Festival Zelt Test: Die 11 besten Zelte für das Festival 2022

June

Wer mit Freunden auf ein Festival fährt, braucht neben einem passenden Trinkrucksack auch ein geräumiges und im besten Falle strukturiertes Zelt.

Zur Festivalsaison ist es immer gut, sich genügend auf das Festival vorzubereiten – besonders wenn das Festival mal mehrere Tage geht und das Campen mit dazugehört. Festival Camping Zelte sind schnell mal größeren Strapazen ausgesetzt. Deshalb solltest du darauf achten, ein gutes Zelt zu kaufen.

Klar, du willst das beste Zelt für das Festival. In diesem Artikel siehst du die besten Zelte fürs Festival im Vergleich und kannst dich für das Camping Zelt entscheiden, das am besten zu deinen Plänen passt.

Das Wichtigste in Kürze
  • Festivalzelte sind robust und strapazierfähig
  • Sie sind geräumig
  • Du kannst mit deiner Freundesgruppe in einem Festival Zelt wohnen
  • Sie schützen vor Sonne und Regen

Die 11 besten Zelte für das Festival

Justcamp

Atlanta

Das Justcamp Atlanta Festival Zelt ist ein Einmannzelt, das sich hervorragend für Festivals eignet. Das Packmaß beträgt nur 42x15 cm und es wiegt nur 1,98 kg, dadurch kannst du es bequem zum Festival transportieren. Das Festival Zelt hat eine Schlafkabine und zwei Vorräume für deinen Rucksack oder Getränke. Der Zeltstoff ist 68D Polyester; das Außenzelt hat eine Wassersäule von 3000 mm, die Bodenplane von 5000 mm. Damit bist du bei schlechtem Wetter bestens ausgestattet.

Gewicht: 1,98 kg

Maße: 223x85x107 cm

Vorteile

  • wasserdicht
  • leichtes Gewicht
  • kleines Packmaß
  • schneller Auf- und Abbau

Nachteile

  • dünner Zeltboden

Coleman

Blackout Festival Zelt

Das Coleman Blackout Festival Zelt ist wirklich perfekt für Festivals: Es hat nämlich eine patentierte Nachtschwarz-Schlafkabine. Man kennt es, wer findet auf einem Festival schon nachts Zeit zum Schlafen. Mit diesem Zelt ist das kein Problem mehr, denn du wirst den Schlaf tagsüber aufholen können.

Neben der 5,5 m² großen Schlafkabine gibt es einen zusätzlichen Vorraum mit 2,4 m². Das Coleman Blackout Festival Zelt ist ein klassisches Kuppel- beziehungsweise Igluzelt und für 3 bis 4 Personen angedacht. Es hat eine hohe Wassersäule von 4500 mm und bietet den Lichtschutzfaktor 50+. Das Packmaß beträgt 58x20x20 cm.

Gewicht: 5,2 kg

Maße: 335x265x130 cm

Vorteile

  • wasserdicht
  • UV-Schutz 50+
  • verdunkelte Schlafkabine

Nachteile

  • nicht immer lieferbar

Coleman

Kobuk Festival Zelt

Das Coleman Kobuk Festival Zelt hat eine praktische verdunkelte Schlafkabine von 5,5 m², in der du nach einer wilden Nacht auch tagsüber noch schlafen kannst. Zusätzlich dazu gibt es einen Vorraum von 2,4 m² für Gepäck, Getränke oder Lebensmittel. Das Festival Zelt hat eine hohe Wassersäule von 4500 mm; der Lichtschutzfaktor beträgt 50+. Mit einem Packmaß von 58x20x20 cm ist das Coleman Kobuk Festival Zelt gleichzeitig nicht zu sperrig.

