Husky Zelt: Test & Kaufratgeber 2022 [mit Tipps]

June

Leicht, kompakt, zuverlässig – so lassen sich Husky Zelte in drei Worten beschreiben. Die Zelte wurden für Outdoor- und Trekkingfans konzipiert, die gerne und oft unterwegs sind. Aber auch für den Camping-Urlaub sind sie bestens geeignet.

Die Marke Husky gibt es seit 1997. Das Unternehmen legt von Beginn an großen Wert auf höchste Qualität und Originalität. Die Husky Zelte werden unter Laborbedingungen, aber auch bei Expeditionen unter schwersten Bedingungen getestet. Auf diese Weise kann Husky seine Zelte stetig weiterentwickeln.

Wir haben die 7 besten Husky Zelte im Vergleich zusammengetragen, um dir die Auswahl etwas zu erleichtern.

Weitere Zelte, sowie Tipps und Tricks findest du in unserer umfassenden Zeltberatung, dort haben wir die wichtigsten Kriterien und Punkte zusammengefasst.

Das Wichtigste in Kürze
  • Husky Zelte sind leichte, kompakte Zelte mit geringem Packmaß.
  • Die Outdoor-Zelte eignen sich für Trekkingtouren und Wanderungen, aber auch für ausgedehnte Camping-Urlaube.
  • Die Zelte der Marke Husky sind wasserdicht und zeichnen sich durch eine hohe Wassersäule aus.
  • Aufgrund ihrer leichten Bauweise lassen sich Husky Zelte schnell und einfach aufbauen.

Die 7 besten Husky Zelte im Überblick

Husky

Zelt Falcon 2

Das Husky Zelt Falcon 2 ist ein doppelwandiges geodätisches Zelt mit einem außenliegenden Duraluminiumgestänge. Mit einem Eigengewicht von 3,6 kg ist das Zelt sehr leicht und eignet sich somit ideal für Trekkingtouren und Kurzausflüge.

Das Außenzelt besteht aus 210T Polyester mit einer Wassersäule von 6.000 mm/cm². Das Innenzelt ist aus atmungsaktivem 190T Nylon gefertigt. Ein eingebautes Moskitonetz hält Insekten fern. Der Zeltboden besteht aus 190T Polyestergewebe (Wassersäule 10.000 mm/cm²).

Vorteile

  • Sehr leicht
  • Hochwertig
  • Doppelwandig
  • Wasserdicht

Nachteile

  • Nicht immer auf Lager

Husky

Zelt Baron 4

Bei dem Husky Zelt Baron 4 handelt es sich um ein doppelwandiges Kuppelzelt für bis zu vier Personen. Das Innenzelt (inkl. Moskitonetz) und der Zeltboden (Wassersäule 8.000 mm/cm²) sind aus 190T Polyester gefertigt.

Das Außenzelt besteht aus hochwertigem 210T Polyester mit einer Wassersäule von 5.000 mm/cm². Das Zelt bietet einen großzügigen Stauraum und verfügt über zwei Eingänge. Es eignet sich ideal für alle, die sich ein leichtes Zelt für Trekkingtouren und Campingausflüge wünschen, aber dennoch nicht auf Komfort und Stauraum verzichten möchten.

Vorteile

  • Geringes Gewicht
  • Wasserdicht
  • Qualitativ hochwertig

Nachteile

  • Bicht immer verfügbar

Husky

Zelt Bright 4

Wer auf der Suche nach einem besonders leichten und dennoch komfortablen Kuppelzelt ist, trifft mit dem Husky Zelt Bright 4 die richtige Wahl. Es wiegt lediglich 2,9 kg und hebt sich damit deutlich von anderen Modellen ab. Neben der leichten Bauweise besitzt das Bright eine Innenkonstruktion aus Duraluminium.

Das leichtgewichtige Zelt bietet bis zu vier Personen Platz. Vor Nässe schützt das 210T Polyestergewebe, aus dem das Außenzelt gefertigt ist (Wassersäule 5.000 mm/cm²). Das Innenzelt und der Boden bestehen aus 190T Polyester.

