Skip to main content

Trekkingzelt Test: Die 7 besten Trekkingzelte 2020

Sie sind auf der Suche nach einem Trekkingzelt? Egal ob Trekking oder Camping, ein Trekkingzelt hat viele Vorteile. Ein erholsamer Schlaf ist für jeden Urlaub essenziell, schließlich braucht man für anstrengende Trekkingtouren ausreichend Erholung.

Ein Trekkingzelt sollte daher besonders hochwertig verarbeitet sein. Folgend gehen wir genauer darauf ein, auf welche Faktoren es ankommt.

Die besten 7 Trekkingzelte 2020

#ProduktBewertungShop
1
MSR Elixir 2 Zelt - Trekkingzelt - 2 Personen MSR Elixir 2 Zelt - Trekkingzelt -
  • Für 2 Personen
  • Schneller und einfacher Aufbau
  • Ideal für Rucksack/Trekkingtouren
2
Vango Hydra Zelt, Pine, 200
  • Das semi-geodätische Design bietet eine selbsttragende Struktur mit einem hervorragenden Gleichgewicht zwischen Gewicht und Stabilität
  • ProTex 70D 5000mm sechseckiges Polyester-Zeltmaterial, 70D leichtes Polyester 6000mm Bodenplane, PowerLite 7001-T6-Alustangen
  • Die Multifunktions-Außenzelttür kann von beiden Seiten geöffnet oder vollständig weggerollt werden
3
OneTigris TIPINOVA Ultraleicht Pyramiden-Zelt Campingzelt für 2 Personen, Keine Zeltstangen | MEHRWEG Verpackung (Coyote Braun) OneTigris TIPINOVA Ultraleicht
  • 【Hochwertiges Material】20D silikonbeschichtetes NyLängewebe mit 3000mm Wassersäule.
  • 【Ultraleicht & Kompakt】leichte Einzelstückkonstruktion, zusammenklappbar und schnell aufzubauen. Das Gewicht von nur 1180 g ist leichter als bei den meisten Tipi-Zelten und einfach zu tragen
  • 【Bessere Belüftung des Innenraumes:】Am oberen Ende des Zeltes befindet sich eine versteckte Öffnung, und der Boden des Innenzeltes ist durch Netzstoff mit der Zeltwandverbunden. Ideales 3-Jahreszeiten Zelt.
4
KeenFlex 2 Personen Camping Zelt Doppelwandig Ultraleicht KeenFlex 2 Personen Camping Zelt
  • DOPPELWANDIG - Die meisten Zelte zu diesem Preis sind einwandige Pop-Up-Zelte, die Feuchtigkeit aufsaugen. Unsere doppelwandige Konstruktion verhindert die Kondenswasserbildung, hält Sie selbst bei starkem Regen trocken und ist preiswert, so dass Sie nicht zwischen Komfort und Preis entscheiden müssen.
  • FEUCHTIGKEITSBESTÄNDIG - Unsere Zelte bieten eine Wasserdichtigkeit von 3.000 mm (Zeltplane) und 5.000 mm (Bodenplane) - mit diesen Werten spielt es in der Top-Liga. Das Zelt kann daher problemlos ganzjährig verwendet werden.
  • LEICHT & WIDERSTANDSFÄHIG - Durch die Aluminiumkonstruktion in Kombination mit ultraleichten Materialien wiegt unser wasserdichtes, doppelwandiges 2-Personenzelt nur 2,1 kg! Perfekt für Bergwanderungen, Festivals oder Campingurlaub.
5
GEERTOP Bivvy Biwaksack Trekkingzelt Campingzelt Zelt Minipack Leicht - 213 x 101 x 91 cm H (1,5kg) -1 Person 3 bis 4 Jahreszeiten für Outdoor-Camping Wandern Reisen und Klettern (Camouflage) GEERTOP Bivvy Biwaksack
  • Professional: Guter Schutz vor nervenden Fliegen, Aluminiumstangen, Naht abgeklebt, Doppelnaht, reflektierendes Material für die Nacht, und Insektenspray Mesh bietet besseren Schutz vor Insekten.
  • 2 Lüftungsfenster. Ein Fenster ist in der Spitze des Zeltes und der andere ist im Bereich Trail (Unzip und Aufrollen den Stoff im Bereich Trail des Überzelts zu einem Fenster, wenn es heiß ist. (ZIP anti-Wind wenn es kalt ist).
  • Ultraleicht zum Tragen: Gewicht verpackt; 1,9 kg, Größe verpackt: 43 x 11 x 11 cm, Perfekt für Ihre Rucksackreisen.
6
outdoorer Trekkingzelt für 1-2 Personen Trek It Easy 2, leichtes Schnellaufbau-Zelt, kleines Packmaß outdoorer Trekkingzelt für 1-2
  • Robustes, leichtes Trekkingzelt mit nur 2,2 kg und Minipackmaß ( 46 x 15 x 14 cm) - für mehrtägige Wandertouren und Abenteuer in der Natur
  • Ideal großes 2-Personen-Zelt: 240 x 130 x 110 cm + 60 cm Apsis für das Gepäck - zusätzlicher Platz durch Webbings
  • Ultraleichtzelt für Einsteiger und Fortgeschrittene: Schneller Aufbau dank innovativem Fix-up-System leicht gemacht - mehr Zeit, um die Wildnis zu genießen
7
High Peak Leichtgewicht Sparrow, Campingzelt, Trekkingzelt für 2 Personen, Tunnelzelt nur 2,8 kg, Dauerventilation, 3000 mm wasserdicht, kleines Packmaß, Moskitoschutz, Innenzelt vormontiert High Peak Leichtgewicht Sparrow,
  • Hochwertiges Polyester PU beschichtet, 3.000 mm Wassersäule wasserdicht durch Nahtversiegelung. Extrem belastbarer, leichtgängiger Marken Reißverschluss Atmungsaktives Polyestergewebe
  • 3 Dauerventilationen mit Abstandhalter für ein besseres Zeltklima und optimale Belüftung. Extra breiter Eingang für mehr Komfort Extra großer Abstand zwischen Außenzelt u. Innenzelt. Luftzirkulierung für besseren Komfort und Belüftung. Türe kann als Nässeschutz im Eingangsbereich genutzt werden. in der Dämmerung gut sichtbarer roter Bodenstreifen. Gestänge Markierungen erleichtern den Aufbau
  • Innenzelt bereits eingehängt für einfachen All in One Aufbau. Extra langes Innenzelt für groß gewachsene und zusätzlichen Stauraum. Doppeltür mit ganzflächigem Gaze-Eingang für besseren Komfort und gleichzeitiger Belüftung mit Mückenschutz. Der Wannenboden verhindert Eindringen von Nässe und Schmutz. Innentaschen für diverser Utensilien Lampenhalter zum Aufhängen einer Camping- oder Taschenlampe