Gewicht: 6,6 kg

Maße: 335x265x130 cm

Vorteile

  • coole Farbe
  • wasserdicht
  • verdunkelte Schlafkabine
  • UV-Schutz 50+
  • Lampenhaken inbegriffen

Nachteile

  • kein großes Moskitonetz

Coleman

Rocksprings Festival Zelt

Das Coleman Rocksprings Festival Zelt ist ein Kuppelzelt für bis zu 4 Personen. Es hat zwei Eingänge, die für eine angenehme Luftzirkulation sorgen. Im Zelt gibt es praktische Innentaschen und ein Moskitonetz, das vor Insekten schützt. Das Zelt ist unterteilt in Vorraum und Schlafkabine, wodurch du deine Sachen besser ordnen kannst. Der Zeltstoff ist Polyester und das Zelt hat eine Wassersäule von 3000 mm. Das Packmaß beträgt 62x20x20 cm.

Gewicht: 6 kg

Maße: 375x250x110 cm

Vorteile

  • wasserdicht
  • Insektenschutz
  • feuerhemmend

Nachteile

  • Aufbau kann als schwierig empfunden werden

Justcamp

Lake 4 Festival Zelt

Das JUSTCAMP Lake 4 Camping Zelt ist ein Tunnelzelt für bis zu vier Personen. Es verfügt über zwei Eingänge mit optionalem Vordach und zwei gegenüberliegende Schlafkabinen; die Wohnraumfläche beträgt 4 m². Durch Moskitonetze und Dauerventilation im Dach besteht eine angenehme und erfrischende Luftzirkulation. Die Wassersäule des JUSTCAMP Lake 4 Festival Zeltes beträgt bei der Zeltplane 3000 mm und beim Zeltboden sogar 10000 mm.

Gewicht: 10,7 kg

Maße: 470x230x190 cm

Vorteile

  • wasserdicht
  • gute Durchlüftung
  • Insektenschutz

Nachteile

  • kein doppelter Reißverschluss

Lumaland

Outdoor Festival Zelt

Das Lumaland Outdoor Festival Zelt ist ein 3 Personen Zelt. Es hat zwei Lüftungsöffnungen an den Seiten, Moskitonetze und Innentaschen. Dadurch sind gute Luftzirkulation, Insektenschutz und praktische Ordnung gegeben.

Das Innenzelt und das Außenzelt sind miteinander verbunden und müssen nicht getrennt aufgebaut werden, was den Aufbau des Zeltes vereinfacht und beschleunigt. Der Zeltstoff ist 190T Polyester; das Außenzelt ist PU-beschichtet und hat eine Wassersäule von 3000 mm.

Gewicht: 4,8 kg

Maße: 220x220x130 cm

Vorteile

  • wasserdicht
  • Insektenschutz

Nachteile

  • es kann Probleme mit den Reißverschlüssen geben

Outdoorer

Festival Zelt

Das outdoorer Festival Zelt ist ein 3 Personen Zelt. Mit einem kleinen Packmaß von nur 43x17x14 cm und einem Gewicht von nur 3,2 kg ist das outdoorer Festival Zelt deutlich kompakter und leichter als andere Zelte und eignet sich daher hervorragend für Festivals. Mit einer Wassersäule von 5000 mm bist du außerdem wunderbar vor Regen geschützt. Zusätzlich dazu hat das Zelt Moskitonetz für den Schutz vor Insekten.

Gewicht: 3,2 kg

Maße: 180x260x120 cm

Vorteile

  • wasserdicht
  • kleines Packmaß
  • leichtes Gewicht

Nachteile

  • keine Aufbauanleitung inbegriffen

Outwell

Arizona 300 Festival Zelt

Das Outwell Arizona 300 Festival Zelt ist ein Igluzelt, das durch seine angenehme Höhe auffällt: In dem 2,10 m hohen Zelt kannst du aufrecht stehen, was nur bei wenigen Camping Zelten der Fall ist. Das Outwell Arizona 300 Zelt hat einen großen Vorraum für Gepäck, Getränke und Lebensmittel. Außerdem hat es gleich zwei Eingänge. Im Zelt gibt es Moskitonetze für Insektenschutz und Innentaschen für bessere Ordnung.