Vorteile

  • Doppelwandig
  • Sehr leicht
  • Qualitativ hochwertig
  • Wasserdicht

Nachteile

  • Platz etwas knapp

Husky

Zelt Extrem Flame

Für spontane Trekkingtouren ist dieses doppelwandige, geodätische Zelt bestens geeignet. Das Husky Zelt Extrem Flame bietet Platz für bis zu zwei Personen. Die außenliegenden Duraluminiumgestänge sorgen dafür, dass das Zelt fest an seinem Platz steht.

Der Hersteller Husky zählt das Extrem Flame zu seinen innovativsten und erfolgreichsten Modellen. Das Zelt wurde auf anspruchsvollen Expeditionen auf Herz und Nieren getestet und kontinuierlich weiterentwickelt. Durch das Außengestänge lässt sich das 2-Personen-Zelt besonders leicht auf- und abbauen. Somit ist es auch für Naturfreunde, Wanderer und Bergsteiger, die bei jedem Wetter zelten möchten, die ideale Wahl.

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Hochwertig
  • Leichtes Artikelgewicht
  • Schnell aufbaubar

Nachteile

  • Recht klein

Husky

Zelt Beast 3

Das Husky Zelt Beast 3 ist ein sehr leichtes Zelt aus der Extreme Lite Serie. Es handelt sich um ein doppelwandiges, selbststehendes Zelt, in dem bis zu drei Personen schlafen können. Aufgrund seiner leichten Bauweise ist es perfekt für Trekking- und Wandertouren geeignet.

Das reißfeste Ripstop Polyester-Gewebe sowie die hohen Wassersäulen des Zeltbodens (8.000 mm/cm²) und des Außenzeltes (5.000 mm/cm²) machen es zu einem zuverlässigen Begleiter für Outdoor- und Naturbegeisterte.

Vorteile

  • Hochwertig
  • Schnell aufbaubar
  • Äußerst leicht
  • Wasserdicht

Nachteile

  • Für 3 Personen etwas knapp

Husky

BIZAM 2 Army Zelt

Das BIZAM 2 Army Zelt von Husky hebt sich optisch (Farbe Camouflage) von anderen Husky-Zelten ab. Das Outdoor-Zelt verfügt über zwei Eingänge. In der Dachkuppel befinden sich zwei Ausstellfenster, die für eine optimale Luftzirkulation und ein angenehmes Raumklima sorgen. Im Inneren finden sich mehrere Ablagefächer für Kleinutensilien.

Die hohen Qualitätsansprüche werden auch bei diesem Husky-Zelt erfüllt. Das Außenzelt besteht aus hochwertigem 185T Polyester Ripstop. Sämtliche Oberflächen-Nähte sind unterklebt, so dass ein hundertprozentiger Regenschutz gewährleistet ist. Das Innenzelt ist aus atmungsaktivem 190T Nylon gefertigt. Auch der Zeltboden besteht aus 190T Nylon und bietet somit den besten Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit. Ergänzend schützen die hochgezogenen Ränder des Bodens vor Nässe.

Vorteile

  • Doppelwandig
  • Sehr leicht
  • Cooles Camouflage Design
  • Einfach aufzubauen

Nachteile

  • Recht klein

Husky

Zelt Bret 2

Das Husky Zelt Bret 2 eignet sich hervorragend für kurze Ausflüge in die Natur oder eine spontane Trekkingtour. Im Schlafraum finden bis zu zwei Personen Platz. Das Zelt ist mit 2,7 Kilogramm sehr leicht und lässt sich problemlos im Rucksack transportieren.

Das doppelwandige Kuppelzelt verfügt über innenliegende Duraluminiumgestänge mit einem Durchmesser von 8,5 mm. Das Innenzelt besteht wiederum aus einem atmungsaktiven 190T Nylon-Gewebe, einschließlich eines Moskitonetzes. Das 210T Polyester Ripstop Gewebe bietet eine optimale Wasserdichtigkeit (WS: 5.000 mm/cm²). Die Wassersäule des aus 190T Polyester gefertigten Zeltbodens beträgt sogar 8.000 mm/cm². Damit hält das Zelt allen Wetterlagen stand.

