Skip to main content

Skijacke: Test & Kaufratgeber 2021 [mit Tipps]

Die beste Skijacke ausfindig zu machen ist kein Problem, wenn Du unseren übersichtlichen Vergleich nutzt. Denn wir sind in der Lage, Dir gleich 11 hochwertige Jacken dieser Art von unterschiedlichen Herstellern vorzustellen. Dabei gehen wir auf Vor- und Nachteile ein und bieten interessante Nebenfakten.

Wenn der Winter anrückt, brauchst Du eine qualitative Winterjacke und da gibt es keine Ausreden. Kälte ist kein Spaß und deswegen nutze die Chance, Dir jetzt die beste Skijacke herauszusuchen, die Du finden kannst. Mit unserem Vergleich ist diese Aufgabe sehr einfach. Im Nu kannst Du 11 tolle Modelle überblicken und ihre Werte vergleichen.

Zusätzlich findest Du in diesem Vergleich einen informativen FAQ Teil, bei welchem wir Dir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Skijacken beantworten. Dort gehen wir nicht nur auf hilfreiche Pflegetipps ein, wir erklären Dir auch Schritt für Schritt die Fachbegriffe zu diesem Thema. Auf diese Art bist Du gut vorbereitet und kannst Dir schon bald Dein Wunschmodell unter all den hochwertigen Skijacken heraussuchen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die gute Verarbeitung und die Nutzung von hochwertigem Material sind wichtig für jede Skijacke. Polyesterskijacken sind beispielsweise aus dem Grund zu empfehlen, weil sie extrem pflegeleicht sind und meist in Waschmaschine und Trockner gereinigt werden können.
  • Atmungsaktivität ist ein wichtiges Thema bei Skijacken. Diese sollte vorhanden sein und im besten Falle weist eine moderne Skijacke Belüftungsreißverschlüsse vor, um bei Bedarf mehr Luft in das Innere zu lassen.
  • Eine hohe Wassersäule ist ein klarer Vorteil bei einer modernen Skijacke. 10.000 bis 20.000 mm oder mehr sollte dieser Wert haben, um einen qualitativen Schutz vor Nässe zu schützen.
  • Das Gewicht spielt eine wichtige Rolle in Hinsicht auf den Tragekomfort. Eine Skijacke für Erwachsene sollte nicht mehr als 1.2 Kilogramm wiegen, jene Modelle für den Nachwuchs gute 500 bis 700 Gramm.

 

Die 11 besten Skijacke im Überblick

Spyder
Tripoint Gore-Tex Skijacke Herren



Eine tolle Einsteigerjacke für Herren, die Wert auf eine gute Qualität legt. Es handelt sich um eine 100-prozentige Polyesterjacke, welche sich als sehr pflegeleicht erweist. Sie ist wind- und wasserdicht. Der durchgehende Reißverschluss lässt Wasser ebenfalls keine Chance. Praktisch ist zudem die Kapuze.

Ein Belüftungssystem ist vorhanden, ebenso eine Wassersäule von 25.000 mm. Die Jacke erweist sich als sehr atmungsaktiv und stellt in der Tat eine gute Wahl als Einsteigerjacke für Herren dar. Auch der Preis überzeugt, variiert aber je nach Ausführung.

Vorteile

  • Mit 700 Gramm gutes Gewicht
  • 100 Prozent Polyester
  • Stretch Fit
  • wasser- und winddicht

Nachteile

  • Preisunterschiede je nach Modell
  • nur vier Ausführungen

Spyder
Inna Gore-tex Skijacke Damen



Diese sehr leichte Spyder Damen Skijacke bringt einen guten Tragekomfort mit sich, da sie unter 500 Gramm wiegt. Vier Farben stehen zur Auswahl und hinzu kommt ein hochwertiger Kälteschutz. Eine Kapuze ist vorhanden. Diese ist verstellbar, lässt sich allerdings nicht abnehmen.

Dieses Modell von Spyder ist sehr pflegeleicht, da man die Jacke ganz einfach in der Waschmaschine reinigen und im Trockner trocknen kann. Ein gutes Einsteigermodell für Damen mit einem tollen Design.