Besonders praktisch sind auch die selbstleuchtenden Abspannleinen, mit denen du dein Zelt auch nachts gut siehst. Die Zeltplane hat eine Wassersäule von 3000, der Zeltboden von 10000 mm. Damit bist du wunderbar vor schlechtem Wetter geschützt.

Gewicht: 10 kg

Maße: 270x350x210 cm

Vorteile

  • schneller Aufbau
  • angenehme Höhe
  • wasserdicht

Nachteile

  • nicht immer lieferbar

Justcamp

Carson Festival Zelt

Das JUSTCAMP Carson Festival Zelt fällt durch seinen besonders großen Vorraum auf: Dieser ist ein tolles Extra für Festivalausflüge, denn dort kannst du deine Sachen lagern oder mit deinen Freunden und Freundinnen entspannen. Im Lieferumfang ist neben dem Zelt auch ein selbstklebender Materialflicken inbegriffen, der auf einem Festival nie schaden kann.

Die Wassersäule der Zeltplane beträgt 2000 mm, was etwas unter dem Durchschnitt liegt. Dafür hat die Bodenplane eine Wassersäule von 10000 mm, was weit über dem Durchschnitt liegt. Mit einem Packmaß von 61x15x15 cm ist dieses Zelt praktisch für den Transport zum und vom Festival.

Gewicht: 4,76 kg

Maße: 345x245x135 cm

Vorteile

  • Reparaturset inbegriffen
  • großer Vorraum

Nachteile

  • weniger wasserdicht als andere Zelte

Semptec Urban Survival Technology

Festival Zelt

Das Semptec Urban Survival Technology Festival Zelt unterscheidet sich stark von anderen Zelten: Es besteht aus zwei Feldbetten, über die sich eine Zeltplane als Kuppel spannen lässt. Mit einer Wassersäule von nur 1000 mm ist dieses Camping Zelt zwar nicht für regnerische Tage geeignet, es hat jedoch viele andere Vorteile: Die zwei Feldbetten, zwei Matratzen, zwei Kissen und zwei Schlafsäcke sind im Lieferumfang inbegriffen.

Außerdem kriegst du eine Fußpumpe und eine Tragetasche mit Rollen mitgeliefert. Das Zelt hat eine Tür und ein Fenster, in die beide ein Moskitonetz integriert ist. Wenn du dir sicher sein kannst, dass es auf dem Festival nicht regnen wirst, und gern durch das besondere Design des Zeltes auffallen möchtest, ist das Semptec Urban Survival Technology Festival Zelt eine grandiose Wahl.

Gewicht: 22 kg

Maße: 193,5x185x137 cm

Vorteile

  • Insektenschutz
  • besonderes Design
  • Schlafen auf einem echten Bett

Nachteile

  • relativ schweres Gewicht

WZFC

Festival Zelt

Das WZFC Festival Zelt kann bis zu 8 Personen beherbergen. Es hat zwei große Fenster und zwei große Lüftungsöffnungen, die für eine wunderbar angenehme Luftzirkulation sorgen. Der Zeltstoff ist 210D Oxford, ein Baumwollgewebe, das für seine gute Luftdurchlässigkeit bekannt ist: Der Effekt wird dadurch also noch verstärkt. Durch die Moskitonetze ist gleichzeitig Schutz vor Insekten gegeben.

Gewicht: 3,8 kg

Maße: 280x200x120 cm

Vorteile

  • guter Luftdurchzug
  • Insektenschutz

Nachteile

  • nicht immer lieferbar

Ratgeber: Das richtige Festival Zelt kaufen

Festival Zelt Test: Verwendungszweck

Ein Camping Zelt macht in vielen Situation Sinn. Geläufige Ausflüge, bei denen gern mal ein Camping Zelt mitgenommen wird, sind Strandtage, Festivals, Campingausflüge, Bergsteigertouren oder Radtouren.