Vorteile

  • Extrem leicht
  • Hohe Wassersäule
  • Leicht aufzubauen
  • Hochwertig verarbeitet

Nachteile

  • Schlafplatz für große Menschen etwas knapp

Ratgeber: Das richtige Husky Zelt kaufen

Husky Zelte: Die Zeltarten

Du bist gerne und oft in der Natur unterwegs und suchst ein stabiles und zugleich leichtes Outdoor-Zelt? Dann sind die hochwertigen Zelte der Marke Husky für dich eine gute Wahl. Um dein bestes Husky Zelt zu finden, solltest du im Vorfeld überlegen, welches Modell für deine Zwecke am besten geeignet ist.

Du kannst dich zum Beispiel für ein Einmannzelt entscheiden, wenn du allein unterwegs bist, oder ein Zweimannzelt wählen, wenn du mit einem guten Freund auf Tour gehst. Die 1 und 2 Personen Zelte zeichnen sich durch ein sehr geringes Eigengewicht aus, so dass du sie ohne Probleme in deinem Rucksack verstauen kannst.

Für Ausflüge mit mehreren Freunden oder den Camping-Urlaub mit der Familie kannst du dich für ein 3 Personen Zelt oder ein 4 Personen Zelt von Husky entscheiden. Besonders viel Platz bietet ein Familienzelt der Marke Husky. Hier finden, ähnlich wie bei einem großen Tipi Zelt, fünf oder mehr Personen Platz.

Husky Zelte: Der Verwendungszweck

Ob für Wanderungen, Touren mit dem Bike oder den Camping-Urlaub – Husky Zelte sind für alle Gelegenheiten eine gute Wahl. Alle Zelte sind aus robustem Polyestergewebe gefertigt, das dich zuverlässig vor Wind und Regen schützt.

Je nach Vorhaben bietet dir Husky seine hochwertigen Zelte in verschiedenen Größen und Ausführungen an. Ein aufblasbares Vorzelt für Wohnwagen hat Husky derzeit nicht im Angebot. Zum Angebotsportfolio gehören neben den Tunnelzelten dafür auch Pavillons und Strandmuscheln.

Suchst du ein Husky Zelt, welches besonders stabil und windsicher ist, dann solltest du gezielt nach einem Geodätzelt ausschau halten.

Wir empfehlen
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Bei uns findest du die besten Husky Zelte im Vergleich. Hier kannst du die Merkmale, auf die es dir bei einem Zelt am meisten ankommt, ganz einfach vergleichen.

Husky Zelte: Das Packmaß

Husky hat jedes Zeltmodell so kompakt wie möglich konstruiert, um ein kleines Packmaß zu ermöglichen. Insbesondere für Abenteurer und Radfahrer spielt das eine große Rolle. Denn sie können nur Zelte mit einem kleinen Packmaß leicht verstauen und transportieren.

Werfen wir dazu noch einmal einen Blick auf unsere 7 besten Husky Zelte im Vergleich. Das Packmaß beträgt jeweils:

  • Husky Zelt Falcon 2: 45 x 17 cm
  • Husky Zelt Baron 4: 45 x 18 cm
  • Husky Zelt Bright 4: 50 x 18 cm
  • Husky Zelt Extrem Flame: 48 x 20 cm
  • Husky BIZAM 2 Army Zelt: 45 x 13 cm
  • Husky Zelt Bret 2: 45 x 13 cm

Wie du siehst, haben sowohl die 2 Personen Zelte als auch die 4 Personen Zelte von Husky ein kleines Packmaß. Sie lassen sich somit alle einfach und platzsparend verstauen.

Husky Zelte: Das Material

Wenn du dein bestes Husky Zelt gefunden hast, wirst du außerdem feststellen, dass es besonders leicht ist. Auch dieser Vorteil hilft dir dabei, dein Camping Zelt einfacher zu transportieren. Bei einem Husky Zelt handelt es sich jedoch nicht um ein leichtes aufblasbares Zelt. Das geringe Eigengewicht ist auf die verwendeten Materialien zurückzuführen.