Vorteile

  • Gewicht unter 500 Gramm
  • in der Maschine waschbar
  • verstellbare Kapuze
  • gute Isolierung

Nachteile

  • Feste Kapuze
  • nur vier Farben

Bergson
Riley PFC-frei Skijacke Herren



Bei diesem Modell findet man eine hohe Atmungsfähigkeit von 20.000 g/qm/(24 Std). Die Wassersäule von 20.000 mm schützt vor Nässe und ist auf jeden Fall hervorzuheben. Ein Schneefang an Hüfte und Ärmeln ist ebenfalls zur Stelle und trägt zur Isolierung der Herren Skijacke bei.

Positiv ist auch die sehr große Auswahl an Farben, auf die der Träger zurückgreifen kann. Auf diese Weise ist es einfach, seine Lieblingsfarbe zu finden und mit der neuen Winterskijacke zu einem Blickfang auf jeder Skipiste zu werden. Ein hochwertiges Modell und sicher einen Gedanken wert.

Vorteile

  • Hohe Wassersäule von 20.000 mm
  • wasserdichter Frontreißverschluss
  • sehr atmungsaktiv
  • Schneefang vorhanden

Nachteile

  • Lieferung kann einige Tage dauern
  • nur für Herren

Bergson
Nice Light Damen Skijacke



Damen können bei diesem Modell nicht viel falschmachen. Es handelt sich um ein sehr qualitatives Modell von Bergson mit einer guten Atmungsaktivität und einer Wassersäule von 20.000 mm. Der Großteil des Materials ist Polyester, wodurch diese Winterjacke extrem pflegeleicht ist. Das Gewicht beträgt 800 Gramm und dadurch gibt es einen guten Tragekomfort für die Trägerin.

Die Frauen haben hier eine sehr große Auswahl an Farben. Es ist für jeden Geschmack eine passende Ausführung zu finden. Bei unserem Vergleich gab es zwar erst wenige Kundenbewertungen, aber diese waren erstklassig, genauso wie der Preis für diese Damen Skijacke.

Vorteile

  • Mit ca. 800 Gramm gutes Gewicht
  • gute Wassersäule mit 20.000 mm
  • Großteil Polyester
  • pflegeleichtes Modell

Nachteile

  • Aktuell wenige aber gute Kundenbewertungen
  • Lieferung kann einige Tage dauern

Ziener
Pomoka Skijacke für Herren



Mit ca. 910 Gramm hat diese Herrenskijacke in der Tat ein gutes Gewicht. Die Wassersäule beträgt 10.000 mm und schützt damit gut vor Regen und Schnee. Generell ist dieses Modell von Ziener wasser- und winddicht. Das Material aus 100 Prozent Polyester erweist sich in der Regel als pflegeleicht und die Jacke kann in der Maschine gereinigt werden.

Für den Träger stehen drei moderne Farbausführungen zur Auswahl. Je nach Größe und Farbe kann der Preis für dieses Modell variieren. Darauf sollte man achten. Aber ganz gleich, denn es handelt sich um ein erstklassiges Angebot und dies zeigen auch die zahlreichen qualitativen Kundenbewertungen.

Vorteile

  • Sehr gute Kundenbewertungen
  • 10.000 mm Wassersäule
  • wind- und wasserdicht
  • pflegeleichte Herrenjacke

Nachteile

  • Nur drei Ausführungen
  • Preise variieren je nach Ausführung

Ziener
Palara Skijacke für Damen



Hierbei handelt es sich um ein bewegungsfreundliches Modell der Firma Ziener, welches eine Vielzahl an Vorteilen bietet. Die Jacke besteht aus Polyester und ist damit sehr einfach zu pflegen. Man kann sie normalerweise in der Waschmaschine reinigen und auch der Trockner darf ins Spiel kommen.

Es stehen drei Farben zur Auswahl und der Preis ist bei jeder Ausführung ein super Einsteigerangebot. Daher ist diese Damen Skijacke von Ziener in der Tat eine Überlegung wert, wenn man auf der Suche nach einer hochwertigen Einsteigerjacke für den Winter ist.