Je nachdem, wohin du fährst und wie du an dein Ziel kommst, ist ein bestimmtes Packmaß und Gewicht mehr oder weniger wichtig. Wer mit dem Auto zum Campingplatz fährt, muss das Zelt nicht schleppen und hat vermutlich kein so großes Problem damit, wenn das Zelt etwas schwerer ist.

Wenn du eine Rucksacktour machst, solltest du dir diese Werte etwas genauer ansehen. Für solche Situation gibt es extra sogenannte ultraleichte Zelte.

Wenn du allein verreist, kannst du dir ein Einmannzelt holen. Für zwei Personen gibt es Zweimannzelte, obwohl man darin natürlich auch als einzelne Person schlafen und den restlichen Platz für sein Gepäck nutzen kann.

Für Familien oder Freundesgruppen gibt es 3 Personen Zelte, 4 Personen Zelte, und so weiter. Dem sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn du in deinem Festivalzelt über den Tag schlafen möchtest, sö könnte ein Festival Zelt mit abgedunkelter Schlafkabine das Richtige für dich sein.

Wir empfehlen
Coleman Zelt Blackout, rot-grau, 4
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Festival Zelt Test: Material

Nylon, Polyester und Baumwolle sind die beliebtesten Zeltstoffe. Der Stoff Oxford ist vielen Menschen nicht bekannt, es handelt sich dabei um ein Baumwollgewebe.

Wenn du ein besonders luftdurchlässiges und gut durchlüftetes Zelt haben möchtest, ist dieser Stoff eine gute Wahl. Allerdings wird Oxford selten für wasserdichte Zelte verwendet. In dem Fall eignet sich Polyester.

Polyester kann mit einer PU-Beschichtung imprägniert werden und ist dann wasserdicht. Je nach Beschichtung hat das Zelt dann eine andere Wassersäule.

Die Wassersäule gibt an, wie wasserdicht das Festival Zelt ist. Der rechtliche Wert, ab wann ein Hersteller sein Festival Zelt als wasserdicht bezeichnen darf, liegt bei 1500 mm.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du dir allerdings lieber ein Festival Zelt mit einer Wassersäule von 3000 mm kaufen.

Polyester bietet übrigens abgesehen davon auch einen starken UV-Schutz. Auch das ist – grade bei Festival Zelten – äußerst wichtig.

Festival Zelt Test: Innenraum

Das größte Camping Zelt ist nicht gleich das beste Zelt für das Festival. Der Innenraum sollte gleichzeitig auch eine gute Aufteilung haben.

Wenn du als Freundesgruppe fährst und ihr beispielsweise als zwei Pärchen in einem 4 Personen Zelt schlafen wollt, könnt ihr ein Zelt kaufen, das zwei gegenüberliegende Schlafkabinen und einen mittigen Wohnraum hat.

Das Gleiche gilt natürlich für Familien, in denen die Eltern ein “Kinderzimmer” und ein “Elternzimmer” im Zelt haben wollen.

Wenn du in deinem Festival Zelt aufrecht stehen können möchtest, musst du beim Zeltkauf auf die angegebene Höhe achten. Die Länge und die Breite sind aber natürlich auch sehr wichtig: Falls du unbedingt ausgestreckt schlafen können willst, kommt ein kleines Zelt ebenfalls nicht in Frage.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel Innenraum du brauchst, kannst du ausmessen, wie viel Zentimer Platz zu auf deinem Bett zum Schlafen hast beziehungsweise tatsächlich brauchst. Das kann bei der Entscheidung für ein Festival Zelt auf jeden Fall helfen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Festival Zelt beantwortet

Wie reinige ich mein Festival Zelt?