Ratgeber: Das richtige Trekkingzelt kaufen


Trekkingzelt Arten

Die Auswahl an Trekkingzelten ist groß. Prinzipiell unterscheidet man folgende Arten:

  • Biwaksack: Ein Biwakzelt ist besonders klein und hat ein Gewicht zwischen 100 und 1000 Gramm. Es ist die kleinste und leichteste Form eines Zeltes. Für Naturliebhaber und Wanderer, die gerne im Freien schlafen, die optimale Lösung. Durch die Flache Konstruktion ist das Zelt sehr windstabil.
  • Ultraleichtzelte: Ultraleichtzelte gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. Diese sind vereinzelt auch als doppelwandiges Zelt erhältlich.
    Ein wesentlicher Vorteil, das Gewicht beträgt maximal 1500 Gramm, somit sind die Zelte besonders leicht. Ein Ultraleichtzelt verfügt über Platz für zwei Personen.
    Im Vergleich zu Biwakzelten sind diese weniger flach und anfälliger gegenüber starken Winden.

Konstruktionsarten von Trekkingzelten

Man unterscheidet verschiedene Arten an Trekkingzelten. Ein Trekkingzelt sollte sich besonders schnell und leicht aufbauen lassen.

Der hintere Teil muss lediglich mit zwei Heringen befestigt werden. Anschließend nur noch die Gestängeböden einfädeln und aufschütteln.

Trekkingzelte sind im Allgemeinen sehr schmal geschnitten und hierdurch windstabil.

Allerdings ist das leichte Zelt nicht für starke Böen geeignet. Die Apsiden bieten viel Stauraum für Schuhe und Rucksäcke.

Bei Regen bleiben deine Utensilien also trocken und geschützt. Durch die steilen Wände bietet das Zelt Platz für zwei Personen. Aber welche Konstruktion ist besonders sinnvoll?

Kuppelzelt

Ein Kuppelzelt steht frei, benötigt also keinerlei Heringe. Das Gestänge läuft über Kreuz und das Innenzelt wird an das Gestänge geklippt. Herrschen besonders heiße Temperaturen benötigt es in der Nacht auch kein wasserdichtes Überzelt.

Du kannst es einfach weglassen. Für maximale Stabilität muss das Kuppelzelt vollständig abgespannt sein.

Trekkingzelt mit geodätischer Form

Eine geodätische Form ist maximal windstabil. Dass liegt unter anderem an den bis zu vier Gestängebögen. Die Konstruktion ist besonders robust. Außerdem bietet das Zelt reichlich Platz. Die Grundfläche ist sechseckig und wesentlich geräumiger.