Vorteile

  • 100 Prozent Polyester
  • wind- und wasserdicht
  • wärmendes Kunstfell im Rückenbereich
  • bewegungsfreundliches Modell

Nachteile

  • Drei Farben zur Auswahl
  • feste Kapuze

CMP
Pfc Free 20000 Skijacke für Herren



Eine sehr hochwertige Einsteigerjacke für Herren, die im Winter nicht nur Schutz vor der Kälte bietet, sondern auch ein trendiges Design. Hierfür stehen drei Ausführungen zur Wahl. Das Gewicht ist mit 1.16 Kilogramm noch in Ordnung. Die Wassersäule beträgt stolze 20.000 mm. Daher ist ein guter Schutz vor Nässe gegeben.

Ein Slim Fit Schnitt ist vorhanden und das 4 Wege Stretch Material ist nicht nur pflegeleicht, es bringt auch einen guten Tragekomfort mit. Zuletzt wollen wir noch den überzeugenden Preis nennen, der diese CMP Skijacke zu einem nennenswerten Einsteigerangebot macht.

Vorteile

  • Wassersäule beträgt 20.000 mm
  • wasserdichte Winterjacke
  • Slim Fit Schnitt
  • 4 Wege Stretch Material

Nachteile

  • Gewicht ca. 1.16 Kilo
  • drei Farben zur Auswahl

Icepeak
Damen Skijacke



Diese Damen Skijacke ist in der Tat ein richtig schickes Modell für den nächsten Skiurlaub. Das Design ist modern und auf jeden Fall ein Eyecatcher. Die Kapuze hat Kunstfell und schützt vor Regen. Generell handelt es sich um eine wasserdichte und winddichte Jacke für Frauen.

Der Preis ist super und die Qualität ohnehin. Dies wird auch aus den erstklassigen Kundenbewertungen im Internet deutlich. Mit dieser pflegeleichten Polyester Skijacke trifft man eine sehr gute Wahl und wird vor allem dank des Looks ein Blickfang.

Vorteile

  • Gutes Preisangebot
  • erstklassige Kundenbewertungen
  • moderne Designs
  • 100 Prozent Polyester

Nachteile

  • Drei Ausführungen
  • Kunstfell nicht für jeden geeignet

CMP
Unisex Skijacke



Eine hochwertige Jacke für den Nachwuchs mit einer Wassersäule von 3000 mm. Die atmungsaktive Jacke ist zudem in der Lage, gut vor der Kälte zu schützen, aber auch Luft hereinzulassen. Es gibt eine praktische Skipasstasche, sowie eine abnehmbare Kapuze.

Vorteilhaft ist das geringe Gewicht der Jacke, die einen hohen Tragekomfort ermöglicht. Es stehen 5 Ausführungen zur Auswahl, ebenso gibt es verschiedene Größen. Das preisliche Angebot ist super und die sehr guten Kundenbewertungen sprechen deutlich dafür, diese erstklassige Nachwuchsskijacke zu kaufen.

Vorteile

  • Gutes Gewicht mit ca. 560 Gramm
  • 3000 mm Wassersäule
  • gute Atmungsaktivität
  • Skipasstasche vorhanden

Nachteile

  • Preise variieren je nach Ausführung
  • Lieferung kann einige Tage in Anspruch nehmen

Spyder
Mädchen Skijacke Conquer



Für Mädchen ist diese Skijacke vom Anbieter Spyder eine sehr gute Wahl. Es handelt sich um eine hochwertig verarbeitete Skijacke aus verschiedenen Materialien. Diese sorgen dafür, dass eine gute Wärmeisolation vorhanden ist. So ist die Trägerin gut vor Wind und Wetter geschützt.

Die Designs sind bunt und fallen auf. Gerade richtig für eine tolle Skijacke für Mädchen. Es sind Hingucker und preislich gesehen können Eltern aufatmen, denn trotz der guten Qualität kostet die Jacke nicht viel. Sie ist in der Tat ein gutes Einsteigerangebot, das ideal für den Winterurlaub ist.