Auf jeden Fall solltest du dein Festival Zelt nicht in die Waschmaschine stecken: Dadurch wird höchstwahrscheinlich die Imprägnierung beschädigt und dein Zelt ist im Anschluss nicht mehr wasserdicht. Man kann und sollte sein Zelt zwar generell regelmäßig neu imprägnieren, nach einem Waschgang in der Waschmaschine ist da allerdings nicht mehr viel zu retten.

Alternativen zur Reinigung deines Festival Zelt sind zum Beispiel der Staubsauger oder Handfeger, wenn es sich um groben Schmutz wie Sand oder Blätter handelt. Diese sammeln sich bei Festivals bekanntermaßen gerne im Zelt. Ansonsten kannst du das Zelt mit einem feuchten Tuch abwischen oder einzelne Flecken mit Seife einreiben, eine Weile einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser auswaschen.

Ein praktischer Tipp: Reißverschlüsse lassen sich mit alten Zahnbürsten reinigen. Du musst die Zahnbürste nur anfeuchten und kannst sie dann wunderbar zum Saubermachen der Reißverschlüsse vom Zelt benutzen.

Wie kann ich mein Festival Zelt heizen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das eigene Zelt zu heizen. Während man in einem Tipi Zelt in vielen Fällen ein kleines offenes Feuer machen kann (solange das Festivalgebiet es erlaubt), weil die Decke so hoch ist, kommt das für andere Zeltarten natürlich nicht in Frage. Da musst du auf andere Alternativen zurückgreifen: Entweder

– eine Heizjacke, wenn du dich selbst warm halten möchtest
– aber auch Ölheizungen kommen in Frage aufgrund der großen Heizkraft, aber etwas sperrig
– Teelichtöfen: umweltfreundlich, aber eine geringe Heizkraft
– Elektroheizungen: stabile Heizkraft und sicher, benötigen aber eine Stromzufuhr
– Petroleumheizung: lange Brenndauer, aber durch die offene Flamme ein Sicherheitsrisiko

Dementsprechend eignen sich Teelichtöfen nicht für große Zelte, Ölheizungen aber auch nicht für kleine Zelte. Die Wahl einer Zeltheizung hängt deshalb von der Größe des Zeltes und der Möglichkeit einer Stromzufuhr ab, und natürlich davon, wie warm du es eigentlich im Zelt haben willst.

Welche Arten von Zelten gibt es?

Zeltarten gibt es wirklich wie Sand am Meer. Hier kriegst du einen Überblick über die gängigsten und bewährtesten Varianten:

– Das Tipi Zelt: Bietet ein tolles Ambiente, ermöglicht ein offenes Feuer und sieht sehr ansprechend aus

– Das Multiraumzelt: Ist gut strukturiert durch mehrere Räume und passt perfekt zu Ausflügen mit größeren Gruppen oder Familien

– Das Geodät-Zelt: Eignet sich für Campingausflüge, wo das Wetter schon mal extremer werden kann

– Das Kuppelzelt: Ist der bewährte Klassiker unter den Zelten und überzeugt durch seinen schnellen und unkomplizierten Aufbau

– Das Tarp: Ist sehr minimalistisch und eignet sich vor allem als Sonnen- und Regenschutz

– Das Luftzelt: Ist ein aufblasbares Zelt, das dir den nervigen Aufbau – und Abbau erspart

– Das Biwakzelt: Eignet sich als Einmannzelt für Personen, denen Bequemlichkeit weniger wichtig ist

– Das Wurfzelt: Überzeugt durch seinen sehr schnellen und unkomplizierten Aufbau

Fazit

Das sind also die besten Zelte für das Festival. Du siehst, ein Festival Zelt sollte robust und widerstandsfähig sein, im besten Falle außerdem wasserdicht. Zwar finden die meisten Festivals im Sommer statt, regnen tut es allerdings trotzdem oft genug.

Mit einem der Festival Zelte aus diesem Artikel bist du bestens für die Festivalsaison ausgestattet!