Anzahl der Wande beim Trekkingzelt

Es stellt sich die Frage, ob ein Trekkingzelt einwandig oder doppelwandig sein sollte. Einwandige Zelte haben den Vorteil, dass diese besonders leicht sind. Außerdem ist der Aufbau schnell und problemlos möglich.

Doppelwandige Zelte verfügen, wie der Name schon sagt, über ein Innen-und Außenzelt. Hierdurch ist das Zelt schwerer. Es benötigt etwas mehr Zeit im Aufbau. Die Belüftung ist jedoch wesentlich angenehmer und es kommt zu einer deutlich geringeren Kondenswasser Bildung.

Allerdings hat das sechseckige Zelt nur eine Apsis. Der Innenraum ist durch das Gestänge jedoch deutlich geräumiger. Bedenke aber, dass das Gestänge auch etwas mehr wiegt als die leichteren Zelte.

Das Gestell des Trekkingzelts

Du hast die Wahl zwischen einem Alu- und Carbongestänge. Während Carbon ein sehr geringes Gewicht hat, ist Aluminium deutlich stabiler.

Ein wesentlicher Vorteil von Aluminium ist, geht das Gestänge während der Trekkingtour kaputt, lässt es sich meist problemlos reparieren.

Ersatzhülsen sind in der Lieferung häufig inbegriffen. Ein Gestänge aus Carbon muss in der Regel unmittelbar entsorgt werden.

Wasserresistenz (wasserdicht) bei Trekkingzelten

Ein Trekkingzelt muss in jeden Fall wasserdicht sein. Wichtig hierfür ist, dass die Feuchtigkeit aus dem Innenraum optimal entweichen kann.

Eine Silikon- und Polyurethan-Imprägnierung macht das Zelt optimal wasserdicht. Aber Vorsicht: Durch die Imprägnierung kann sich Kondenswasser bilden.

Damit sich kein Kondenswasser bildet, musst du auf eine ausreichende Belüftung achten. Wenn es nicht zu stark windet, kannst du die Belüftungsöffnungen auch bei Regenwetter geöffnet lassen.

Bei Regenwetter ist ein doppelwandiges Zelt von Vorteil. Das Kondenswasser bildet sich auf der Innenseite des äußeren Zeltes. Das Wasser kann in das Freie ablaufen und tropft dich nicht nass.

Natürlich gibt es noch weitere Kriterien für ein hochwertiges Trekkingzelt, wir gehen noch mal genauer darauf ein.

Bodenplane des Trekkingzelts

Eine Bodenplane dient dem Schutz des Zeltes und ist unbedingt notwendig. Der Zeltboden bleibt so ausreichend sauber und es dringt kein Wasser in das Zelt. Die Plane schützt davor, das Zelt zu beschädigen. Steine können schnell Löcher in das Zelt reißen.

Achten Sie darauf, dass die Bodenplane von hoher Qualität ist:

Unsere Empfehlung

10T Zeltplane GS 400x500
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die Imprägnierung vom Trekkingzelt

Die Imprägnierung dient dazu, dass Zelt auf lange Zeit nutzen zu können. Allerdings lässt diese bei vermehrter UV-Strahlung, Feuchtigkeit oder falscher Lagerung schnell nach. Achte darauf, dass Zelt trotz Imprägnierung gut zu lagern.

Die Lagerung sollte trocken sein, vor Sonne geschützt und im Freien. Es empfiehlt sich zudem, dass Zelt nach einiger Zeit erneut zu imprägnieren. Ein Silikonspray oder spezielles Imprägnierspray eignet sich hierfür ideal.

Vorsichtig: Nur den Boden und das Außenzelt einsprühen. Das Innenzelt dient der Luftzirkulation und darf nicht behandelt werden.

Unsere Empfehlung

simprax® Zelt Imprägnierung
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Benötigt das Trekkingzelt eine Sonderausstattung?

In jedem Fall bedeutet mehr Ausstattung auch mehr Gewicht. Du solltest also auf unnötige Zusätze in jedem Fall verzichten. Je mehr Taschen und Ablagen, desto mehr Gewicht. Auch großvolumige Zelte machen sich auf deinem Rücken mit mehr Gewicht bemerkbar.

Verfügt das Innenzelt über einen geringen Meshanteil, ist es auch schwerer. Ein Trekkingzelt ist immer ein Kompromiss aus Gewicht und Komfort.

Fazit

Ein Trekkingzelt ist ein treuer Begleiter auf jeder Tour. Es bietet ausreichend Stauraum, Komfort und ist besonders leicht zu transportieren.

Allerdings solltest du darauf achten, dass du es gut behandelst. Eine Imprägnierung und gute Lagerung ist zu empfehlen. Auch eine Bodenplane schützt das Zelt.

Für besonders windige Regionen ist ein sechseckiges Trekkingzelt besser geeignet, allerdings hat dieses auch etwas mehr Gewicht.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 2Stimmen


Ähnliche Beiträge