Vorteile

  • Bunte Jacke in verschiedenen Designs
  • tolle Kundenbewertungen
  • preislich gutes Einsteigerangebot
  • hochwertige Materialzusammensetzung

Nachteile

  • Preise je nach Ausführung
  • aktuell noch wenige aber gute Bewertungen

Protest
Skijacke Jungen Discovery JR



Diese 540 Gramm leichte Skijacke von der Firma Protest hat eine Wassersäule von 10.000 mm und ist wasserdicht. Darüber hinaus ist sie auch noch atmungsaktiv und eine tolle Einsteigerjacke für den Nachwuchs. Die Kundenbewertungen sind hochwertig und das Design bietet den perfekten Look.

Eine Kapuze ist vorhanden, aber sie lässt sich nicht abnehmen. Zudem gibt es an der Skijacke eine Skipasstasche und einen effektiven Schneefang zu finden. Diese Jacke ist ein wunderbares Modell für den Nachwuchs und glänzt durch eine hohe Qualität.

Vorteile

  • Gewicht nur 540 Gramm
  • Wassersäule 10.000 mm
  • wasserdicht und atmungsaktiv
  • Schneefang vorhanden

Nachteile

  • Nur eine Ausführung
  • feste Kapuze

Ratgeber: Die richtige Skijacke kaufen

Skijacke Test: Belüftungsreißverschlüsse

Belüftungsreißverschlüsse sind ein klarer Vorteil an jeder Winterjacke. Sie sind in der Lage, die Temperatur im Jackeninneren besser zu regulieren. Immerhin kann es auch an einem Wintertag einmal vorkommen, dass es nicht ganz so kalt wird und Du ins Schwitzen gerätst. Dann solltest Du imstande sein, mit einem Belüftungsreißverschluss ein wenig frische Luft in die Jacke zu lassen.

Diese Belüftungsreißverschlüsse an jeder besten Skijacke findest Du in der Regel an den Ärmeln. Dort kannst Du sie einfach bedienen. Natürlich ist es vorteilhaft, wenn es sich um wasserdichte Reißverschlüsse handelt, doch dies ist meistens der Fall, sodass es in dieser Hinsicht keinerlei Probleme gibt.

Skijacke Test: Taschen

Taschen kann eine moderne beste Skijacke in der Tat niemals genug haben. Es gibt so viele Gegenstände, welche wir heute jederzeit bei uns tragen. Angefangen vom Smartphone bis hin zur Sonnenbrille oder bei einem Winterurlaub auch der Skipass. Für all diese Dinge sind spezielle Taschen ein Vorzug.

Tatsächlich können viele Skijacken in der heutigen Zeit diese Taschen vorweisen. Für den Skipass gibt es oftmals eine seperate Tasche, sodass man den Pass zu jedem Zeitpunkt hervorziehen kann, wenn man ihn braucht. Die Taschen sollten mit wasserdichten Reißverschlüssen versehen sein, damit die Inhalte nicht nass werden.

Skijacke Test: Wassersäule

Dieser Wert ist bei der Suche nach einer hochwertigen Skijacke von großer Wichtigkeit. Die beste Skijacke sollte auf jeden Fall eine hohe Wassersäule haben, also eine gute Wasserdichtigkeit vorweisen. Dieser Wert wird in mm angegeben und bei Modellen für den Nachwuchs reicht es in der Regel, wenn dieser Wert bei 3000 bis 6000 mm liegt.

Erwachsenen Modelle sollten aber bessere Werte mit sich bringen. Hier macht es Sinn, wenn Du nach Modellen Ausschau hälst, die eine Wassersäule zwischen 10.000 und 20.000 mm haben. Bei diesen Werten gehst Du auf Nummer sicher und bist gegen Regen und Schnee gut geschützt.

Skijacke Test: Verarbeitung

Eine Skijacke wirst Du Dir nicht alle paar Wochen kaufen. In der Regel ist dies eine Anschaffung auf Jahre und genau aus diesem Grund macht es absolut Sinn, dass Du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung legst. Dies bezieht beispielsweise robuste Reißverschlüsse mit ein, die darüber hinaus wasserdicht sind.

