“400″ markup=“faq“][accordion group=“400″ title=“Was ist eine Trockentoilette?“ active=““]

Schon der Name gibt uns eine leise Ahnung. Trockentoiletten kommen nämlich ohne eine Wasserspülung aus, müssen somit nicht an ein Wasser- bzw. Abwassersystem angeschlossen werden. Trockentoiletten lassen sich nochmal unterscheiden in Plumpsklos, Trenntoiletten und Komposttoiletten.

An Beliebtheit gewinnen sie vor allem auf Grund ihrer Umweltfreundlichkeit. Im Vergleich zu den Chemietoiletten schonen sie nämlich die Umwelt.

[/accordion][accordion group=“400″ title=“Trockentoiletten oder Chemietoiletten?“ active=““]

Möchte man sich eine Campingtoilette zulegen, dann sollte man sich zwischen einer Trocken- und einer Chemietoilette entscheiden. Letztere verfügen über ein Spülsystem, welches ein einfacheres Reinigen und Desinfizieren ermöglicht. Außerdem werden chemische Substanzen in die Tanks gegeben, sodass Gerüche gemindert und das Zersetzen der Fäkalien beschleunigt wird.

Eben jene Substanzen sind jedoch umweltschädlich, weshalb die Entleerung nur an dafür vorgesehenen Stationen erfolgen darf.

Trockentoiletten dagegen kommen ohne ein Spülsystem aus. Sie sind in ihrer Herstellung generell einfacher als die Chemietoiletten und sind deshalb relativ günstig. Sie verzichten nicht nur auf ein Spülsystem, sondern auch auf zusätzliche Chemie, sodass die Trockentoiletten die Nachhaltigeren sind.

[/accordion][accordion group=“400″ title=“Wo entleere ich meine Trockentoilette?“ active=““]

Früher oder später sammeln sich die Ausscheidungen und sie müssen entsorgt werden. Tu das auf keinen Fall einfach in der Natur, auch nicht bei Trockentoiletten. Entleert werden Campingtoiletten an speziellen Entsorgungsstationen. Diese findet man auf einigen Campingplätzen, Tankstellen oder an Klärwerken.

Handelt es sich bei deiner Campingtoilette um eine Trenntoilette, so kannst du den Urinbehälter in jeder, an einem Abwassersystem verbundene Toilette entleeren. Verdünnt mit Wasser darfst du den Urin auch zum Düngen verwenden. Die Fäkalien kannst du kompostieren, musst dies aber auf die richtige Art und Weise tun.

[/accordion][accordion group=“400″ title=“Wie reinige ich meine Trockentoilette?“ active=““]

Da man meistens entsprechende Tüten verwendet, gestaltet sich das Reinigen der Trockentoilette, nach Entleerung ziemlich einfach. Schnapp dir einfach einen feuchten Lappen und wische die Campingtoilette aus. Anders als bei Chemietoiletten, kannst du hier getrost zu herkömmlichen Putzmitteln greifen, falls nötig. Es ist grundsätzlich zu empfehlen, sich im vorhinein über das Entleeren der Campingtoilette zu informieren.

[/accordion][/accordiongroup]

Fazit

Auf Ausflügen in die Natur kann man nicht jedes Geschäft zu Hause lassen. Früher oder später ruft die Natur und ein großes Geschäft muss erledigt werden. Heutzutage kann man auch den Stuhlgang beim Campen oder Wandern angenehmer gestalten – so etwa mit einer Campingtoilette.

Möchtest du die Umwelt schonen und möglichst nachhaltig agieren, so entscheidest du dich für eine Trockentoilette und lässt die Finger von Chemietoiletten.
Das hat auch den Vorteil, dass du etwas an Geld sparst, welches du möglicherweise anderweitig in deine Camping-Ausrüstung investieren möchtest.