Ein Husky Zelt ist ein doppelwandiges Kuppelzelt mit außen- oder innenliegendem Duraluminiumgestänge. D

as Außenzelt ist aus hochwertigem Polyester Ripstop gefertigt. Die Wassersäule liegt je nach Modell zwischen 4.000 und 6.000 mm/cm². Damit sind die Zelte wasserdicht und bieten dir Schutz vor Nässe.

Das Innenzelt besteht zumeist aus atmungsaktivem 190T Nylon. Standardmäßig verfügen die Zelte über ein Moskitonetz und Innentaschen für Kleinutensilien.

Auch der Zeltboden ist aus hochwertigem Polyester hergestellt. Die Wassersäule beträgt hier häufig sogar 8.000 mm/cm². Aufgrund ihrer leichten Bauweise und der hohen Wasserdichtigkeit eignen sich Husky Zelte für den Einsatz bei jedem Wetter.

Husky Zelte: Der Preis

Wie viel musst du für ein Husky Zelt ausgeben? Je nach Modell und Größe schwanken die Preise ungefähr zwischen 150 und 250 Euro. Ein Blick auf unsere besten Husky Zelte im Vergleich lohnt sich. Du kannst die Preise der einzelnen Modelle ganz einfach und übersichtlich miteinander vergleichen.

Auch wenn der Preis ein wichtiges Auswahlkriterium ist, solltest du bei der Wahl deines Outdoor-Zeltes vorrangig auf die Qualität achten. Auch die Maße und das Gewicht spielen eine wichtige Rolle. Hier gilt es, nicht an der falschen Stelle zu sparen!

Auf diese Weise findest du im Handumdrehen dein bestes Husky Zelt – für dein nächstes, spannendes Abenteuer.

Husky Zelte: Der Innenraum

Der Hersteller Husky hat alle Zelte so konzipiert, dass sie sowohl in Sachen Funktionalität als auch in puncto Komfort glänzen. Alle Husky Zelte sind doppelwandig und bieten somit den besten Schutz vor Wind, Kälte und Nässe.

Während das Außenzelt in der Regel aus einem wasserdichten 210T Polyester Ripstop Gewebe besteht, ist das Innenzelt aus einem atmungsaktiven 190T Nylon gefertigt. Alle Zelte verfügen außerdem über ein Moskitonetz, um Stechmücken fern zu halten.

Auch vom Boden kann keine Nässe aufsteigen, denn der Zeltboden besteht aus einem wasserdichten 190T Polyester-Gewebe. Bei einigen Modellen ist der Boden an den Seiten sogar um einige Zentimeter hochgezogen, was zusätzlichen Schutz gegen Feuchtigkeit bietet.

Je nach Modell ist der Innenraum darüber hinaus mit Aufbewahrungstaschen für Utensilien und einem Lampenhalter ausgestattet.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Husky Zelten

Welche Arten von Husky Zelten sind für Camper am Besten geeignet?

Bei einem Husky Zelt handelt es sich um ein ultraleicht Zelt. Aufgrund seiner leichten, kompakten Bauweise und der hohen Wassersäule erfreuen sich die Zelte sowohl bei Sportlern als auch bei Campern großer Beliebtheit.

Je nach persönlichem Vorhaben können für Camper unterschiedliche Modelle infrage kommen. Das richtet sich danach, wie viele Personen in dem Zelt schlafen möchten. Für eine Person genügt in der Regel ein 1 oder 2 Personen Husky Zelt.

Für größere Personengruppen ist ein 3 oder 4 Personen Zelt empfehlenswert. Auch Familienzelte gehören zur Angebotspalette des Herstellers. Diese verfügen zusätzlich oft über ein Vorzelt, das als Stauraum oder zum gemütlichen Beisammensitzen genutzt werden kann.

Welche Zelt Marke ist die Beste?

Wer auf der Suche nach einem Outdoor- oder Campingzelt ist, hat sprichwörtlich die Qual der Wahl. Die Zahl der Hersteller ist groß und damit verbunden auch die Anzahl der erhältlichen Zelte. Folgende Zelt Marken haben sich in den vergangenen Jahren unter anderem einen guten Namen gemacht:

– Grand Canyon
Outdoorer
Nordisk
Forceatt
Coleman
– The North Face

Welche Zelt Marke die Beste ist, kann pauschal nicht beantwortet werden. Alle Hersteller sind bestrebt, ihren Kunden hochwertige Zelte anzubieten.