Die Nähte der Skijacke sollten einwandfrei sein. Ein elastisches Material ist sinnvoll. Zur Verarbeitung kann auch eine abnehmbare Kapuze gehören, die Vorteile zu bieten hat. Der Schneefang spielt in dieser Hinsicht noch eine wichtige Rolle. Dieser sorgt dafür, dass man an der Hüfte und an den Ärmeln vor dem Schnee geschützt ist. Gib lieber etwas mehr Geld aus, wenn Du dafür die Gelegenheit hast, die beste Skijacke nach Deinen Vorstellungen zu erhalten.

Skijacke Test: Material

Wenn es um die Frage des Materials für die neue Skijacke geht, so können wir an dieser Stelle eigentlich Modelle aus 100-prozentigem Polyester empfehlen. Tatsächlich bestehen die meisten Wintermodelle aus jenem Material und dies hat auch einen einfachen Grund. Polyester Skijacken erweisen sich stets als sehr pflegeleicht. Der zeitliche Aufwand für die Reinigung ist gering und daher sind Polyesterjacken dermaßen beliebt.

Es gibt aber auch Jacken aus einer Materialmischung. Wichtig ist erst einmal, dass das Material in der Lage ist, Dich gut vor der winterlichen Kälte zu schützen. Am besten schaust Du Dir in diesem Zusammenhang auch die Bewertungen im Internet zu Deinen Wunschmodellen an. Auf diese Art erfährst Du bereits viele Informationen zu den Modellen und wie hochwertig das Material ist.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu den besten Skijacken beantwortet

Bevor Du mit der Reinigung beginnst, macht es Sinn, erst einmal einen Blick auf das Pflegeetikett auf der Jacke zu werfen. Dort findest Du praktische Hinweise zur Pflege. Handelt es sich beispielsweise um eine 100 Prozent Polyester Skijacke, so ist sie in den meisten Fällen für Waschmaschine und Trockner geeignet. Ist dies der Fall, so stellt die Reinigung der Jacke kein Problem dar und ist schnell geschehen.  
Die beste Skijacke Deiner Wahl sollte pflegeleicht sein, denn Du willst nach einem Tag auf der Piste sicherlich keine Zeit damit verbringen, die Jacke noch aufwendig selbst zu reinigen. Eine Waschmaschineneignung ist daher sehr ratsam und viele Modelle erfüllen diesen Wunsch.
Auf der Suche nach einer besten Skijacke ist die Wärmeisolation natürlich wichtig. Immerhin soll Dich die neue Skijacke warmhalten und dies geschieht am besten, wenn sie die angestaute Wärme im Inneren der Jacke aufbewahrt und diese nicht nach draußen entweichen lässt. Eine wind- und wasserdichte Jacke ist daher dringend zu empfehlen.  
Die beste Skijacke weist eine hohe Wärmeisolation vor. Eine Daunenfüllung ist hierbei immer eine gute Wahl. Achte also auf die Zusammenstellung der Materialien, denn diese entscheiden enorm viel darüber, wie gut die Wärmeisolation Deiner neuen Winterjacke sein wird.
Eigentlich sind die Grundsätze bei einer besten Skijacke relativ einfach. Sie sollte in erster Linie wind- und wasserdicht sein, dies gilt auch für die Reißverschlüsse. Diesbezüglich sind weitere Belüftungsreißverschlüsse von Vorteil. Eine Kapuze, ein Schneefang, sowie Kinnschutz und ein stabiler Stehkragen sind weitere Vorzüge, welche eine moderne Skijacke mit sich bringen sollte.  
Manche Werte sind nun noch besonders hervorzuheben. Da wäre zum Beispiel die Wassersäule. Hier sind Werte zwischen 10.000 und 20.000 mm gut und kaufenswert. Auch das Gewicht der Jacke ist ein Merkmal, das bei dem Kauf wichtig ist. Wiegt eine Jacke zu viel, leidet der Tragekomfort darunter. Nutze Vergleiche und finde so die beste Skijacke.
Dieser Unterschied ist recht schnell und einfach erklärt. Softshell Skijacken sind besser für die Übergangszeit zwischen Herbst und Winter geeignet. Solche Modelle sind nicht wasserdicht, sondern wasserabweisend. Mit einem richtigen Winterwetter könnten diese Modelle also Probleme haben, aber in der Vorsaison sind die Softshell Skijacken ideal und verfügen oft über einen Belüftungsreißverschluss, damit man auch an wärmeren Tagen im Herbst den Luftaustausch in der Jacke regulieren kann.  
Die beste Skijacke findet man für den richtigen Winter oftmals unter den Hardshell Skijacken. Diese sind dann wasser- und winddicht. Tatsächlich ist dies der nennenswerte Unterschied zwischen Hardshell und Softshell Skijacken. Vor dem Kauf solltest Du Dir also gut überlegen, für welche Jahreszeit Du eine neue Jacke benötigst und dann abwägen, welche Jackenart für Deine Zwecke am besten geeignet ist.
Herrschen draußen tatsächlich Minustemperaturen, so ist es eine sinnvolle Idee, unter der besten Skijacke lange Unterwäsche zu tragen. Auf diese Weise sorgst Du dafür, zusätzlichen Schutz gegen die Kälte ins Leben zu rufen, denn man sollte diese nicht unterschätzen. Es ist keine tolle Erfahrung auf der Piste zu frieren. So macht der Ausflug in der Tat keinen Spaß.  
Ansonsten kannst Du im Grunde Deine normalen Alltagssachen unter der Skijacke tragen. Von einem T-Shirt bis hin zu einem Sweatshirt. Ein Pullover könnte etwas aufpolstern und das Tragen der Jacke unkomfortabel gestalten, aber das musst Du selbst testen. Wichtig ist am Ende nur, dass Du einen hohen Tragekomfort vorfindest und nicht frierst. Dann bist Du für den Winter ideal gerüstet.
Wir unterscheiden vor allem in drei wichtige Skijackenarten und wollen diese kurz vorstellen:  
Softshell Skijacke: Wasserabweisende Modelle, die sich ideal für die Zeit zwischen Herbst und Winter, also die Monate August, September und Oktober eignen. Meistens sind sie mit Belüftungsreißverschlüssen versehen und bieten allgemein einen guten Schutz vor dem Wetter im Herbst und Winter.  
Hardshell Skijacke: Diese Modelle sind wasserdicht und winddicht. Daher sind sie perfekt für den Winter geeignet. Eine robuste Verarbeitung und eine gute Wärmeisolation sorgen dafür, dass Du nie wieder frieren musst. Perfekte Modelle für den Skiurlaub, auch bei Minustemperaturen.  
Isolierte Skijacke: Diese Jacken haben meist eine synthetische Füllung, welche dafür sorgt, dass ein Wärmeverlust vermieden wird. Gleichzeitig handelt es sich um sehr atmungsaktive Modelle, welche dank Belüftungsreißverschlüssen und anderen Faktoren wie einer leichten Verarbeitung punkten können.