Bei Husky stehen vor allem die Aspekte Qualität, Funktionalität und Preis-Leistungsverhältnis an oberster Stelle. Und diese wissen sowohl Camper als auch Naturfreunde sehr zu schätzen.

Wie reinige ich mein Husky Zelt?

Nach einer Trekking- oder Campingtour ist dein Husky Zelt vermutlich schmutzig. Gras, Schlamm und Staub – es kann sich so einiges ansammeln. Versäumst du es, dein Zelt regelmäßig zu reinigen, können sich faulige Gerüche und Schimmel bilden.

So reinigst du in wenigen Schritten dein Husky Zelt:

Stelle ein Tuch oder einen Schwamm, Wasser und sonstiges Zubehör zusammen. Baue das Zelt komplett auf, damit du den Schmutz abwischen kannst. Sauge oder schüttle das Innenzelt aus. Lasse das Zelt lange genug trocknen. Beachte für die Reinigung deines Zeltes stets die Hinweise des Herstellers!

Ein sauberes Zelt hält länger, weil Sand und Schmutz die beschichtete Zeltoberfläche nicht beschädigen können. Aber auch deiner Gesundheit tust du etwas Gutes, da Schimmel keine Chance hat, sich auszubreiten. Zu guter Letzt werden keine Krabbeltiere durch üble Gerüche angezogen.

Wo stelle ich mein Husky Zelt am besten auf?

Bevor du dein Zelt aufstellst, solltest du dich vergewissern, dass der Boden frei von kantigen und spitzen Gegenständen ist. Diese könnten den Zeltboden beschädigen.

Grundsätzlich ist es ratsam, sein Zelt an einem wetter- und windgeschützten Ort aufzuschlagen. Doch das ist insbesondere bei Wanderungen in den Bergen oder beim Camping nicht immer möglich.

Genau dafür wurden die Husky Zelte aber konzipiert. Es handelt sich um kompakte Tunnelzelte, die sich besonders schnell und einfach aufbauen lassen. Sie halten selbst extremen Wetterbedingungen problemlos stand. Weder starke Winde noch kräftige Regengüsse können den Outdoor-Zelten der Marke Husky etwas anhaben.

Wie imprägniere ich mein Husky Zelt?

Damit dein Husky Zelt vor Schmutz, Wasser und Sonne geschützt ist, sollte es von Zeit zu Zeit imprägniert werden. Die Imprägnierung verlängert zudem seine Lebensdauer. Je nach Modell ist es empfehlenswert, ein Zelt alle zwei Jahre zu imprägnieren.

Dies gilt vor allem dann, wenn das Zelt im Jahr mehrere Wochen lang aufgebaut ist. Zelte, die beispielsweise nur an einigen Tagen genutzt werden, müssen weniger häufig imprägniert werden.

Auf jeden Fall solltest du dein Husky Zelt nach einer gründlichen Reinigung mit einem neuen Schutz versehen. Wichtig ist, dass du nicht zu lange wartest. Wenn der Zeltstoff bereits spröde und rissig ist, kann der Schaden häufig nicht mehr repariert werden.

Beachte: Ob oder wie häufig eine Imprägnierung bei deinem Zelt notwendig ist, solltest du den Hersteller-Hinweisen entnehmen.

Fazit

Du möchtest eine Wandertour in den Bergen unternehmen oder mit Freunden gemeinsam campen? Dann brauchst du ein hochwertiges und zuverlässiges Zelt. Ein Zelt der Marke Husky ist ein solch zuverlässiger Begleiter, der leicht zu tragen ist und dich selbst unter harten Wetterbedingungen nicht im Stich lässt.

Es ist aus hochwertigem 190T Polyester gefertigt und hat eine hohe Wassersäule (mindestens 4.000 mm/cm²). Aufgrund seines leichten Eigengewichts kannst du es problemlos im Rucksack transportieren und innerhalb kurzer Zeit aufbauen. Finde jetzt dein bestes Husky Zelt!