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

www.elisabethgreen.com/
www.peek-cloppenburg.de
www.trekking-koenig.de

Fazit

Als Fazit können wir in der Tat sagen, dass es eine Menge hochwertiger Skijacken von unterschiedlichen Herstellern zu finden gibt. Die beste Skijacke zu finden ist mit unserem Vergleich zudem kein Problem. Gleich 11 erstklassige Modelle stehen Dir in diesem Vergleich zur Auswahl und wir haben darauf geachtet, Dir eine gute Mischung zu präsentieren, sodass für jeden Geschmack ein passendes Modell wählbar ist.

Du solltest Dir überlegen, ob Du eine Hardshell oder Softshell Jacke willst. Zudem ist es sinnvoll, dass Du Dich vor dem Kauf über die wichtigsten Aspekte einer modernen Winterjacke informierst und daher genau weißt, was Werte wie die Wassersäule oder Atmungsaktivität zu bedeuten haben.

Ist die Entscheidung aber letztlich gefallen und hast Du die beste Skijacke für Dich gefunden, so stehen tollen Ausflügen in die Natur keine Hindernisse mehr im Weg. Wir wünschen Dir auf den Pisten und auch bei anderen Abenteuern im Winter viel Spaß und wünschen Dir, dass Deine neue Winterskijacke dafür sorgt, dass Du nie wieder frieren musst.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0Stimmen

Ähnliche Beiträge